Autor Thema: Firmung  (Gelesen 43760 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4817
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Firmung
« Antwort #30 am: 22.06.08, 11:30 »
Hallo Dagmar,

es ist bei einer evangelischen Hochzeit. Ich habe es hier schon häufiger erlebt, dass es dort genauer genommen wird als be iden Katholiken.

Liebe Grüße
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Firmung
« Antwort #31 am: 22.06.08, 20:54 »

der herr pfarrer hat gesagt  die kirche  verlangt einen paten sollte möglichst der taufpate sein .... er sieht das aber nicht so eng und akzeptiert auch eltern die das patenamt übernehmen ... ich hab gemerkt das es viele so handhaben oder einfach nur proforma gegenseitig getauscht haben .. von oma über eltern über geschwister war alles vertreten
in der heutigen zeit find ich wird das patenamt leider nicht mehr sehr ernst genommen viele sehen es nur als geschenke  zu geburtatag weihnachten evtl noch ostern bei kleineren kindern

Meinen Frust über die Taufpaten meiner Kinder, ganz besonders über den Taufpaten von meinem Ältersten hab ich ja erst wo anders geschrieben. Von dem kommt nämlich GAR NICHTS - von "Begleitung" eh nix und nicht mal Geschenke, nicht mal zur Kommunion - der wird  GANZ SICHER nicht der Firmpate werden!!! nun wir haben ja noch drei Jahre Zeit - Franz sucht ja schon *lach* im Moment hat er einem im Sinn, dem hat der damals bei dem Vorstellungsgottesdienst zur Erstkommunion den zettel für Beten gegeben - da hat sich so eine tolle Freundschaft draus enwickelt - ich denke da hat der Hl. Geist gewirkt . Mal sehn was ist wenns so weit ist, ich würde das jedenfalls gut finden :D Eigentlich schad, daß der Kleine schon getauft ist, der wäre bestimmt auch ein toller Taufpate gewesen.
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4817
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Firmung
« Antwort #32 am: 22.06.08, 21:50 »
Hallo,

ich hätte es auch schön gefunden, wenn unsere mit ihren Paten den Tag allein verbracht hätten. Jetzt hat der Simon seinen Bruder zum Paten ausersehen und meine Tochter mich als Patin. Also werden wir eine kleine Familienfeier daraus machen. Damit mein Mann nicht allein zu Hause warten muss, darf er mitkommen  ;). Viel wird es ohnehin nicht werden. Der Gottesdienst ist an einem Freitag um 17 Uhr. Gefällt mir überhaupt nicht  :-X >:(

LG
Luna 
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3414
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Firmung
« Antwort #33 am: 22.06.08, 22:04 »
Hallo,

wenn Abends Firmung ist, wird der Firmausflug am nächsten Tag gemacht. So ist das jedenfalls bei uns üblich.
Ich weiß, dass Eltern auch als Paten genommen werden..aber ich finde es schön, wenn es jemand anders macht. Den Taufpaten suchen ja die Eltern aus, der Firmpate wird vom Kind ausgesucht. Meine Tochter hat unsere Nachbarin genommen....die hat sich sooo gefreut. Zu ihr hat sie einen sehr guten Draht und das finde ich ganz toll. :D

Wir haben als Taufpaten für alle vier Kinder die gleichen Paten genommen.....so bekam jeder immer die gleichen Geschenke. Leider haben sich die beiden vor kurzem getrennt..... :'(
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Firmung
« Antwort #34 am: 05.01.09, 18:57 »
Hallo,

ich hab mal eine Frage was ihr davon haltet: Ein Firmling (Mädchen) hat keinen FirmAUSFLUG gewollt, sondern wollte lieber shoppen gehen. Eltern und Firmpatin haben das wohl in Ordnung gefunden und mitgemacht. Ich muß ehrlich sagen ich finde das ziemlich daneben :-\. So in etwas Firmung als mal wieder eine Möglichkeit Geld abzukassieren. Liege ich da jetzt falsch oder wie seht ihr das ???
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4169
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Firmung
« Antwort #35 am: 05.01.09, 19:25 »
Daggl,

mir ginge es ganauso Daggl.............aber was ist jetzt der Unterschied zu Shoppen (kann auch schön sein zu zweit, wenn die Mama nicht dabei ist ;)) und einem Brittney Spears-Konzert in München (da ist einer meiner Firmlinginnen mal mit ihrer Patin hin, als die noch in war die Britney).

