Autor Thema: Allerheiligen und Allerseelen  (Gelesen 43107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2420
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #165 am: 04.11.17, 09:24 »
"Näher mein Gott zu Dir" wird sehr oft bei Beerdigungen gesungen, meine Mutter wünscht es sich bei ihrer auch.
Bei uns ist vor der Gräbersegnung eine Andacht, da wird gepredigt und gesungen, die Andacht wird auf den Friedhof übertragen, so kann jeder, der in der Kirche keinen Platz gefunden hat (oder nicht in die Kirche wollte) zuhören und mitbeten. Das "Gegrüßet seist du, Maria " wird bei uns an Allerheiligen nicht mehr gebetet und salbungsvolle Predigten gibt gabs die letzten Jahre keine.
Liebe Grüße
Annelie
Die größte Entdeckung meiner Generation ist, dass der Mensch nur durch Änderung seiner Einstellung sein Leben ändern kann
W. J

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2853
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Allerheiligen und Allerseelen
« Antwort #166 am: 04.11.17, 10:01 »
Bei meiner Heimatgemeinde ist die Gräbersegnung gleich am Friedhof.
Da der Friedhof abseits von der Kirche liegt.
Da dauert die Gäbersegnung nicht lange, da alle Besucher an den Gräber stehen müssen.
Es werden nach kurzer Einleitung, Lesung, Fürbitten und Vater unser gebetet, zwischen durch spielt die Blaskapelle.
Bei der Gräbersegnung mit Weihwasser werden dann die Verstorbenen
vom ganzen Jahr vorgelesen.
Am Schluß gibt es noch den Segen und ein Abschlußlied von der Blaskapelle.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

 


zum Seitenbeginn