Bäuerinnentreff - hier gehts zur Homepage!
News: www.baeuerinnentreff.de - die Seite für die Bäuerin im Netz!
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.12.14, 00:22


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge




« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Kochen und Backen zu Ostern  (Gelesen 9915 mal)
Sahra
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 185


« Antwort #15 am: 19.04.03, 18:47 »

Freya,das Rezept steht auf meiner Kaiser-Backform Roll Eyes

 75 g Butter
 75g Speisestärke
 75g Zucker
 75g Mehl
   1 Pr. Salz
 75g gemah. Haselnüsse
 1/2 Vanillinzucker
 1/2 Backpulver
    2 Eier
 11/2 Eßl. Rum

Rührteig herstellen usw.....hattest ja scho alles Wink

ist aber Strohtrocken und Steinhart das Lämmchen Sad

Gespeichert

Wenn wir wüssten,wie kurz unser  Dasein ist,
wir würden uns gegenseitig mehr Freude machen.
martina
Südniedersachsen
Moderatoren
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 13934


Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben


« Antwort #16 am: 19.04.03, 19:09 »

ich hab so eine backform nicht, deshalb mal meine frage, wie macht ihr das, das die form im ofen nicht umkippt? Huh ist da gestell dabei zum halten?

*bin heute vielleicht ein bißchen schwer von begriff*  Wink
Gespeichert

Nimm das Leben nicht so bierernst, Du kommst da eh nicht lebend raus.

Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder - keine Frage!   Martina
Sahra
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 185


« Antwort #17 am: 19.04.03, 20:06 »

Hallo Martina,

meine Form wird so befüllt und so gebacken Wink
(hab´s ned so mit erklären, häng nochmals bildchen dran)

[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Gespeichert

Wenn wir wüssten,wie kurz unser  Dasein ist,
wir würden uns gegenseitig mehr Freude machen.
martina
Südniedersachsen
Moderatoren
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 13934


Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben


« Antwort #18 am: 19.04.03, 20:23 »

ah ja, ist ja eigentlich auch logisch so, wie gesagt, bin heute bißchen langsam beim denken Roll Eyes

danke Cheesy
Gespeichert

Nimm das Leben nicht so bierernst, Du kommst da eh nicht lebend raus.

Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder - keine Frage!   Martina
renate
in memoriam
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 633


Ich liebe dieses Forum!


« Antwort #19 am: 19.04.03, 20:23 »

Hallo Freya, das tut mir aber leid daß das Lamm davongelaufen ist. Vielleicht hast Du zu große Eier oder so große Teelöffel. Aber im Ernst, ich weiß es nicht woran das lag. Hoffentlich machst Du mich jetzt nicht haftbar Shocked Shocked

Ich wünsch Dir trotz verunglücktem Lamm noch ein frohes Osterfest - und allen anderen im Bt natürlich ebenso.
Gespeichert

Viele Grüße  Renate
Katharina
Rheinhessen
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2090


Bäuerinnen - find ich gut!


« Antwort #20 am: 19.04.03, 21:05 »

Hallo Sahra,

hab eben 2 Lämmchen nach deinem Rezept gebacken.
Ich hab allerdings die ganzen Eier richtig schön lange geschlagen (Küchenmaschine machts ja) und dann langsam Zucker einrieseln lassen und das Mehl untergehoben.

1. Lamm war etwas hell geblieben
2. Lamm etwas länger gebacken - super!

Alle beide blieben komplett in ihrer Form Wink Grin
deshalb konnte ich leider den gebackenen Teig noch nicht probieren Sad Wink Grin

Danke fürs Rezept!
Gespeichert

Liebe Grüße
von Uta (Katharina)

   Glück findest du nicht, wenn du es suchst,
   sondern wenn du zulässt, dass es dich findet
Freya
Oberbayern
Moderatoren
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 7875


no guts, no glory !


