Autor Thema: Unfälle bei Waldarbeiten  (Gelesen 9157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline willy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #15 am: 10.02.07, 20:54 »
Hallo
wenn mein Mann und Sohn im Wald(Sturmschäden , es liegt fast alles kreuz und quer) arbeiten und nicht pünktlich nach Hause kommen rege ich mich schon auf.Zum Glück lief alles ohne Unfälle ab,aber ein flaues Gefühl bleibt!
liebe Grüße
      Wilma
Mach's gut
      Wilma

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3511
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #16 am: 10.02.07, 22:01 »
Hallo Geli,
und wie ist ihm das eigentlich passiert? Ist ihm der Baum drauf gefallen oder ist er gestürzt?

Hallo Martina,

er wollte mit meinem Schwager den letzen gefährlichen Baum fällen. Mein Schwager hat mit der Seilwinde gezogen, er hat geschnitten, es ging nix, also nochmal geschnitten, dann weggelaufen und genau in die falsche Richtung.....

Er hat sich auch vorher überlegt, was der Baum wohl macht und in welche Richtung er fällt. Aber wie das halt so ist, wenn die hängen und der obere Teil war ja durch "Kyrill" schon geknickt. ::)
Nach dem Schlag den er bekommen hat, war er erst der Meinung der ganze Arm ist ab :o......und keine Schmerzen. Aber die hat er dafür jetzt.... :-\
Aber ich will wirklich hier nicht jammern. Ich bin froh, dass es so ausgegangen ist. Das dauert zwar, aber es wird wieder. Was will ich mehr.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6278
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #17 am: 10.02.07, 23:00 »
Ja, Geli,
da hast Du recht, was will man mehr. Wenn  nix bleibt, dann ist das auch wirklich zu ertragen. Aber wie gesagt, da wird er schon ein Weilchen damit zu tun haben.
Da haben wir letzten Sonntag noch so nett geratscht. Das ging diesen Sonntag gar nimmer. Außer man würde ihn im Krankenhaus besuchen ;)
Alles Gute Euch allen, wenig Schmerzen und Dir keinen Stress
Liebe Grüße
Martina

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 658
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #18 am: 11.02.07, 09:36 »
Hallo Geli, hoffentlich ist deinem Mann nichts ernstes und bleibendes passiert. Wünsche ihm gute Besserung.
Gruß Dette

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #19 am: 12.02.07, 09:52 »
Hallo geli,

mir ist jetzt etwas "Ganslhaut" gekommen, als ich den Unfall von deinem Mann gelesen habe.  :o
Wünsch ihm schnelle und gute Genesung und dass ihm keine bleibenden Schäden bleiben.  :)
Auch dir viel Kraft, dass du alles (Familie, Arbeit, ...) unter einen Hut bekommst!

Herbert und SV waren die letzten paar Wochen auch jeden Tag im Wald, die Schäden von Kyrill aufarbeiten und da bin ich auch immer wieder froh, wenn er und SV Unfallfrei wieder heimkommen. Sie werden aber wohl noch länger im Wald Arbeit haben  :P

lg Maria


Sindy

  • Gast
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #20 am: 12.02.07, 10:55 »
Hallo,wir haben diesesmal Glück gehabt, der Sturm hat uns von den ingesamt 10 Tagwerk
Holz nur zwei Bäume geschlagen. Aber ein direkt angrenzender Waldbesitzer,dem hat es  mindestens 50 Bäume gefällt.
Auch ich bin immer brunruhigt wenn meine Männer im Holz arbeiten.Wenn sie nicht pünktlich heimkommen fange ich zu fahren an.
Geli, ich wünsche Deinen Mann auch gute Besserung.


                 LG Sindy

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3511
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #21 am: 12.02.07, 21:24 »
Hallo,

heute Mittag durfte ich meinen Mann aus dem KH nach Hause holen. Allerdings hat er mir daheim erst gesagt, dass er schon noch drin bleiben hätte dürfen ::).....unsere Franziska hat heute ihren 7. Geburtstag und beim gestrigen Besucht hat sie zu ihm gesagt: "Bist du dann morgen früh gar nicht da?" Jetzt wollte er wenigstens heute Nachmittag da sein, wenn die Großeltern usw. zum Kaffee kommen. Er hat sich jetzt das Bett ganz hoch gestellt, sonst kommt er gar nicht rein und raus. Er hat ziemliche Schmerzen von der linken Schulter bis zum Rippenbogen runter. Schmerztabletten haben sie ihm mitgegeben.... :-\

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline cliff

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 491
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #22 am: 13.02.07, 08:23 »
Hallo Geli,

heute lese ich erst von dem Unfall, kannst Du Dir vorstellen, wie froh ich bin, daß Günter jetzt zu Hause ist???????

