Autor Thema: Freundschaften  (Gelesen 5367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2429
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Freundschaften
« Antwort #15 am: 24.10.16, 14:11 »
Ich hab meine besten Freundinnen erst im Alter kennengelernt.
Leider tu ich mich auch extrem schwer mit Kontakt halten, möchte mich nicht aufdrängen usw. ist wohl eine Kindheitssache.

Eigentlich hab ich einen Teil meiner Freundinnen indirekt durch unsere Kinder kennengelernt. Bei einer ging der Sohn in dieselbe Klasse wie unsere Tochter, wir waren dann gemeinsam Kommunionmütter und sind dann gemeinsam ins Familiengottesdienstteam gewechselt, da haben wir die anderen beiden besser kennengelernt. Vorher haben wir schon einige Jahre im gleichen Chor gesungen. Wir treffen uns jeden Monat einmal zum Essen und Ratschen. Mit meiner besten Freundin treffe ich mich wöchentlich, sie hilft mir, dass ich nicht im Chaos versinke... ;)

Im Bt hab ich tolle Frauen kennengelernt, besonders Maria möchte ich erwähnen, wir haben zwar nicht so viel Kontakt, aber ich weiß, ich könnte mich jederzeit auf sie verlassen, ob sie das von mir auch weiß, ich würde es mir wünschen.

Meine Freundinnen aus der Winterschulzeit treffe ich mindestens einmal im Jahr, letzte Woche war es wieder so weit, das ist immer sehr schön, Termin für nächstes Jahr steht auch schon wieder. Im Notfall könnte ich mich jederzeit an sie wenden.
Liebe Grüße
Annelie
Die größte Entdeckung meiner Generation ist, dass der Mensch nur durch Änderung seiner Einstellung sein Leben ändern kann
W. J

Offline Bauernhof63

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freundschaften
« Antwort #16 am: 24.10.16, 14:20 »
Meine beste Freundin kenne ich schon aus der 1. Klasse. wir wohnen auch nicht weit auseinander, so daß
wir immer in Kontakt sind.

zu einer weiteren guten Freundin habe ich leider seit Jahren keinen Kontakt mehr, obwohl ich jeden Tag
an sie denke. Am Wochende kam eine Karte von ihr, daß sie umgezogen ist. also denkt sie auch noch
an mich. Nun werde ich mich aufraffen einen langen Brief an Sie zu schreiben.

Leider fehlt mir die Zeit Freundschaften so zu pflege, wie ich es mir wünschen würde. Das bereue ich
manchmal schon sehr. Freundschaften sind mehr sehr wichtig.

LG Siggi

Online Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1577
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Freundschaften
« Antwort #17 am: 24.10.16, 14:39 »
@ Dunja:  Schönes Thema !  ;)

Ich habe aus den verschiedenen Staionen meines Lebens meist ein, zwei Freundinnen behalten, die ich treu pflege.

Dabei gab es aber mit allen immer mal Zeiten, in denen die Luft raus war -aber nach einer Pause konnte es dann weitergehen mit dem Austausch.    Wir wohnen meist auch weiter auseinander und wir sind durch den Betrieb stark eingeengt in der "Reisefreiheit".

Dieses Jahr ist es mir  mit drei der Frauen so gegangen,  dass ich dachte, wir haben uns irgendwie nicht mehr viel zu sagen und ich hatte mich jeweils geärgert über sie... Das hat mich erschreckt und nach einigem Abstand dachte ich, so eine alte Beziehung darf man nicht einfach wegwerfen nur weil man sich geärgert hat o.ä.    Ich habe inzwischen bei allen dreien wieder eine Nachricht gesandt und von allen  Antwort bekommen.  Das freut mich.
Wir sind miteinander "gereift", jede auf ihrem Weg und in ihrer Lebensweise. Dies zu teilen ist wertvoll und man muss ja auch nicht immer alles verstehen...

