Autor Thema: Haltung von Gänsen  (Gelesen 98374 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1485
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #165 am: 27.04.12, 07:26 »
Hallo,

nachdem uns das Ordnungsamt Probleme wegen unserem Dobermann gemacht hat und es sowieso ab und an Ärger gibt wegen eines Biss vom Hund, haha nein nicht der Dobermann ein ganz alter lieber Mix war das der jemanden gezwickt hat der meinte er muss morgens um 7 das Hoftor öffnen und mit dem Moped durchfahren  :o, habe ich mir schon gedacht auch so Gänse herzutun. Die kann das Ordnungsamt nicht einziehen  ??? und gechippt werden müssen die auch nicht und einen Sachkundenachweis und Leinen und Maulkorbzwang gibts auch nicht.

Kann man die einfach so laufen lassen oder hauen die ab? Denke allerdings dass ich dann nicht mehr ruhig schlafen kann denn wir haben hier auch Füchse.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #166 am: 27.04.12, 07:45 »
Nachts mußt du die einsperren(wir haben da so einen fuchsdichten Lauf gemacht unten ne kleine Mauer betoniert das der nicht durchgraben kann und mindestens 2,50 m hoch Zaun da sind die Nachts und plätschern in Ihrem Teich umher selten gehn sie in den Hühnerstall wo die auch reinkönnen(außer im WInter wenns extrem kalt ist)aber melden tun die sicher auch Einbrecher.Wir hatten mal nen "Herumschleicher" in der Nacht ,die Gänse haben das immer lautstark gemeldet mein MAnn das Licht aufgedreht dann wars wieder gut,bei uns schleicht der nimmer rum(war ein NAchbar wie wir später erfahren haben)der hat sich dann mal verplaudert und gesagt also eure Gänse sind ja noch schlimmer als euer Hund war,der hat ja manchmal gut geschlafen aber die hören alles ;D
Ja und dann trompeten die los ;D
@Mathilde Beißen tun die nicht aber der GÄnserich geht dich schon mal an mit gespreitzten Flügeln und mit mit dem Schnabel,tut er aber nur wenn er sich bedroht fühl oder wenn ein Auto die EInfahrt reinkommt und er dort steht wird das auch niedergepfaucht ;D

mouhkouh

  • Gast
Haltung von Gänsen
« Antwort #167 am: 03.05.12, 16:28 »

Beim morgenappell :)

In der nachmittagssonne...im Hintergrund meine älteste Henne, schon 8 Jahre alt.

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #168 am: 03.05.12, 17:33 »
Ok Muhku bei uns wären da vemutlich am andren Tag alle Hühner und auch die Gänse weg der Fuchs würde sich durchgraben :PWir wohnen aber auch am Waldrand oder hast du da Strom drin?

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2030
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #169 am: 03.05.12, 20:09 »
Hallo Mouhouh,

wieviel Hennen hast du auf wieviel qm??? ich hatte 50 auf geschätzte 200 oder 300qm und die haben heuer nur Wüste daraus gemacht. jetzt haben 12 Hühner diese Fläche und das Gras fängt langsam das wachsen an.

wie oft leerst du die Wasserbehälter bzw. säuberst die?? meine drei Enten legen eine Schlammschlacht hin an einem Tag und ich hab ne Duschwanne.  irgendwas mach ich falsch.

LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

mouhkouh

  • Gast
Haltung von Gänsen
« Antwort #170 am: 03.05.12, 22:23 »
Hallo Petra,
Ich hab 15 Hennen mit Gockel auf 100 qm, allerdings noch eine 50 qm Fläche als Wechselweide. Im Winter haben sie nur einen ganz kleinen Auslauf, der mit Hackschnitzel ausgestreut ist, sonst machen die da auch Ackerland draus.
Die Gänse haben auch 100qm für sich alleine.
Du machst übrigens nichts falsch, als ich noch Enten hatte, sahen meine Wassertröge auch so aus. Die machen einfach eine Riesenschweinerei. Die Gänse sind sehr sauber mit dem Wasser, im Sommer wechsel ich zweimal in der Woche das Badewasser und die Tränkeschale jeden Tag neu, die Hühner haben einen Wasserautomat mit 20 Litern Inhalt, da mach ich neu wenn er leer ist. Ist eine saubere Sache.

