Autor Thema: Ich heirate eine Bäuerin...  (Gelesen 15492 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Werner

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #45 am: 19.08.03, 13:42 »
Guten Tag zusammen

Nach dem lesen Eurer Beiträge bin ich etwas erstaunt,

nur Antworten von Frauen, zumindest hab ich keinen Männernamen erkannt.

Bisher dachte ich es geht um :

      Ich heirate eine Bäuerin...

bin mal gespannt !

Gruß Werner

Ps. denk ja nicht das hier plötzlich alle auf der Lesbenwelle schwimmen. Hab nichts gegen Lesben,
achte sie sogar, wie man jede Frau achten soll.




         


Gertraud

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #46 am: 19.08.03, 15:27 »
Hallo Werner!
Hab ja nur Deine provokanten Fragen beantwortet.
Dachte war an uns Bäurinnen gewandt?
Außerdem heisst das hier ja auch Bäuerinnentreff!
LG Gerdi

Werner

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #47 am: 20.08.03, 05:53 »
Guten Morgen Gertraud.

Tja, sind anscheinend doch schwer zu beantwortende Fragen die ich da gestellt habe, war aber meine Absicht.

Wie ich aber feststelle haben die überwiegende Zahl der Frauen eingeheiratet.

Da ich nicht mehr heiraten werde, bins schon, triffts für mich auch nicht zu aber neugierig war ich schon ob sich betrofenen Männer melden würden.

Oder ob eine Hofnachfolgerin sich mal zu Wort meldet und Ihre Einstellung zu einer Einheirat darstellt, immerhin ist es Ihr Hof und der künftige evtl. nur mit seinem " Persilkoffer " ankommt.

Gruß Werner


Ps. Es heißt ja Ich heirate eine Bäuerin.....
      Nicht ich heirate einen Bauern.........


« Letzte Änderung: 20.08.03, 05:55 von Werner »

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6380
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #48 am: 20.08.03, 06:25 »


Oder ob eine Hofnachfolgerin sich mal zu Wort meldet und Ihre Einstellung zu einer Einheirat darstellt, immerhin ist es Ihr Hof und der künftige evtl. nur mit seinem " Persilkoffer " ankommt.




Werner zu diesem Thema haben wir eine eigene Box, in der auch schon Erfahrungen aufgeschrieben sind.

Schau mal hier:  Wenn Männer einheiraten....
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Gertraud

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #49 am: 20.08.03, 14:19 »
Hallo Werner!
Ich war Hofnachfolgerin. Wir leben auf meinem Hof.
LG Gerdi

Offline marikat

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 401
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lass mir die Träume, ich brauch sie zum Leben
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #50 am: 17.02.04, 20:26 »
Hallo
Ich heirate einen Bauern oder eine Bäuerin hat doch immer ein großes Gewicht denn nicht nur der Mann oder die Frau müssen zusammenleben sondern auch noch der Betrieb und die ältere Generation muß mit unter einen Hut gebracht werden.
Für mich war die Entscheidung den Mann zu heiraten leicht aber in der ersten Zeit fühlte ich  mich total eingesperrt, kontrolliert und bevormundet. Auch nach langer Ehe kann ich mich noch gut an die erste schwierige Zeit erinnern.

Stadtkind

  • Gast
An alle
« Antwort #51 am: 25.10.04, 13:27 »
Woran habt ihr die Entscheidung für den Mann/ die Frau und den Hof festgemacht?

Sich für den Partner zu entscheiden, fällt ja noch einigermaßen leicht, aber den Hof, die Schwiegereltern, die Entferung zur Stadt, der mangelnde Urlaub und Feierabend, und wenn dann nur Müdigkeit, im Sommer nur Stress?

Ich muss mich irgendwann demnächste dafür oder dagegen entscheiden, aber so recht entscheiden kann ich mich nicht.

Mein Freund kann den Hof bald übernehmen, aber er will/ braucht eine Bäuerin und ich komm' nicht aus der LW...

Bitte erzählt mal, wie das bei Euch war - Reaktionen von Freunden, Verwandten, Eure Gefühle,... Habt ihr Eure Entscheidung bereut???

Viele Grüße,

Stadtkin

 


zum Seitenbeginn