Bäuerinnentreff - hier gehts zur Homepage!
News: www.baeuerinnentreff.de - die Seite für die Bäuerin im Netz!
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.11.14, 14:14


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Weltgebetstag der Frauen / Vorbereitung  (Gelesen 3426 mal)
erika2
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1730



« am: 03.01.08, 13:33 »

Es sind ja einige in ihren Kirchengemeinden recht aktiv, wer von euch bereitet den WGT mit vor?
Wie laufen Vorbereitung und Veranstaltung ab?
Und besonders auf dieses Jahr bezogen: Habt ihr "kreative" Ideen zur Ausgestaltung des Gottesdienstes?
Mit welchen Informationsmaterialien arbeitet ihr?
Falls genügend Interessierte dabei sind, können wir hier unsere Ideen austauschen, es muss ja nicht jede das Rad neu erfinden.
Bei und findet der WGTim Wechsel mit der Nachbargemeinde statt, also nur jedes 2. Jahr. Ich bin allerdings jedes Jahr dabei, weil ich als Kreisbeauftragte (ehrenamtl.) einen Vorbereitungsabend auf Kirchenkreiseben für die Frauen veranstalte, dies das dann in den Gemeinden mit ihren Frauengruppen gestalten.
Früher lief dasin unserer Gemeinde so ab, dass der Diakon(inzw eingespart) das allein machte, es wurden erst die Dias gezeigt, dann die Gottesdienstodnung 1:1 durchgefeiert, Frauen waren insoweit beteiligt, dass sie teilweise Texte lesen durften und natürlich Kaffe/Tee und Kuchen beisteuerten. Dann war der Diakon weg, der Pastor wollte das nicht so recht machen und hat dann einige Frauen, ich war da ganz frisch im KV, motiviert und auch im 1. Jahr unterstützt, das selber vorzubereiten. Seitdem machen wir das ohne Pastor. Seitdem gibt es auch viel mehr gestalterische Elemente, Rollenspiele etc, und natürlich landestypische Speisen im Anschluss. Der Gottesdienst wird sehr gut angenommen, über die Zeit (19:00) kann man immer streiten, ich bin die einzige, die melken müsste.
In diesem Jahr, hab ich so meine Probleme, den Ablauf aufzulockern, mir fehlt da noch die zündende Idee für den Hiobtext. Wird wohl ein nachgetellter Bibelkreis werden, der dann den Text liest und erörtert. Schreibe gerne mehr, wenn es Intgeressenten gibt.
Gespeichert

Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Furchtsamkeit gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. 2.Tim1,7-17
frankenpower41
Vereinsmitglied
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2532

Ich liebe dieses Forum!


« Antwort #1 am: 03.01.08, 15:07 »

Hallo

Bei uns lief es bis vor ein paar Jahren (noch mit altem Pfarrer) so, dass zur Vorbereitung im Mitteilungsblatt eingeladen wurde.  Dort wurde dann anhand des bereits vorliegenden Blattes (vom Komitee ja bereits erarbeitet) verteilt wer was liest, bzw. kurze Spielszenen verteilt.
Nach dem Gottesdienst  (auch für mich immer schlechte Zeit wegen Stall, aber das ist ja anderes Thema) wurde dann verteilt wer an einem Abend in der folgenden Woche welche Gerichte aus dem jeweilen Land kocht.
An diesem Abend wurde dann zusammen gegessen und man hat evtl. aus Büchern, noch zusätzlich etwas über das jeweilige Land erfahren.  Organisiert hat alles hauptsächlich die Frau unseres Pfarrers.

Seit 2 Jahren haben wir jetzt Pfarrersehepaar.  Auch hier findet Vorbereitungsabend statt (erfahrungsgemäß immer die gleichen Leute), Jetzt treffen wir uns anschließend an den Gottesdienst im Gemeindesaal zum Essen.
Das hat den Vorteil, dass nicht immer nur die, die mit vorbereiten dabeisind. Für die Gemeinschaft in der Gemeinde ist es so sicher besser, denn auch wenn vorher  a l l e   eingeladen waren, nochmals zu kommen, so sind viele doch ein zweites Mal nicht mehr hingegangen.
Ob ich dieses Jahr wieder mitmach, ist sehr fraglich. In den letzten Jahren fing der Gottesdienst immer schon um 18.30 Uhr an, und das ist für mich immer zu früh. (ich bin aber auch fast die Einzige, die Kühe zu Hause hat.)