mouhkouh

  • Gast
Haltung von Gänsen
« Antwort #171 am: 03.05.12, 22:26 »
Hier noch ein
Bild

Offline coni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1441
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #172 am: 04.05.12, 10:21 »
meine entenhaben nun endeckt das man im mühlgraben auch schwimmen kann
nun muß ich sie jeden abend holen,sie können 500m entlang schwimmen
jäger habe ich schon informiert weil der wald sehr nah ist

coni

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1379
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #173 am: 04.05.12, 11:42 »
meine entenhaben nun endeckt das man im mühlgraben auch schwimmen kann
nun muß ich sie jeden abend holen,sie können 500m entlang schwimmen
jäger habe ich schon informiert weil der wald sehr nah ist

coni

Dann drück ich die Daumen, daß sie vom Jäger verschont bleiben.

Meine Gänse gehen auch fast nur in unseren vorbeifließenden Bach, dabei hätten sie einen richtigen Weiher. Blöd ist das jetzt mit den knapp zwei Wochen alten Gösseln, da ich sie nur unter Aufsicht rauslassen kann. Die großen Gänse nehmen sie natürlich mit in den Bach und leider ist das kein ruhiger Bach....da schwemmts mir die Gössel weg. Letztes Jahr hab ich sie ein paar Mal rausgefischt. Können die nicht in den Weiher gehen wie andere Gänse auch?  ::)
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 761
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #174 am: 04.05.12, 13:15 »
Hallo,

heuer bekommen wir erstmals junge Gänse, die als Weidegänse gehalten werden. Nur mal 5 oder 6 Stück zum Ausprobieren.
Ist ein Projekt der Landwirtschaftsschule von meinem Jüngsten. Ich freue mich schon und wenn ich die Bilder seh´, erst recht.
Ich überlege schon die ganze Zeit, was wir den Gänsen am besten als Stall (Unterschlupf) anbieten werden zwecks
"Raubtiersicherheit" für die Nacht. Sie werden zwar im Hofbereich eingezäunt, aber Fuchs oder Marder ist nicht zu trauen.

@ Mouhkouh:  schöne Bilder!

Liebe Grüße,
Saba
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline sabine 64

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #175 am: 06.05.12, 20:25 »
Hallo,

mein Sohn hat gestern 10 junge Gänse mitgebracht. Sind erst mal im Stall und fressen Gänsestarterfutter. Wann können die denn auf die Wiese und Gras fressen?

Sabine

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1379
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #176 am: 06.05.12, 20:41 »
Wie alt sind den die Gänse? Wenn es noch Gössel sind, sind sie ja noch nicht voll befiedert. Solange würd ich sie nur rauslassen, wenn es warm ist und nicht regnet. Sie haben ja keine Gänsemama die sie hudert.
Ansonsten so früh wie möglich raus, wenn eingezäunt ist, kein Problem.
Bei ganz jungen Gösseln, wär ein versetzbarer, von oben gesicherter Auslauf sinnvoll sonst können ihnen schon Katzen gefährlich werden.
« Letzte Änderung: 06.05.12, 20:44 von Jacky »
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4822
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #177 am: 06.05.12, 20:48 »
Zitat
sonst können ihnen schon Katzen gefährlich werden.

... oder Krähen. Hatten wir mal  :'(

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1304
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #178 am: 21.05.12, 10:35 »
Hallo,
 nachdem unsere alten Damen nicht mehr so gut können suche ich noch ganz schnell Bruteier von Gänsen. Am liebsten bayerische Landgans oder Pommern. Vielleicht hat wer was?
 Danke .
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline hildy

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 520
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!
Re: Haltung von Gänsen
« Antwort #179 am: 26.05.12, 23:43 »
Meine weisse Gans namens "Schneewittchen" hat ein ganz schönes Nest gebaut und ich habe ihr 6 Eier gelassen zum Brüten. Sie war auch sehr fleissig dabei - aber ausgeschlüpft ist gar nichts!
Wir haben zwei Ganter, Vater und Sohn, gepaart hat sie sich mit beiden, aber wahrscheinlich fehlt es an den Männern!
Mal sehen, ob ich irgend wo einen jüngeren Ganter bekommen kann, denn Gössel sind allerliebst!
Hildy
Hildy us em Baselbiet, CH

 


zum Seitenbeginn