Autor Thema: Schneckenplage  (Gelesen 84515 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ammiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Weiblich
Schneckenplage
« am: 02.04.02, 22:57 »
>:( ??? :(
Der Frühling kommt. man freut sich drauf. Und dann fällt einem ein: Da war doch noch was? Ach ja, mit dem Frühling kommen auch z.B. die Fliegen und die Schnecken.
Wir haben reichlich von allen Sorten: Gehäuseschnecken, Nacktschnecken rot und dunlel, teils von beträchtlicher Größe, und auch Weinbergschnecken.
Letztes Jahr habe ich einmal in 3 Tagen 2500 Schnecken gesammelt!!!!
Tagetes stehen nur eine Nacht, der Salat, der nicht gefressen wird, ist so verschleimt, dass wir ihn auch nicht mehr wollen. Basilikum baut eine Bekannte für mich an, die 1 km entfernt wohnt und keine Schnecken hat. Ich habe ihr schon öfter angeboten, ihr mal einen Eimer voll vorbei zu bringen, aber sie will nicht!!
Wir haben alte Bäume, viele Rhododendren und Bodendecker und rund um den Garten sind Weiden. . Das sind natürlich ideale Bedingungen für Schnecken.

Leidet Ihr auch unter Schnecken? Und was macht ihr dagegen? Kommt mir nicht mit dem Bier- Tipp. Das ist mir zu teuer. Mit 1 1/2 Flaschen Jever Pils habe ich letztes Jahr 2 Schnecken gefangen,. Na ja, vielleicht war's nicht die richtige Sorte!
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
Viele Grüße von ammi

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5956
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Schneckenplage
« Antwort #1 am: 02.04.02, 23:47 »
vielleicht schneckenzäune?
diese metallschienen, die oben umgebogen sind, so dass die schnecken da nich rum kommen?
für nen ganzen garten ist das natürlich auch ne menge, aba einen versuch ists wert...
werd ma schauen, ob ich noch mehr tipps finde, aba mein schlaues buch dazu hab ich leider grad verliehen... :o((
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline canadafarmer

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
  • mein hobby ist mein beruf
Re: Schneckenplage
« Antwort #2 am: 03.04.02, 01:19 »
hallo ammi..

versuchs mal die nacktschecken kochsatz anzustreuen.. die zereist es dann!

oder du trocknest eierschalen.. und streust die schalen dann auf beet................ wenn die schnecken drueberkriechen........ schlitzt es sie auf und steben auch..
bin ein ganz grausamer.. ich weis..
aber es ist nuhnmahl ne plage
liebe gruesse aus canada

ps .. oder du besorgst dir schnecken-enten
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10457
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Schneckenplage
« Antwort #3 am: 27.06.02, 07:28 »
Hallo Britta,
Kaffee für die Pflanzen, das werd ich mir merken.
Ich hab seit letzten Jahr Steinmehl als Bodenhilfsstoff eingesetzt, streu das ganz dick auf die Beete und wenn ich wieder was neues einpflanze, kommt wieder Steinmehl zum Einsatz. Seit dieser Zeit kann ich mit Schnecken nicht mehr klagen. Hab diesen Tip bei uns in der Nachbarschaft weitergegeben, die haben mir das gestern bestätigt. Sogar die Tagetes und die Dahlien haben überlebt.
Muss Dir rechtgeben, bitte die Weinbergschnecken leben lassen, die tun den Pflanzen wirklich nichts, in Frankreich leben sie gefährlich, Weinbergschnecken gelten dort als Delikatesse.
Herzl. Grüsse
Maria
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline roco

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #4 am: 27.06.02, 11:21 »
Ich glaube, daß die Enten, Laufenten sagen wir, noch fast die besten sind. Sie machen es alleine! Es sind Enten die ziemlich senkrecht laufen, im Gegensatz zu den anderen.
Also ich kenne einige Besitzer von diesen gieirgen Schneckenfresserenten. Und alle sind total begeistert! Die Kinder sind mit den Enten beschäftigt, dadurch werden sie zahm und zutraulich, und dann gehen sie mit ihnen in den Garten. Oder bei anderen Leuten laufen die Enten immer frei rum.
Also ich überlege es mir auch grad, welche zu zulegen!
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
LG
roco

