Autor Thema: bundesratswahlen  (Gelesen 28777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jacqueline

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerin, Jahrgang 1964, Mutter von 5 Kinder
Re: bundesratswahlen
« Antwort #15 am: 12.12.07, 12:04 »
Christoph Blocher verpasst die Wiederwahl
SVP-Regierungsrätin Eveline Widmer-Schlumpf erzielt im zweiten Wahlgang mehr Stimmen
Bundesrat Christoph Blocher hat die Wiederwahl nicht geschafft.

Er erzielte im zweiten Wahlgang zehn Stimmen weniger als die Sprengkandidatin der Linken, SVP-Regierungsrätin Eveline Widmer-Schlumpf. Ein Antrag der SVP-Fraktion, die Sitzung zu unterbrechen, wurde abgelehnt.

ubl. Bundesrat Christoph Blocher hat die Wiederwahl nicht geschafft. Er erzielte im zweiten Wahlgang zehn Stimmen weniger als die Sprengkandidatin der Linken und der CVP, der Bündner SVP-Regierungsrätin Eveline Widmer-Schlumpf. Die SVP-Fraktion scheiterte nach der Nichtwahl ihres Bundesrates mit dem Antrag, die Sitzung bis 13 Uhr zu unterbrechen.

Blocher erhielt im zweiten Wahlgang 115 Stimmen, Widmer-Schlumpf kam auf 125 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 122 Stimmen. Noch ist unklar, wie die Bündner Finanzdirektorin Widmer-Schlumpf zur Wahl steht. Widmer-Schlumpf, die Tochter des ehemaligen Bundesrates Leon Schlumpf, ist erst kurz vor dem Wahltag ins Spiel gebracht worden. Am Wochenende wurden noch die CVP-Vertreter Darbellay und Schwaller als mögliche Gegenkandidaten zu Blocher gehandelt. Die Grünen haben ihre eigene Kandidatur Luc Recordon am Morgen zugunsten der Kandidatur Widmer-Schlumpf zurückgezogen.



 Neben Christoph Blocher haben alle anderen Mitglieder des Bundesrates die Wiederwahl mit guten oder sehr guten Resultaten geschafft. Das beste Ergebnis erzielte FDP-Bundesrat Hans-Rudolf Merz, der 213 von 233 Stimmen auf sich vereinte.

ubl. Nach der Abwahl von Blocher erzielte der Freisinnige Hans-Rudolf Merz ein Glanzresultat mit 213 von 233 gültigen Stimmen. Damit liess sich die SVP nicht zu einer Strafaktion hinreissen, nachdem möglicherweise auch nicht alle FDP-Vertreter Bundesrat Blocher unterstützt haben.

 

CVP-Bundesrätin Doris Leuthard ist als letzte der amtierenden Bundesräte mit 160 von 191 gültigen Stimmen gewählt worden. Ihr dürften auch vor allem die Stimmen der SVP gefehlt haben. Die SVP hatte dies angekündigt, nachdem die CVP-Fraktion dem SVP-Bundesrat offiziell die Unterstützung versagt hatte.

aus http://www.nzz.ch
Jacqueline "Wenn wir uns von unseren Träumen leiten lassen,
wird der Erfolg all unsere Erwartungen übertreffen..."
Henry David Thoreau

brit

  • Gast
Re: bundesratswahlen
« Antwort #16 am: 12.12.07, 14:13 »
unglaublich

morgen um acht wissens wirs..hei nomal..spannend!

und fr widmer schlumpf entscheidet also jetzt übers zukünftige politsystem?? (das geschick der schweiz in frauenhand.. )

wie würdet ihr entscheiden??  (  vielleicht würd sie gern annehmen , möchte aber ihre partei nicht in die opposition drängen?? ) knifflig das ganze..
uff wer hätte das gedacht..

wieso schliesst die svp es aus, ne andere person zu nominieren? das wäre ja auch ne möglichkeit..
wobei fr. widmer sicher super wäre, jedoch , da fühlt sich der harte kern der svp anscheinend nicht vertreten??


Offline hildy

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 520
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!
Re: bundesratswahlen
« Antwort #17 am: 12.12.07, 15:26 »
Jo, das isch ä richtige Krimi gsi hütte morge! Ich ha mir wohlweislich Chuchiarbet igrichtet: ha uf Vorrot Rane igmacht, ä sälber gmachti Gmüessuppe ufe Spisplan gsetzt, Omeletteteig gmacht etc, as i alles ha chönne verfolge.
Ich wötti jetz au nid in dä Schueh vo der Frau Widmer stecke! Hoffentlig passiert öppis Vernünftigs hüt znacht!
Hoffe cha mä jo immer!
Hildy
Hildy us em Baselbiet, CH

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3501
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: bundesratswahlen
« Antwort #18 am: 12.12.07, 16:05 »
glaubsch du a wunder.... - au ich wett mi nöd müese entscheide !
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

brit

  • Gast
Re: bundesratswahlen
« Antwort #19 am: 12.12.07, 16:42 »
 flying hirsch (hübscher nick übrigens):
du hast recht.. total ..doch hab ich auch schon gesehen, und natürlich gedacht ..manno , warum bin ich nicht in der svp ;D

und paar andere hübsche hats auch noch( nur nicht der mörgeli :-X )

Offline Jacqueline

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerin, Jahrgang 1964, Mutter von 5 Kinder
Re: bundesratswahlen
« Antwort #20 am: 12.12.07, 19:26 »
Wie ich vorhin im Radio gehört, war die Strategie Blocher zu "enttronen", nicht von heute morgen und Politiker haben im Hintergrund gearbeitet und erreichen was sie wollten, eine Kollegialität im Bundeshaus.

