Autor Thema: Nudelmaschine  (Gelesen 18212 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1641
  • Geschlecht: Männlich
Nudelmaschine
« am: 06.11.07, 21:12 »
Hallo,

jetzt wundert euch nicht, für was ich mich alles interssiere....

Wir, meine Frau und ich, waren vor kurzem auf der Oberschwabenschau. Meine bessere Hälfte hat sich ausgiebig beim Häussler-Stand über Nudelmaschinen informiert. (ich stand daneben)
Die Geräte machten eine guten Eindruck, der Preis aber auch. Eine mittlere Jungkuh wär da schon fällig :o

Wer von euch hat eine solche Maschine und setzt sie auch ein?

Seht die Frage mehr als i.A.  ;)

Gruß Internetschdrieler

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6335
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Nudelmaschine
« Antwort #1 am: 07.11.07, 06:55 »
Hallo Internetschdrieler,
also  vorneweg, ich hab keine Nudelmaschine vom Häussler und auch sonst kein diesbezügliches Standgerät.
Aber meine Gegenfrage: Habt Ihr Hühner?

Also ich hatte mal Hühner. Aber auch nur eine begrenzte Anzahl von 10 - 15 Stück. Da kommt es halt immer wieder mal vor, dass die Zeiten haben wo sie sehr gut legen und man dann Eier im Überfluss hat.
So, und dann hab ich auch Nudeln gemacht. Zu meiner Bosch - Küchenmaschine habe ich für den Fleischwolf so einen Vorsatz. Und das hat gut funktioniert.

Das war zu einer Zeit, da hab ich grad den Drall gehabt, dass selber gefertigte Nudeln einfach besser sind und gesünder weil die anderen mit Vollei gefertigt werden oder...

Das Fieber hat bei mir aber wieder aufgehört. Und wir haben auch keine Hühner mehr. Das war mir zu sehr Familienstress.

Ich weiß nicht, ob sich so ein Standgerät vom Häussler lohnt (sind sicher sehr gute Maschinen). Bei eigenen Eiern vielleicht eher, wie wenn man die Eier kaufen muss.
Und das mit den Nudeln ist halt auch ein Zusatzaufwand für den Haushalt. Die müssen hernach auch getrocknet werden und auf Trocknungsgitter (bestenfalls) liegen. Oder man macht sie jedes Mal frisch. Sind halt alles solche Überlegungen.
Für den Preis einer solchen Anschaffung kann man viele Nudeln bester Qualität kaufen.

Wir haben hier im Forum den Hamster. Die macht auch Nudeln. Oberlecker! Soll jetzt keine Werbung sein. Aber die kann Dir da sicher weiter helfen. Auch wegen Kauf eines solchen Gerätes.
Liebe Grüße
Martina

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4171
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nudelmaschine
« Antwort #2 am: 07.11.07, 07:52 »
Oh Martina, so ist es mir auch gegangen.

Ich hab mir mal einen Nudelvorsatz für meine Mixi gekauft (ist auch nicht billig aber die Maschine ist sehr gut) und hab echt viel Nudeln gemacht.
Das ewige Trocknen ist mir auch auf die Nerven gegangen, dauernd stand was rum und so hab ich die Nudeln nur kurz angetrocknet und dann portionsweise eingefroren und das klappte super.


Jetzt hab ich auch keine Hühner mehr und mit gekauften Eiern (ich kauf selbstverständlich keine billigen!!!) mach ich aber auch keine Nudeln mehr selber, also bin ich froh, nicht zuviel ausgegeben zu haben.

