Autor Thema: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"  (Gelesen 41458 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #15 am: 10.03.06, 23:19 »
...doch, Maria  :D  Aber den macht die Schwiegermutter (ihr Heiligtum).  ---Man muss auch gönnen können ::) -           

liebe Grüsse

Anna
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #16 am: 11.03.06, 13:31 »
Hallo,
@AnnaAnna :  aber Töpfe / Tröge im eigenen wohnbereich...? Bissel was solltest dir schon selbst gönnen! 
 Ist wirklich so, Kataloge ersetzen wirklich gut Bücher...., auch die von der Blumenschule oder Syringa oder oder... :D Bei Rosen genauso ( Rosenkatalog Schulteis /  Austin ...)  Alles schon hier iirgendwo genannt...
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Mathilde

  • Gast
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #17 am: 11.03.06, 13:52 »
...doch, Maria  :D  Aber den macht die Schwiegermutter (ihr Heiligtum).  ---Man muss auch gönnen können ::) -           

liebe Grüsse

Anna

Hallo Anna,

siehst Du so habe ich das auch gemacht!  Bin lieber dafür eine Stunde mit dem Pferd raus als in den Garten und den Salat gabs trotzdem und jedes Jahr durfte ich mir raussuchen wo die Tomaten hinkommen denn die waren nicht Ihr Ding  8)

LG Mathilde

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #18 am: 11.03.06, 18:14 »
Hallo Mathilde,

bei mir stehen die Tomaten in Blumentöpfen auf dem Hof (neben der Haustür) - und die werden dort, an der warmen Hauswand vieeel schöner, als die von SM  :D  ...und dann hab' ich ja noch mein fahrbares Blumenbeet (Euro-Palette mit Rädern) auf dem Hof stehen - hatte schon mal ein Thema dazu aufgemacht - ...und ich renne mich ab, beim Giesen - trocknet ja alles schneller ein, als im "richtigen" Garten.


...und stellt euch mal vor:  :D  Gerade heute Vormittag, als ich mal wieder meinem kleinen Reihenhausgarten nachgetrauert habe, hat mein GöGa doch tatsächlich gesagt, ich soll dann halt doch die Sträucher (Wildobst) an der Maschinenhalle pflanzen.....    --hab' ihn immer mal wieder damit genervt, bis er nachgegeben hat-- 

Frage: Ist es sinnvoll, Wildobst (als Schutz- und Begrenzungshecke - da keine Zäune erlaubt sind --- und zum Naschen - autsch! Dornen!) schon im Frühjahr zu setzen? - statt im Herbst (bevor er es sich vielleicht wieder anders überlegt ;) )

...und was haltet ihr davon, euch Pflanzen im Versandhandel schicken zu lassen (z.B. naturwuchs)?

...und zurück zum Thema Buch: welches Buch würdet Ihr empfehlen zum Thema: Anlegen eines Gartens im Außenbereich - vielleicht erhalte ich ja noch ein paar nützliche Anregungen ;)

liebe Grüsse

Anna
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10461
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #19 am: 11.03.06, 20:11 »
Hallo Anna,
was willst du für Wildobst pflanzen? Bei Naturwuchs gibst eine grosse Auswahl, aber z. B. bei einer Bestellung bei der Waldbesitzervereinigung haben wir immer viel billiger eingekauft.
Anpflanzung geht im Frühjahr genauso, bei etwaiger Trockenheit ist halt mehr zum Giessen.
Viel Erfolg beim Pflanzen und vor allem viel Spass.
Wieviel Fläche bekommst du den zugeteilt?
Herzliche Grüsse
maria

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #20 am: 12.03.06, 09:59 »

...und zurück zum Thema Buch: welches Buch würdet Ihr empfehlen zum Thema: Anlegen eines Gartens im Außenbereich - vielleicht erhalte ich ja noch ein paar nützliche Anregungen ;)

liebe Grüsse

Anna

 Hallo Anna,
Bei naturwuchs hab ich auch schon gekauft , Ware ist gut .meine Sannddörnwr und Apfelbeere hab ich dort her auch im Frühling gesetzt ....manches war eh Containerware also gut zum Setzen im Frühling.

 Schau mal bei http://www.ahornblatt-garten.de rein, da gibts auch  viel  und günstige Sortimente. Mehr gibts bei Strickler in Alzey( auch ein schöner informativer Buch- Katalog!!)  http://www.gaertnerei-strickler.de oder renatur http://www.re-natur.de (eher Teichsachen)

Infos zu den Themen gibts  auch immer bei NABU und  BUND, auch Schriften.

