Autor Thema: Wunschbaum  (Gelesen 885 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17264
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Wunschbaum
« Antwort #15 am: 26.11.18, 19:40 »
Eben Daggl, das ist wie mit unserem Wichteln hier.

Nötig haben wir es alle nicht und freuen uns trotzdem drauf.


Mein Neffe war auch schon für den Wunschbaum ausgesucht. Das war sein letztes Kindergartenjahr und meine Schwägerin war da schon so krank. Da haben die Erzieherinnen sich auch gedacht, dass der L. eine zusätzliche Überraschung brauchen könnte. So wird es bei Annalenas Sohn vielleicht auch gewesen sein.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Mucki

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3266
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Wunschbaum
« Antwort #16 am: 27.11.18, 06:46 »
Die Idee mit dem Wunschbaum finde ich Super.
Momentan liest man in den Zeitungen und Medien das solche Wunschbäume dieses Jahr ausfallen wegen dem Datenschutzgesetz.
Einfach nur schade 😢.
Lg Mucki
Am Ende des Tunnels ist immer Licht!

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10374
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Wunschbaum
« Antwort #17 am: 27.11.18, 08:02 »
So ein Wunschbaum für Kinder stand die Tage in der Zeitung, find es auch eine nette Idee, gewünscht sind aber nicht nur Geschenke, sondern auch Einkaufsgutscheine. Der Hintergedanke, dass Kinder auch mal selbst was aussuchen dürfen.
Hab mir auch vorgenommen, dass ich da mit mache.
Ich kenne aber noch einen anderen Wunschbaum- ein Christbaum wird mit "nichtmateriellen Wunschzetteln" behängt- und am Vorabend vor dem Heilig Drei König Tag samt den Wunschzetteln verbrannt.
Finde diese Idee auch gut, denn es gibt so viele Wünsche, die nicht mit Geld käuflich sind.

 


zum Seitenbeginn