Autor Thema: Weißbrot selber backen --- Rezepte?  (Gelesen 6422 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2843
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #15 am: 10.11.16, 08:56 »
Ich nehm immer Frischhhefe, Trockenhefe ist nur für den Notfall zu Hause. Brotbacken braucht eben Zeit, man kann daneben ja was anderes tun.

Eva
Bei mir gerade umgekehrt, ich verwende fast ausschließlich Trockenhefe,  wobei ich die immer in Pfundpäckchen kaufe. Das geöffnete Päckchen lagere ich immer im Gefrierfach und mir ist es noch nie passiert, das die Hefe mal schlecht aufgegangen wäre
Liebe Grüße Heidi

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2166
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #16 am: 10.11.16, 10:16 »

So backe ich mein Weißbrot  schon Jahrelang mit bestem Erfolg .

1,5 Kilo Mehl
3 tel.Salz
1 Würfel fr.Hefe
1liter gut warmes Wasser oder Milch

Backzeit 45 Minuten

Salz , warmes Wasser , Mehl und die Hefe in die Kü.Maschine geben und gut kneten , gehen lassen ,  3 Brote formen mit einem Tuch abdecken, nochmals gehen lassen ,einschneiden und bei 225 ° 15 min backen mit kalten Wasser einpinseln und bei 200 ° 30 min fertig backen.

oder in 2 Kastenformen backen.

Wünsche euch gutes Gelingen und guten Appetitt.

LG annama
Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline Andres

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 92
  • befristet gesperrt
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #17 am: 10.11.16, 10:38 »
Für meine Pläne bräuchte ein Antik-Brot(-Semmel, -Fladen, o.ä.).
Die Bajuwaren haben Roggen , Gerste und Emmer gegessen.

Hat nicht jemand Lust und Zeit ein Rezept für ein Brot mit z.B. 50% Roggen,30% Gerste und 20% Emmer zu entwickeln.

Über die finanzielle Abwicklung müsste man reden.
Die Zukunft kann man am besten vorhersagen,wenn man sie selbst erfindet!

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #18 am: 10.11.16, 11:17 »
ich mach so ähnlich wie Annama
500 g Mehl,1 Würfel Hefe(40g) 1 Prise Zucker,1 1/2 Tl Salz  so 2-3 Esl Öl in die Küchemaschine ein paar Minuten bis ein geschmeidiger Teig ensteht(beim 405 Mehl evtl noch etwas Mehl dazu( zu einen wecken formen mit einen scharfen Messer schräg einschneiden,ca eine halbe stunde rasten lassen bei 200 ca 25 min backen.
Für Baguett den selben Teig durch drei etwas langziehen  in einen Muldenform(ich hab eine mit drei)drücken mit den Messer der längs aufschneiden etwas Kräuter oder Knoblauchbutter hinein fertig im Sommer wenns beim grillen schnell gehen muß mach ich den Teig und geb in ins kalte Rohr ohne gehen das funktioniert auch(allerdings erhöht sich dann die Backzeit etwas,(wobei ich das nur beim Baguett mach ein ganzes lass ich schon gehen
Lg Renate

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3652
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #19 am: 10.11.16, 20:26 »
Schnelles Weißbrot (2 Stück)
- 500g Weizenmehl Type 550
- 300ml Wasser lauwarm
1 Würfel Hefe
50ml Olivenöl
1TL Gerstenmalz
15g Salz

Mehl in eine Rührschüssel geben und eine kleine Mehlmulde bilden und 100ml Wasser mit der zerbröckelten Hefe in die Mulde geben, 1/2 TL Zucker untermischen. Vorteig ca. 15 Min. gehen lassen. Dann restliche Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.
Den Teil auf einem bemehlten Brett leicht ausrollen und mit allen 10 Fingern Mulden eindrücken. Den Teig zweimal zuschlagen (also einmal in der Mitte falten und dann noch mal einschlagen). Wieder leicht ausrollen und mit den 10 Fingern Mulden eindrücken. Wieder einschlagen und unter einem Küchentuch an einem warmen Ort ruhen lassen. Ich mach das dann nach Gefühl. Wenn er schön gegangen ist drücke ich den Teig wieder flach und wieder Mulden rein und einschlagen. Wieder ruhen lassen. Dadurch kommt Luft in den Teig. Es kommt halt alles auf die Zeit hat, die man dem Teig geben mag/kann. Nach 2 Stunden Ruhezeit forme ich die Baguette und lege sie auf ein gefettetes Backblech. Mit einem Messer mehrmals schräg einschneiden und noch ca. 15min gehen lassen. Dann die Baguette mit warmen Wasser bestreichen, ab damit in den auf 250Grad vorgeheizten Backofen. Auf dem Boden des Backofens steht eine mit Wasser gefüllte Schüssel. Wenn dort das Wasser kocht ist es Zeit, die Baguette in den Ofen zu schieben. Den Ofen auf 200Grad runterregeln und ca. 15-20 Min. backen lassen.
(Anmerkung: Im Originalrezept steht nix von Mulden reindrücken und ausrollen, das ist meine Weisheit, die ich aus einem ital. Kochbuch habe). Man kann den Teig freilich auch schneller behandeln: 15Min Vorteig gehen lassen, Brotteig kneten und zu Baguettes formen. im vorgeheizten Backofen backen. Der Unterschied ist himmelweit zu meinen Erkenntnissen).
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3652
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #20 am: 10.11.16, 20:36 »
Weißbrot (wenn ich Zeit habe und für den nächsten Tag plane)
15g frische Hefe
750g Mehl
2TL Salz, Olivenöl

