Autor Thema: Ideen für den Kindergeburtstag  (Gelesen 118048 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Filia

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 193
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #75 am: 22.10.05, 22:37 »
Hallo Resi,
schau mal unter www.kidsweb.de/spiele/spiele_zum_hexengeburtstag.htm
Kann leider keinen link reinstellen, bin zu "internetblöd".
Gruß Maren
Liebe Grüße
Filia

Offline Resi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #76 am: 22.10.05, 22:45 »
Maren, danke, :D so was hab ich gesucht ;) Bei Google wurde ich nicht fündig.
Liebe Grüße von der Resi

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5661
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #77 am: 22.10.05, 23:47 »
ich hab noch was gefunden für das richtige Essambiente  8)
http://www.diethelm-glaser.de/rezepte/halloween.htm

Hexenpunsch (1 Glas)

- 1/4 Liter Milch
- 1 bis 2 EL Zucker
- 1 EL Zitronensaft
- 1 Kiwi
- 1 Banane
- einige Tropfen grüne Lebensmittelfarbe
- Zucker für den Glasrand

Kiwi und Banane klein schneiden. Mit der Milch und allen anderen Zutaten in einen Mixer geben und alles gut mixen. In ein hohes Glas geben. Den Rand des Glases vorher in etwas Zitronensaft tauchen und anschließend mit der Öffnung nach unten in den Zucker stellen. So entsteht ein toller Zuckerrand. Auf den Rand des Glases eine Scheibe Zitrone stecken und in das Glas ein Holzstäbchen mit den bunten Alufransen stellen.

Glühwein
(ca. 2 Liter)
- 1 großes Glas Apfelsaft
- 1 großes Glas Orangensaft
- 1 TL Zimt
- ca. 100 g Trockenfrüchte
- 4 Beutel Früchtetee
zum Süßen:
- Zucker
- Apfeldicksaft
- Honig

1 Liter Wasser zum Kochen bringen und die Teebeutel hinein geben, 15 Minuten ziehen lassen.
Dann wird der Topf auf die Herdplatte gestellt und der Apfelsaft, der Orangensaft und das Zimt hinein getan. Nun wird der Herd auf mittlere Temperatur geschaltet (das Umrühren nicht vergessen - nicht kochen lassen, es darf nicht blubbern!)
Wenn alles schön heiß ist, nimmst du die Teebeutel raus und gießt den Tee in einen großen Krug. Die Trockenfrüchte zu dem Tee geben, damit die schon mal durchweichen. Wenn der Saft sehr heiß ist, schüttest du ihn zum Früchtetee in  den Krug. Wichtig: Das Getränk muss unbedingt HEISS sein!!!! Dann ganz vorsichtig abschmecken und nach Geschmack süßen.


Quelle
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2173
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #78 am: 23.10.05, 10:27 »
Hallo Resi,

meine Tochter bastelt gerade in der Schule eine Hexe aus einer Zaunlatte (gibts billig im Baumarkt).
Es wird eine Gesicht aufgemalt, das Gewand ist natürlich schwarz. Einen Hut bekommt sie aus Tonkarton und einen Besen aus Reisig. Die Nase soll auch noch plastisch hervorgehoben werden, das weiß ich aber noch nicht, wie sie das machen.

(Der einzige Nachteil bei der Sache: die schwarze Acrylfarbe, die jetzt den roten Pulli meiner Tochter "ziert").

Gruß
Marina

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1067
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #79 am: 23.10.05, 21:43 »
hallo resi,
vielleicht habe ich ein spiel für dich:
Besenkampf: in diesem spiel braucht man einen besenstiel und zwei kegelpuppen oder zwei leere flaschen. die beiden kegelpuppen oder flaschen werden im abstand von drei metern aufgestellt. in die mitte stellen sich zwei kinder rücken an rücken mit gegrätschten beinen. sie nehmen den besenstiel zwischen die beine. beim startkomando versuchen beide, mit dem stiel ihre flasche umzustoßen.
Startkommando: Besen,Besen ich will fliegen,
                        will die anderen besiegen.
                        Hokuspokus, eins, zwei, drei,
                        los geht jetzt die Fliegerei!
LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline Ingrid1

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 189
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist schön bei euch zu sein
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #80 am: 24.10.05, 07:37 »
Hallo Resi,

meine Sohn war auf einem Geburtstag dort haben sie mit Tontöpfen gebastelt daraus kann man ja auch eine Hexe machen, die Idee fand ich sehr gut, es war der 8 Geburtstag und lauter Jungs und es ist gut angekommen.