Aber der Hühnerstall wurde regelmäßig ausgeräumt (tagsüber!) und irgendwann hatte ich einfach keine Lust mehr. :P

@Internetschdrieler: Also die Geräte von Häussler sind ein Traum, hätt ich auch gerne!
Mei, ich denk mir an manchen Sachen hat man eine Grundfreude. Z.B. hab ich eine sauteure und Super Getreidemühle von HAWO, dafür hat mein Mann ein Super-Rennrad (ich sag dir jetzt nicht, wieviel km der dieses Jahr wirklich gefahren ist ::), oder ob ich soviel Brot backe, dass sich eine Mühle lohnt :-X ich mag sie halt gerne und mein Mann sein Rennrad),

also wenn es deiner Frau Freude macht und der Geldbeutel es hergibt, warum nicht. Außerdem hat (im Gegensatz zu einem Rennrad, das nie benutzt wird), die ganze Familie was davon, nämlich Supernudeln.
« Letzte Änderung: 07.11.07, 08:00 von fanni »
Herzliche Grüße von Fanni

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1641
  • Geschlecht: Männlich
Re: Nudelmaschine
« Antwort #3 am: 09.11.07, 20:42 »
Die Hühnerhaltung haben wir mittlerweile auch aufgegeben als sich der Bestand im einstelligen Bereich bewegte ;D
Jetzt werden die Eier gekauft, von einem Hühnerhalter in der Region.
@ Fanni - Grundfreunde, das hat was, wo den Nagel auf den Kopf trifft. Nur hat der Preis die Sache etwas eingetrübt. Aber ich denke bis Weihnachten steht das Ding in der Küche 8)

Internetschdrieler

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4171
  • Geschlecht: Weiblich
Mixi- Nudelrezept
« Antwort #4 am: 24.06.09, 16:11 »
Aus gegebnenem Anlass.............hab schon lange keine mehr gemacht.

Ich find mein Nudelrezept für meine Mixi-Küchenmaschine nicht mehr.............oh heiliger Antonius hilf ;).......und das hat immer so gut hingehaun.

wer hat es : 500g Mehl und wieviel Eier jetzt genau??

Danke
Herzliche Grüße von Fanni

Die Schwarzwälder

  • Gast
Re: Nudelmaschine
« Antwort #5 am: 09.08.09, 10:18 »
Hallo
Wir haben uns den Luxus einer PN100 (Häussler) geleistet. Für mich ist das Nudeln Hobby und mache ca. alle 2-4 Wochen(wies die Zeit zuläßt) 1-3 Kg Nudeln am Stück. Mit der Häussler bin ich sehr zufrieden. Die Nudeln sind als Geschenk immer der absolute Renner und beliebtes Tauschmittel für Holz, Heu und sonstige Gefallen die einem jemand tut. Wichtig ist den richtige Grieß zu verwenden. Ich nehm nurnoch Hartweizengrieß Feinheit 3SE oder SSSE. Mit Aldigrieß und ähnlichem der zu grob gemahlen ist sind mir reeglmäßig alle Hohlnudeln(Makkaroni Spirelli Hörnle) beim Trocknen gerissen sprich ich hatte viel Nudelbruch.
und dann eben üben üben üben bis man es raus hat mit der Konsistens des Teiges, die je nach Wetter(Luftfeuchtigkeit), Herkunft des Grießes usw. schwankt. Als 2. ist das langsame trocknen über 2-3 Tage wichtig, im Dörrautomat gibts auch nur Brauch weil die Nudeln zu schnell trocknen.

Wer viele Nudeln am Stück mahcen will, dem rate ich zur PN100, da sie die Wärme besser nach außen abgibt, bei der Luna/EMma ist zwar alles schön verpackt, da bleibt sie halt dann auch mehr eingesperrt, was meines erachtens keinem Material gut tut. Wobei so wie eine Häussler gebaut ist, bekommt man die eh nur mit roher Gewalt kaputt!

So mehr verrate ich nicht.. Quatsch einfach fragen, wenn ihr was wissen wollt.


Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1032
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nudelmaschine
« Antwort #6 am: 10.10.10, 16:47 »
Hallo zusammen,

ich hab heut von meiner Schwiegermutter ne Simac 1000 bekommen....kennt die jemand von euch ????

denn da war leider kein Rezeptheft dabei !