Ich weiss es hat mehre SVP - Bäuerinnen hier, doch Blocher ist mir zu extrem und ich bin mit dieser Wahl nicht unzufrieden und freue mich mit Couchepin für seine hervorragende Wahl als Bundespräsident 2008. Das hört man sein Jahren die Zürcher SVP ist ein extremer Haufen (Flügel), so hört man es in den Medien....

Am Freitag haben scheinbar alle Walliser Schüler schulfrei wegen Coupins Wahl. Ist ja echt gut, das ein Walliser Bundespräsident wird und so durch die neu eröffnete Neat am 9.12.2007 , die das Wallis ebenfalls näher der Ausserschwiiz rückt. ;)
« Letzte Änderung: 12.12.07, 19:56 von Jacqueline »
Jacqueline "Wenn wir uns von unseren Träumen leiten lassen,
wird der Erfolg all unsere Erwartungen übertreffen..."
Henry David Thoreau

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 632
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re: bundesratswahlen
« Antwort #21 am: 12.12.07, 19:48 »
Anstatt Bundeshauskrimi sind wir auf dem besten Weg zum "1. Parlamentarier-Schönheitswettbewerb in der CH-BT-Ecke"........... Die Walliser haben da auch einen guten Trumpf, gell Jacqueline  ;D

Ich bin zwar "grad noch" SVP-Mitglied (wohin soll ich meinen Austritt schicken? Im Dorf haben wir keinen Präsidenten mehr und ich bin Kassierin  ??? ??? ???), aber gar nicht auf der Blocher-Welle.

Ich habe ein schelchtes Wahlresultat erwartet für Blocher, aber nicht seine Abwahl. Ich denke, das hat er trotz allem nicht verdient - als Bundesrat hat er seinen Laden im Griff und er leistet etwas, das ist nicht abzustreiten.

Trotzdem: In einer Demokratie ist alles möglich - also müssen alle jederzeit mit einer Nichtwahl rechnen. In diesem Sinne sind die SVPler schlechte Verlierer.
Die SVP droht ständig mit der Opposition - macht sie das nicht schon lange? Und jetzt einfach BR Schmid aus der Fraktion ausschliessen - neeee!

Ich möchte auch nicht Frau Widmer-Schlumpf sein!!! Zum Ja sagen braucht sie einen breiten Rücken!!!

Nochmals zu meiner SVP-Mitgliedschaft: Den Rauswurf von Hassler und Gadient aus ihren Kommission hat bei mir den Bogen überspannt. Das ist einfach keine Art!!! Klar ist die Arbeit am Einfachsten, wenn alle in die gleiche Richtung ziehen wie die Vorreiter, aber in einer so grossen Partei hat es nun mal verschiedene Flügel.
Tschüss zäme
regi

brit

  • Gast
Re: bundesratswahlen
« Antwort #22 am: 12.12.07, 21:26 »
ach regi und hildy meldet euch doch dringend in bern...
es gibt scheinbar soo wenig fähige leute in der svp, *grübel..
regi kann dich gut verstehen, ich glaub das versteht jetzt niemand wirklich (diese entweder blocher oder niemand-drohung) die haben sich verrannt... verdient hats blocher so sicher nicht, hatte es aber fr metzler auch nicht.. ich glaub das wird sie ein wenig mit dem schicksal versöhnen..

zum glück hat der sämi einen humorvollen charakter...
wär ja noch schöner gewesen, wenn der den eid verweigert hätte, zumal er ja stets als halber bundesrat betitelt wurde.. ich mein der drinkt jetzt ein gläsli, und kommt aus dem schmunzeln nicht mehr raus..

nun gut, irgendwie fehlt der svp eine zündende idee, warum nicht widmer schlumpf wählen, und dazu diesen adi amstutz...hey ich mein dann ist die svp plötzlich diiieee frauenpartei..
 50% wähleranteil.. ;D ;)








Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 632
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re: bundesratswahlen
« Antwort #23 am: 12.12.07, 21:54 »
ach regi und hildy meldet euch doch dringend in bern...

Brit, für Hildy kann ich nicht sprechen, aber MEIN Bedarf am selber Politik machen ist "lebenslänglich" gedeckt. Das ist entschieden nicht meine Welt. Ich hab's ja probiert im Grossrat   :(

Aber deinem letzten Satz stimme ich zu -also der Aussage, dass der SVP die zündende Idee fehlt. Nicht wegen dem 50% Wähleranteil.

