Autor Thema: Firmung  (Gelesen 43857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Firmung
« Antwort #15 am: 19.06.07, 18:41 »
Hallo,

ich denke auch, daß das auch damit zu tun hat, daß die Firmung ja der Bischof/Weihbischof , evtl. noch Abt spendet und nicht der Gemeindepfarrer. Und die haben auch  Sonntags andere Aufgaben.
In unserer Gemeinde findet die Firmung dieses Jahr um 19 Uhr statt -find ich eine seltsame Zeit. Bis dann aus ist ists ja schon kurz vor neun und dan ist da glaub ich noch Sektempfang...danach noch Esssen gehen ist ganz schön spät. Naja, wir haben ja noch ein paar Jahre drauf hin, mal sehn wanns dann ist.
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14934
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Firmung
« Antwort #16 am: 19.06.07, 18:52 »
Naja, nix für ungut, aber da ist ja dann ein Samstag mittag sogar noch praktischer als ein Freitag abend, oder?
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1506
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Firmung
« Antwort #17 am: 19.06.07, 22:05 »
So läuft in der Regel eine echte bayerische Firmung ab.
 Mein Patenkind und ich, haben den Firmungsausflug mit dem Uhrkauf verbunden, die wir zusammen ausgewählt haben.

Siehe Karl Valentin -- Die Firmung.

Auch hier läuft die Firmung gleich wie bei euch ab, ohne großen Familienauflauf. Die Eltern und Großeltern sind in der Kirche mit dabei, aber der Rest des Tages gehört dem Firmling und dem Paten. Bei uns ist alle 3-4 Jahre Firmung, da kommen dann mehr Jahrgänge dran, so kann auch einmal ein Firmling schon 16 Jahre alt sein, weil unter 13 Jahre wird keiner gefirmt.
Ein beliebtes Ausflugsziel für den Firmausflug ist übrigens der Chiemsee.

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Online martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6349
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Firmung
« Antwort #18 am: 19.06.07, 22:15 »
Hallo,
früher war es der Brauch, dass nur der Pate und der Firmling in der Kirche waren. Von der sonstigen Familie niemand.
Als wir dann beschlossen haben zusammen mit dem Paten zum Essen zu gehen da hat mein SV einen Aufstand praktiziert und ist auch nicht mitgegangen. "So was hat es ja noch nie gegeben!" ::)

An meiner Firmung waren meine Eltern schon anwesend.

Aber bei meinem Mann und seiner Schwester war das ganz normaler Arbeitstag und der Pate/ die Patin hat eben den Firmling abgeholt um mit ihm dann in die Kirche zu fahren.
Liebe Grüße
Martina

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3422
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Firmung
« Antwort #19 am: 20.06.07, 08:03 »
Auch hier läuft die Firmung gleich wie bei euch ab, ohne großen Familienauflauf.

Griaß eich,

also ehrlich gesagt, finde ich es gut, dass ich mich am Tag der Firmung nicht um ein Verwandtschaftstreffen kümmern muss. ;)

Bei meinen Eltern war es auch so, dass nur die Paten mit dem Firmling in der Kirche waren. Bei mir waren die Eltern aber auch dabei.

Jetzt ist es halt oft so, dass die Firmung am Abend ist, oder am Nachmittag. Der Firmausflug wird bei vielen auf einen anderen Tag verlegt. Sonst kommt man ja nicht weit. Wir saßen um 13 Uhr beim Wirt, bis wir dann gegessen hatten, war es 14 Uhr vorbei. Da ist ein schöner Ausflug nicht mehr drin.

@ martina  Unser Kirchenpfleger hat gesagt, dass unser Bischof fast jeden Tag hier in der Umgebung in einer Pfarrei die Firmung spendet. Drum ist es auch mal unter der Woche. Er kann ja nicht nur am Sonntag aus München anreisen..... ich selber wurde am 1. Mai gefirmt..... :D

@ gundi   Zum Chiemsee fahren bei uns auch einige. ;)

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Lore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Firmung
« Antwort #20 am: 21.06.07, 09:35 »
Hallo,
bei uns ist die Firmung auch alle 2 Jahre. Es werden bei uns auch die 5. und 6. Klassen gefirmt.
Der Gottesdienst ist am Freitag um 10.30 Uhr. Anschließend gehen Eltern, Firmling und Firmpate zum Mittagessen, nachmittags gibt es noch Kaffee und Kuchen.
Ich kenne dies nicht, dass der Firmpate mit dem Firmling einen Ausflug macht.

LG
Lore
"Mache Dir klar, was Du wirklich brauchst, um glücklich zu sein. Alles andere lasse los."