Die Schwarzwälder

  • Gast
Simac 1000
« Antwort #7 am: 10.10.10, 21:41 »
Hallo, hab nach kurzem stöbern was gefunden :-) http://www.simac-pastamatic.co.uk/ oben auf Manual 1 2 3 4 5 und drunter Rezepte

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1032
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nudelmaschine
« Antwort #8 am: 11.10.10, 11:49 »
hey, vielen Dank !

...mal sehen, wann ich Lust auf Nudeln machen habe....am besten wenn alle aus dem Haus sind...

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2635
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nudelmaschine
« Antwort #9 am: 23.10.10, 21:06 »
Ich mach schon oft Nudeln selbst. Je nachdem wie die Hühner legen. Ich hab eine italienische Maschine. Aber nix mit motor, alles Handbetrieb zum kurbeln. Es macht mir total Spaß, aber man braucht schon Zeit dazu. Mein Mann hat mir schon vor Jahren einen Nudelbaum gebastelt; da kann ich die Nudeln zum Trocknen aufhängen. Mache auch gerne Lasagne aus frischen Nudeln. Oder Ravioli.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1032
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nudelmaschine
« Antwort #10 am: 26.10.10, 09:45 »
@pauline,
wie hebst du die denn auf ???

die einen schwören auf einfrieren, die anderen auf tagelanges trocknen ?????

-

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Nudelmaschine
« Antwort #11 am: 26.10.10, 10:52 »
@pauline,
wie hebst du die denn auf ???

die einen schwören auf einfrieren, die anderen auf tagelanges trocknen ?????

-

Hallo, zusammen,

ich kenne von früher her nur die "altmodische" Art des Selbermachens von Suppennudeln, das ich selber auch nur ganz selten noch praktiziere. Der Teig wurde dünn ausgerollt,  in ca. 6-8 cm breite Streifen geschnitten, leicht antrocknen lassen u. dann 2-3 Streifen aufeinandergelegt u. in feine Streifen geschnitten. Diese Suppennudeln wurden  in der Küche auf Kuchendeckeln oder Tüchern gut trocknen lassen u. dann luftdicht aufbewahrt.

Christine
 
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Online frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 476
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: nützliche Küchenhelferlein - sofort wiederzukaufen?
« Antwort #12 am: 03.03.13, 18:15 »
nudelmaschine
wer benutzt eine nudelmaschine? welches modell? ich suche eine nicht elektrische und es gibt da so allerhand. wer hat erfahrung und ist mit welchem modell zufrieden. ich dachte so ein tischmodell. für nudeln, lasagne usw..
vielen dank
frega

Online frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 476
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Nudelmaschine
« Antwort #13 am: 03.03.13, 18:32 »
hallo
wer von euch macht regelmässig nudeln? ich habe diese rubrik nach langem stöbern im forum gefunden.
ich möchte mir auch so eine nudelmaschine kaufen. aber welche, denn  da sind so grosse preisunterschiede aber auf dem bild sehe ich da kein unterschied. hat mir jemand gute tipps auf was achten. will aber keine elektrische maschine kaufen. und werde auch nicht grossen mengen machen, einfach für den haushalt.
macht ihr regelmässig nudeln usw? ich habe einen  pasta-kurs besucht und fand das eine ganz gute sache. das grundrezept  ist einfach. habe immer hin und wieder zuviel eier. ob es sich lohnt? möchte nudeln, auch für lasagne und ravioli...
freue mich auf eure berichte
freundliche grüsse
frega

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 885
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kleine Feude, vertreibt hundert Sorgen.
Re: Nudelmaschine
« Antwort #14 am: 04.03.13, 09:32 »
Ich habe eine "titanie von imperia" (Teigwaren-Maschine). Brauche sie allerdings bis jetzt "nur" für Ravioli zu machen. Also den Teig sehr dünn auswahlen. 
Nudeln selber machen wär schon mein Traum, aber ich brauche solche Mengen, da bin ich ja Tagelang dran.  ;)
Ravioli sind die Sebstgemachten am Besten.  ;D

 


zum Seitenbeginn