Autor Thema: Rund um die Walnuss...  (Gelesen 43565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #150 am: 21.09.18, 20:38 »
Ich war heute (wegen dem Wind) mit meiner Tochter im Nüsse sammeln.
Da war eine ältere Frau mit Fahrrad, Korb und Eimer zu Gange.  ::)
Tochter sagte zu ihr: " lassen sie sich nur nicht stören"!
Es war schon eigenartig. Als ihr Korb voll war fiuhr sie wort-und grußlos davon. :-\
Liebe Grüße Helga

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 978
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #151 am: 21.09.18, 20:43 »
mogli das ist heute so daß allen alles gehört und fragen braucht man auch nicht mehr.


Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5601
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #152 am: 21.09.18, 21:56 »
Gut dass unsere Bäume am Hof sind, da werden höchstens mal Einzelne aufgehoben wenn jemand vorbei geht.
Unter der Stallzeit kam kurz Sturm auf, da flogen sie nur so runter. Ich hab einige aufgesammelt, die Anderen alle von Einfahrt und Weg gekehrt. Da muss ich Morgen früh nochmal ran bevor das Milchauto kommt.
Geknackt hab ich jetzt den ganzen Spielfilm über, stehen am Herd und werden Morgen eingefroren.
In dem Jahr hängen unsere Bäume voll wie lange nicht, allerdings sind die Nüsse kleiner.
Meine Freundin kommt zum sammeln, sie besorgt für ihre ganze Verwandtschaft. Ich bin froh wenn sie welche nimmt, diese Mengen brauchen wir nicht.

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1416
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #153 am: 21.09.18, 22:06 »
Hallo zusammen, hier sind ganz viele Nüsse hohl - von 10 mindestens 5!
Habt ihr dieses Problem nicht? Habe schon mit mehreren Leuten gesprochen: Überall das gleiche Problem.

Liebe Grüße
peka

Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Mucki

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3266
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #154 am: 21.09.18, 23:25 »
Bei uns werden sie geknackt und in den Plätzen verbacken, gemeinsam Nüsse knacken macht auch noch Spaß.
LG Mucki
Am Ende des Tunnels ist immer Licht!

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10380
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #155 am: 22.09.18, 06:10 »
@mogli,
so was kenne ich auch, ich hab mich da oft sehr geärgert. Fragen könnte man denn schon.
Bin dann gleich immer in der Früh raus und hab die Nüsse aufgesammelt.
Wir haben eine fleissige Helferin, unser Hund ist ganz scharf auf die Nüsse, in denen müssen wirklich gute Inhaltsstoffe sein, der Hund hat öfters mit dem Fell Probleme und jetzt nach 14 Tagen Nusskur, das Fell strahlt und glänzt wie von einem Paradereitpferd.
Bei den Wiesenchampignons war vor Jahren auch die Sammelwut sehr gross, da brauchten wir gar nicht mehr rausgehen ;D, die Leute fühlten sich da auf unserer Wiese gestört.
Aber es gibt auch nette Leute, viele Jahre kam bei uns eine Familie, die sich die Nüsse gesammelt haben, wir haben immer getauscht, sie bekamen die Walnüsse und ich von ihnen echte Heidelbeeren und Steinpilze, Pfifferlinge.
Jetzt bin ich neugierig, ob wir von unseren Maronen was erwischen. Bis jetzt hängen die Früchte noch am Baum und wollen nicht abfallen.
« Letzte Änderung: 22.09.18, 08:34 von mary »

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5601
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #156 am: 22.09.18, 08:53 »
Mary, unser Hund knackt die Nüsse auch und leckt sie dann raus.  Das hab ich Gestern zum ersten Mal gesehen.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #157 am: 22.09.18, 10:05 »
Der Hund von unserem Landhändler war immer der Meinung die Walnüsse gehören ihm alleine. Der Nussbaum stand so, dass auch Nüsse außerhalt vom Gartenzaun lagen und hat jeden verbellt der sich den Nüssen außerhalb seiner Reichweite genähert hat. Schaut schon lustig aus, wenn Hunde Nüsse verspeisen.
Liebe Grüße
Annelie

