Autor Thema: Re: Ultimatives Plätzchenrezept gesucht  (Gelesen 1548 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5332
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Ultimatives Plätzchenrezept gesucht
« am: 22.11.08, 09:04 »
Hallo Heiko

wie wär´s mit

Klöppelspitzen

50 g weiche Butter und
50 g feinen braunen Zucker verrühren
1 geh. EL Mehl,
1 Pck. Orangenback
1 Msp. Zimt und
50 g gehackte Mandeln unter rühren.
geht auch mit gestifteten Mandeln

Mit großem Abstand sehr kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180° (E) 8 bis 10 Minuten backen.
Das 2. Blech 8 Minuten backen.
Damit die Kekse nicht brechen: Papier mit den Keksen vom Blech heben,
abkühlen lassen, dann erst die Kekse vom Papier nehmen.

Wer gebrannte Mandel mag, wird die Klöppelspitze lieben ...

Liebe Grüße
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3103
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Ultimatives Plätzchenrezept gesucht
« Antwort #1 am: 22.11.08, 09:09 »
Also einfach, schnell und kinderleicht und immer als erstes weg sind bei uns die Mostkipferl, aber ob sie dem entsprechen was Du suchst... vom Aussehen her sind sie eher unauffällig.


Mostkipferl
500 g Mehl
500 g Butter (besteh ich drauf als Milchbäurin  ;) schmeckt auch besser)
1 Prise Salz
8 Eßl Apfelmost (ich nehm Apfelsaft, Most gibts bei uns leider nicht)

Aus den Zutaten Teig kneten
den Teig dünn ausrollen
runde Plätzchen ausstechen, nicht zu klein so  5 - 8 cm Durchmesser
etwas Marmelade, ich bevorzuge selbstgemachte Bratapfelmarmelade, Aprikose ist auch sehr lecker, in die Mitte geben, zusammenlegen zu Halbmonden (Kipferl) und den Rand andrücken.

Bei 200 ° C ca. 15 - 20 Minuten backen.
Auskühlen lassen und dann mit Puderzucker und Vanillezucker bestreuen.
Liebe Grüße
Annelie

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5332
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Ultimatives Plätzchenrezept gesucht
« Antwort #2 am: 22.11.08, 15:14 »
Hallo Annelie

bist du sicher, dass das Rezept so richtig ist ???

fragt sich
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Klecksi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sehnsucht ist die Suche nach Nähe in der Ferne
Re: Ultimatives Plätzchenrezept gesucht
« Antwort #3 am: 22.11.08, 17:03 »
annelie ich stell mir die sache sehr weich vor ?    auch  fragende grüße 
Grias aus Niederbayern

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Ultimatives Plätzchenrezept gesucht
« Antwort #4 am: 22.11.08, 17:12 »
Hier wieder mein Lieblingsrezept, weil einfach, aussergewöhnlich , toll für Kinder, macht den bunten Teller bunter und lecker  ;D

Waldmeister-Tannenbäume Waldmeister

Knetteig:
125 g Weizenmehl
1 Messerspitze Dr. Oetker Original Backin
75 g Zucker
1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker
1 Beutel Dr. Oetker Götterspeise Waldmeister-Geschmack
75 g Butter
2 EL Wasser


Ober-/Unterhitze: etwa 200°C
Heißluft: etwa 180°C


2Knetteig: Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Dann mit Zucker, Vanillin-Zucker und Götterspeisenpulver gut vermischen. Zuletzt Margarine oder Butter in kleinen Stückchen und Wasser hinzufügen und sofort alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten.


3Teig mit etwas Mehl bestäuben, auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz durchkneten und knapp 1/2 cm dick ausrollen. Tannenbaum-Motive ausstechen, auf das Backblech legen und backen.
Je nach Größe der Ausstecher kann die Backzeit variieren. Das Gebäck soll nicht braun backen!
Backzeit: etwa 10 Minuten

Plätzchen mit dem Backpapier vom Blech ziehen und erkalten lassen. Die Plätzchen werden erst mit dem Erkalten knusprig.
Nach Wunsch mit Puderzuckerguss und Zuckerperlen verzieren.

Quelle und Bild  www.dr-oetker.de

Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ultimatives Plätzchenrezept gesucht
« Antwort #5 am: 22.11.08, 19:07 »
Hier sind unsere Lieblinge........aber ich warne dich es ist ein Gebazel.

Non plus ultra



Teig: 250g Butter, 250g Mehl, 40g Zucker, 4 Eidotter.

Zutaten werden am Brett verarbeitet, daraus runde Plätzchen bei 200°C gebacken.

Wenn sie fast gebacken sind, gibt man auf jedes ein kleines Häufchen von nachfolgender Schaummasse und backt sie bei 150°C fertig.

Dann bestreicht man sie mit Marmelade und klebt je 2 zu einer Kugel zusammen.

Schaummasse: Die 4 Eiweiß schlägt man mit 200g Zucker zu einem festen Schnee .
Herzliche Grüße von Fanni

 


zum Seitenbeginn