Was willste machen, die haben schon alles und wissen nicht was sie sich wünschen sollen...........ich denk heute noch gerne an meinen Firmungsausflug nach Herrenchiemsee zurück, damals war es auch noch was besonderes ins Wirtshaus zu gehen und ein Schnitzel mit Pommes zu essen ;)
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Marone

  • Niederbayern
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
  • You are the wind beneath my wings.
Re: Firmung
« Antwort #36 am: 05.01.09, 22:31 »
Hallo Daggl,

also, wenn es so geregelt ist, dass die Fahrt zum Shoppen der Ausflug ist und die Sachen die gekauft werden , das Firmgeschenk,...würde mal sagen, zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Würde aber auf alle Fälle ein Limit festsetzen, was bei der Shoppingtour ausgegeben werden darf.

Muss aber schon dazu sagen, ich hätte halt den Firmling gefragt, was er denn gerne hätte (auch bis zu einem bestimmten Limit, das ich mir als Pate selber festsetze, was ich ausgeben will) und den Firmausflug hätte ich als Pate bestimmt. Finde ein Firmling sollte in erster Linie dankbar sein, den Heiligen Geist zu empfangen, sich eine Paten aussuchen, mit dem er sich gut versteht, der für ihn da ist, falls er mal Hilfe und Rat braucht und nicht das Materiele in den Vordergrund stellen. Ist aber auch Sache der Eltern, das dem Firmling begreiflich zu machen.
Special moments with someone special.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4817
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Firmung
« Antwort #37 am: 05.01.09, 22:40 »
Hallo,

Firmausflug? Kenne ich überhaupt nicht. Wir hatten ja im November auch zwei Firmlinge. Paten waren unser Ältester bei seinem Bruder und mein Mann bei unserer Tochter. Da die Firmung an einem Freitag Abend war, sind wir am folgenden Sonntag gemeinsam Essen gegangen. Das kommt bei uns sehr, sehr selten vor. Es war schön und ausreichend. Keine Geschenke, kein Ausflug oder shoppen. Wir haben es genossen, so viel Zeit miteinander und füreinander zu haben.

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4169
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Firmung
« Antwort #38 am: 05.01.09, 22:40 »
Die Firmung ist nun mal so ein Übergang ins Erwachsenenleben (im besten Falle zu christlichen Erwachsenenleben) und deshalb find ich es schon schön, wenn der Pate und der Firmling was Besonderes unternehmen, was die beiden zusammenschweißt und verbindet.


Ich hab jetzt 12 Jahre Kommunion-Firmung und sonstige Katechesen auf dem Buckel und bin eigentlich ernüchtert und auch müde oder doch noch nicht :D. Es gibt sie imme,r diese besonderen Momente.........wenn alle geschniegelt und gestriegelt in die Kirche kommen und dann doch ehrfürchtig vor dem Firmspender stehen (der für seine Verhältnisse mal wieder überlocker ist ;D ;D)  und ihnen danach die Freude ins Gesicht geschrieben steht und dem Paten dazu, der voller Stolz platzt, das ist doch aller Mühe wert.
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 7776
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Firmung
« Antwort #39 am: 06.01.09, 00:51 »
pssssst...... ;)  .. mal ne Frage ???   ja ???

"wir" haben dieses Jahr auch Firmung im Juli. Ist denn der Firmpate nicht der gleiche, wie der Taufpate ???
viele Grüße
Freya

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6379
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Firmung
« Antwort #40 am: 06.01.09, 06:58 »
Ist denn der Firmpate nicht der gleiche, wie der Taufpate ???

Hallo Freya,

nein, der Firmpate ist nicht zwingend der gleiche wie der Taufpate.
Hier ist es üblich, dass sich der Firmling seinen Paten aussucht und dann ein paar Monate vorher bei demjenigen eine Anfrage startet, ob er/sie das Patenamt übernehmen würde. 8)

Hier übernehmen auch oft Eltern und Geschwister das Patenamt.

