Autor Thema: Dörrautomat  (Gelesen 34254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 794
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dörrautomat
« Antwort #60 am: 29.11.15, 19:54 »
Ich hab auch einen Dörrautomaten, Fabrikat weis ich leider nicht mehr. Jetzt zum Trocknen der Äpfel stell ich die Siebe übereinander gestapelt gleich auf den Kachelofen. Duftet in der Stube gut und ich verbrauch keine zusätzliche Energie.

Eva

Offline zensi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Dörrautomat
« Antwort #61 am: 23.11.16, 05:32 »
Ich trockne überwiegend Zwetschgen,Äpfel , Birnen.
Kirschen gingen auch ganz gut. Mit Bananen hab ichs auch schon probiert , das war nichts.

Mit Tomaten werd ich auch mal ausprobieren.
liebe Grüße Marylu

hallo Marylu,
Dein Beitrag ist ja jetzt schon ewig her,   aaaaber.....

Du hattest da von Kirschen trocknen geschrieben.
Das möchte ich nächstes Jahr mal probieren.
Magst mal erzählen, ob das was ist, saften die nicht arg?

Vielen lieben Dank
Schönen Gruß    Zensi

Offline magyarin

  • Möchte-Gern-Selbstversorger :-)
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dörrautomat
« Antwort #62 am: 17.01.17, 19:52 »
Hallo,
ich habe auch einen Dörrautomat. Ich hab nun nicht alle Beiträge gelesen, von daher kann es doppelt sein...

Ich trockene überwiegend selbstgesammelte Pilze im Herbst darin und trockene Suppengrün (Karotten, Lauch, Zwiebel, Pastinaken, Kräuter, Sellerie). Hinterher mahle ich es mit Salz klein und habe so eigene trockene Gemüsebrühe.

Erdbeeren hab ich auch schon in Scheiben getrocknet und dann noch durch weiße Kuvertüre oder Schokolade gezogen. Dauert aber lange, bleibt nicht viel übrig, ist aber soooo lecker. Zu schade zum Verschenken :-)

Und Apfelscheiben natürlich auch...auch gerne hinterher mit Schokolade überzogen
Liebe Grüße
Michaela

 


zum Seitenbeginn