« Antwort #21 am: 20.04.03, 00:39 »

Hallo Mädels,

soll ich Euch was sagen Huh

Mein Elektroherd geht über den Jordan  Huh Cool

Heute Abend hab ich noch auf Wunsch eines einzelnen Herrn eine Tiefkühlpizza reingestellt, auf 250 Grad, Unter - Oberhitze und nach 15 Minuten war das Ding immer noch gefroren. Dann nach weiteren 10 Minuten wäre sie eigentlich bald in Flammen aufgegangen.  Undecided

Auf Umluft tut sich nämlich überhaupt nix mehr  Sad Angry

Jetzt mach ich vielleicht morgen früh noch mal ein Lämmchen, oder warte damit, bis ich einen neuen Backofen ausprobieren kann  Wink Cheesy Wink

Danke Renate und Sahra für Eure Mühe.... Renate kann sicher nix dafür....  Hab ja noch die Rübli Muffins  Wink Wink
Gespeichert

viele Grüße
Freya

▬|█████████|▬ This here is a Nudelholz. Copy this Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!
Daggl
Obb.
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1524


Ich liebe dieses Forum!


« Antwort #22 am: 16.03.04, 08:58 »

Dunkles Osterlamm

250g Zartbitterkuvertüre
im Wasserbad oder der Mikro schmelzen

150g Butter  geschmeidig rühren
125g Zucker
1Pä. Vanillinzucker
2 Eier
4 Eigelb
    dazurühren
275g gemahlene Mandeln
50g geriebenen Zwieback
1 gestrichener Teelöffel Backpulver
    mischen und mit der gescholzenen Schoklade unter den Teig rühren

4 Eiweiß steifschlagen und unterheben

Osterlammform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen, ca 60 min bei 150°C

Teig langt reichlich, dan Rest in kleinen Formen backen

Osterlamm mit Zuckerguß betreichen und Kokosraspeln bestreuen.

Kann man selbstverständlich auch in jeder anderen Form backen, ich mach daraus seit ca. 20 Jahren ein Osterlamm, weil mir das normale Bisquitlamm etwas zu langweilig geschmeckt hat.

Gespeichert

Viele Grüße, Dagmar
reserl
Niederbayern
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 7254


BT - Blick über den Tellerrand


« Antwort #23 am: 18.03.04, 16:58 »

Ich schubs das Thema aus aktuellem Anlaß wieder mal an. Wink

Bald gehts wieder ans Backen. Cool
Gespeichert

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.
waldi
Neuling
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 10


Echt toll hier


« Antwort #24 am: 19.03.04, 18:10 »

Hallo zusammen


Ich hab bis jetzt immer mein Rezept von meinem Ameisenkuchen genommen.Reichte für Hase und Lamm.

Werde aber jetzt mal eure Rezepte probieren.

Bin gespannt was rauskommt. Cheesy

Liebe Grüße Petra
Gespeichert
Margret
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1491


Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !


« Antwort #25 am: 26.03.04, 11:32 »

Hallo,
gestern hatten wir Zeit und Lust und haben ein Osterlamm gebacken. Es ist gut geraten und war
auch schön saftig.  Ich habe eine recht alte Zenker-Form  (Weißblech) und habe das Rezept auf der Schachtel ausprobiert:

3 Eiweiß    zu Schnee schlagen
3 Eigelb
65 gr. Zucker
1 P. Vanillezucker
65 gr. Mehl
1 gestr. Teel. Backpulver
25 gr. zerlassene, abgekühlte Butter

Eigelb schaumig schlagen, dann Zucker und Vanillezucker zugeben,  Masse kräftig weiterrühren und dann gesiebtes Mehl und Backpulver unterheben. Danach Eischnee und zuletzt zerlassene Butter.

Die Form haben wir mit ein wenig zerl. Butter ausgepinselt und Semmelbrösel daraufgestreut.

Teig einfüllen und die Form auf einem Blech auf die unterste Schiene stellen und im vorgeheizten Ofen bei 175 - 180 Grad C ca. 45 Min. backen. (Auf dem Rezept stand 60 Min., aber das wäre viel zu lange gewesen.)

Nach dem Backen noch ca. 5 Min. warten, bevor die Form geöffnet wird.  Lamm war unversehrt !

