Autor Thema: Gartentagebuch 2018  (Gelesen 35304 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #240 am: 29.05.18, 08:37 »

[emoji31][emoji31][emoji31]Das ist bitter
Liebe Grüße Heidi

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5684
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #241 am: 29.05.18, 08:45 »
versteh ich jetzt nicht ganz, hattet ihr Unwetter?

Ich finde auch, dass die Pflanzen teilweise sehr teuer geworden sind. Kommt aber auch immer drauf an wo man kauft.
Regulär finde ich kann man z.B. bei der B...a keine Blumen kaufen.  (die hab ich direkt um die Ecke) Die krieg ich bei jedem Gärtner billiger.
Dass sehr viel weggeworfen wird ist klar, da geht es wie bei den Lebensmitteln, die Regale müssen voll sein auch wenn die Pflanzzeit dem Ende entgegen geht.
Ich hab mal bei unserem Gärtner hier in der Gemeinde (kaufte dort immer viel, inzwischen hab ich es etwas reduziert) gesehen wie er einen ganzen Hänger voll Sommerblumen entsorgt hat. Der ist nicht mal auf den Gedanken gekommen zu sagen "nimm Dir was",  anderswo gibt es schon Ausverkauf.  Ich werde mir am übernächsten Sonntag auf dem Markt noch einige Reste besorgen, die verkaufen die immer sehr günstig, auch sonst billiger. Das sind auch Gärtner.   Auch das Gartencenter in Fürth wo ich manchmal hinfahre hat teilweise Preise über die man nicht meckern kann, dann haben sie auch noch ein sehr gut sortiertes Sortiment.  Wenn ich bedenke dass ich Kundenkarte hab mit 3 % Rabatt, zum Geburtstag 5 Euro Gutschein und Kaffee umsonst krieg, dann rechnet sich hinfahren fast, zumal das immer schöner Ausflug ist.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #242 am: 29.05.18, 08:53 »
Ja stimmt,
aber es ist nicht zu ändern. Am ersten Tag sollte man nicht rausschauen. mir zieht es da immer alles zusammen, wenn ich den Klang der Hagelkörner auf den Wintergartenfenster höre.
Alles was unter Glas und Folie stand, hat auf alle Fälle überlebt.
Und der Trost, wir müssen nicht von Obst- oder Gemüsebau leben.
Ein paar Saatkartoffeln hatte ich noch übrig, wenn die anderen alle hin sind, kann ich vielleicht doch noch ein Beet anpflanzen.
Wollte eigentlich gestern Nachmittag den Rosenkohl rauspflanzen, aber ich kam zum Glück nicht dazu.

@frankenpower,
ja, überhaupt ist Pflanzenbedarf sehr hochpreisig geworden. Und was da alles entsorgt wird, da wird mir oft schlecht. Früher hab ich dann oft so heruntergekomme Mickerlinge gekauft und aufgepäppelt, inzwischen kann ich mich da beherrschen.
Ich hatte Glück, auf dem Flohmarkt war ein Stand mit Paprikapflanzen, lauter Sorten eines sehr guten Saatgutgeschäftes, herangezogen von einer fleissigen Gartlerin zu einem sehr vernünftigen Preis. Mir ist dieses Jahr der Paprika nichts geworden, hab die Erde, die ich zum Pikieren verwendet habe in Verdacht.
Veredelte Pflanzen sind mir einfach zu teuer, höchstens ein oder 2 Gurken, der Rest ist unveredelt.

