Autor Thema: Gartentagebuch 2018  (Gelesen 35317 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #120 am: 08.03.18, 08:11 »
@Luna,
Heidi hat damit Erfahrung.

Ich war gestern in der Apotheke und bin mit Lesestoff rausgegangen, war ein Beitrag über micro green und wie gesund das alles sein soll, enthalten.
Letzten Freitag war in unser Land ein Jungunternehmer, der so eine Art Keimschrank für einiges vor allem nicht weniges  Geld anbietet, um micro green heranzuziehen.
Mit Babyleafsalaten hab ich im Gewächshaus über die Winterzeit schon einiges experimentiert, mit solchem schnellen Grün- eigentlich einfach.
Aber nur mit so was, ich mag auch noch echtes Gemüse.

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #121 am: 08.03.18, 13:12 »
@luna
Ja bei Thread Jungpflanzenaufzucht haben wir darüber gesprochen.
Ist eigentlich gar nichts dabei, einfach so ein Kabel das man zum Frostfrei halten um Wasserleitungen legt, halt auf die Erde zwischen die Pflanzen legen.
Liebe Grüße Heidi

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5420
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #122 am: 08.03.18, 17:46 »
Danke Heidi  :D
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #123 am: 10.03.18, 06:42 »
Vor einer Woche war es noch ziemlich kalt, jetzt eine Woche später, alles schiebt sich aus der Erde raus, die Vögel fangen schon zum Zwitschern in der Früh an-
und die ersten von Sämlingen vermehrten Christ- oder Lenzrosen haben Blüten.
Überall unter den Beerensträuchern spitzen die ersten Bärlauchblätter hervor.
Der Winter kann sicher immer noch kleine oder grössere Anschläge auf uns vorhaben, aber der Frühling an sich lässt sich nicht mehr aufhalten.
Gott sei Dank, so froh, dass der Winter endlich mal vorbei ist, war ich schon lange nicht mehr.Hab gestern mal so alles inspiziert, was sichtbar ist, meine Lieblinge, die Staudenpäonien schieben auch schon ein wenig - und überall kommen die Narzissen, Osterglocken, Schneeglöckchen und Winterlinge blühen und die Hasenglöckchen scheinen jetzt doch mal in grösserer Menge zu kommen.
Wenn es die Zeit erlaubt, fahre ich mit meinen Freundinnen zur Frühlingsknotenblüte in die Au, dort blüht es in einer Reichhaltigkeit, einfach nur zum Staunen.

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 567
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #124 am: 13.03.18, 16:59 »
Letzte Woche wurde mein Hochbeet aufgefüllt, so konnte ich den
ersten Salat setzen. Mit Vlies und Polsterfolie habe ich es gut verpackt.
Am Fensterbrett spitzen auch die Tomaten und Paprika raus.
Heute war es der letzte Zuckerhutsalat, freu mich auf den ersten Kopfsalat,
habe 72 Pflanzen gesetzt, verschiedene, dann kommt nicht alles zur gleichen
Zeit, ansonsten habe ich Abnehmer die sich darüber freuen.
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #125 am: 13.03.18, 21:03 »
72 Salatpflanzen zum Staunen ich setz immer so 15 im Abstand von drei wochen jeden Tag essen wir ja keinen grünen Salat,
Mary In der Au ist der Bärlauch schon groß, aber noch sehr kräftig im Geschmack
War nachmittag auch im Garten hab mein Gewächshaus geputzt etwas zusammengeräumt ;aber leider sagt er nächste woche wieder minusgrade und sonntag montag Schnee das Hochbeet muss noch etwas warten

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #126 am: 13.03.18, 21:30 »
@Nixe,
so um den 19. März ist der Bärlauch meist zum Abschneiden. Bei uns sind Auen und so ziemlich weit entfernt, habe vor langer Zeit einen Eimer Bärlauch aus einem Garten geschenkt bekommen, hat lange gedauert, aber inzwischen hat er sich gut eingewachsen und vermehrt, die ganzen Himbeerstauden sind mit Bärlauch unterpflanzt. Ist praktisch, nur mal schnell in den Garten raus und abschneiden. Unter den Johannisbeersträuchern hab ich wilden Schnittlauch gepflanzt, der mag dort sehr gut.
Mit Salat trau ich mir noch nicht ganz, aber schön langsam wärs Zeit. Hab noch einige Zuckerhutsalat draussen und Feldsalat und Portulak, wenn ich nicht bald Salat pflanze, dann kommt dann irgendwann ein Loch.
Ich wollte heute auch draussen aufräumen, aber da ging schon wieder so ein unguter  Wind.