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4821
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Firmung
« Antwort #21 am: 19.06.08, 20:56 »
Hallo,

in diesem Jahr haben wir zwei Firmlinge. Es hat mich etwas irritiert, dass die Firmung an einem Freitag ist. Bisher kannte ich das nur an einem Sonntag.  Nun habe ich hier etwas gelesen und festgestellt, dass es wohl häufiger der Brauch ist. Ich finde, dass die Firmung dadurch so beliebig wird, nicht mehr ein großer Feiertag. Bei meiner Firmung war ganz großer Bahnhof. Am Ortseingang wurde der Bischof von einer großen Volksmenge und Priester erwartet und mit Musik und Gedicht (meine Freundin und ich durften es aufsagen, große Aufregung) begrüßt und dann feierlich zur Kirche begleitet. Als vor vier Jahren der Große gefirmt wurde, gab es das Alles nicht mehr. Der Bischof fuhr mit seinem Auto unbemerkt zur Kirche. Dem Aufruf, die Straße mit Blumen zu schmücken war keiner nachgekommen. Aber immerhin war es ein Sonntag, also ein "Feiertag".

Aus meiner Zeit kenne ich es auch so, Firmapte und Familie waren gemeinsam im Gottesdienst und der Firmling ging dann ohne seine Familie gemeinsam mit dem Paten zum Essen. Es würde mir ja auch so gefallen, weil es so etws symbolisches hat - selbständig, "groß" sein, allein etwas tun, nur vermute ich, dass die Paten diesen Brauch nicht (mehr) kennen.

LG
Luna

PS: Welches Alter haben denn bei euch die Firmlinge?   
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4175
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Firmung
« Antwort #22 am: 19.06.08, 22:23 »
Huch wie die Zeit vergeht 8)

Vor nicht allzu langer Zeit hab ich das geschrieben:

http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=17562.msg198631#msg198631

und jetzt hat der "Kleine" auch schon Firmung.

Wir sind nächste Woche dran  :D

@LunaR: Die Firmung braucht auch kein großer Bahnhof zu werden. Je einfacher umso besser. Wir hatten das letzte Mal das Glück unsern Altbischof Dammertz zu haben und der hat sich nach dem GoDI unter die Firmlinge und die Paten gemischt und es war sowas von schön mit ihm. Alles sehr entspannt. Bei uns werden sie in der 6/7 Klasse gefirmt, wobei ich das in der 6ten teilweise zu früh finde.

Bei uns gibt es nach der Firmung immer einen kleinen Sektempfang, wobei die Firmlinge dem Getränk schon sehr zugesprochen haben, während die Paten sich mit O-Saft zufrieden gaben. ;D  Ich denk dann immer an den "Firmling" von Karl Valentin und Liesl Karlstadt ;)

Und Firmling und Pate allein  unterwegs ohne Familienbrimorium jawoll..............ja da besteh ich drauf. Die werden bestimmt schöne Stunden zusammen haben. Für unseren Sohn ist es wichtig, dass es irgenwo ein Riesenschnitzel gibt und mein Schwager ist eher von der ruhigeren Sorte und auch schon aufgeregt was der Tag so bringt, außerdem reden beide nicht viel und drum passen sie so gut zusammen 8)

Einen schönen Tag
« Letzte Änderung: 19.06.08, 22:29 von fanni »
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Klecksi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 662
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sehnsucht ist die Suche nach Nähe in der Ferne
Re: Firmung
« Antwort #23 am: 19.06.08, 22:41 »
bei uns ist morgen firmung alle drei jahre 5...6...7   klasse    meine tochter ist dabei und die patin mach ich selber ... machen bei uns übrigens immer mehr  ... um 9 ist kirche ... meine tochter hat sich italenisch gewünscht  von franco ( ein pizzawagen bei uns im ort ...... essen tun wir gemütlich zuhause ... eis kaffeee und so und abends dann grillen mit lagerfeuer ,,,,, lg hanni
Grias aus Niederbayern

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4175
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Firmung
« Antwort #24 am: 19.06.08, 22:45 »
bei uns ist morgen firmung alle drei jahre 5...6...7   klasse    meine tochter ist dabei und die patin mach ich selber ... machen bei uns übrigens immer mehr  ... um 9 ist kirche ... meine tochter hat sich italenisch gewünscht  von franco ( ein pizzawagen bei uns im ort ...... essen tun wir gemütlich zuhause ... eis kaffeee und so und abends dann grillen mit lagerfeuer ,,,,, lg hanni

ja dann einen schönen Tag euch zwei!!!
Herzliche Grüße von Fanni

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4821
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Firmung
« Antwort #25 am: 19.06.08, 22:52 »
@ Klecksi: Auch von mir einen schönen Tag für euch beide.


Bei uns sind die Firmlinge älter. Möglichst mindestens 16 Jahre. Finde ich persönlich sehr schwierig. Meine Tochter ist 15 1/2 Jahre und mein Sohn 19 1/2. Er wollte nicht, als sein Jahrgang dran war. Eigentlich will er immer noch nicht, ist aber als Trauzeuge eingeladen. Dieses Amt kann er nur gefirmt übernehmen.  8)

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Firmung
« Antwort #26 am: 21.06.08, 21:04 »
Allen Firmlingen, ihren Paten und Eltern einen schönen, erfüllenden Tag :D

Komm Heiliger Geist,
erfülle die Herzen Deiner Gläubigen
und entzünde in ihnen das Feuer Deiner Liebe:

Heiliger Geist, Du Gabe der Weisheit in unserem Leben -
Gib unseren Jugendlichen die Fähigkeit der Unterscheidung, damit sie unter den Angeboten zum Wesentlichen finden und an Jesus Christus Maß nehmen.