Online Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 567
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #243 am: 29.05.18, 09:39 »
@Mary, das tut weh. Gestern hatten wir nur kurzen Regenschauer, ein paar Donner
und das Telefon war hinüber. Jeden Tag sind Gewitter angesagt und wenn Hagel dabei
ist, sehr bitter.
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #244 am: 29.05.18, 11:50 »
Wir haben unsere Ackerflächen angesehen, Getreide, Raps ist so gut wie nichts zu sehen, Mais usw. naja, den hat es ein wenig erwischt.
Aber genau auf der Hoffläche hat der Hagel wohl am wüsteten gewütet-

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #245 am: 04.06.18, 13:22 »
Mary, wie geht es dir und was macht der Garten?
Erholen sich die Pflanzen vom Hagel oder muß du viel nachsäen?
Liebe Grüße Heidi

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #246 am: 04.06.18, 13:39 »
Bei mir wächst und gedeiht es schon wirklich wie im Sommer. Alles ist mindestens zwei Wochen früher dran wie sonst.
Gestern wieder Hobbytag gehabt [emoji5]
Von den Tomaten habe ich die untere Blätter entfernt, damit mehr Licht und Luft an die Früchte kommt. War alles zu dicht und finster. Jetzt kann der Wind wieder durch blasen und die Früchte bekommen mehr Sonne [emoji295] ab.
Auch Zucchini und Gurkenpflanze mussten Blätter lassen. Sind zu dicht gepflanzt und hatten etwas Blattläuse. Wurden dann gleich mit Seifen - Natron-Brennnessel Laugen besprüht.
Ebenso meine Rosen, die waren ja voll mit Läusen [emoji53]. Heute dann noch mit starken Wasserstrahl sämtliche Plagegeister abgebraust, hoffe das hält etwas an.
Buschbohnen hab ich auch nachgesät, nachdem die wenig aufgegangenen geköpft waren, denk mal das waren Vögel oder Schnecken.
Geerntet werden momentan die ersten Erdbeeren... Hmm so frisch und sonnig schmecken die einfach am besten.
Gestern gab es auch den ersten Salat mit komplett eigenen Tomaten und Gurken, so langsam wirds [emoji3]
Liebe Grüße Heidi

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5684
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #247 am: 04.06.18, 14:20 »
Erdbeeren hab ich in dem Jahr auch gut. Hab sogar schon eingefroren.
Auch Himbeeren und Johannisbeeren sind reif.  Johannisbeeren denke ich muss ich Ende der Woche abnehmen.
Salat hab ich jetzt ein paar Tage Pause. Gestern hab ich wieder nachgepflanzt.
Erbsen sind die Ersten auch fast reif.  Nachbarin hat gemeint da kann man die Schoten solange sie noch ganz flach sind auch zu Gemüse machen. Muss ich mal ausprobieren.

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #248 am: 04.06.18, 22:20 »
Hallo Mary
Ich hab's jetzt erst gelesen ihr hättet Hagel? Also erstmal geduldig sein und abwarten Vieles erholt sich wieder wir hatten Jahr vor vielen Jahren  golfballgrossen Hagel  der war so schlimm das 90 igProzent vom Dorf neue Dächer haben und mein Glas Haus seitdem Doppelstegplatten hat statt Glas Ich hatte damals keine zeit für den Garten wir haben damals unser Dach und beim  Stallgebàude selbst die Schindel erneuert da wir sonst Wochen lang auf den Dachdecker gewartet hätten und arbeiten ging ich ja auch noch als ich nach Ca 2 Wochen meinen Garten auf Vordermann bringen wollte hatt vieles wieder von selbst ausgetrieben sogar der zucchini wurde wieder viele hatten ihren Garten durch neue pflanzen ersetzt,bei mir hatt sich die Natur selbst geholfen ,die heruntergefallen Kirschen erholen sich natürlich nimmer :-X
« Letzte Änderung: 04.06.18, 22:26 von Nixe »

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #249 am: 05.06.18, 05:38 »
Gurken und Zuccini sind hin, da wächst nichts mehr. Die Hälfte vom Paprika steht auch blattlos da, die andere hat noch ein bisschen was blattmässiges und scheint sich wieder zu erholen.
Kartoffeln fangen wieder zum Wachsen an, Kraut geht auch wieder, der jüngere Salat wird es überstehen, der ältere Salat stand zum Glück im Mistbeet.

