Autor Thema: Volksbegehren - 15.3.19 - Bestandsaufnahme Grünland in Bayern -  (Gelesen 1128 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1004
  • Geschlecht: Weiblich
Keine Ahnung haben und keinen Schritt von den Forderungen abweichen.

Ich denk mir nur immer wenn das gegen die Industrie wäre wie die sich wehren würden.Die würden sich das nicht gefallen lassen.
Aber mit uns Doofen kann man das ja machen.


Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1877
  • Geschlecht: Weiblich
Keine Ahnung haben und keinen Schritt von den Forderungen abweichen.

Ich denk mir nur immer wenn das gegen die Industrie wäre wie die sich wehren würden.Die würden sich das nicht gefallen lassen.
Aber mit uns Doofen kann man das ja machen.

Die wehren sich mittlerweile auch nicht mehr. Die Global Player entlassen halt  die Leute in Deutschland. Selbst schuld, wenn man sich so demontiert. Dann noch der überhitzte Immobilien und Flächenmarkt und schwups haben wir das gleiche Dilemma wie in den USA und Leeman Brothers oder Spanien mit den Bauruinen. Mir schwant nichts gutes.
Friday for Future und unsere Parteien die sich anbiedern, allen voran die Grünen und dann das Wahlrecht auf 16 herabstufen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2284
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Bei uns ist auch noch Walzen unmöglich gewesen. Güllefahren ist gegangen. Nördlicher Landkreis Landsberg - falls du das so weiter geben willst. Du weißt ja, wo ich wohne 🙂
Toll, dass du da was machst ❤
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1969
  • Geschlecht: Männlich
Da Grünland sieht aus, wie schon seit Jahren nicht mehr. Die Feldmäuse hatten unter der Schneedecke ein Schlaraffenland und fraßen sich kreuz und quer durch die Grasnarbe, Striegeln, nachsäen, walzen ist angesagt. Wenn es 2 Tage nicht regnen würde, könnte man schon mal Gülle fahren. Aber für Pflegemaßnahmen ist es eindeutig noch u nass.
Alte Schulweisheit, wenn man mit der Stiefelferse noch einen Abdruck in den Boden setzen kann, ist der optimale Zeitpunkt zum Walzen von Grünland.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3631
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Bei uns im mittleren BGL konnte eigentlich schon jeder Güllefahren.
Gestriegelt haben wir auch schon und die Walze kommt diese Woche zum Einsatz.

Allerdings sind wir hier wirklich im gelobten Land wie mein Mann immer sagt  ;D
Nicht viel Schnee, genug Niederschlag, mildes Klima.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3415
  • Geschlecht: Weiblich
Bei uns in Niederbayern, wir liegen ca 500m hoch ist es noch sehr naß auf den Wiesen. War heute quer-
feldein unterwegs, hätt lieber die Stiefel anziehen sollen als die Schuhe.
In den Feldern steht teilweise das Wasser in den Rinnen.
Da geht gar nichts.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 738
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Oberpfalz, 580m Höhe:
 weder Gülle fahren (und einarbeiten) noch Wiesen abschleppen möglich.
Es hat zuviel geregnet und wir müssen mind. noch 2 Wochen warten.

Der runde Tisch ist mittlerweile schon einmal im "nicht einig sein" auseinander gegangen.
Bin mal gespannt war rauskommt.


gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5518
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
In der Nachbarschaft 650m Höhe hat ein größerer Bauer ordentlich gegüllt. Auf die schwimmenden Graswasen, der Boden steht komplett unter Wasser. So schaut jetzt auch das Feld aus.
Alle anderen haben nichts dergleichen gemacht. Alles viel zu nass ....
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Paule

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
In einem Buch von 1925, fand ich zwar nicht die Größe vom Grünland. Aber:Die Einwohnerzahl . Am 1.12. 1910. gab es  6 887 291 bayerische Einwohner. Am 16.6.1925 schon 7 398 991 Einwohner. Nun sind das schon 13 Millionen  Einwohner. Ihr habs drauf.............

Offline Paule

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
Eben fragte hier doch eine fanny, was mein Beitrag mit dem Volksbegehren zu tun hat. Der Beitrag ist wieder weg. Aber mein Beitrag, hat genauso wenig mit dem Volksbegehren zu tun , wie Güllefahren in 650 Metern Höhe................

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5699
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
@Paule, wer lesen kann ist klar im Vorteil.  Wenn Du alles gelesen hättest dass wüsstest Du vielleicht auch um was es geht.

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8126
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
weil alle in Bayern leben wollen ... deswegen haben wir es drauf. Und mit dem Volksbegehren wird unsere bayr. Regierung hoffentlich auch noch fertig werden. Sie sind auf einem guten Weg.

Güllefahren geht bei uns noch nix.. aber gestern den ganzen Tag Sonne, heute wieder Schneegestöber. Wir hoffen, dass es diese Woche noch was wird und der wiesenstriegel wird auch schon parat gemacht um das Grünland nach der Dürre letztes Jahr wieder herzurichten.

« Letzte Änderung: 18.03.19, 22:00 von Freya »
Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

liebe Grüße
Freya

Offline Paule

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
Gibt es auch einen erhobenen Daumen hier. Den hätte ich nun ins Spiel gebracht............

Offline fanniTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4264
  • Geschlecht: Weiblich
Also nach Durchzug des aktuellen Schlechtwetters hoffen wir bis zum Wochenende mal in die Wiesen zu können mit der Gülle (auf 740 m).
Herzliche Grüße von Fanni

 


zum Seitenbeginn