Sie haben noch auf dem Kopf eine Buntnessel gepflanzt und es sieht sehr toll aus.

Gruß Ingird
Schöne Grüße von Ingrid

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3529
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #81 am: 16.01.06, 20:59 »
Hallo,

ich hab am Samstag den 2. Kindergeburtstag dieses Jahres hinter mich gebracht ;D....und der 3. ist auch nicht mehr weit... ::)

Wann hört ihr mit den Kindergeburtstagen auf?

Was macht ihr, wenn eure Kinder von Freunden teure Geschenke bekommen?

Gebt ihr den Kindern noch ein "Päckchen" für zu Hause mit?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1055
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #82 am: 16.01.06, 21:11 »
Hallo Geli,
es wird wohl unterschiedlich sein, wann man mit den Kindergeburtstagen aufhört.
Unser Großer wollte seinen elften Geburtstag nicht mehr mit Freunden feiern. Wenn abends die Verwandtschaft kommt, freut er sich, aber mehr wollte er nicht mehr.
Die kleineren sind natürlich alle ganz heiß auf Geburtstagsfeiern. Katharina hat jetzt dann bald, im Fasching, und möchte gerne eine Faschingsparty feiern. (Sie war letztes Jahr richtig enttäuscht, dass ihr Geburtstag in der Fastenzeit war.)
Teuere Geschenke hatten wir, Gott sei Dank, noch nicht.
Bei uns ist jetzt überall so verbreitet, dass es eine Schatzsuche oder Topfschlagen gibt, und dann eben jedes Kind sein Sacklein mit nach Hause nimmt. Habe ich lange nicht gemacht, aber irgendwann fühlte ich mich dann auch verpflichtet. Sind aber "nur" ein paar Süßigkeiten drin.

Liebe Grüße, Maria
Liebe Grüße,
Maria

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1067
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #83 am: 17.01.06, 10:03 »
Hallo Geli,
bei uns ist es grundsätzlich so das man etwas für 5€ schenkt! Meistens wird zusammengelegt und 1 größeres Geschenk gekauft. Wenns dann nach Hause geht, gibts noch ne kleine tüte naschi mit.
LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #84 am: 17.01.06, 10:55 »
Hallo Geli,

wann wir aufhören,  weiß ich noch nicht.  Ich denke    dann,  wenn es allen Beteiligten keinen Spaß mehr macht.
Dieses Jahr  werden bei uns  sicherlich  noch  ein 11.  und ein  9. Geb. gefeiert.   
Es hängt  ganz sicher mit dem Wunsch des Geburtstagskindes  zusammen,  wie lange noch so gefeiert wird.
Demnächst  wird das ja nicht mehr "cool" genug sein.   Dann müssen wir sehen,  ob das Kind noch was machen will  und  ggf.  was.
Und ob ich dieses auch will.....bzw. auf was wir uns einigen können.

Bei unserer Nichte  (sie hat in den Sommerferien) war es passiert,  dass mehrere unentschuldigt gefehlt haben !!!
Eine war kurzfristig  in Urlaub gefahren,  ohne abzusagen  und zwei haben es wohl  vergessen.
Das war für Kind und Mutter  Signal,  dass dieser 13. Geburtstag   das letzte so  angesetzte Geburtstagsfest war !

Das mit  total überteuerten  Geschenken hatten wir zum Glück noch nicht.    Weiß im Moment nicht,  was ich tun würde.

Ich versuche hier  bei der "Größe" des Geschenkes  und auch in der Geschenkemitheimgebe-Paketgröße  immer etwas zu dämpfen  bzw. nicht noch eins draufzusetzen.
Ist aber gar nicht so einfach !   Wird teilweise angemahnt/eingefordert von den Kindern !
Und man will ja nicht geizig  sein  bzw. erscheinen...

Letztes Jahr  haben wir das  klassische Heimgebepaket  insofern umgangen,  dass wir gekocht haben  und sie  eine selberbemalte Schürze mitheimnehmen durften  und vom übriggebliebenen Gebackenen und Gekochten   soviel nach dem Essen  noch zu verteilen da war  und sie es wollten.

