Autor Thema: Schullektüren  (Gelesen 15942 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wolke

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schullektüren
« Antwort #30 am: 21.09.12, 08:39 »
wir haben im gymnasium "unterm rad" und "die buddenbroks" gelesen. klassen weiß ich nicht mehr so genau aber könnte schon so hinkommen. und denkt nicht ich spinne-ich habe die beiden bücher geliebt  ;). ich hab sie nachher auch noch öfter gelesen.

lg wolke :D
lg wolke

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5426
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Schullektüren
« Antwort #31 am: 21.09.12, 10:46 »
Als Buch hat mir das parfüm auch nicht gefallen, als Film schon. Der Film ist schon so oft gelaufen. Da ist keine Überraschung mehr beim Lesen, falls man den Film gesehen hat. Meine Tochter hat auch den Vorleser als Lektüre gehabt, war aber auch höher als 9. Klasse.

Gibt es nicht Vorgaben, z. B. welche Epoche, welcher Stil usw.?

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Annika

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 59
Re: Schullektüren
« Antwort #32 am: 12.11.12, 18:45 »
Als Abschlusslektüren hatte ich "Die Räuber", "Michael Kohlhaas" und "Der Prozess".
Das Überthema war Gerechtigkeit und die Frage nach der Schuld.
"Der Prozess" fand ich persönlich eine große Herausforderung und führte auch dazu, dass ich mir lebenslang Kafka verbot erteilt habe. Es soll jetzt nicht heißen, dass es kein gutes Werk gewesen sei, im Gegenteil wohl eins der Besten, die ich je gelesen habe. Jedoch neigt meine Natur dazu, sich zu sehr innerlich mit diesem Buch auseinander zu setzen.

Was ich nicht nachvollziehen konnte, war die Aufgabenstellung die Lektüre "Der Prozess" mit anderen Werken von anderen Autoren zu vergleichen. Da wurde interpretiert und Sachen an den Haaren herbeigezogen, anstatt anzuerkennen, dass dieses Werk einzigartig ist.

Clara

  • Gast
Re: Schullektüren
« Antwort #33 am: 12.08.13, 17:12 »
Hallo in die Runde,

wie wäre es mit "Oskar und die Dame in Rosa" von Eric Emmanuel Schmitt?

Das Buch ist Klasse und vor allem auch was für Lesemuffel, weil es nicht so dick ist.

Ach ja- Heine, Goethe, Schiller, Theodor Storm, Theodor Fontane, die beiden Männer -geboren in Lübeck sind Pflicht, ebenso Leute wie Sarah Kirsch, Maxi Wander, Plenzdorff, Max Frisch, Reiner Kunze, Erwin Strittmatter, Volker Braun, Puschkin, Tolstoi, Scholochow sind einfach Pflichtlektüre für jemanden, der mal Abi machen will.

Beste Grüße,

Anja

Online Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schullektüren
« Antwort #34 am: 12.08.13, 20:17 »
Meine Tochter hat jetzt in der 8. Klasse "Der Seewolf" gelesen. Da hat sie mir mal zwei Seiten vorgelesen - einfach nur widerlich >:(,
dann haben sie noch "wir Kinder vom Bahnhof Zoo" angefangen
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline NellyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 972
Re: Schullektüren
« Antwort #35 am: 12.08.13, 20:45 »
"Der Seewolf" von JAck London??

Online Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schullektüren
« Antwort #36 am: 12.08.13, 20:51 »
Ja, die hat mir vorgelesen, wie einer zusammengeschlagen wird -*schüttel*
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5426
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Schullektüren
« Antwort #37 am: 12.08.13, 23:46 »
Zitat
wie wäre es mit "Oskar und die Dame in Rosa" von Eric Emmanuel Schmitt?

Das Buch ist Klasse und vor allem auch was für Lesemuffel, weil es nicht so dick ist.

Das Buch finde ich auch klasse. Eric Emmanuel Schmitt hat noch mehr zu bieten, z. B. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran. Kann ich auch empfehlen.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1014
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schullektüren
« Antwort #38 am: 28.09.13, 19:51 »
Tochter 2, 9.Klasse integrierte Gesamtschule, A-Kurs Deutsch, liest gerade "Draußen vor der Tür" von Wolfgang Borchert. Da konnte ich sogar noch die alte Ausgabe von mir "aufbrauchen".  ;D

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5426
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Schullektüren
« Antwort #39 am: 28.09.13, 19:53 »
Das habe ich in meiner Schulzeit auch gelesen. Das ist soooo traurig  :'(. Aber ich gehöre ja auch noch zu der Generation, die in der Kindheit die vielen Kriegsgeschichten gehört hat. Die heutigen Schüler habe ja mehr Abstand. Später habe ich das Stück an der Schule meines Sohnes als Ein-Mann-Stück von einem Schüler sehr beeindruckend erleben können.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schullektüren
« Antwort #40 am: 29.09.13, 09:45 »
Wie wär´s mal mit "Krabat" von Ottfried Preussler. Auch wenn der Film schon überall gelaufen ist, gelesen immernoch ein tolles Buch für jedes Alter. Oder der Klassiker "Onkel Tom´s Hütte".
Meine Jüngste hat mal ein Buch von einer Lehrerin bekommen und sie sollte eine Buchvorstellung dazu schreiben. Ich hab da reingelesen und war zutieft schockiert. Da wurde haarklein beschrieben, wie man einen Menschen an einer Bordsteinkante umbringt. Ich hab meiner Tochter verboten, dieses Buch zu lesen und zu bearbeiten und hab mich mit der Lehrerin in Verbindung gesetzt. Sie hat sich entschuldigt und meine Tochter bekam ein anderes Buch.
Aber geärgert hat mich das schon, daß die Lehrer nicht besser aufpassen, was den Kindern zu lesen geben oder über den genauen Inhalt gar nicht bescheid wissen.

LG
Nanne

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1014
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schullektüren
« Antwort #41 am: 29.09.13, 10:20 »
"Krabat" kam bei meinen Töchter schon in Klasse 6 dran.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5426
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Schullektüren
« Antwort #42 am: 29.09.13, 10:45 »
Meine Schwester hat mal Christiane F. gelesen. Ist auch nicht ohne  ::)

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 936
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schullektüren
« Antwort #43 am: 29.09.13, 15:51 »
Ich bin echt verdattert, das immer noch die gleichen Bücher in der Schule gelesen werden. Die waren ja schon zu meiner Zeit und das ist mind. 25 Jahre her. Meine Kinder sind noch in der Grundschule und lernen ja grad erst lesen, bin gespannt, was die mal anschleppen.....

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1737
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schullektüren
« Antwort #44 am: 03.01.19, 17:41 »
So, ich habe das Thema mal kurz abgestaubt (hüstel)  ;D

Unsere Tochter hat grad in der 10. Klasse "Sauerkrautkoma" von Rita Falk als Klassenlektüre lesen müssen.

Da frag ich mich ernsthaft, was daran "pädagogisch wertvoll" für Jugendliche sein soll. ???
Vielleicht noch "nett", dass die Handlung bei uns in Niederbayern spielt...

Tochter hat mir das Buch gegeben, ich lese es noch schnell (um mitreden zu können) und würde es dann verschenken.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

 


zum Seitenbeginn