Margret
« Letzte Änderung: 24.10.16, 18:44 von Margret »

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freundschaften
« Antwort #18 am: 24.10.16, 15:03 »
Ich habe leider nur wenige Freundinnen. Diese Freundschaften pflege ich gut.
Aber Freundschaft und deren Fortbestehen kann frau nicht erzwingen.

Vermutlich habe ich kürzlich eine (der ganz lieben) Freundinnen verloren.
Bei unserem letzten Kontakt hat sie mich "zusammengefaltet", ich würde eh
immer nur jammern usw. (Ich war so irritiert, dass ich nichts mehr sagen konnte,
weil ich nicht finde, dass ich immer nur jammere.) Sie habe nun beschlossen,
sich nur noch um sich selbst zu kümmern... . Ich bin fassungslos und traurig.

Ich habe etwas später nochmal versucht, Kontakt aufzunehmen und nachgefragt,
wie ich das alles verstehen soll. Die Antwort war so in etwa, einmal Erklären müsse
reichen. Ich solle endlich "erwachsen" werden. Das war's.

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 2443
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Freundschaften
« Antwort #19 am: 24.10.16, 15:16 »
@Elisabeth,
das ist sehr traurig. Vielleicht läßt du etwas Zeit verstreichen und kontaktierst sie noch einmal.

In meiner Bekanntschaft habe ich auch den Fall daß eine jahrzehntelange Freundschaft wegen einer Nichtigkeit
zerbracht. Auch jetzt Jahre später wollen die beiden nichts mehr mit einander zu tun haben. Warum sie damals
gestritten haben weiß keine der beiden mehr. Ich konnte leider nicht vermitteln  :-\ . Für mich ist das echt "doof"
denn ich mal beide sehr gerne und kann beide gemeinsam nie zu mir einladen....
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Freundschaften
« Antwort #20 am: 24.10.16, 19:47 »
Das ist traurig, wenn aus Freunden Feinde werden.

Bei mir haben sich die früheren Freundschaften eher auseinandergelebt. Besonders schade finde ich es mit meiner ehemals besten Freundin, die ich übers Internet zwar wieder gefunden habe (lebt jetzt in der Schweiz), aber mein Bemühen wieder richtig Kontakt aufzunehmen, ist leider gescheitert, da nur kurze oder überhaupt keine Antworten gekommen sind. Aber ich kanns ja nicht erzwingen.

Wie früher schon, als ich lieber mit Buben als mit Mädchen gespielt habe habe ich auch noch zwei Männer als Freunde (bitte nicht falsch verstehen). Bei meinen bestern Freund aus Grundschulzeiten, mit dem ich damals die ganze Zeit zusammen war, zwar schon 30 Jahre aus den Augen verloren gehabt habe, war ich vor zwei Wochen an der Beerdigung  :(
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re: Freundschaften
« Antwort #21 am: 24.10.16, 20:39 »
Was ich schade finde das meine Brieffreundin die ich seid meiner Ausbildung (1989) hatte, sich vor einigen Jahren einfach nicht mehr gemeldet hat.
Wir wohnten gar nicht weit auseinander haben es aber nie geschafft uns mal zu treffen. Einmal habe ich sie wie sie in Hannover wohnte besucht. Irgendwann kam die Post wieder zurück "unbekannt Verzogen" ! Sie hat hier dann nochmal angerufen sagte meine Tochter aber über "Stallzeit" . Aber dann hat sie sich nie wieder gemeldet. Ich habe es dabei belassen sie zu suchen obwohl es bestimmt nicht schwer wäre Familienmitglieder zu finden. Sie wollte es ja so  :-[
Aber schade finde ich es trotzdem 20 Jahre einfach so weg.....

Gruß Anja
LG Anja   ˙·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•.˙·٠•●●•٠·˙
Jeder spinnt auf seine Weise,
      der eine laut,
  der andere leise.
-`ღ´ --`ღ´ --`ღ´ -

 


zum Seitenbeginn