Heiliger Geist, Du Gabe der Einsicht in die tiefen Gottes -
Laß uns unsere persönliche Berufung entdecken und unser Leben aus dem Glauben tiefer verstehen, damit wir den Willen Gottes erkennen.

Heiliger Geist, du Gabe des Rates in unserem Fragen -
Stehe denen bei, die eine wichtige Entscheidung für ihr Leben zu treffen haben. Gib ihnen ermutigende und wissende Menschen zur Seite.

Heiliger Geist, Du Gabe der Stärke in der Schwachheit -
Gib allen, die das Wort Gottes bezeugen und verkünden, Freude und Ausdauer für ihren Dienst, und richte die Enttäuschten und Verzagten auf.

Heiliger Geist, Du Gabe der Erkennnis in unserem Suchen -
Stärke und festige alle, die Deinem Ruf gefolgt sind und ihn in ihrem Leben verwirklichen. Sei ihnen Licht und Kraft, damit sie Dein Volk begleiten, beraten und stützen.

Heiliger Geist, Du Gabe der Frömmigkeit, die unseren Glauben nährt -
Schenke uns Priester, die durch ihr Vorbild, ihre Verkündigung und ihren Dienst an den Sakramenten den Glauben in deinem Volk lebendig halten.

Heiliger Geist, Du Gabe der Gottesfurcht, mit der wir Gott lieben -
Laß unsere Bischöfe, Priester und Diakone, die Brüder und Schwestern in geistlichen Gemeinschaften, die sich in pastoralen Diensten einsetzen, ein lebendiges Zeichen deiner Liebe sein, der wir bedingungslos vertrauen dürfen.

Denn Du, Heiliger Geist, bist der Beistand, der uns in den Sakramenten der Taufe, der Firmung und der Weihe in besonderer Weise gschenkt wird. Dir sei Lob und Preis mit dem Vater und dem Sohn in Ewigkeit. Amen.





Ich hab gedacht die Eltern können nicht selber Paten machen ???
Und eine andere Frage: Wie läuft bei euch die Firmvorbereitung ab? Wir ahben ja noch etwas Zeit - obwohls mein Großer manchmal schon fast nicht mehr erwarten kann- Letztes jahr hat er bei der Firmung ministrieren dürfen, da war er schon ganz beeindruckt :D
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3422
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Firmung
« Antwort #27 am: 22.06.08, 09:04 »
PS: Welches Alter haben denn bei euch die Firmlinge?   

Hallo Luna,

Firmung ist bei uns alle zwei Jahre für die 7. und 8. Klassen. Letztes Jahr hatte meine älteste Tochter, nächstes Jahr die zweite..... ;)

Bei uns ist es schon noch so üblich, dass die Firmlinge alleine mit dem Paten den Tag verbringen.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Firmung
« Antwort #28 am: 22.06.08, 11:12 »
ist aber als Trauzeuge eingeladen. Dieses Amt kann er nur gefirmt übernehmen.  8)

LG
Luna

Warum muß er als Trauzeuge gefirmt sein? Als Pate ja, das ist mir klar, aber als Trauzeuge? Meine Trauzeugin war evangelisch - ich hab damals auch gefragt, ob das geht, der Pfarrer hat damals gesagt, ja, die muß ja nur beZEUGEN, daß ich ja gesagt habe ;) und kein Patenamt übernehmen.
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Klecksi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 662
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sehnsucht ist die Suche nach Nähe in der Ferne
Re: Firmung
« Antwort #29 am: 22.06.08, 11:13 »
hallo dagmar .... bei uns war ein elternabend ein  abend der firmlinge mit dem pfarrer  und den gruppeneltern  sie haben da die  flammen für die kirchendeko gebastelt ...dann waren noch drei gruppenstunden die väter   für die buben und mütter für die mädels abgehalten haben (ähnlich tischmütter bei der kommunion )...agnes hat nicht sehr viel erzählt aber  spiele und gebastelt haben sie ...als abschluß steht noch ein ausflug zur kampenwand an


der herr pfarrer hat gesagt  die kirche  verlangt einen paten sollte möglichst der taufpate sein .... er sieht das aber nicht so eng und akzeptiert auch eltern die das patenamt übernehmen ... ich hab gemerkt das es viele so handhaben oder einfach nur proforma gegenseitig getauscht haben .. von oma über eltern über geschwister war alles vertreten
in der heutigen zeit find ich wird das patenamt leider nicht mehr sehr ernst genommen viele sehen es nur als geschenke  zu geburtatag weihnachten evtl noch ostern bei kleineren kindern
ist traurig aber wahr ....der kontakt verliert sich im laufe  der zeit ......auch weil sich manche paare trennen die wege verschieden laufen wie auch immer ,,, mein paten kind mittlerweile  19   schaut mich schon gar nicht mehr an wenn ich sie sehe (abi und studiert   ist was besseres ,,,).........liebe grüße hanni
Grias aus Niederbayern

 


zum Seitenbeginn