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #127 am: 14.03.18, 10:51 »
Ich bin seit Tagen damit beschäftigt das Treibhaus mit Isolierfolie zu verkleiden. Ist ne doofe Arbeit.
Die Zapfen zum Folie fixieren halten mit Heißkleber recht unterschiedlich an den Metallrohren. Die einen halten von Anfang an fest und die anderen muss ich ständig nachkleben.
Wenn ich damit fertig bin, will ich dann die Kartoffeln setzen und und die Tomaten um Anzuchttunnel ins Treibhaus setzen. Die werden mir einfach zu groß hier im Haus.
Wenn es dann am Wochenende noch mal kalt werden soll, hoffe ich doch durch die Isolierung mit weniger Heizung aus zu kommen.
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #128 am: 16.03.18, 06:32 »
Ich wollte eigentlich das Mistbeet herrichten, aber da pfeifft der Wind die ganzen Tage so hin, das lass ich noch.
Frühlingsblumenschale rausstellen, werd sie wieder in den Wintergarten stellen.
Überall sieht man die Blumen für die Frühlingsbepflanzung in den Geschäften dahinmickern, ab Ostern haben sie dann eh schon m den Sommerblumenflor.
Trau mich auch noch nicht, Primeln ins Beet zu pflanzen, so kalt wie der Wetterbericht sagt, da hab ich Bedenken, ob die das aushalten.
Der Wintersalat ist mir erfroren, zum Glück hab ich Feldsalat und Portulak in grösserer Menge.
Eine Woche gibts noch Rosenkohl zum Ernten aus den Garten, der hält zum Glück dieses rauhe Wetter gut aus.
Hatte Herbstrüben im Beet, sie leider zum Ausgraben vergessen, die lassen sich wunderbar raspeln und unter den Salat mischen, schmecken fast wie schwarze Winterrettiche.

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #129 am: 19.03.18, 09:27 »
So eine mistige Kälte [emoji37].
Der Gasheizer durfe heute Nacht im Treibhaus volle Leistung bringen bei - 13 Grad Außentemperatur heute Nacht.
Und die nächsten Tage soll es noch nicht viel besser werden.
Bin nur heil froh das ich die dicke Isolierfolie angebracht habe, sonst hätte meine lieben Probleme mit meinen ganzen Pflanzen.
Die Erdbeere draußen sind total braun und dürr, nur die wo ich in Schalen ins Treibhaus habe, sieht man etwas grün treiben.
Ob der Winterblumenkohl draußen noch mal treibt steht auch in den Sternen.
Ansonsten ist das meiste mit Schnee abgedeckt und von Frühling nicht der Schimmer zu sehen
Liebe Grüße Heidi

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #130 am: 19.03.18, 10:18 »
Ich habe am Samstag alles in den Wintergarten eingeräumt, man hat das Gefühl, als würde dieser Wind alles zum Erstarren bringen.
Und sicherheitshalber den Frostwächter eingeschaltet.
Am Montag liegt bei uns in der Zeitung immer ein Prospekt eines Gartencenters bei- blühende Margaritenbüsche im Angebot und die blühenden Tulpen, Narzissen usw, zu weit herabgesetzten Preisen.

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #131 am: 19.03.18, 12:00 »
Ja, ich habe mich auch letzte Woche über die blühenden Margariten erschrocken.
Meine Frühlingsblumen stehen auch noch im Treibhaus und freuen sich das sie nicht raus in die Kälte müssen.
So langsam muss ich auch mehr säen und stecken im Treibhaus, damit sich das Heizen auch lohnt.
Liebe Grüße Heidi

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #132 am: 19.03.18, 15:24 »
Ich habe am Samstag alles in den Wintergarten eingeräumt, man hat das Gefühl, als würde dieser Wind alles zum Erstarren bringen.
Und sicherheitshalber den Frostwächter eingeschaltet.
Am Montag liegt bei uns in der Zeitung immer ein Prospekt eines Gartencenters bei- blühende Margaritenbüsche im Angebot und die blühenden Tulpen, Narzissen usw, zu weit herabgesetzten Preisen.

Die blühenden Margaritenbüsche habe ich auch in einem Prospekt gesehen. Die können einen leid tun wo sollen die denn in dieser Kälte hin.
Auch Geranien sind in einigen Läden schon im Angebot ich hab das Gefühl das beginnt jedes Jahr eher.

LG Katrin

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #133 am: 19.03.18, 15:26 »
...... Denen geht anscheinend der Klimawandel nicht schnell genug [emoji85]
Liebe Grüße Heidi

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #134 am: 19.03.18, 15:57 »
Mary Ich würd jetzt auch keine Margeriten kaufen nicht mal zum halben Preis 8) ??? einerseits hat man das Gefühl die Pflanzen würden immer früher zu haben sein einerseits haben wir ja schon Mitte März und es könnte ja schon 20 Grad haben ,leider hats das nicht, wir tun die Gärtnereien leid wer kauft schon bei diesen Wetter Frühlingsblüher? und schon gar keine Sommerpflanzen was ja eigentlich Margeriten und Geranien sind.
Mein Mann hat im Herbstfür seine Bienen haufenweise Krokusse eingepflanzt und genau wo die jetzt blühen legen sie das Glasfaser und Erdkabel rein ??? ::)
Ich hab das ungute Gefühl das heuer der Frühling flach fällt und dann gleich der Sommer kommt wäre nicht das erste Mal :P

 


zum Seitenbeginn