Autor Thema: Muttertag  (Gelesen 49184 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6348
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Muttertag
« Antwort #30 am: 09.05.04, 23:25 »
Hallo,
ich hatte heute Morgen auch schon über diesen Tag nachdenken müssen.
Mein Mann und ich hatten da ein ganz interessantes Gespräch geführt.
Ich bin auch dahinter gekommen, warum mir an dem Tag so rein gar nichts liegt.
Sicher ist auch der Kommerz daran schuld, warum ich dieser Sache nichts abhaben kann.
Aber in erster Linie denke ich da an meine Zeit, wo ich im Altenheim gearbeitet hatte. Leute, die sich das ganze Jahr über nicht haben sehen lassen bei der Mutter - an diesem Tag sind sie in Erscheinung getreten um die Mutter dann zum Essen zu schleifen.
Hernach waren die alten Leute immer ganz daneben.

Mein Mann hatte heute auch einen anderen Namen für Muttertag verwendet: Erbschleichertag. Hat damit wohl auch nicht so unrecht
Liebe Grüße
Martina

SabineE

  • Gast
Re:Muttertag
« Antwort #31 am: 10.05.04, 08:42 »
hallo

ich  muss am muttertag auch mehr an meine bereits
verstorbene mutter denken.

ich bin auch mutter.

ihr war soviel nicht mehr gegönnt, sie war so stark.
wie gerne hätte ich ihr gestern schöne blumen gebracht, über die sie sich immer freute, oder einen guten duft.
so konnte ich sie nur auf dem grab besuchen.

oft merkt man erst was man an jemanden hat, wenn er nicht mehr da ist.

sabine


Offline Geranie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 234
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Muttertag
« Antwort #32 am: 10.05.04, 18:48 »
Hallo,
gestern hatte mein Mann Silberne Konfirmation und deshalb waren wir alle zusammen in der Kirche.Regine und Johannes hatten zum Frühstück Spiegeleier gebraten und Brezen gebacken und den Tisch schön gedeckt.Leider hatte nur ich,da ich z. Zt. ja nicht in den Stall gehe, die Ruhe für das opulente Frühstück, Klaus und auch meine SM konnten´s wegen Zeitmangel gar nicht geniesen.
Nach der Kirche waren wir dann gemeinsam mit Kindern und SE im Gasthaus essen(war reserviert wegen der Jubelkonfirmation,ist bei uns so üblich).Beim Bezahlen war ich dann schon geschockt:107 Euro für 7 Personen,incl.2er "Nur-Pommes-esser",aber da darf ich lieber nicht drüber nachdenken-kommt ja eh nur selten vor,dass wir Essen gehn.
Wert auf materielle Geschenke leg ich auch nicht-
im Gegensatz zu meinem SV.Vor einigen Jahren hat seine Tochter begonnen ihm am Vatertag also Himmelfahrt zu beschenken(Wein,Süssigkeitenusw)
Ich (weil ich bin ja in unsrer Ehe für Geschenke zuständig) hab dann nix für ihn gehabt,dass hat er uns dann aber bald vorgeworfen,die nächsten Jahre war ich dann so blöd  >:(und hab ihm immer was auf seinen Platz gelegt. Seid letztes Jahr mach ich es aber nimmer,weil
ich mich oft so über ihn ärgere und da soll ich dann liebende ST spielen,das ist einfach zuviel Selbstverleugnung. Übrigens meinem Vater schenk ich auch nichts,da war nur von meinem SV so ein Zwang aufgebaut und  ich konnte nicht mit umgehen.

Oh,abgeschweift vom Thema, naja wie ists bei euch ?
Gibts sowas noch woanders?

LG Lydia

Online Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1821
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Muttertag
« Antwort #33 am: 10.05.04, 19:05 »
Hallo,

meinen "Muttertag" habe ich gestern in Stuttgart im Musical "Phantom der Oper" verbracht. Aber nicht, weil Muttertag war, sondern einfach deswegen, weil das Busunternehmen ausgerechnet an diesem Tag gefahren ist. Meine Mädels haben schon ein bischen gemosert.
Sie haben früh den Tisch schön gedeckt und Andrea hat zusammen mit meiner Mutter ein Herz gebacken. Da hab ich mich schon drüber gefreut.

Als ich abends nach einem mit tollen Eindrücken ausgefüllten Tag heimgekommen bin, hat mich Katja gleich damit überfallen, was SV beim Mittagessen für Bosheiten über mich losgelassen hat.

Somit war mein "Muttertag" erledigt. Der Frust sitzt immernoch "ganzschönblödbin"!

Liebe Lydia: nieeeeeeeeeeeeeeeeee im Traum würde mir einfallen, meinem SV was zum Vatertag zu schenken. Er ist für mich kein Vater und auch für seine Kinder war er nie einer  :(

Gruß
Marina

ullireiter

  • Gast
Re:Muttertag
« Antwort #34 am: 11.05.04, 08:28 »
 8) Hallo ihr !

Hatte heuer ein Muttertagsgeschenk der "besonderen Art".Unser Großer hat uns um 2 Uhr nachts geweckt um zu sagen im ganzen unteren Stock und Keller kein Strom.FI Schalter oben ,alle Sicherungen oben,aber kein Strom.Super.Wen also in der Frühe anrufen, Sonntag und Muttertag ::).Gott sei Dank haben wir eine Freundin deren Ältester ist Elektriker und hat den Schaden behoben.Meine Kinder hats gefreut weil wir mittags zu Mc Donalds sind ,Hatte ja keinen Strom zum kochen ;D ;D 8)

öfter mal was neues ulliR
« Letzte Änderung: 11.05.04, 08:28 von ullireiter »

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Muttertag
« Antwort #35 am: 08.05.05, 07:05 »
...