Er ist auch von einem Holzrücker  gefragt worden, ob er helfen will bei diesen Sturmschäden, aber er hat dankend abgelehnt!
Es ist jetzt 45 Jahre gutgegangen bei seiner Waldarbeit, da muß er es jetzt nicht herausfordern!

Alles Gute Deinem Mann und Danke für Deine KM!

Liebe Grüße von Inge und Günter

Offline mojer

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Weiblich
  • nur wer sich ändert, bleibt sich treu
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #23 am: 13.02.07, 23:21 »
Liebe Geli,

auch von uns einen lieben Gruß und gute Besserung an deinen Mann.

Meiner hat am 7./8.2 gerade eine Kurs für Ausbilder von der BG zu diesem Thema besucht.
Da haben sie natürlich auch solche Horrorvideos gesehen.
Allerdings meint mein SV ja auch ab und zu, er müsste alleine raus.(Ich leg ja nur das umgeschnittene auf).
Ich bin dann immer froh, wenn sein Auto nicht mehr auf dem Hof steht und ich weiß, dass er wohlbehalten daheim angekommen ist. Hören tut der sowieso nicht, wenn man etwas sagt.
gruß
mojer

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1055
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #24 am: 14.02.07, 22:14 »
Hallo Geli,
habe soeben von Sepp´s Unfall gelesen. Auch von uns gute Besserung und viele Grüße !
Liebe Grüße,
Maria

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5227
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #25 am: 04.03.07, 12:13 »
Hallo

ich bin letzte Woche mit dem Auto unterwegs gewesen ...
fahr auf einer Landesstraße durch den Wald ...
und was seh ich da ???

Selbstwerber in ** polnischer ** Schutzausrüstung => Gummistiefel und Cordhose  :-[
ich hab gedacht ich spinne ... nicht nur einer ... nee fast alle die ich auf die schnelle gesehen hab

Bei uns im Revier ginge das nicht ...
unsere Förster hat Sicherheitsvorgaben und macht Kontrollen

Ein paar Ortschaften weiter sind in einer Woche 2 Waldarbeiter geunglückt ...
einer hat sein Leben gelassen ... obwohl er ( ausgebildet und erfahren ) ausgerüstet war ...

Ich versteh zum einen die Unvernunft der Selbstwerber nicht
zum anderen, dass die BG nichts dagegen machen kann ( wurde mir zumindest so gesagt )
weil die SW nicht Mitglied in der BG wären

Muss erst was passieren ??? ??? ???

fragt sich
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 602
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Unfälle bei Waldarbeiten
« Antwort #26 am: 04.03.07, 15:58 »
. Ich versteh zum einen die Unvernunft der Selbstwerber nicht
zum anderen, dass die BG nichts dagegen machen kann ( wurde mir zumindest so gesagt )
weil die SW nicht Mitglied in der BG wären

Stimmt ja auch...im Prinzip. ;)
Die Selbstwerber sind ja bestenfalls über eine private Unfallversicherung abgesichert. Wenn nicht, dann wird wohl erstmal versucht der Krankenkasse die Behandlungkosten unterzujubeln.
So...je nach Höhe der anfallenden Kosten wird die Krankenkasse oder private Unfallversicherung sicher anfangen, für den Verletzten unangenehme Frage zu stellen...z.B. wie denn der Unfall überhaupt passieren konnte und ob man denn selber alle getan hat um das Verletzungsrisiko gering zu halten.
Wenn man dann antworten muß, daß man gar keine Schutzausrüstung getragen hat und auch eigentlich gar keine Ahnung vom Umgang mit Kettensägen hat, dann könnte ich mir gut vorstellen das der Versicherungsträger einem ne lange Nase zieht.


Zitat
Muss erst was passieren ??? ??? ???

Leider ja...einige  scheinen nur durch "Erfahrung" zu lernen.
Gruß
Cashy

 


zum Seitenbeginn