Autor Thema: Stromanbieter wechseln?  (Gelesen 18019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tao

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #15 am: 23.01.09, 22:54 »
ich hab den Stromanbieter schon dreimal gewechselt; beim erstenmal ging alles ganz easy , leider bekam ich dann ständig neue mitteilungen über strompreiserhöhungen - war somit das ganze jahr über beschäftigt mit preisvergleichen zu anderen anbietern.
Irgendwann war dann der Preis einfach zu hoch; habe gekündigt und gewechselt. Der neue Anbieter hat mich freundlich begrüßt und leider bedauert, daß er mir die versprochenen Konditionen nicht geben kann. Mußte 1 Monat lang einen noch teureren Tarif bezahlen (Gewerbetarif) weil mein zuständiger Netzbetreiber landwirtsch. Betriebe mit Eintarifzähler nicht als Privat zugelassen hat.
Dafür hat dann der Netzbetreiber das günstigste Angebot zum Landwirtschaftstarif abgegeben, so daß ich wieder beim ursprünglichen Stromversorger gelandet bin. Ich kann nur sagen:
Schlußrechnungen von zwei Stromanbietern nacheinander und einen Haufen Papierkram zum nachkontrollieren wegen 150 oder 200 € , das natürlich währends überall auf dem Betrieb pressiert.
Ein bischen wie Wertpapierhandel, einmal gewonnen und einmal verloren...... für den Betrag verzichte ich lieber auf zwei Sonntagsausflüge, lege mich entspannt aufs Sofa und schone meine Nerven...........bis, ja bis ich endlich einmal wieder weniger Berge von Akten und Papierkram auf meinem Tisch liegen und soviel Freizeit übrig habe, in der ich mir diesen Spaß gönne und das Geld dann auch ausgeben kann.
sorry, für das Tröpfchen Ironie
tao
 

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1790
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #16 am: 24.01.09, 18:08 »
Hallo alle,
wenn man den alten Netzbetreiber wechseln will,zieht der urplötzlich einen billigeren Tarif aus der Tasche,wenn er Wind davon bekommt. Also, zuerst mal freundlich dem alten Stromversorger mitteilen,dass man den Vertrag kündigen möchte ;).
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline tao

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #17 am: 26.01.09, 22:41 »
liebe Klara!
Danke für den Tip, der ist wirklich gut und am wenigsten zeitaufwendig.
Hät ich auch selber drauf kommen können, das mache ich ja mit den Versicherungen auch so!!
Bin halt noch vom älteren Semester (und etwas eingerostet), vor ein paar Jahren war alles noch anders.
Tao

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 673
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #18 am: 27.01.09, 14:23 »
hallo

hab gerade die Box von "Verivox" aufgemacht und uns unseren
Verbrauch berechnen lassen.
Da wäre ein Stromanbieter namens "Stadtwerke Kassel" der billigste.

Bin ich nun bei der Firma Verivox oder bei den Stadtwerken Kassel unter Vertrag, wenn ich den wechseln täte?

Gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 854
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #19 am: 27.01.09, 15:37 »
hallo zusammen,
 
wir "beziehen" unseren Strom über den Maschinenring. Vorher waren wir bei der EWE, als in Herbst 2007 eine Tariferhöhung anstand, hat uns der MR angeschrieben und mitgeteilt wie das Ganze bei denen läuft. Also hab ich mich hingesetzt und mit den Zahlen der letzten Abrechnung verglichen, hätte glatt 500,-- € weniger bezahlt. Also haben wir bei der EWE gekündigt und überlassen es jetzt dem MR, wo unser Strom herkommt. Zur Zeit sind es die Stadtwerke Düsseldorf. Ging alles ganz problemlos und wir sind zufrieden.

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 900
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #20 am: 27.01.09, 16:36 »
Wir haben letztes Jahr den Stromanbieter gewechselt und ich habe über Verivox nach einem günstigeren gesucht.

Unseren alten Anbieter habe ich angerufen, aber er konnte mir leider keinen besseren Preis anbieten.

Daraufhin habe ich den neuen Anbieter angerufen und nach ein paar Tagen kamen die Schriftstücke mit der Post. Alles noch einmal verglichen, unterschrieben und zurückgeschickt.

Nach drei Monaten war der Wechsel über die Bühne, das geht bei den meisten nicht von heute auf morgen !!! Wir wollten auch keinen Tarif, bei dem man für ein ganzes Jahr im Voraus zahlen muss.