Amstutz sieht wirklich gut aus, aber wie ich mitbekommen habe, ist er deswegen nicht weniger Hardliner als die Zürcher. Halt "Züri West" - oder verwechsle ich jetzt etwas???
Tschüss zäme
regi

brit

  • Gast
Re: bundesratswahlen
« Antwort #24 am: 12.12.07, 23:00 »
nee,  glaub das kommt hin, hat eben nur das aussehen vom george ( so ein verlust..)
(wobei er hat immerhin  maurers parteiausschlüsse relativiert )

das ist ja spannend, sag mal , wenn du magst, was war für dich schwierig?

ich hoff jetzt , dass fr widmer nicht den mut verlässt.
und back jetzt noch die guetzli fertig..

hildy hast noch was zu tun für morgen?
gute nacht
« Letzte Änderung: 12.12.07, 23:19 von brit »

Offline Jacqueline

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerin, Jahrgang 1964, Mutter von 5 Kinder
Re: bundesratswahlen
« Antwort #25 am: 13.12.07, 08:15 »
Frau Widmer-Schlupf hat die Wahl angenommen. ich bin am Radio hören, Spezialsendung aus dem Bundeshaus.  Ich freue mich für Sie und glaube, dass sie mit Einsatz und Eifer dieses Mandat ausführen wird. Blocher ist gerade am reden.
« Letzte Änderung: 13.12.07, 08:18 von Jacqueline »
Jacqueline "Wenn wir uns von unseren Träumen leiten lassen,
wird der Erfolg all unsere Erwartungen übertreffen..."
Henry David Thoreau

brit

  • Gast
Re: bundesratswahlen
« Antwort #26 am: 13.12.07, 08:25 »
juhuuii..

ich freue mich , und gratuliere fr. widmer schlumpf. freu mich dass die schweiz nicht erpressbar ist.
und hey  es ist ne dritte bundesrätin :D :) :) :)

Offline Jacqueline

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerin, Jahrgang 1964, Mutter von 5 Kinder
Re: bundesratswahlen
« Antwort #27 am: 13.12.07, 08:38 »


Wer ist Eveline Widmer-Schlumpf?

Eveline Widmer-Schlumpf (* 16. März 1956), Bürgerin von Felsberg und Mönchaltorf, ist eine Schweizer Rechtsanwältin und Politikerin. Sie ist Mitglied der Schweizerischen Volkspartei. (li/news.ch mit Agenturen)

Widmer-Schlumpf ist die Tochter von alt Bundesrat Leon Schlumpf. Sie wuchs in Felsberg auf, wo sie noch heute wohnt, und besuchte das Gymnasium in Chur, das sie 1976 mit der Matura Typus B abschloss.

Anschliessend studierte sie an der Universität Zürich Rechtswissenschaften und legte 1981 das Lizentiat ab.

Es folgte 1983 das Bündner Anwaltspatent, 1986 das Bündner Notariatspatent und 1990 das Doktorat. 1987 bis 1998 arbeitete Widmer-Schlumpf als Rechtsanwältin und Notarin.

1985 wurde Widmer-Schlumpf ins Kreisgericht Trin gewählt; von 1991 bis 1997 präsidierte sie den Kreis. Von 1994 bis 1998 gehörte sie dem Bündner Grossen Rat an.

Erste Regierungsrätin in Graubünden

Am 15. März 1998 wurde sie als erste Frau zur Regierungsrätin des Kantons Graubünden gewählt, es folgte die Berufung zur Vorsteherin des Finanz- und Militärdepartements und 2001 und 2005 jeweils die Regierungspräsidentschaft.

Widmer-Schlumpf ist verheiratet und hat drei Kinder. An den Bundesratswahlen 2007 wurde Widmer-Schlumpf von der SP und den Grünen als Sprengkandidatin gegen Christoph Blocher portiert. Sie wurde im zweiten Wahlgang mit 125 Stimmen knapp gewählt; Blocher erhielt nur 115 Stimmen (bei einem absoluten Mehr von 122 Stimmen).

Jacqueline "Wenn wir uns von unseren Träumen leiten lassen,
wird der Erfolg all unsere Erwartungen übertreffen..."
Henry David Thoreau

Offline Jacqueline

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerin, Jahrgang 1964, Mutter von 5 Kinder
Re: bundesratswahlen
« Antwort #28 am: 13.12.07, 08:39 »
Was sagt Romy zu dieser Wahl?
Jacqueline "Wenn wir uns von unseren Träumen leiten lassen,
wird der Erfolg all unsere Erwartungen übertreffen..."
Henry David Thoreau

brit

  • Gast
Re: bundesratswahlen
« Antwort #29 am: 13.12.07, 09:27 »
sie freut sich doch , oder?? ;)

 


zum Seitenbeginn