Marianne
Gespeichert
Nanne
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 959



« Antwort #2 am: 03.01.08, 20:42 »

Hallo,
wir machen unseren Weltgebetstag auch ohne Pfarrer (haben nur einen Junggesellen - und da noch einen sehr bequemen). Bei uns ist erst auf Dekanatsebene ein Vorbereitungsabend,da gehen meistens nur 2 oder 3 hin. Dann machen wir in der Gemeinde noch einen eigenen Vorbereitungsabend, hierzu werden mehrere Frauen eingeladen. Meist sind wir so 8-12 Personen.Zuerst schauen wir die Dias an und geben kurze Informationen zu den Bildern. Anschließend  lesen wir der Reihe nach abwechselnd die Liturgie und singen die Lieder dazu. Zum Schluß gibt es immer noch etwas landestypisches zum Essen und Tee dazu und Smalltalk Wink
Die Veranstaltung machen wir immer abwechselnd mit der Nachbargemeinde und nicht in der Kirche, sondern gleich im Gemeindehaus, so bleiben auch alle Frauen da zum hinterher noch etwas ratschen und essen. Außerdem versuchen wir die Tische auch noch ein bißchen typisch zu dekorieren.
Alles in allem eine sehr schöne Veranstaltung, die recht gut ankommt.

LG
Nanne
Gespeichert
Maja
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3377


Ein Wunder in meinen Armen


« Antwort #3 am: 02.02.09, 11:40 »

Bei uns läuft es ähnlich ab.
Allerdings wird in der Kirche der gebetsteil abgehalten Und im Pfarrheim dann etwas zu essen angeboten Und so wird in Kirche und Pfarrheim auch entsprechende Deko gebraucht. Meist zeigen wir zum Beginn der Veranstaltung in der Kirche Dia`s, das ist mein Part .
Da hat man einen Einblick In das LAnd Um das es geht.
Informiertes Beten ist schon eine tolle Sache . Seit wir das in unserem  Dorf machen habe ich viel mehr über unsere Welt erfahren als vorher.Und vielen Frauen hier im Dorf geht es ebenso.
Gespeichert
martina
Südniedersachsen
Moderator
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 13879


Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben


« Antwort #4 am: 02.03.09, 11:12 »

http://www.weltgebetstag.de/

Dieses Jahr steht der Weltgebetstag der Frauen im Zeichen von Papua-Neuguinea.

Wie wird bei Euch dieser Tag begangen?
Gespeichert

Nimm das Leben nicht so bierernst, Du kommst da eh nicht lebend raus.

Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder - keine Frage!   Martina
Dette
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 631


Ich liebe dieses Forum!


« Antwort #5 am: 02.03.09, 11:21 »

Hallo zusammen,
wir beginnen am Freitagmorgen mit einer hl. Messe um 8.30 Uhr. Anschließend sind alle Frauen zu einem Frühstücksbuffet ins Pfarrheim eingeladen.Neben den normalen Sachen gibt es auch einige Spezialitäten aus Papua-Neuguinea. Wir sind die katholische Frauengemeinschaft. Selbstverständlich sind am Freitag alle Frauen eingeladen.
Viele Grüße Dette
Gespeichert
reserl
Niederbayern
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 7259


BT - Blick über den Tellerrand


« Antwort #6 am: 07.03.09, 21:43 »


Wir haben gestern den Weltgebetstag im Pfarrheim gefeiert.
Der Frauenbund bereitet das immer sehr schön vor.
Es war ein eindrücklicher Gottesdienst mit vielen Elementen und Symbolen aus Papua-Neuguina.. Smiley

Anschließend gab es wie jedes Jahr eine "Agape".
Brot und Wein. Cool
Da sitzen wir in kleinen Gruppen zusammen und es wird ziemlich spät und lustig. Wink Cool

Gespeichert

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.
martina
Südniedersachsen
Moderator
*
Online

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 13879


Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben


« Antwort #7 am: 16.02.10, 08:31 »

Bald ist es wieder soweit:

Den diesjährige Weltgebetstag, vorbereitet von Frauen aus dem zentralafrikanischen Land Kamerun, werden wir am 5. März 2010 unter dem Motto „Alles, was Atem hat, lobe Gott“ feiern.

