Autor Thema: Telefonanbieter  (Gelesen 113459 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline goldbach

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1298
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Telefonanbieter
« Antwort #165 am: 17.08.18, 18:48 »
Wir haben seit letztem Jahr im Februar umstellen "müssen".
Wir haben vor Ort einen Techniker von Telekom, der sich gottlob kümmert, wenn irgendwas mit Telefon ist.
Ich erklärte ihm, was weiterhin funktionieren muß: die laute Glocke im Hausgang, sonst hören wir das Telefon nicht; das Fax, zwei Telefone und das Internet. Prima, meinte er, ist ja wie bei meiner Mutter und hat uns die Fritzbox 7490 empfohlen.
Die haben wir übers Geschäft gekauft: ca. € 150.-- und alles funktioniert wunderbar.
Solange der Techniker bei uns am Ort ist, gibt es für viele keine Alternative zu Telekom!
Meine Freundin hatte bis vor kurzem Vodafon - vergiß es - anfangs kommt der Techniker und verspricht, dass man jederzeit sich bei ihm melden kann - es war eine "studentische Hilfskraft".... da kam niemand als was nicht funzte!
Nun ist sie wieder bei der guten alten Telekom!

Offline Pit

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Telefonanbieter
« Antwort #166 am: 17.08.18, 19:16 »
Wir haben Anfang des Jahres umgestellt und konnten unsere Fritzbox 7270 weiterverwenden.
Musste nur upgedatet werden.

Viele Grüße
Petra (Pit)

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5713
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Telefonanbieter
« Antwort #167 am: 20.10.18, 17:26 »
Martina,
was ist es denn jetzt geworden?
Wir haben uns mit der Umstellung eine neue Fritzbox gekauft und es klappt alles wunderbar, was anderes hätte mich auch gewundert.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16487
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Telefonanbieter
« Antwort #168 am: 20.10.18, 17:33 »
Auch wieder eine Fritzbox, eine 7590, die ist mit anderswo als für meine Zwecke am passendsten empfohlen worden und die Umstellung hat problemlos geklappt. Nur die Telekomiker waren sich mal wieder nicht selber einig ;)

Ursprünglich hieß es, der Anschluss würde am 08.10. umgestellt werden. Dann kam ein Brief, die Umstellung verschöbe sich wegen interner Schwierigkeiten auf die Woche vom 12. - 19.10., ratet, wer am Morgen des 09.10. nicht telefonieren konnte? Genau: Wir! Hatten die also tatsächlich am 8. den Anschluss gekappt. Internet ging noch und wir waren Montag abend alle aus und haben es gar nicht gemerkt ::)

Umstöpseln ging dann ganz leicht, da war die Anleitung der Komiker tatsächlich hilfreich... Fritzbox wieder einrichten war etwas umständlicher, weil ich er st den Dreh rausbekommen musste, wo ich welchem Analoggerät welche Nummer zuordnen musste. Dauerte alles in allem 2 Stunden, bis alles so war, wie gewollt.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5713
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Telefonanbieter
« Antwort #169 am: 20.10.18, 17:39 »
Ich glaub, das können die einfach nicht problemlos.
Wir waren (2016?) dann ja sechs Wochen ohne Telefon und Internet...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16487
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Telefonanbieter
« Antwort #170 am: 20.10.18, 18:44 »
Unser Sohn ist ja nun ausgezogen und hat sich für O2 entschieden.

Da sollte dann den Dienstag, als ich bei mir ausserplanmäßig am installieren war, ein Techniker kommen. Geplant war, dass ich auf die Wohnung der jungen Leute aufpassen sollte, weil Simons Freundin auch arbeiten war. Aber da war mir unser Anschluss wichtiger, weil Rübenkampagne und so, da muss Göga immer erreichbar sein und wenn das Fax nicht geht, geht gar nicht. Das hat Simon ja auch verstanden und gemeint, er habe sowieso dem Techniker einen Zettel an Briefkasten und Klingel geklebt, er solle sich telefonisch bei Simon melden. Hat der Techniker nicht gemacht, war um halb elf da, hat nicht bei Simon angerufen, sondern nur einen Zettel eingeworfen, es sei ja niemand dagewesen. *grmpf* kam ich mir auch blöd vor.

