Autor Thema: Backwaren für Diabetiker  (Gelesen 9257 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17361
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Backwaren für Diabetiker
« am: 20.02.03, 10:08 »
Sei es auf einer Feier oder einem Dorffest, Kiga-Basar oÄ, die typische Frage am Tortenbuffet lautet oft: HABEN SIE AUCH WAS FÜR DIABETIKER???

Diabetiker, die Insulin spritzen, essen oft alles und berechnen ihr Insulin dementsprechend.

Anders bei Altersdiabetis und mit Tabletten medikamentierten Diabetikern. Diese müssen oft den Diabetis in der Nahrungszubereitung berücksichtigen.

Trotzdem denke ich, möchten sie auf schmackhafte Kuchen oder Torten nicht immer verzichten, oder? Meinem Opa zB fiel es sehr schwer auf den geliebten Zuckerkuchen verzichten zu müssen!

Auch ich als Gastgeber möcht in der Lage sein, ihnen Diätgerechte Backwaren zu servieren.

Vielleicht nehmen auch Hofcafes mal einen Diätkuchen in ihr Angebot auf?

Hier in dieser Box könnt Ihr Eure Tipps, Fragen und erprobten  Diätrezepte loswerden.
« Letzte Änderung: 01.03.03, 08:57 von martina »
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline renate

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #1 am: 28.02.03, 23:29 »
Dieser "Diabetikerkuchen" kommt bei unseren Gästen immer sehr gut an und ich mache ihn sehr gerne, weil die Zutaten eigentlich immer vorrätig sind. Aber Achtung: die Teigmenge ist für eine kleine Springform.

Quark-Apfelkuchen ohne Boden

50g Butter, 100g Fruchtzucker, 2 Eier, 500g Magerquark, 1 Zitrone - Saft u. Schale, 1 Päckchen Vanille Soßenpulver-ohne Zucker, 1 gestr. tl Backpulver, 1 pr. Salz, 200g Äpfel.

Alle Zutaten mit dem Handrührgerät zunächst auf der niedrigsten Stufe knapp 1 Minute, dann auf der höchsten Stufe noch gut 2 Min. zu einem glatten Teig verrühren. Die Äpfel schälen und in Würfel oder Scheiben geschnitten unter den Teig heben. In einer kleinen gefetteten Springform(20-22cm Durchmesser) backen.
60 bis 70 Minuten bei 200° backen
Kuchen in 8 Stücke teilen
Nährstoffgehalt pro Stück: KH 19g = 1 1/2 BE,  E 13g,  F 7g,  190 kcal,  810 kJ,
Viele Grüße  Renate

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 669
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #2 am: 07.03.03, 20:21 »
Wegen Diabetes2 backe ich öfters für meinen Mann Tortenböden oder sonstige Kuchen mit Fruchtzucker.
Leider wird das Gebäck trotz reduzierten Hitze viel schneller braun.
Wer weiß da Abhilfe. Abdecken mit Alufolie löst das Problem nicht wirklich.
Gibt es andere bewährte Süßungsmittel?
Süßstoff macht leider das Gebäck bitter.
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Edith

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #3 am: 21.01.04, 11:41 »
Ich möchte gerne einen Kuchen für einen Diabetiker backen.
Wer hat Rezepte?
Welche Art von Süßungsmittel nimmt man da?

Danke für Eure Antworten
Lieben Gruß
Edith

Offline Marthe

  • Emsland
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 213
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zum Leben muss man geboren sein.
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #4 am: 03.03.04, 13:31 »
Hallo Edith.
Meine Schwester ist auch Diabetikerin.Wenn meine Schwester mich besucht, essen wir auch Kuchen.
Was immer gut ist, sind Windbeutel, da der Teig ohne Zucker ist. Die Kirschen nehme ich von Natreen und die Sahne schlage ich mit etwas Süßstoff.
Die Windbeutel isst nicht nur meine Schwester, sondern auch unsere ganze Familie.
Was auch sehr gut geht, ist Gebäck aus Blätterteig.
Fertiggemacht mit Obst von Natreen und dann ab im Backofen. Für uns kommt zum Schluss Zitronenguss drauf, für meine Schwester nicht`s
Guten Appetit.
Verschiebe nicht auf morgen, was ein anderer heute für dich tun kann.
Tschüss und mach`s gut.........
Marthe

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2903
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #5 am: 07.06.06, 08:31 »
Zitat
Süßstoff macht leider das Gebäck bitter.
...das passiert meistens, wenn man zuviel Suessstoff nimmt!! Wenn man die Menge reduziert, passiert das eigentlich nicht. Ich backe manchmal fuer eine Freundin Kuchen mit Suessstoff, am Besten schmeckt (auch mir!) dabei ein  "Gitterapfelkuche.n, das ist ein ganz normaler Muerbteig mit wenig Suessstoff gesuesst, Springformboden und -rand mit Teig auslegen, ungesuesstes Apfelmus drauf und aus Rest Teig Streifen gitterfoermig rueberlegen, mit bisschen verquirltem Eigelb bestreichen und backen. Niemand hat bisher gemerkt, dass das ein Kuchen ohne Zucker ist. Kann man sicher auch mit duenn geraspelten rohen Aepfeln backen, habe ich aber noch nicht ausprobiert.
Ist einen Versuch wert!
                                 Gruss, Sigrid

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2903
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #6 am: 05.07.07, 11:28 »
 ;D Hallihallo, hat mal wieder jemand ein paar "suesse" Diabetiker Rezepte?
                                                                                                        Sigrid

