Autor Thema: Ideen für den Kindergeburtstag  (Gelesen 120959 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #90 am: 21.01.06, 21:24 »
Hallo,
bei uns wird weder im Kindergarten noch in der Schule was mitgebracht, und das finde ich auch gut so.
Im Kindergarten werden die Geburtstagskinder schon gefeiert (sie dürfen auf einem Thron sitzen und andere Besonderheiten), aber sie sollen nichts zu essen mitbringen.
Und in der Grundschule dürfen sie (wohl je nach Lehrer) im Sportunterricht aussuchen, was sie spielen möchten. :)
Liebe Grüße, Maria
Liebe Grüße,
Maria

Offline Jeanny

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist schön, dabei zu sein!
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #91 am: 23.01.06, 10:23 »
Hallo,

bei uns in der Grundschule wird zum Geburtstag auch etwas Süßes ausgeteilt. Wie Margret schon sagte, etwas, daß sich "gut"essen läßt. Auf keinen Fall Kuchen. Ich gebe meistens Gummibären oder Schokobons mit.

Früh dürfen sie sich ein Lied wünschen und im Sport ein Spiel aussuchen. Je nach Lehrerin bekommen Geburtstags-
kinder für diesen Tag keine Hausaufgaben auf.

LG Jeannette

Offline Rieke

  • Emsländerin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 60
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #92 am: 24.01.06, 08:02 »
Hallo!

Ich musste mir etwas einfallen lassen,denn auf dem 7. Geburtstag meiner Tochter war den ganzen Tag schlechtes Wetter.
Ich habe drei Basteltische hergerichtet.
1.Tisch    Masken aus leichter Pappe bemalen(alles kopiert)

2.Tisch    Türschilder von Diddl bemalen(alles kopiert)

3.Tisch    Taschen bemalen(Lidl günstig)

Es war alles vorzubereiten, günstig und die Mädchen hatten einen
Riesenspass.

Gruss Rufus

Online Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 892
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #93 am: 29.01.06, 07:44 »
Hallo,

Gestern hat meine jüngste Kindergeburtstag mit 6 Freunden gefeiert. Ein Mädchen ist wieder mit der Mama nach hause gefahren, weil es nicht dableiben wollte.   ???

Es war ein sehr angenehmer Nachmittag.  :)
Bis alle Gäste eintrudelten, haben sie ein Bild gemalt und danach haben wir einige Spiele gemacht: Schau nicht um der Fuchs geht um, Reise nach Jerusalem (ist immer der Hit), Luftballon tanzen und Sachen in einem Sack ertasten und erraten.

Auf ausdrücklichen Wunsch meiner Tochter hatte ich noch Window-Color Bilder vorbereitet zum Ausmalen, was seeehr gut ankam.

Zu Essen gab es wie immer kleine Spiesschen mit Tauben, Käse, Würsten, Gurken. Da können die Kinder prima beim Vorbereiten helfen und sie mögen es. Natürlich darf ein Kuchen auch nicht fehlen.

Ein Geschenk für die Gäste ist ein Muss, wird sogar teilweise eingefordert. Ich verzichte aber auf viele Süssigkeiten und mache lieber andere Sachen rein: Tatoos, Aufkleber, Luftballon und ein kleiner Zaubermalblock.

Die Geschenke hier fallen auch viel teurer aus. Die meisten geben 10 € und mehr aus. Meine Tochter hat folgende Geschenke erhalten: Rapunzel-Barbie, Reiterbarbie, Schlafanzug, Spiel, Lichtzeichenbox und Mandala-Designer.