[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline biba

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muttertag
« Antwort #36 am: 08.05.05, 09:57 »

 ;D   ;D   ;D   ;D   ;D   :P

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Muttertag
« Antwort #37 am: 08.05.05, 10:02 »
Hallo

schätze mal so geht es einigen von uns ...

Gruß
Beate

[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3422
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Muttertag
« Antwort #38 am: 08.05.05, 12:17 »
Hallo Beate,

bei uns ist das genau andersrum....ich hab gekocht und meine ganze Familie räumt die Küche auf. Und da sind sie auch etwas gefordert, weil die Spülmaschine ja kaputt ist.... ::) ;D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14927
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Muttertag
« Antwort #39 am: 28.04.06, 21:44 »
*schubs* der Countdown läuft...

... im Kiga wird schon wieder fleißig gebastelt.
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muttertag
« Antwort #40 am: 04.05.08, 21:11 »
hallo zusammen,
ich bin etwas verwirrt. vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
in meiner agenda und auf dem familienplaner steht heute muttertag.
meine tochter war ganz erschrocken, als ich ihr das am freitagmorgen sagte.
sie meinte, die lehrerin sage, muttertag sei am 11. mai. da hab ich nachgesehen.
und wirklich, im abreiskalender steht 11. mai, pfingsten, muttertag.

wann steht das bei euch an?
nun, sonst ist auch nicht so schlimm. dann feiern wir eben 2x.  ;D meine tochter hat gestern und heute frühstück gemacht (meinte gestern, es sei schon muttertag)

hoffe, alle muttis, die heute feierten, sie hatten einen schönen muttertag.
für alle anderen wünsche ich dasselbe für nächsten sonntag.

liebe grüsse
katrin
liebe grüsse
katrin

hoffe auf das beste um positiv zu bleiben
aber rechne mit dem schlimmsten um nicht enttäuscht zu werden.

Offline Starbuck

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Männlich
  • Keep calm and wait for the Wurst case!
Re: Muttertag
« Antwort #41 am: 04.05.08, 21:24 »
Der Muttertag ist immer am 2. Sonntag im Mai, also am 11.5.!
Das Problem: Der 11.5. ist Pfingstsonntag, weil ja in diesem Jahr alles so früh ist..... Und am Pfingstsonntag dürfen laut Gesetz die Blumenläden NICHT öffnen! Deren Lobby ist daher auf die Barrikaden gegangen, wollte die Vorverlegung durchsetzen, daher in manchen Kalendern "4.5.= Muttertag". Jetzt gabs aber einen Kompromiß, ausnahmsweise dürfen am Pfingstsonntag Blumen verkauft werden, Millionen Arbeitsplätze im Floristikbereich sind gerettet (und noch mehr Nerven von verzweifelten Blumenkäufern ;-)).
So wurde es mir jedenfalls erklärt.
Ich werde auch in diesem Jahr selbstgepflückte Blumen verschenken! (Löwenzahn, Gänseblümchen....)
Unser Leitbild: Dem Leben zugewandt! Dem LiebeLeben, GlaubenLeben, FamilieLeben, LandLeben, BauernhofLeben!

Offline Mowi

  • Emsländerin
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 311
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muttertag
« Antwort #42 am: 04.05.08, 21:31 »
Außerdem waren schon viele Kalender gedruckt mit dem Termin vom zweiten Sonntag im Mai......die Verleger sind natürlich auch auf die Barrikaden gegangen und haben haben sich gegen die Vorverlegung ausgesprochen.
Wer sich heute freuen kann,
der soll nicht warten bis morgen!

Offline zensi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 940
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muttertag
« Antwort #43 am: 04.05.08, 22:22 »
Hallo,

also ich war auch ziemlich verwirrt.
Einerseits steht in meinem Kalender der 4 Mai als Muttertag.
Dann kommen alle Werbungen mit dem 11. daher.
"Feiern" werden wir gar keinen. Meine Männer "vergessen" das regelmäßig. Freuen würds mich schon , wenn sie drandenken täten.
Aber wichtiger ist mir, wenn sie das Jahr über mal dran denken, der Mutter mal einen Dienst zu tun.
In diesem Sinne

viele Grüße

Zensi

Aber..... Zu meiner Mutter fahr ich natürlich schon.
Schönen Gruß    Zensi

Offline amber

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 688
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muttertag
« Antwort #44 am: 05.05.08, 08:46 »
Ich sehe dem Muttertag mit gemischten Gefühlen entgegen.
Meine Mutter schmollt nämlich seit Weihnachten und hat sich seitdem nicht bei mir gemeldet. Und ich mich bei ihr auch nicht. Da kann ich dann nämlich ebenfalls ziemlich stur sein.
Und das ganze Tamtam nur, weil ich letztes Weihnachten mal nicht meine Familie eingeladen habe. Ich hatte dermaßen viel Arbeit vorher, daß ich die Feiertage einfach für mich und meine eigene Familie haben wollte und ausruhen vor allen Dingen.
Wenn ich sie anrufe zum Muttertag (sie wohnt weiter weg) weiß ich jetzt schon, daß ich mir wieder Vorwürfe und Gejammer anhören kann.  :-\

Lieben Gruß, Gitte

Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus

 


zum Seitenbeginn