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5956
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #7 am: 10.01.09, 14:53 »
*schubbs*

mein Onkel ist Diabetiker und auf dem Weg nach Hannover....
Ideen??
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2903
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #8 am: 10.01.09, 20:12 »
Schau mal, cara, ich habe noch diese Rezepte gefunden:

.Apfeltaschen für Diabetiker
Zutaten
für 8 Stück:

300 g geschälte Äpfel, 1/2 Vanilleschote
1 EL Zitronensaft, 2 TL flüssiger Süßstoff
125 g Magerquark. 5 EL fettarme Milch (1,5 % Fettgehalt)
3 EL Öl, 1 Prise Salz, 240 g Mehl (Type 405)
1/2 Päckchen Backpulver, 1 Ei(Gr.M)
1 EL (12 g) Streusüße zum Bestäuben
Backpapier zum Blechebelegen

1. Äpfel vierteln, entkernen und würfeln. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herausschaben. Apfelwürfel, Zitronensaft, 50 ml Wasser, Vanilleschote und -mark aufkochen und ca. 10 Min. bei milder Hitze dünsten. Mit 1/2 TL Süßstoff abschmecken. Vanilleschote entfernen, Kompott abkühlen lassen.

2, Quark, Milch, ÖI, Süßstoff und Salz verrühren. Mehl und Backpulver darunter kneten. Teil in 8 Stücke teilen, jedes zu einem Rechteck ( 14 x 16 cm) ausrollen. Je 2 EL Kompott auf die untere Hälfte geben. Obere Hälfte mehrmals einschneiden. Ei trennen, Teigränder mit Eiweiß bestreichen, zusammenklappen, an den Rändern andrücken und mit verquirltem Eigelb bestreichen.
  Im Ofen (E-herd: 200 Grad C./Gas: stufe 3/ Heißluft: 180 Grad C.)
  auf Backpapier 10-15 Min. backen, mit Streusüße bestäuben.

         Zubereitungszeit ca. 35 Min. - Pro Stück ca.
         790 Joule/ 190 Kalorien; Eiweiß: 6 g;
         Fett: 5 g; Kohlenhydrate: 29 g; anzurechnende BE: 2
-----------------------------------------------
Diabetiker Waffeln
Buttermilchwaffeln für Diabetiker

Zutaten für 12 Portionen
125 g    Margarine
¾ TL    Süßstoff, flüssig
2     Vanilleschote(n),das Mark
1 Prise    Salz
4     Ei(er)
250 g    Mehl
1 TL    Backpulver
125 ml    Buttermilch, gut bemessen
     Öl, zum Einfetten
   
Zubereitung
Margarine mit Süßstoff, Vanillemark, Salz und Eiern gut schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und löffelweise abwechselnd mit der Buttermilch unter den Teig rühren. Es muß ein dünnflüssiger Teig entstehen. Das Waffeleisen mit dem Öl einpinseln und erhitzen. Etwas Teig in das heiße Waffeleisen geben und jede Waffel backen bis sie goldbraun ist. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Pro Waffel 1 1/3 BE(bei 12 Waffeln)
---------------------------------
Schwedischer Apfelkuchen
für Diabetiker geeignet
   
Zutaten für Portionen
150 g    Mehl
10 g    Backpulver
1 Prise    Salz
75 g    Quark (Magerquark)
30 g    Öl
1     Ei(er)
½ TL    Süßstoff, flüssiger
800 g    Äpfel, saure
100 g    saure Sahne
     Zimt
     Süßstoff, flüssiger
   
Zubereitung
Quark-Öl-Teig mit flüssigem Süßstoff bereiten und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Äpfel geschnitten darauf legen. Saure Sahne mit Zimt/Süßstoff mischen und auf den Kuchen tupfen.
25 - 30 Min. bei 200 °C backen
Pro Stück Kuchen 1 BE
------------------------------

Apfel - Nuss - Kuchen
Zutaten
225 g    Mehl (Weizenmehl)
55 g    Haselnüsse
48 g    Fruchtzucker
150 g    Margarine
3     Ei(er)
3 TL    Backpulver
     Süßstoff, flüssig
1 EL    Nüsse oder Mandeln, gehackt
500 g    Äpfel, nicht zu groß
1 EL    Zimt und Zucker, zum Bestreuen
 evtl.    Milch
Die Margarine mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterrühren. Die Nüsse zufügen. Nach Geschmack mit etwas Süßstoff nachsüßen. Sollte der Teig zu fest sein, noch einige EL Milch unterrühren. Dann in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) streichen.
Die Äpfel schälen, vierteln, mit einem Messer längs einritzen und kreisförmig auf dem Teig verteilen. Den Zimtzucker und die gehackten Nüsse oder Mandeln aufstreuen. Ca. 45 Minuten bei 160°C Umluft backen.
Der Kuchen hat 25 BE, bei 12 Stücken gut 2 BE pro Stück.
Variation: Statt der Äpfel frische Zwetschgen verwenden.

 Gruss, Sigrid

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5956
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #9 am: 11.01.09, 18:59 »
Sigrid, das klingt doch schon mal klasse!!! Danke :-*
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline marie2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 79
Re: Backwaren für Diabetiker
« Antwort #10 am: 20.01.09, 09:57 »
Hallo zusammen,

soweit ich mich an meine Ausbildung erinnere ist Fruchtzucker genauso wie Traubenzucker ein Einfachzucker, d.h. er geht sofort ins Blut. Er ist daher zu Backen nicht besser als normaler Haushaltszucker.

LG

Marie

 


zum Seitenbeginn