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1212
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #158 am: 22.09.18, 12:01 »
Der Hund von unserem Landhändler war immer der Meinung die Walnüsse gehören ihm alleine. Der Nussbaum stand so, dass auch Nüsse außerhalt vom Gartenzaun lagen und hat jeden verbellt der sich den Nüssen außerhalb seiner Reichweite genähert hat. Schaut schon lustig aus, wenn Hunde Nüsse verspeisen.
Unser Hund  liebt Erdnussflips , die Walnüsse verschmäht er  ;)
 

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10380
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #159 am: 22.09.18, 12:45 »
Unser Hund würde sich ohne meine Fütterung auch durchbringen- ;D
Nüsse, Beeren, jedes Ei, dessen sie habhaft würde- Getreideschrot-

Ich träume ja noch immer von einer Walnusssorte- die ich einmal gesehen habe, echte Riesenwalnüsse. Habe 10 Stück geschenkt bekommen, über den Winter in einem Topf eingepflanzt, aber leider ist davon nichts gekommen.
Bei den veredelten Walnussbäumen bin ich auch nicht fündig geworden. Für einen normalen Privatgarten sind die veredelten Sorten praktischer, sie tragen schneller und werden nicht so riesig. Für einen grossen Walnusshausbaum brauchts schon eine ziemliche Fläche.
Eine Sorte bei uns sind grosse Faustnüsse, leicht zu knacken, die anderen eher kleiner, wesentlich härtere Schale.
Das blöde bei den selbst aufgegangenen Walnüssen, es dauert sehr lange, bis diese Bäume erst mal tragen und man weiß nicht, was dabei rauskommt.
Was bei uns im Wald alles aufgegangen ist und inzwischen einigermaßene Grösse hat, sieht mein Mann als irgendwann vielleicht mögliches Edelholz.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5601
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #160 am: 22.09.18, 12:51 »
Unser Ältester hat am Sonntag seinen Geburtstag im Hof unter den Nussbäumen gefeiert.
U.a. war auch ein Bekannter von ihm aus Berlin (Stadtmensch) hier, dem haben wir erklärt dass das Walnussbäume sind. Der hat auf die Stämme geguckt und meinte  "da seid ihr ja reich, das Holz wird sehr hoch gehandelt"
Was nützt das, wir werden die Bäume sicher nicht fällen, zumal ich mir nicht sicher bin, ob die Stämme nicht teilweise hohl sind, einige Äste oben sind abgestorben. Die Bäume müssten ca. 120 Jahre alt sein.

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 465
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #161 am: 22.09.18, 20:02 »
Bei uns war gestern ein kleiner Sturm und der ganze Hof lag voller Walnüsse - wie im Schlaraffenland ;-)

Knackt ihr die Nüsse jetzt schon und friert sie ein? Dann muss man sie aber noch etwas trocknen oder?

Meine SM trocknet sie noch zu und macht sie erst in ca. 4-6 Wochen auf und friert sie dann ein?

Wie macht ihr das?

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 978
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #162 am: 22.09.18, 20:22 »

Wir trocknen sie in der Schale und auch erst später knacken.


Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10380
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #163 am: 23.09.18, 08:14 »
@Marianne,
120 Jahre alt, eine beachtliche Leistung. Unser Hofbaum ist um die 70 Jahre, im August letzten Jahres hat ihn ein Strum zugerichtet wie ein gerupftes Huhn. Da muss jetzt noch Baumkosmetik ran.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5950
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Rund um die Walnuss...
« Antwort #164 am: 23.09.18, 09:23 »
Der Sturm hat auch bei meiner Mutter die Walnüsse purzeln lassen - ca. 40 kg hat sie gestern gesammelt :o
die werden jetzt erstmal getrocknet und dann im Keller gelagert. Probleme mit Schimmel oder Würmern hatten wir bisher nicht.

Bis vor zwei oder drei Jahren wurden die noch im Kartoffelsack im Schuppen aufbewahrt, bis da ein Nussräuber drüber hergefallen ist. Wer genau es war, wissen wir bis heute nicht, vielleicht Eichhörnchen, aber ich befürchte eher, es waren Ratten...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

 


zum Seitenbeginn