Autor Thema: Dörrautomat  (Gelesen 34277 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ResiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele
Dörrautomat
« am: 21.07.03, 21:56 »
Hallo, ich hab mir im Frühjahr einen Dörrautomat gekauft. Für die Äpfel, die im Keller so vor sich hinschrumpeln, als gesunde Nascherei waren die getrockneten Apfelstücke bei den Kindern gleich willkommen. Doch es lässt sich ja noch vieles damit trocknen. Wer hat Erfahrung, wo ist der Dörrautomat sinnvoll, wo nicht? Ich freu mich auf Eure Beiträge, liebe Grüße von der Resi
Liebe Grüße von der Resi

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14951
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Dörrautomat
« Antwort #1 am: 21.07.03, 22:05 »
na resi, das paßt ja. ;)

du hast doch bestimmt ein anleitungsbuch für diesen apperat?

dann schau doch mal bitte nach, ob und wie man tomaten trocknen kann?

darüber machen wir uns nämlich gerade in der tomatenschwemme bei den rezepten gedanken ;D

steht das was? bin jetzt neugierig geworden ;D
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline ResiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele
Re:Dörrautomat
« Antwort #2 am: 21.07.03, 22:56 »
Hallo Martina, das ist es ja, ich bin das, die bei  der Tomaten-Schwemme nicht weiter weiß. Eine Gebrauchsanweisung ist schon dabei, danach kann man so ziemlich alles trocknen.  Aber auf Eure Erfahrungen bin trotzdem sehr gespannt. Aber jetzt ist für mich für heute Schluß. Ich wünsch Euch einen gute Nacht... Die Resi
Liebe Grüße von der Resi

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14951
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Dörrautomat
« Antwort #3 am: 22.07.03, 10:14 »
*ups*, da hab ich mal nur den beitrag gelesen ohne auf den namen der schreiberin zu achten *nobody is perfect*

lucia hat aber eine anleitung gefunden zum tomaten trocknen ;D
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9279
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:Dörrautomat
« Antwort #4 am: 10.06.04, 07:53 »
Bisher habe ich so ziemlich alles im Backofen getrocknet,
ich liebäugle schon länger mit einem Dörrautomaten.
Getrocknete Pilze haben immer noch ihr feines Aroma,
während eingefrorene Pilze eigentlich ihr Aroma verloren haben.
Wer kann mir Tips dazu geben,
wir trocknet Ihr Kräuter?
Bei mir hängt im Wintergarten eine ganze Schar zum Trocknen, wer sammelt auch Tees, für Tips gleich danke im voraus.

Lohnt sich die Anschaffung eines Dörrautomaten, ist das Ergebnis besser als aus dem Backofen?
Herzliche Grüsse
maria

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re:Dörrautomat
« Antwort #5 am: 10.06.04, 09:14 »
Hallo mary,

ich habe einen Dörrapperat  und benutze ihn auch. Ich trockne damit Zwetschgen, Birnen, Äpfel, Kräuter und wenn es auf den Wiesen Champignons gibt. Am meisten benutze ich ihn für entkernte Zwetschgen (dann gibts leckere Zwetschgenbavesen ). Tomaten habe ich auch noch nie probiert aber es wäre einen Versuch wert.
Einen Vergleich mit dem Backofen habe ich leider nicht, da ich immer schon den Automaten benützt habe.Auch von meiner Mutter kenne ich schon dieses nützliche Teil.

Einen schönen Feiertag wünscht Doro
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9279
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:Dörrautomat
« Antwort #6 am: 10.06.04, 10:21 »
Hallo Doro,
eine Frage, mit welchen Temperaturen wird beim Dörr automaten gearbeitet, kann man die Temperatur einstellen, z.B. Kräuter oder Zwetschgen?
In meinem Umluftherd kann ich etwas über 25 C einstellen, das reicht zum Trocknen. Aber im Herbst bei vielen Pilzen ist das Backrohr dann sehr lange nicht frei,
zum Nüsse trocknen wird der Backofen auch gebraucht.
Ich habe vor einer Weile mal Apfelchips zum Kosten bekommen- Vakuumgetrocknet, allerdings kostet so ein Gerät ein Heidengeld- aber die Äpfelchips waren ein Gedicht, knackig und sehr hell.
Heute ist der ganze Wintergarten voller Rosenblätter, ich möchte schauen, ob man den Duft der wilden Rosen beim Trocknen behalten kann.
liebe Grüsse
maria