 
Liebe Grüsse

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #94 am: 29.01.06, 07:52 »
Bei uns wird oft oft von den Müttern zusammengelegt und was größeres  gekauft. Oder es werden Gutscheine vom örtlichen Spielzeug-oder Buchladen verschenkt.
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Online Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 892
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #95 am: 29.01.06, 07:59 »
Hallo Doro,

Toll, dass das bei euch klappt, aber soviel Solidarität ist leider bei uns nicht möglich.  :(

Bei meinen Grossen schreibe ich auf die Einladung, dass sie kein Geschenk mitbringen sollen. Bei einigen klappt's, bei anderen nicht.   
Liebe Grüsse

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2879
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #96 am: 29.01.06, 08:42 »
Zu Essen gab es wie immer kleine Spiesschen mit Tauben,
...Luxia, sooo klein koennen die Spiesschen dann doch garnicht gewesen sein, wenn sie mit Tauben bestueckt waren?  ;)
War nur ein Spass...., der Bericht von Deiner Geburtstagsfeier liest sich toll, da waere ich auch gerne Kind (Gast) gewesen!
Bis zum naechsten Geburtstag, LG,
                                                 Sigrid

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #97 am: 29.01.06, 08:44 »
Hallo Luxia,

das nimmt halt eine Mutter in die Hand, dann klappt das. ;)
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

SHierling

  • Gast
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #98 am: 29.01.06, 09:12 »
Hallo,
wir hatten Freitag Kindergeburtstag auf der Burg (im Museum), 6ter Geburtstag, 8 Zwerge.
Weil wir eigentlich dachten, so ein Museum ("Geschichte der Burg und der Stadt" und Ausstellung "Mensch und Strom") wäre für so Winzlinge nicht ganz interessant hatten FÖJ "Ritter und Burgfräulein" vorbereitet, also Rüstungen und Hauben zum selber basteln, und sich dazu noch selber verkleidet und Geschichten ausgedacht, und hinterher sollte jeder der Knirpse zum Ritter geschlagen werden bzw zur Freifrau. Eigentlich sollte es auch noch was von Ritter Rost geben, aber das ließ sich so schnell als MP3 oder CD nicht auftreiben.
War letzten Endes auch egal - die Zwerge haben das Museum erobert als wenn sie alle später Geschichte studieren wollten oder Biologie - ooooooh hier und uuuuuuhhh da und Kreisch - eine Rüstung, und Komm-schnell-her-hier-ist-ein-echter-Biber!"

Die wären mit einer kindgerecht vorbereiteten und erklärten Führung genau so glücklich wieder nach Hause gewandert.
Das ist nun fürs nächste Jahr geplant, ODER für das nächste Kind aus der Bande :) 
Hätte aber selbst die zuständige Mutter nicht gedacht, das "Heimatmuseum für Kinder" auch ohne Spielerei ankommt.

Grüße
Brigitta



Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #99 am: 17.03.06, 08:05 »
Hallo,

ich habe diese Woche ein sehr gut angekommenes Geschenk hergerichtet. Ein Körbchen voll mit verschiedenen Nudeln! Das beschenkte Kind ist ein absoluter Nudelfan. :D
Da hat sich nichr nur das Kind gefreut ;). Es war halt nicht so der oft übliche ,,Krusch".
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline Geranie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #100 am: 17.08.06, 22:04 »
Hallo,
ein Jahr ist wieder um und am Samstag steigt die nächste Fete. Ich hab wieder Bammel wie jedes Jahr und werd sonntagmorgen wieder froh und erleichtert sein, wenn ich´s wieder geschafft hab.
Hab mich grad durchs ganze Thema gelesen und festgestellt, dass da soviele gute Ideen drin sind- da kann eigentlixch gar nichts mehr schief gehn
Danke an alle!

