Autor Thema: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....  (Gelesen 71142 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Doris70

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 113
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #135 am: 07.11.17, 15:22 »
Schlimm find ich die Situation bei Junggesellen-Höfen wie in meiner Verwandtschaft
Junggeselle nimmt keine Ratschläge an, will niemanden von den Neffen und Nichten anlernen, versperrt sich Melkroboter uä.
Wenn da mal was passiert - dann gute Nacht! Sind ja nur 150 Kühe mit Nachzucht.

Offline gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3595
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #136 am: 10.11.17, 14:22 »
Hallo
wir haben hier noch Glück. Fast immer bekommt man einen Betriebshelfer vom Maschinenring. Wir haben aktuell auch gerade wieder einen, weil mein Mann mal wieder von Rückenschmerzen geplagt wird und nicht voll einsatzfähig ist.
LG Gina

Offline perle

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 847
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #137 am: 22.04.18, 09:38 »
...mein Mann ist gefallen, hat sich die Schulter verletzt, wurde operiert und fällt für 3 Monate aus.
Die Zusicherung, dass Betriebshilfe bezahlt wird (5 Tage a 7 Std pro Woche) war sofort da- aber leider kein Helfer weit und breit in Sicht.
Gut, dass der Freund unserer Tochter Zeit und Lust hat bei uns mit zu arbeiten, er hat zwar wenig Ahnung von Landwirtschaft, ist aber ein guter, williger Handlanger, und macht alles was ihm geheißen wird wirklich so gut er kann. Es ist mit der Kasse ausgemacht, dass wir für ihn die zugesagten Std finanziert bekommen. Da können wir jetzt damit leben.
Irgendwie geht es schon, mein Mann ist ja da, also der Kopf funktioniert gut, er kann auch im Büro was tun, aber nix belastendes für die Schulter.
Ich hab mir nur Gedanken gemacht, was wäre, wenn nicht unser Sohn sowieso mit auf dem Betrieb wäre. Ich allein wär völlig aufgeschmissen, da ich zwar melken kann, aber dann hört es mit technischem Verständnis und Können ganz schnell auf.
Wir reden aber auch drüber, was in absehbarer Zeit unbedingt besprochen und geschrieben werden muß, solange alle noch da sind und denken und reden können. Nur dumm, dass man immer so ausgelastet ist mit all dem täglichen Vielerlei, dass man oft das Gefühl hat, nicht noch mehr geregelt zu bekommen.
Gut dass es Sonntage gibt, um bißle zur Ruhe zu kommen!

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4792
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #138 am: 22.04.18, 10:22 »
Du sprichst mir aus der Seele.
Unser Sohn war kürzlich für 5 Tage bei unserem ehemaligen Betriebshelfer zum melken.
Dort war der Vater im KKH. Die schaffen das so einigermaßen, aber er hat erzählt dass Maschinenring meinte, dass momentan 7 Betriebe auf der Warteliste stehen, lauter Notfälle.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1641
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #139 am: 22.04.18, 10:44 »
Hallo,

genauso sieht es aus. Es gibt keine Betriebshelfer mehr.

Deinem Mann wünsche ich eine gute Besserung und das die Schulter wieder wird. Das kann langwierig werden.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 15893
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #140 am: 22.04.18, 12:58 »
Unser jüngster Sohn - ich erzählte es schon im Vereinsbereich - wird ab Sommer auch Landwirt lernen, so wie seine großen Brüder. Es ist sein Traumberuf und seit mindestens 3 Jahren spricht er davon, nach der Ausbildung dann als Betriebshelfer arbeiten zu wollen. Auch unser 2. Sohn war schon über den MR als Betriebshelfer unterwegs.
Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

BT-Wochenende vom 26. - 28.10.2018 in Leipzig. Infos gibt es beim Team.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6274
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #141 am: 22.04.18, 13:09 »
Das ist korrekt! Betriebshelfer sind eine aussterbende Spezies!

Hauptamtliche BH sind schnell mit Einsätzen abgedeckt!

Unser Sohn ist auch immer wieder mal gefordert als Betriebshelfer einzuspringen. Auch wenn wir selber genügend zu tun hätten. Und Spaß macht das auch oft keinen. Da kommt man dann in Betriebe wo man denkt, dass eigentlich alles super und besser wie bei einem selber laufen müsste. Vom Gegenteil wird man dann überzeugt.

Perle, Deinem Mann wünsche ich gute Besserung und viele und gute Nerven!
Gut, dass Ihr eine Lösung gefunden habt!

Ich könnte auch keinen Mischwagen bedienen!