So richtig fehlen  wird mir nix,  wenn die Kindergeburtstage mal aufhören.
Es ist halt eine große Anspannung für alle Beteiligten  und große Erwartungen hängen dran.

Margret

Offline Suri

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #85 am: 17.01.06, 16:20 »
Hallo,

da stehen wir ja erst am Anfang unserer Ki-Geb.-Serie  ::).

Als wir im Juni an Verena´s 6. Geb. die Kinder wieder heimgebracht hatten, bekam ich ein großes Lob von meiner Tochter: Mama, das war echt schön, was du heute mit uns alles gemacht hast (Schatzsuche und Spiele).

Für dieses Lob hat sich die Mühe dann auch gelohnt und wir waren beide zufrieden  :D.

LG Susi

Freunde sind wie Blumen:
Wenn du liebevoll mit ihnen umgehst, öffnet sich im Herzen eine Blüte.

Offline Jeanny

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist schön, dabei zu sein!
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #86 am: 19.01.06, 16:44 »
Hallo Geli,

wir hatten beim letzten Kindergeburtstag so einen Fall mit überteuerten Geschenk.
Amelie hat zum 10. Geb. von ihrer Freundin einen aufblasbaren Swimmingpool bekommen + Badehandtuch.

Erst wußte ich auch nicht recht, wie ich damit umgehen soll. Als ich zu ihr sagte, daß das Geschenk viel zu "groß" sei, erzählte sie uns,
daß sie diesen auch geschenkt bekommen hat und sie hätten schon einen richtigen Swimmingpool im Garten.
Dann dachte ich mir, sie werden schon wissen, was sie machen.

Eine "Extraportion" habe ich trotzdem nicht mit nach Hause gegeben. Jeder erhält das Gleiche, ein paar Aufkleber, einen Bleistift oder sowas
ähnliches. Ich versuche es jedenfalls im Rahmen zu halten.
Meistens wird auch etwas gebastelt, was sie dann sowieso mitnehmen können.

LG Jeannette

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3529
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #87 am: 19.01.06, 21:17 »
Hallo,

ich gebe immer um die 6 € aus für ein Geburrtstagsgeschenk. Das wissen eigentlich auch alle, weil wir oft zusammenzahlen für ein größeres Geschenk. Katharina hat jetzt einen Gutschein über 10 € bekommen..... ::)

Das mit dem Päckchen mitgeben find ich eingentlich total daneben. Ich mach aber auch mit, weil wir sonst die einzigen wären. Wenn wir (Erwachsenen)  zu einer Feier eingeladen sind, bekommen wir doch auch nix für zu Hause. Keine Ahnung wer das angefangen hat. Bei uns gab´s das noch nicht..... :-\

Wird bei euch auch in der Schule gefeiert? Seit neuesten wird auch in er GS erwartet, dass man Muffins o.ä. mitbringt.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #88 am: 21.01.06, 19:44 »
Hallo,

Bei uns wird heute nur noch im Kindergarten Geburtstag gefeiert mit Kuchen und Getränken (am liebsten Kindersekt  ::). Die Kinder feiern dann aber auch nochmals zuhause oder bei Mac Donalds, meistens mit der ganzen Klasse.

In der Grundschule dürfen sie keinen Kuchen mehr mitbringen, weil sie da keine Zeit mehr zum Feiern haben.
Ich finde das schade, haben wir doch bis zum Abitur einen Geburtstagskuchen mit zur Schule genommen und in der Pause  gegessen. Das hat keinen gestört und war immer sehr lustig.
Liebe Grüsse

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #89 am: 21.01.06, 20:25 »
Hallo Geli,

bei uns  bringt man auch in der Grundschule was mit für alle.     Es ist aber freiwillig und nicht konkret abgesprochen mit der Lehrerin,  was ich immer etwas komisch finde.  (War im Kiga natürl. immer genau abgestimmt mit den Erzieherinnen.)
Manche bringen nichts mit,  manche was Gebackenes,  viele bringen  kleine abgepackte Süßigkeiten oder Snacks.
Ich bin mäßig begeistert.  Aber die Kinder selber wollen schon gerne was mitbringen.
Ich schau halt,  dass es nicht so krümelig ist  sondern gut zu essen.

Margret



 


zum Seitenbeginn