Offline ResiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele
Re:Dörrautomat
« Antwort #7 am: 10.06.04, 22:28 »
So, nun hab ich über ein Jahr lang ausprobiert, jetzt werde ich von meinen Erfahrungen berichten. Vor Kurzen hab ich die letzten getrockneten Tomaten verarbeitet. Daraus machte ich Soßen, Suppen und bis auf Salat alles was ich aus Frischen Tomaten auch machen würde. Und der Geschmack war wirklich um einiges besser, wenn ich Dosentomaten verwendet hätte. Einige Gefrierdosen hab ich mit halbgetrockneten Tomaten eingefroren. Hat einige Vorteile, braucht nicht so viel Platz in der Gefriertruhe, ist von den Stromkosten für Trocknen weniger, denn die Restfeuchte rauszuholen braucht am längsten Zeit. Die halbgetrockneten Tomatenscheiben lassen sich einzeln im gefrorenen Zustand besser entnehmen und sind nachher nicht so matschig. Ich hab sie alle als Pizzabelag verwendet, schmeckt wie frische Tomaten. Eigentlich wollte ich ein Rezept ausprobieren für eingelegte getrocknete Tomaten, aber ich war echt froh um den Vorrat.  Ich hab im letzten Jahr wirklich sehr viele Tomaten getrocknet, jedes Wochenende ist der Dörraparat gelaufen. Ich wollte den Wochenendtarif ausnutzen, denn das der Dörraparat stundenlang läuft, das war mir schon ein Dorn im Auge. Tomaten brauchten so ca. 8-9 Std. Zuccini hab ich auch getrocknet, aber die haben leichter Feuchtigkeit gezogen und wurden auch mal schimmlig, und ausserdem schmecken sie nachher ekelhaft. Also Zuccini nicht mehr.----- Mit Kräutern hab ich auch gute Erfahrungen gemacht.Bei Petersilie,Dill usw. nur die größeren Stiele entfernt, trocknen innerhalb einer Stunde. Die bleiben schön grün, und geschmacklich sehr gut. Wenn sie getrocknet sind, werden sie einfach mit ein Nudelholz bearbeitet, bis sie kleingerebelt sind.---- Im letzten Sommer hatte ich sehr viel roten Gemüsepaprika, der lässt sich auch gut trocknen, den hab ich dann einfach ins Gulasch oder sonstige Soßen gegeben. ---- Von meiner Schwester habe ich jede Menge Trauben bekommen, das war wieder mal ein Reinfall, die Trauben müssten kernlos sein, sonst bestehen sie nach dem Trocknen nur noch aus Haut und Kernen. ---- Zur Apfelernte kam das Gerät wieder in Einsatz, wir hatten eimerweise schöne große Äpfel, die auf einer Seite angefault waren( wahrscheinlich hat es sie mal verhagelt) Also zum Einlagern nicht geeignet. Ich habe viele Äpfel in Spalten getrocknet, und die waren super. Im letzten Jahr hab ich das letzte Lagerobst im Frühjahr verwendet, aber frische Äpfel zu trocknen und das letzte Lagerobst für Mus verwenden ist wirklich sinnvoller. Die getrockneten Äpfel sind eine gesunde Nascherrei, die die Kinder gerne mochten. Ich hab sie einmal, als wir Besuch hatten zum Glühwein angeboten. Schmeckt echt gut dazu und weitaus kalorienärmer als Lebkuchen ;)--- Also die Anschaffung für das Gerät hat sich gelohnt,  ich habs mir bei Tschibo bestellt für 39,- Euro. Temperatur kann ich nicht regeln, aber es gibt da auch noch ganz andere Preisklassen. Doch ich bin mit meinen zufrieden.  ;)In schönen Gläsern hatte ich die Tomaten, Paprika und Äpfel in meiner Küche auch als Dekoration  stehen. Immer griffbereit ohne erst zur Gefriertruhe zu laufen und wenn ich die Gläser öffnete kam mir mitten im Winter der Duft des Sommers entgegen. 8)
« Letzte Änderung: 10.06.04, 22:36 von Resi »
Liebe Grüße von der Resi

Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9279
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:Dörrautomat
« Antwort #8 am: 10.06.04, 22:45 »
Hallo Resi,
danke für Deinen Bericht.
So ich werd mich auch mal genauer damit befassen, denn bei den Pilzen ist es sehr offensichtlich, wenn ich das Glas öffne, dann ist das einfach der Duft nach frischen Champignons. Kräuter einfrieren, dann ist das Aroma verschwunden.
Den Duft konservieren-- das ist das grosse Geheimnis des Trocknens.
Danke,
herzliche Grüsse
maria

Offline Marylu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt erfülltes Leben trotz unerfüllter Wünsche
Re:Dörrautomat
« Antwort #9 am: 11.06.04, 10:36 »
Ich trockne überwiegend Zwetschgen,Äpfel , Birnen.
Kirschen gingen auch ganz gut. Mit Bananen hab ichs auch schon probiert , das war nichts.

Mit Tomaten werd ich auch mal ausprobieren.
liebe Grüße Marylu
Marylu


Ist ein Wunsch erfüllt , bekommt er augenblicklich Junge .

Offline ResiTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele
Re:Dörrautomat
« Antwort #10 am: 09.08.04, 08:26 »
Wir haben vor kurzen eine Solar-Zeitschrift bekommen, in der wird eine Anleitung zum Selbstbau einer Solar- Dörr- Vorrichtung angeboten. Das klingt interessant, dann könnte frau da ganz ohne Strom unmengen von Obst, Kräuter und Gemüse haltbar machen. Wem´s interessiert, dann such ich die Zeitschrift mal raus. ;)
Liebe Grüße von der Resi

Flora

  • Gast
Re:Dörrautomat
« Antwort #11 am: 30.08.04, 22:30 »

Wir haben vor kurzen eine Solar-Zeitschrift bekommen, in der wird eine Anleitung zum Selbstbau einer Solar- Dörr- Vorrichtung angeboten. Das klingt interessant, dann könnte frau da ganz ohne Strom unmengen von Obst, Kräuter und Gemüse haltbar machen. Wem´s interessiert, dann such ich die Zeitschrift mal raus. ;)


Hallo Resi

das mit der Solar-Dörr-Vorrichtung interessiert mich brennend. Habe den Balkon zur Sonnenseite und könnte dann die Wärme gut nutzen.
Kann ich die Anleitung irgendwie bekommen oder mir die Zeitschrift kaufen?

Neugierigbin! Flora

Werner

  • Gast
Re:Dörrautomat
« Antwort #12 am: 01.09.04, 06:55 »
Hallo,


wer kann mir denn einen Dörrautomaten empfehlen ?


Offline silviamaria

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Dörrautomat
« Antwort #13 am: 01.09.04, 21:29 »
hallo werner,
ich hab den sigg-dörrex und bin sehr zufrieden. benütze ihn hauptsächlich für kräuter. tees trockne ich an der sonnenwärme.
grüße aus dem (gottseidank wieder) sonnigen süden
silviamaria

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Dörrautomat
« Antwort #14 am: 10.05.05, 22:22 »
Hallo,

meine Tochter liebt getrocknete Apfelringe.
Da wir als Erzeuger ja ganzjährig Äpfel haben  und die getrockneten schon sehr teuer sind zum Kaufen,
liebäugle ich mit einem Dörrautomaten.

Deshalb die  hier schon öfters gestellte Frage:   Lohnt er sich ?   Nutzt ihr ihn noch ?  Was sind eure Favoriten ?
Gibt es eine Weile später  Verderb  o.ä.  ?

Margret

 


zum Seitenbeginn