Liebe Grüße
Martina

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1641
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #142 am: 22.04.18, 13:31 »
Der Maschinenring Lüchow hatte auch einen vollzeit angestellt und dann die Stelle wieder gestrichen mangels Nachfrage. Ich verstehe das nicht denn wenn ich nachgefragt habe dann hatte der immer einen Einsatz.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1941
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #143 am: 22.04.18, 23:13 »
Mensch Perle,
da heisst es auch Glück im Unglück.
Deinem Mann eine gute Heilung und geduldige Nerven u. dir Nerven wie Drahtseile....wirst sie brauchen.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 435
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #144 am: 23.04.18, 06:44 »
Guten morgen,

mein Mann war vor 2,5 Jahren 3 Monate krank und diesen Winter 6 Monate, davon 2 Monate im KKH.

Zu dritt, mein SV, mein Sohn (mit 14) und ich haben das irgendwie geschafft, denn Betriebshelfer war erst
nach 4 Wochen frei, (auch nur für 8 Wochen) zwischen Weihnachten bis 13 Jan. mussten wir komplett
überbrücken.

Betriebshelfer sind rar, sie werden leider auch schlecht bezahlt......der Beruf sollte auch viel mehr
Stellenwert bekommen. Sie arbeiten nicht nur körperlich, sondern sind auch so für einen da - mal zum
Reden -

Ich hab daraus gelernt mich noch viel mehr in allen Dingen auszukennen, die bisher nur mein Mann gemacht hat.

Lg

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2065
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #145 am: 23.04.18, 06:55 »
Ich hab daraus gelernt mich noch viel mehr in allen Dingen auszukennen, die bisher nur mein Mann gemacht hat.

Hut ab Sternschnuppe was ihr da geleistet habt. Hoffentlich dein Mann ist wieder gesund.

ich habe vor unserer Hochzeit eine kurze zeit als Familienhelferin gearbeitet. Das war Lebensschule pur!

War auf einem Betrieb, der Betriebsleiter hat sich das leben genommen und die ganze Familie hatte keine Ahnung welche Kuh galt, laktierend, krank ectr. ectr. war.

Das hat mir die Augen geöffnet und ich wusste im Stall immer Bescheid, auch wenn ich nicht jeden Tag im Stall war.

Alles Gute für euch

silberhaar

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2065
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #146 am: 23.04.18, 06:57 »
Mensch Perle,
da heisst es auch Glück im Unglück.
Deinem Mann eine gute Heilung und geduldige Nerven u. dir Nerven wie Drahtseile....wirst sie brauchen.

Liebe Perle, den Worten von Klara schliesse ich mich an.
Hoffe, dass sich dein Mann dann auch aus den körperlichen Arbeiten heraushalten kann.

Schicke dir auch eine grosse Portion, Kraft und Nerven.

silberhaar


Offline perle

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 847
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #147 am: 23.04.18, 08:27 »
Habt lieben Dank für alle tröstenden und aufmunternden Worte.
Im Moment geht es- weil die Schmerzen noch erinnern auf die Schulter aufzupassen-
díese werden jeden Tag weniger, was ja erfreulich ist einerseits...
wir werden sehen..
einen Tag um den andern, viel weiter braucht man bei so was eh nicht denken. hilft ja nix, macht nur schlaflose Nächte.
Perle

Offline Maria K

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #148 am: 23.04.18, 08:37 »
Liebe Perle,
alles gute für deinen Mann-
alles Gute für euch-
jetzt wo es draußen richtig los geht-

Ganz liebe Grüße und Gedanken an dich
Maria
Gib deinem Leben die Hand
und lass dich überraschen,
welche Wege es mit dir geht

LG  Maria

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2065
Re: Wenn der Betriebsleiter ausfällt....
« Antwort #149 am: 23.04.18, 08:43 »
Im Moment geht es- weil die Schmerzen noch erinnern auf die Schulter aufzupassen-
díese werden jeden Tag weniger, was ja erfreulich ist einerseits...
wir werden sehen..

Ich wünsche dir in solchen Situationen einen Mann wie meiner ist.
Der kann sich wirklich schonen. Als er länger ausgefallen ist einmal leisten- dann Wadenbein und Fussgelenk und dann noch den Bandscheibenvorfall. Ich hatte ich wenigsten diese Sorgen nicht, dass er Dinge macht, die sich negativ auf den Genesungsverlauf auswirken. Da musste ich ihm wirklich immer wieder ein Kränzchen winden. Glaube kaum, dass ich so konsequent wäre!!

Halt die Ohren steif!

Grüessli
Luzia

 


zum Seitenbeginn