"Lob dem Ewigen", Reine Claire Nkombo, Yaoundé/Kamerun; Bildrechte bei: Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.



Wer macht mit?
Gespeichert

Nimm das Leben nicht so bierernst, Du kommst da eh nicht lebend raus.

Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder - keine Frage!   Martina
Dette
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 631


Ich liebe dieses Forum!


« Antwort #8 am: 16.02.10, 12:57 »

Wir,
Vorbereitung siehe weiter oben wie letztes Jahr.
Viele Grüße dette
Gespeichert
Gerda
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 316



« Antwort #9 am: 16.02.10, 15:00 »

Ich !

Gestern hatten wir ein erstes Treffen zur Vorbereitung.

Unsere Pfarrerin zeigte Fotos aus Kamerun und erzählte einiges über das Land.

Dann haben wir uns die Liturgie angesehen und erste Vorschläge zur Gestaltung des Abends gemacht.

Der Weltgebetstaggottesdienst findet in unserer Kirche statt und im Anschluß gibt es noch etwas zu essen oder

zu trinken, was zu dem Land passt. Allerdings Fingerfood.
Gespeichert

Grüße von Gerda
Nanne
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 959



« Antwort #10 am: 17.02.10, 15:57 »

Ich bin auch beteiligt, Vorbereitung wie bereits schon geschrieben. Wir haben am Sonntagabend unser 1. Vorbereitungstreffen. Mal schauen, wie viele kommen Huh

LG
Nanne
Gespeichert
marikat
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 470

Lass mir die Träume, ich brauch sie zum Leben


« Antwort #11 am: 21.02.10, 11:32 »

Hallo Gerda,
wie bekommt ihr das mit dem Fingerfood in diesem Jahr hin? Es sind ja so viele Kochrezepte dabei und die anderen Sachen die man evtl vorbereiten kann sind auch noch frittiert.
Morgen abend treffen wir uns wieder, ich habe die Rezepte mal so veteilt, mal sehen was zurückkommt.

marikat
Gespeichert
Gerda
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 316



« Antwort #12 am: 24.02.10, 21:55 »

Hallo Marikat,

also jetzt ist es beschlossen.

Es wird nichts gekochtes geben.

 Wir werden nur Erdnüsse, Erdnußplätzchen und verschiedene Früchte in mundgerechten Stücken anbieten.
Gespeichert

Grüße von Gerda
Maria K
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 301



« Antwort #13 am: 25.02.10, 09:43 »

Hallo,

ich bin zwar nicht im Vorbereitungsteam des Weltgebetstages-
aber ich freue mich immer sehr auf diesen Abend.
Ich erfahre immer wieder Neues über diese Länder und die Frauen, die dort leben.

Die liebevolle Vorbereitung und das Gespäch danach mit vielen Frauen aus
unserer Seelsorgeeinheit möchte ich nicht missen.

Meine Hochachtung vor allen ,die sich die Zeit nehmen,um diese Aufgabe zu bewältigen.

Liebe Grüße an alle

Maria
Gespeichert

Gib deinem Leben die Hand
und lass dich überraschen,
welche Wege es mit dir geht

LG  Maria
annama
Nahetal
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2437

" Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "


« Antwort #14 am: 25.02.10, 10:43 »



Wir hatten gestern Abend die 1. Vorbesprechung für den Weltgebetstag und wurden für unsere Aufgabe eingeteilt.

Die Küche bleibt kalt !

Ich werde einen Obstsalat herstellen .

Freue mich jedes Jahr auf den 1. Freitag im März , hier erfahren wir sehr viel über Land und Leute , besonders über Frauen und deren Aufgaben in ihren Ländern.

Das gemütliche zusammen sein im Pfarrsaal endet mit guten Gesprächen .
Wünsche Allen einen schönen Abend am Freitag den 5. März.

Liebe Grüße annama
Gespeichert

Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama
Seiten: [1] 2 | Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Dilber MC Theme by HarzeM
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Homepage - Tractorpulling - Pferdeforum
Infothek - Branchenbuch - Gesetze/Verordnungen - Pachtspiegel
nach oben