LG Lydia

schwaenli

  • Gast
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #101 am: 12.10.06, 18:25 »
Bis zum 9.Geburtstag haben wir immer Bauernhofralleys gemacht, d.h. auf dem Hof verschiedene Stationen aufgebaut und dort die gängigen Spiele gespielt; Sackhüpfen, Luftballons platzen lassen, Fischer,Fischer wie tief ist das Wasser, Bobbycarrennen usw. Dabei mussten sie aber immer Hindernisse überwinden, z.B. die Rutsche runterrutschen, durch einen Tunnel kriechen, oder auch mal Fragen beantworten. Nach ca. einer Stunde waren die Kinder müde und wollten gerne frei spielen.
Als die Kinder größer wurden, gingen wir mit ihnen zum Kegeln, Bowlen oder Schwimmen. Auf dem 12. Geburtstag meiner Tochter gab es Kindercocktails. Die Rezepte haben wir zusammen ausgesucht und die Zutaten gekauft. Jedes Kind konnte dann abwechselnd für alle Cocktails zubereiten. Ein Heidenspaß, da wir dann auch noch die Drinks probiert haben. Im Bekanntenkreis gibt es bestimmt jemand, der die Mixbecher und sonstiges Zubehör hat und auch verleiht.
Auch eine Schminkparty kommt immer gut an.
Viele Grüße aus Hamm
Andrea

Offline Danny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 321
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dem Vergangenen: Danke. Dem Kommenden: Ja!
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #102 am: 13.10.06, 10:45 »
Hallo,

Mal eine etwas anders geartete Frage:

Ab wann "muss" man eigentlich Kindergeburtstage ausrichten? Töchterlein ist dieses Jahr 3 geworden und hatte bisher glücklicherweise keinerlei derartige Ambitionen, aber ich fürchte, ab nächstem Jahr geht der Kelch nicht mehr an mir vorüber, oder was meint ihr?

Kann nicht sagen, dass ich da sonderlich scharf drauf wäre, fremde Kinder sind nicht so mein Ding, da weiß ich nie, was ich mit denen machen/reden soll, daher graut es mir irgendwie vorm ersten Kindergeburtstag - ich könnte höchstens zusehen, dass immer nur an Tagen gefeiert wird, wo Göga dabei ist, der kommt nämlich blendend mit Kindern klar.

LG!
Danny
Liebe Grüße
Danny

Auch an Tagen, da Regendunst den Berg verhüllt, bleibt er wunderschön.

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #103 am: 14.10.06, 21:12 »
Hallo Danny,
da wirst du mit deiner Vermutung wohl recht haben. Wenn die Kleinen erst mal in den Kindergarten gehen, und von anderen Kindern eingeladen worden sind, dann wollen sie natürlich auch ihren eigenen Geburtstag entsprechend feiern.
Liebe Grüße,
Maria

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen für den Kindergeburtstag
« Antwort #104 am: 14.10.06, 21:32 »
Das sehe ich auch so.

Aber ich würde klein anfangen, nicht so viele einladen, und zeitlich begrenzen (z.b. von 14.30 bis 18.00 Uhr - nicht so spät aufhören wegen der "Überdrehungsgefahr" ;) ) und ich würde eine oder zwei befreundete Muttis mit einladen... ;) 
Oder ist dein Mann einer von den Papis, auf die man sich bei so einer Aktion verlassen kann? Meiner eher nicht. Aber ich arbeite daran. Unsere Tochter feiert Ende Okt. ihren 7. nach - ohne Mamis (klar, in dem Alter).

Für die Kleinen würde ich nicht zu viel an Spielen planen, aber was für drausen zum austoben, und auch was ruhigeres, und vielleicht Topfschlagen oder so was - die alten Klassiker kommen immer gut an, oder Tapenrolle auslegen und mit Fingerfarben malen lassen (alte Hemden überziehen) oder etwas einfaches basteln lassen (Anregungen gibt es im KiGa). Dann hättest du nicht so viel Chaos im Haus, wenn du sie etwas länger am Stück beschäftigen könntest.
Aber es kommt auf das Temperament, auf die Anzahl der Kids und auf deine Stärken an. Am besten, du machst es DIR passend.
Ich kenne eine Frau, die hat mit den Kids Pizza belegt (Fertigteig von Aldi), - ist auch 'ne nette Idee, wenn du so was gerne machst...

Aber vor allem: Kopf hoch. Es ist halb so schlimm!

liebe Grüße
Anna
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

 


zum Seitenbeginn