10g Hefe mit 400ml warmen Wasser verrühren. 600g Mehl in eine Schüssel geben, die angerührte Hefe dazugeben und mit einem Holzlöffel zu einem Teig vermengen. Abgedeckt mindestens über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Am nächsten Tag die restlichen 5Gramm Hefe mit 100ml Wasser verrühren und mit dem restlichen Mehl und Salz zu einem Teil verkneten. Zuerst mit dem Knethaken der Küchenmaschine, dann mindestens zehn Minuten mit den Händen kneten. Der Teig ist zuerst recht feucht, wird aber durch das lange Dann den Teig erneut auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und ihn nochmals 30 Min. gehen lassen. Dann ein drittes Mal durchkneten. Dann Teig halbieren und zwei Baguette formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und weitere 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad etwas 35 Minuten backen.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1433
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #21 am: 10.11.16, 20:44 »
Hallo Amazone und alle anderen,

mal ne Frage zum besserem Verständnis: Hier wurde nach Weißbrot gefragt. Ist das bei euch ein süßes Brot oder einfach nur ein Brot aus Weizenmehl ohne Körner?

Mir ist aufgefallen, in den hier vorgestellten Rezepten ist wenig bis kein Zucker.

Weißbrot ist hier ein süßes Brot. Mit weniger Zucker ist  - glaube ich - ein Teebrot. Je nach Gegend gibt es ja große Unterschiede in der Bezeichnung.

liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Online amazoneTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1349
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #22 am: 10.11.16, 20:56 »
Hmmmmm.... die Frage ist absolut berechtigt.
Ich dachte eher an süße Brote.
Kann man einfach Zucker zufügen?
Gelingt mit Zucker dann auch jedes Rezept?

Wenn ja, wieviel Zucker?

Ich bin ja Anfänger  ;)
Beste Grüße von
Amazone

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1433
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #23 am: 10.11.16, 21:00 »
... mein Rezept hat 100 g Zucker auf 500 g Mehl.

Versuche es, ob es dein Geschmack ist.

liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3652
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #24 am: 11.11.16, 08:51 »
Meine Weißbrotrezepte sind - wie ich schon geschrieben habe - für Baguette. Kein süßes Brot.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3792
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #25 am: 11.11.16, 09:06 »
auch bei mir ist Weißbrot ohne Zucker, Kleine Brötchen, etc,
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Mastreh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 241
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #26 am: 11.11.16, 09:24 »
Bei uns ist das süße Weisbrot ein Zopf. Da kommen meistens auch noch Rosinen rein.
LG Mastreh

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3652
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #27 am: 21.06.17, 12:45 »
Hier das Rezept für die Focaccia aus Essen&Trinken

0.5 Würfel Hefe, (frisch)
500 g Mehl
Salz, Zucker
5 El Olivenöl
1 Zweig Rosmarin
Fleur de sel


1.Hefe in 300 ml lauwarmem (!) Wasser auflösen. Mehl in einer Schüssel mit je 1 Tl Salz und Zucker mischen. Eine Mulde in die Mitte drücken, Hefewasser hineingießen. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig kneten, dabei 2 El Öl zugeben. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen in 8-10 Minuten geschmeidig kneten, zur Kugel formen, in die Schüssel legen und mit Mehl bestäuben. Abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

2.Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen, grob schneiden, mit dem restlichen Öl mischen und beiseite stellen.

3.Ein Backblech bei 240 Grad (Gas 4-5, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten vorheizen. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche locker kneten, auf Backpapier legen
und mit den Händen zu einem 1,5 cm dicken Fladen formen. Mit einem Küchentuch abdecken und 20 Minuten gehen lassen.

4.Mit den Fingern locker kleine Mulden in den Fladen drücken. Fladen mit Rosmarinöl einpinseln und mit Fleur de sel bestreuen, mit dem Backpapier vorsichtig auf das vorgeheizte Backblech heben und 15-18 Minuten wie oben backen. Focaccia herausnehmen, auf dem Ofengitter abkühlen lassen und in Stücke schneiden.
« Letzte Änderung: 21.06.17, 12:47 von pauline971 »
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3103
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #28 am: 26.06.17, 23:27 »
Hallo Pauline,
wir haben das Rezept getestet und für sehr gut befunden, wirds jetzt bei uns öfters geben, danke fürs einstellen. Unsere Tochter möchte es auch nachbacken.
Liebe Grüße
Annelie

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3652
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Weißbrot selber backen --- Rezepte?
« Antwort #29 am: 27.06.17, 07:15 »
Das freut mich Annelie  :D
Ich backe inzwischen sehr viel Brot selbst und werde meinem Bäcker in Sachen Baguette langsam untreu  ;)
Es kommt beim Backen auf vieles an; das fängt bei der Umgebungstemperatur an und geht über Mehl, Hefe, zur Knet- und Formtechnik weiter zur Ruhezeit und zur Backtemperatur. Ich finde es klasse, wie man damit experimentieren kann. Ich lese viel in verschiedenen Kochbüchern und schaue mir dort die Tipps an, die oft zwischen den Zeilen stehen. Bei der Focaccia kommt es auch drauf an, wie man die faltet und wiederum knetet. Wichtig ist hier, dass genug Luft eingeschlossen wird. Bin echt total begeistert, wie mir das Brot inzwischen super gelingt.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

 


zum Seitenbeginn