Offline Gislinde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1043
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - find ich gut!  Hätte gern öfters Zeit dazu !
Re: Schneckenplage
« Antwort #5 am: 21.07.02, 14:28 »
:-/
Hallo , Betreff: Schneckenzaun
Wer von Euch besitzt einen Schneckenzaun, ich hatte mich schon dafür interessiert, war mir aber zu teuer. Nun hat meine Schwester zuerst davon geschwärmt, weil im 1. Jahr die Schnecken fern blieben und der Salat endlich groß wurde. Aber nun im 2. Jahr wollen die Pflanzen nicht mehr recht gedeihen und gehen bald ein. Sie vermutet, daß vom Kupferblech evt. Spuren ausgewaschen werden und den Boden langsam vergiften. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen?
Ich habe meine Blumenkübel auf Plastikfolien gestellt, die ich ringsum mit Viehsalz bestreue, da lassen einige Kriecher ihr Leben. Den Gemüsegarten habe ich wegen Schnecken Unkraut und Zeitmangel aufgegeben. Dafür ein Hochbeet machen lassen, wird auch durch Salzstreuen geschützt, ein paar vorwitzige Schnecken sammle ich früh morgens noch ein.
« Letzte Änderung: 06.10.02, 20:06 von Gislinde »
Mit lieben Grüßen
Gislinde

moni

  • Gast
Re: Schneckenplage
« Antwort #6 am: 22.07.02, 23:37 »
servus...also, ich hab jetzt seit drei Jahren einen Schneckenzaun und seitdem auch keine Probleme mehr mit den Viechern:kein einziger Salatkopf wurde zusammengegessen... :) :) :)
Das mit dem Bodenvergiften hab ich noch nie gehört, vielleicht ist mein Schnekcenzaun aber auch aus einem anderen Material...auf alle Fälle wäachst alles wie wild... ;)
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Schneckenplage
« Antwort #7 am: 23.03.03, 13:51 »
*schubs*

ab nach vorne mit dem thema, wird ja wieder aktuell ;)
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 684
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Schneckenplage
« Antwort #8 am: 27.03.03, 09:04 »
Hallo zusammen,
eine Nachbarin gab mir den Tip, die Hühner in den Garten zu lassen. Habe es ausprobiert und keine Last mit Schneckem mehr. Kann man natürlich nur jetzt im Frühjahr machen, wenn noch nichts im Garten angebaut ist. Mein Staudenbeet sieht aus wie frisch gehackt. ;D
Liebe Grüße Dette

Offline benedikta

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Schneckenplage
« Antwort #9 am: 03.04.03, 20:02 »
Ich habe schon seit ca.10 Jahren indische Laufenten.
Mein erstes Pärchen hatte ich 7 Jahre und die Waren
auch nicht mehr so ängslich!
Der einzige Nachteil ist der,daß die Enten Salatpflanzen
zum fressen gerne haben.Ich habe einfach so eine Art
Frühbeetkasten ca.2 auf 2m mit einfachen Brettern
zusammengenagelt und mit einem einfachen Gitter
abgedeckt.
An das andere Gemüse gehen sie bei mir nicht ran,aber
die Schnecken putzen sie alle weg!

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1714
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Schneckenplage
« Antwort #10 am: 01.05.05, 13:02 »
Hallo,

habe gerade in  "Obst und Garten" einen interessanten Link  gesehen  und gleich angeschaut:

www.schneckenprofi.de

Die darin vorgestellten  steifen Kunststoff- Kragen  gegen Schnecken  gefallen mir grundsätzlich sehr gut.

Der Preis ist aber auch sehr stolz:  5er Set  ca.  7,oo Euro  zzgl. ca. 3 ,oo Euro  Versandkosten.


Margret

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Schneckenplage
« Antwort #11 am: 01.05.05, 13:44 »
Wahrlich stolze Preise! Das geht vielleicht für einzelne Beete, aber für den ganzen Garten? ???
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5679
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schneckenplage
« Antwort #12 am: 01.05.05, 14:16 »
Hallo

Ich denke, dass das die Dinger sind, die ich mir mal gekauft hab.
Ich muss sagen, die liegen schon fast 2 Jahre rum und ich nehm sie nicht.
Da bräuchte man Unmengen.  Die haben zwar den Vorteil, dass das Schneckenkorn trocken bleibt, aber so recht anfreunden kann ich mich damit nicht. Wir hatten da vom Gartenbauverein her mal einen Gemüsefachberater als Referenden da und der hat die verkauft.
Im Moment bin ich frühmorgens und abends unterwegs als Massenmörder.

Marianne

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1714
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Schneckenplage
« Antwort #13 am: 01.05.05, 14:37 »
Hallo,

mein Mann gab auch zu bedenken,  dass man damit zwar die großen Schnecken abhält,  aber die kleinen,  die aus der Erde hochkommen,  bleiben einem doch...

Margret

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Schneckenplage
« Antwort #14 am: 04.05.05, 01:36 »
Hallo,

war gestern am Morgen auf Schneckenjagd. Hab lauter kleine gefunden und mit einer kleinen Schaufel...!
 ;D
Wie schnell wachsen Schnecken, so von einem cm bis Endgröße?
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

 


zum Seitenbeginn