Auch bei uns steht heuer eine Firmung an.
Der Firmpate ist bei uns der Taufpate. ;)

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6330
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Firmung
« Antwort #41 am: 06.01.09, 07:20 »
Hallo Freya,
nein! Wie Reserl schon schrieb, ist der Firmpate oft ein ganz anderer als  der Taufpate.
In den Jahren zwischen Taufe und Firmung haben die jungen Menschen ihre Lieblingsonkel oder sonst jemanden aus dem näheren Umfeld und damit die freie Auswahl.
Leider mischen die Eltern oft sehr mit bei der Wahl des Firmpaten und lenken die Kinder in diese oder jene Richtung. Ich hätte z. B. eine ganz andere Patentante viel lieber gehabt. Aber gegen die Eltern auflehnen war damals nicht drin. War auch noch eine andere Erziehung.
Nicht selten spielen auch wirtschaftliche Faktoren eine Rolle. Oder es wird sich zwischen den Familien im Hintergrund das Patenamt aufgeteilt.
War bei uns zumindest so. Finde ich eigentlich schade.
Weil meine Meinung ist, dass man schon entscheiden soll ob der Firmpate das auch vertritt was er eigentlich sein soll: Begleiter und Wegweiser; Halt in den grundlegendsten Entscheidungen christlichen Lebens. Jugendliche haben manchmal ein sehr gutes Gespür dafür.
Interessant ist, dass meine Tochter bei ihrer Cousine Firmpatin ist und meine Tochter ihr Patenamt sehr ernst nimmt. Die kann sich sogar über jungendliche Fehl - Bekleidungsauftritte ;D aufregen und scheut sich das nicht ihrem Patenkind auch zu sagen. Hab gehört, sie kauft bei nächster Gelegenheit dem Patenkind Unterhemd. Find ich ja witzig! "weil man so nicht herumläuft" Ihre Rede.

Ach, was bin ich tolerant *lach* Hab das mit meinem Firmkind alles schon durch. Unterhemd hab ich noch keines gekauft. Spätestens nach der ersten Blasenentzündung wissen die, wo es lang geht.

Ich glaub jugendliche Paten sind gleich päpstlicher wie der Papst. 8) ;)
Liebe Grüße
Martina

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4817
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Firmung
« Antwort #42 am: 06.01.09, 12:07 »
@ Freya: Nicht  nur in der selbständigen Auswahl des Firmpaten zeigt sich das ERwachsenwerden des Firmlings. Sie dürfen sich auch einen Namen aussuchen. Fand ich immer sehr spannend. Meine haben ausgewählt: Martin Luther King, Henner und Helena.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3414
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Firmung
« Antwort #43 am: 06.01.09, 13:21 »

Auch bei uns steht heuer eine Firmung an.
Der Firmpate ist bei uns der Taufpate. ;)

Ja Reserl, so ist´s bei uns auch..... ;)

Die Älteste wurde vor zwei Jahren gefirmt und hat eine Nachbarin als Firmpatin gewählt. Find ich super, sie geht nämlich oft zum "kindsen" dorthin und versteht sich super mit ihr.

Die 2. Tochter hat jetzt lange überlegt....es gibt auch noch einige Cousinen, aber die trifft sie nur ganz selten mal, gehen halt arbeiten oder studieren. Sie wollte dann unbedingt die Taufpatin. Diese hat sich seeehr gefreut, vor allem weil sie sich vor einem Jahr vom Bruder meines Mannes getrennt hat. Wir sind aber trotz allem gut befreundet und wollen es auch weiterhin bleiben.
Heuer haben außer meiner Katharina noch zwei Neffen Firmung. Da wird es wohl ein großes Essen mit allen Familien geben. So wünschen es sich die Kids.... :D  Termin ist bei uns der 28. Mai.... am 17. Mai ist Erstkommunion.... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14880
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Firmung
« Antwort #44 am: 06.01.09, 15:05 »
@ Freya: Nicht  nur in der selbständigen Auswahl des Firmpaten zeigt sich das ERwachsenwerden des Firmlings. Sie dürfen sich auch einen Namen aussuchen. Fand ich immer sehr spannend. Meine haben ausgewählt: Martin Luther King, Henner und Helena.

LG
Luna

DAS hab ich schon in der Realschule nicht verstanden, als mir eine Mitschülerin das erklären wollte, was nutzt Ihnen denn so ein selbstausgesuchter Name?
Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.

 


zum Seitenbeginn