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #250 am: 05.06.18, 06:10 »
Gurken und Zuccini sind hin, da wächst nichts mehr. Die Hälfte vom Paprika steht auch blattlos da, die andere hat noch ein bisschen was blattmässiges und scheint sich wieder zu erholen.
Kartoffeln fangen wieder zum Wachsen an, Kraut geht auch wieder, der jüngere Salat wird es überstehen, der ältere Salat stand zum Glück im Mistbeet.
[emoji54]Ganz schön heftig was da bei dir runter kam.
Aber Gurken und Zucchini sind zum Glück so schnell wachsend, da bekommt man noch genügend zu kaufen und hat trotzdem noch was zu ernten.
Haben es deine Tomaten und das Folienhaus überlebt oder ist das auch hinüber?
Hast du jemanden der die wenigstens hilft bei den Aufräumarbeiten?
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #251 am: 05.06.18, 07:57 »
Am Schlimmsten sehen noch die Zitruspflanzen aus- lauter braune Stellen an den Blättern, aber die schieben jetzt massenhaft Blüten hervor, scheinbar ist da bei denen was angeregt worden. Aus den angehagelten Zitronen hab ich Zitronenzucker und -salz gemacht.
 Was kann man machen, hat in den letzten Wochen in vielen Orten noch viel wüster gehaust.
Folien- und Gewächshaus hat keine Schäden, was unter Dach stand, hat keine Blessuren.
Zu den Obstbäumen hab ich nicht direkt geschaut, ändern kann ich es nicht, schaun wir mal, was da noch draussen hängt.
Heute liegt wieder eine ganze Schicht Walnüsse auf der Strasse, scheinbar fallen die angehagelten Nüsse Stück für Stück runter.
Schade, gab eh über Jahre keine Nüsse, letztes Jahr hat der Sturm im August unseren Walnusshofbaum ziemlich in Mitleidenschaft gezogen. Dafür hätte eben der andere Nussbaum dieses Jahr mal wirklich gut getragen.
Aber das ist eben nun mal so.
Erstaunlicherweise haben die Rosen die Haglerei einigermaßen gut weggesteckt.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #252 am: 05.06.18, 14:35 »
Das stimmt, die Gartencenter sind voll mit Pflanzen der verschiedensten Sorten. Unsere Zucchini wachsen auch und blühen, aber erntereife Früchte habe ich noch nicht dran. Auch die Tomaten wachsen gut, teilweise sind schon viele grüne Tomaten dran. Aber die Ernte dauert schon noch. Aber die erste Gurke kann ich ernten. Freu mich schon, da der Geschmack unvergleichlich ist. Bohnen gehen wie verrückt auf. Ich habe heuer wieder ein Beet mit den "drei Schwestern" (Bohnen, Mais, Zucchini).
Der Ruccola scheint ein Eigenleben zu führen. An den Stellen, wo ich ausgesät habe, wächst fast gar nix. Dafür treibt er überall da raus, wo im letzten Jahr welcher war  ::) Naja, wegen mir; Platz ist genug da. Das Hochbeet ist heuer nicht voll und ich überlege, was ich noch reinpflanzen könnte.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #253 am: 14.06.18, 09:51 »
Wir haben so viele Erdbeeren. Glaube ich brauche heuer nicht auf die Erdbeerplantage. Mein Mann erntet jeden Tag eine große Schüssel. Am Wochenende werde ich auf jeden Fall eine Erdbeertorte backen.
Mit den Gurken muss ich auch hinterher sein, sonst werden die so riesengroß und wir schaffen es nicht, die alle zu essen. Habe ja 5 Pflanzen, ach nein, es sind ja 6 Stück. Im Tomatenhaus steht auch noch eine  ;D
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Gräfi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 100
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #254 am: 14.06.18, 10:01 »
Toll  :) :)
Ich wünschte bei mir wäre das auch so... bis jetzt habe ich eine Gurke geerntet. Seitdem warte ich, dass was nachkommt. Ich hoffe das wird noch.  ;)

 


zum Seitenbeginn