Autor Thema: Backformen  (Gelesen 55092 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2366
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Backformen
« Antwort #135 am: 30.01.19, 15:00 »
Was du falsch gemacht hast weiß ich nicht.
Ich arbeite im Wertstoffhof, da werden immer mehr Silikonbackformen entsorgt. Anscheinend mögen das Silikonzeugs immer weniger Leute.

Offline Gelika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 405
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleib wie du bist und ändere dich täglich
Re: Backformen
« Antwort #136 am: 30.01.19, 16:20 »
Hallo zusammen,
Brot backen im Römertopf- wie bereitet ihr denn den Topf vor?
Einfach wässern?

Liebe Grüße, Gelika
Manchmal, bei Gelegenheit,
hier und da und dann und wann
denke ich an eine Zeit,
die ich nicht vergessen kann.

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1416
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Backformen
« Antwort #137 am: 30.01.19, 16:26 »
Hallo ich schubs das Thema  Backformen aus Silikon mal wieder an.

Ich habe eine Silikon Gugelhupf Backform von A.... bekommen.
Nun habe ich gestern einen Kuchen gebacken und was soll ich sagen.
Er ist nicht aus der Form gegangen, weder warm noch kalt.
Habe die Form kalt ausgespült wie beschrieben.
Was habe ich falsch gemacht?

LG Helga
Hallo Helga,
Beim ersten Mal backen, soll da die Form nicht eingefettet werden??

Hatte mir so kleine Herzförmchen gekauft und da hab ich eingefettet.
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 257
Re: Backformen
« Antwort #138 am: 30.01.19, 16:34 »
 normal beim ersten benutzen einfetten und sonst nur mit kaltem Wasser ausspülen, so habe ich das im Kopf.
Ich habe festgestellt, dass Kuchen die Karamellisieren besonders fest
in den Silikonformen kleben.
Morgana

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1852
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Backformen
« Antwort #139 am: 30.01.19, 17:10 »
Was du falsch gemacht hast weiß ich nicht.
Ich arbeite im Wertstoffhof, da werden immer mehr Silikonbackformen entsorgt. Anscheinend mögen das Silikonzeugs immer weniger Leute.

Bei passender Form und Größe würde ich die glatt zum Seife gießen nehmen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 197
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: Backformen
« Antwort #140 am: 30.01.19, 17:33 »
Hallo zusammen,
Brot backen im Römertopf- wie bereitet ihr denn den Topf vor?
Einfach wässern?

Liebe Grüße, Gelika

Hallo Gelika,

ich geb das Brot zum gehen in den Römertopf und stelle ihn dabei in warmes Wasser, so kann das Brot schön gehen und der Topf saugt sich derweil mit Wasser an.
Beim Backen mit dem Römertopf das Rohr nicht vorheizen sondern das Brot in den kalten Ofen geben. Backen bei 220° O/U 50 Minuten. Danach geb ich das Brot raus - sollte es den Klopftest noch nicht ganz bestehen, dann einfach nochmals ohne Topf rein in den Ofen!
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Backformen
« Antwort #141 am: 30.01.19, 22:06 »
ich habe auch schon Brot im Römertopf gebacken. Man braucht ihn nicht zu wässern, aber wichtig : in den kalten Ofen schieben( sonst kann er platzen, wegen Temperaturunterschied).
Dann habe ich herausgefunden, das Einschmieren mit Backtrennmittel sehr hilfreich ist. Es klebt dann nichts an.
Backtrennmittel kann man selbst herstellen: 1Teil Palmin soft, 1 Teil Rapsöl und 1 Teil Mehl- alles einfach verrühren und im Schraubglas im Kühlschrank aufheben. Entsprechende Menge mit dem Backpinsel auftragen oder einstreichen. ( Wird bei Wärme dünnflüssiger !)

Brot aus dem Tontopf schmeckt sehr gut.
Arm ist nicht der, der wenig hat.
Sondern der, der nicht genug bekommen kann.
( Verfasser kenn ich nicht! Aber der Spruch ist gut!)

 


zum Seitenbeginn