Online cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5235
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #21 am: 27.01.09, 18:09 »


Bin ich nun bei der Firma Verivox oder bei den Stadtwerken Kassel unter Vertrag, wenn ich den wechseln täte?

Gitta

Bei den Stadtwerken.
Verivox ist nur Vermittler, ich denke, die bekommen eine Provision..

Wir haben für meine Eltern jetzt auch über Verivox einen neuen Anbieter gesucht.
Der alte Tarif ist vom Stromversorger gekündigt worden, da er eingestellt wird. Also entweder bei EON Avacon neu unterschreiben oder wechseln.
Wir haben uns zum wechseln entschieden, das ganze war aber erst letzte Woche, mal schauen, was wird.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1871
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #22 am: 27.01.09, 18:16 »
hallo zusammen,
 
wir "beziehen" unseren Strom über den Maschinenring. Vorher waren wir bei der EWE, als in Herbst 2007 eine Tariferhöhung anstand, hat uns der MR angeschrieben und mitgeteilt wie das Ganze bei denen läuft. Also hab ich mich hingesetzt und mit den Zahlen der letzten Abrechnung verglichen, hätte glatt 500,-- € weniger bezahlt. Also haben wir bei der EWE gekündigt und überlassen es jetzt dem MR, wo unser Strom herkommt. Zur Zeit sind es die Stadtwerke Düsseldorf. Ging alles ganz problemlos und wir sind zufrieden.

LG Annette


Hallo Annette!
Unser MR hat das leider nicht geregelt bekommen, mal was anzubieten oder auszurechnen. HAb die Papiere vor mind. 1 JAhr hingegeben und noch keine Antwort  ::)
Was mir auch nicht gefallen hat, das der MR für die Vermittlung auch noch Geld wollte.
Hab dann auch über Verivox gewechselt, gab etwas Hackerei mit dem EWE aber nun seit August sind wir weg.
Wir sparen....
1600€!!!!!!!

Grussi
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline sonnenblume

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #23 am: 27.01.09, 18:34 »
Was sind die EWE?

Offline Ossi22

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 921
  • Geschlecht: Männlich
  • Milcherzeuger in Ostwestfalen
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #24 am: 02.02.10, 20:05 »
Hallo , habe über Verivox mir einen anderen Anbieter gesucht.
Spare vorraussichtlich etwas über 1000 Euro und habe mit dem Anbieter auch ein gutes ökologisches Gewissen    :D  .
Der Neue wird die Meistro Strom GmbH  sein .

Gruß Henrik

pia n

  • Gast
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #25 am: 07.02.10, 12:43 »
wir beziehen den strom über den bbv

Offline gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3098
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #26 am: 07.02.10, 19:41 »
Hallo
bei uns handelt der Landvolkverband einen Strompreis mit dem Stromanbieter (EWE) aus. Weil sich viele Landwirte vom Landvolk vertreten lassen, ist der Preis günstiger als für "normale" Kunden.
Nordlicht

Martin_1960

  • Gast
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #27 am: 27.09.10, 14:26 »
Auch empfehlenswert ist es mal einen Stromanbieter Vergleich zu machen (http://www.stromanbietervergleich.com/), da kommen teilweise auch sehr günstige Ergebnisse raus, je nachdem wo man wohnt.

Offline Ossi22

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 921
  • Geschlecht: Männlich
  • Milcherzeuger in Ostwestfalen
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #28 am: 27.09.10, 16:29 »
Auch empfehlenswert ist es mal einen Stromanbieter Vergleich zu machen (http://www.stromanbietervergleich.com/), da kommen teilweise auch sehr günstige Ergebnisse raus, je nachdem wo man wohnt.

Hm , genau weiss ich es nicht , aber hinter der Seite steckt EON - ich denke , die Seite ist nicht ganz neutral .
Geh mal mit den gleichen Eingabedaten auf www.verivox.de , da gibts andere Ergebnisse .

Gruß Henrik

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1790
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stromanbieter wechseln?
« Antwort #29 am: 27.09.10, 22:49 »
Hallo,
ich hab meinen Srom mit Verifox vor ein paar Jahren gewechselt. Ging ganz leicht.
In der Zwischenzeit könnt ich schon wieder wechseln,aber will man das immer?
Wenn ich mal eine ruhige Minute hab, gehe ich dahinter.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

 


zum Seitenbeginn