Gutes Gelingen !  
Gespeichert
Beate Mahr
Untermain Ebene
Vereinsmitglied
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 4959


Ohne Frauenpower keine Bauernpower


« Antwort #26 am: 26.03.04, 11:48 »

Hallo

mal eine Idee ... aber nicht zum backen Wink

Im Lehrbetrieb haben wir die Formen mit Wachs ** bearbeitet **
Wachs ( Kerzenreste gen auch ) geschmolzen ...
in die Formen gefüllt ... schwenken nicht vergessen ...
den Rest rauslaufen lassen ...
wiederholen bis man denkt die ** Hülle ** ist dick genug ...
oder man füllt es ganz mit Wachs



Wir haben damit den Ostertisch dekoriert - sieht schon toll aus

Gruß
Beate
Gespeichert

Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~
meike
Neuling
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 16


Bin neu hier!


« Antwort #27 am: 27.03.04, 20:20 »

Hallo

Backe immer am Karfreitag meine Lämmer nach einem
Rezept mit Marzipan.

Rührteig:
100g Marzipanrohmasse,2 Eier,40g Butter,50gZucker,
1Päckchen Vanillizucker,1 Prise Saltz,10 Tropfen Bitte-
mandelöl,80g Weizenmehl(Type 405) 20g Speisestärke,
1 gestrichenen Teelöffel Backpulver.

Puderzucker zum Verzieren
Gespeichert
Mowi
Emsländerin
Bewohner
*
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 379



« Antwort #28 am: 09.04.04, 00:02 »

 Hallo Maring,

hier habe ich für dich ein Rezept, ich weiß aber nicht, ob es das ist, was du suchst.....
 
Osterkranz

600 g Weizenmehl (Type 405),
100 g Blütenzarte Köllnflocken,
30 g Hefe (frisch),
2 EL Honig,
1/4 l Vollmilch (Zimmertemperatur),
1 gestr. TL Jodsalz,
1 Ei (Gew.-Kl. M),
2 Eigelb (Gew.-Kl. M) (die Eierschalen aufbewahren),
100 g Butter,
1 Päck. gemahlener Safran.
1 Eigelb (Gew.-Kl. M) zum Bestreichen,
4 hartgekochte und gefärbte Eier zum Verzieren.


Mehl und Blütenzarte Köllnflocken mischen. Zerbröckelte Hefe in Honig einrühren. In die Mehlmischung eine Mulde drücken, Milch und die angerührte Hefe hineingeben und mit etwas Mehl vermischen.

Weiche Butter in Flöckchen am Rand verteilen, Salz, Ei, Eigelb sowie Safranpulver dazugeben und alles von der Mitte her zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt bei Zimmertemperatur 1 1/2 bis 2 Stunden gehen lassen.

Erneut durchkneten, in 3 Teile teilen und zu gleich langen Strängen rollen. Daraus einen Zopf flechten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zum Kranz zusammenlegen. In gleichmäßigen Abständen die leeren Eierschalen in den Teig drücken.

Den Kranz mit verschlagenem Eigelb bestreichen, nochmals 10 Minuten gehen lassen und im vorgeheizten Ofen backen. Nach dem Abkühlen Eierschalen vorsichtig aus dem Kranz herauslösen und die gefärbten Eier in die Mulde setzen.

Mit diesem Rezept kann man auch mehrere kleine Osternester backen!

Ober-/Unterhitze: 220°C
Umluft: 200°C
Garzeit: ca. 30 Minuten


Liebe Grüße, Mowi


« Letzte Änderung: 14.03.08, 13:46 von Freya » Gespeichert

Wer sich heute freuen kann,
der soll nicht warten bis morgen!
mantschi
Gast
« Antwort #29 am: 10.04.04, 22:40 »

Ich habe heuer das Rezept von Renate ausprobiert, bisher gab es immer Lämmer mit Bisquittteig.

Renate, es war lecker, hat allen gut geschmeckt und das Rezept kommt in mein Rezeptbuch. Cheesy Wink
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006-2007, Simple Machines
Dilber MC Theme by HarzeM
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Homepage - Tractorpulling - Pferdeforum
Infothek - Branchenbuch - Gesetze/Verordnungen - Pachtspiegel
nach oben