Jetzt diesen Dienstag sollte der Techniker wieder kommen, die Leitung in der Wohnung freischalten. Ich war um viertel vor acht in der Wohnung, Simons Freundin kam später, sie hat jetzt frei... Wer nicht kam, war der Techniker ::) V. braucht aber Internet für ihr Studium. Also hat sie gestern hier im Büro gearbeitet, an Simons Rechner. Geht ja auch, ist aber einfach nur doof.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5713
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Telefonanbieter
« Antwort #171 am: 20.10.18, 19:08 »
Es ist ja auch nicht alles Gold bei der Telekom, aber was ich so von O2 höre, da würde ich freiwillig nicht hin wechseln... ::)
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 16487
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Telefonanbieter
« Antwort #172 am: 20.10.18, 20:14 »
Sie hatten halt bei einem Vergleichstest gut abgeschnitten.

Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3531
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Telefonanbieter
« Antwort #173 am: 20.10.18, 20:53 »
Unser Sohn ist ja nun ausgezogen und hat sich für O2 entschieden.

Da sollte dann den Dienstag, als ich bei mir ausserplanmäßig am installieren war, ein Techniker kommen. Geplant war, dass ich auf die Wohnung der jungen Leute aufpassen sollte, weil Simons Freundin auch arbeiten war. Aber da war mir unser Anschluss wichtiger, weil Rübenkampagne und so, da muss Göga immer erreichbar sein und wenn das Fax nicht geht, geht gar nicht. Das hat Simon ja auch verstanden und gemeint, er habe sowieso dem Techniker einen Zettel an Briefkasten und Klingel geklebt, er solle sich telefonisch bei Simon melden. Hat der Techniker nicht gemacht, war um halb elf da, hat nicht bei Simon angerufen, sondern nur einen Zettel eingeworfen, es sei ja niemand dagewesen. *grmpf* kam ich mir auch blöd vor.

Jetzt diesen Dienstag sollte der Techniker wieder kommen, die Leitung in der Wohnung freischalten. Ich war um viertel vor acht in der Wohnung, Simons Freundin kam später, sie hat jetzt frei... Wer nicht kam, war der Techniker ::) V. braucht aber Internet für ihr Studium. Also hat sie gestern hier im Büro gearbeitet, an Simons Rechner. Geht ja auch, ist aber einfach nur doof.

Martina, wie so oft, kann ich fast die gleiche Geschichte erzählen  ;D
Meine Älteste ist im Juli zu ihrem Freund gezogen, dort gab´s noch kein Internet, weil die verstorbene Oma das nicht brauchte.
Als der Mann von der Telekom sich ankündigte, waren die beiden im Urlaub, unsere 2. Tochter hat sich den halben Tag in die Wohnung begeben und gewartet. Das was der Herr dann wissen wollte, konnte sie natürlich nicht beantworten. Also wieder unzählige Telefonate und mehrer Besuche.
In diesen Wochen des Wartens saß unsere Große immer wieder in unserem Büro um wichtige Dinge am Laptop zu erledigen. Am 1. Oktober hat dann ihr Studium wieder begonnen und kurz davor ging alles  :P
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Telefonanbieter
« Antwort #174 am: 20.10.18, 21:13 »
Und ich häng mich auch noch dran. Mein Sohn ist vor ein paar Wochen auch in seine Wohnung gezogen. Seine Freundin hat ihn gut unterstützt, wohnt zeitweise auch dort. So war sie es auch, die den Techniker von Vodafone empfing, der den DSL-Anschluss legen sollte. Er hatte wohl eine Frage, die sie ihm nicht beantworten konnte (irgendwas war da bauseits noch nicht in Ordnung). Beim 2. Termin konnte sie nicht, da war dann ich abgeordnet ;D Hab mich daheim bereit gehalten, Sohn ging davon aus, dass der Techniker sich noch mal kurz vorher telefonisch meldet und ich dann losstarten kann, ist ja nur 8 km entfernt. Die geben ja immer eine Zeitspanne von mehreren Stunden an. Nachdem er nichts hörte, fragte er nach, Techniker hatte sich natürlich nicht gemeldet sondern war gleich aufgelaufen und niemanden angetroffen ::). Beim 3. Termin konnte nun weder Freundin noch ich, also hat Sohn seine Patentante beauftragt (ich hab schon gespottet, er ließe seine Puppen tanzen ;D). Dieses Mal klappte der Anschluss, allerdings hatte der selbe Techniker mindestens 3 mal nachgefragt, wo denn das hübsche junge Mädchen heute sei, grrr.... Meine Schwester war dann doch etwas angesäuert..... Wir alle haben nur gelacht...
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

 


zum Seitenbeginn