Ein Buch zum Thema? Da wirds schon schwieriger...ist wohl nicht soo gefragt .....
Wildobst im eigenen Garten    Helmut Pirc  stocker-verlag   
Naturoase wildgarten  Reinhard witt BLV
Wildrosen und Wildsträucher für den Garten Reinhard Witt kosmos
Arbeitsbuch Naturgarten Niemeyer-lüllwitz Ravensburger
Naturschutz im Garten  Neumanns Ratschläge

Ob die letzten 3 neu aufgelegt sind??? sonst nur antiquarisch.

Sonst vielleicht noch die Schriften von Dieter Wieland ( kennen die Bayereinnen vielleicht...Bauen und bewahren auf dem Lande/ Grün kaputt...)

ist so ein selbst- zusammenstückel- Thema ...zu Bauerngärten und Cottagegärten gibts vieel mehr. Wundert mich eigentlich auchnicht...ist ja bloß Natur. :-X
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #21 am: 12.03.06, 17:29 »
Hallo Anna,
was willst du für Wildobst pflanzen?

Maria,

ich dachte an Weißdorn, Sanddorn, Schlehen, eine Eberesche, vielleicht auch Zierquitte oder ähnliches  -  erst mal als Hecke. Brombeeren und Holunder gibt es in unserer Gemarkung eigentlich genug.

Später wollte ich eine Kornelkirsche und ein Maibeeren-Pärchen in der Mitte.

Am Rand (im Schatten der späteren Hecke) vielleicht noch wilde Stachelbeeren, und Walderdbeeren als Unterpflanzung.  Es gibt fast dornenlose Brombeeren, die nicht so viele Ausläufer bilden. So was gönne ich mir vielleicht später - mal sehen, wie viel Platz dann noch ist. ...und ein gr. Baum wäre toll - am Rand zum Feld hin.
Zum Feld hin wollte ich kein Wildobst pflanzen, nur zum Weg und zur Halle hin - und direkt an die "Wendefläche" am Silo; dort allerdings was "keines" z.B. die Zwergformen vom Weißdorn (nur ca 50 cm hoch) - zum Schutz gegen "unbefugtes Betreten".

Zur Größe der Fläche: Die Halle ist 30 m lang - wie breit mein Garten werden wird, weiß ich nicht genau, muss meinem Mann ja noch Platz zum Wenden lassen. Das Fahrsilo ist etwa/mind 30 m davon entfernt (ist also die Breite). Zum Silo hin sind es dann natürlich keine 30 m (Länge) mehr, sondern nur noch gut 10 Meter. Aber, wie gesagt, ich muss meinem Mann noch Platz lassen - ich denke mal, gut 10 Meter. Gartenmaß vermutlich ungefähr 30 mal (knapp) 20 mal 15 Meter??? - also so ein Dreieck mit einer abgeschnittenen Ecke  -  äääha  ::)  -  wenn die Männer DAS lesen würden... ::) -- aber ihr (Frauen) wisst nun (hoffentlich), was ich meine 8)

Achja, und Gefälle hat das Ganze auch noch, zur Halle hin - ..ist vielleicht erwähnenswert, wegen Schatten und so. Die Halle steht ungefähr in der Morgensonne.

So viel zu eueren Fragen, bezüglich meiner Gartenträume ::) - Falls das vielleicht ein längeres Thema werden würde, könnten unsere Moderatorinnen uns das vielleicht in ein eigenes Thema kopieren, z.B. "Wildobsgarten" ;)

Hier geht es ja eigentlich um Bücher rund um den Garten.

liebe Grüsse

Anna
« Letzte Änderung: 12.03.06, 17:38 von AnnaAnna »
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #22 am: 26.04.06, 20:35 »
Hallo,
 
Die Kräuter in meinem Garten  Siegrid Hirsch/ Felix Grünberger Freya- Verlag

 

gibts grad günstig von  Weltbild!! ;)
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10461
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #23 am: 26.04.06, 20:50 »
Hallo Anna,
willst du die Hecke nutzen, um aus den Früchten etwas zu machen?
Kartoffelrosen wären für Hagebutten auch nicht ganz schlecht, die Blütenblätter trockne ich für Tees.
Maibeeren sind ganz früh schon zum Essen, bei den Quitten gibts die nordische Quitte, meine ist noch klein, ich hatte noch keine Ernte, habe noch eine Apfelquitte als Strauch, die hat wunderbare Früchte mit einem herrlichen Duft.
Vielleicht kannst noch Bärlauch unterpflanzen, der vermehrt sich, wenn ihm der Standort passt und im Frühjahr daraus Pesto gemacht, dann hat man das wunderbare Aroma ein ganzes Jahr lang.
Viel Spass beim Pflanzen und später mal beim Ernten
herzliche Grüsse
maria

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #24 am: 10.09.06, 10:58 »
Hallo,
 um zurück zu den Büchern zu kommen...
Liegt  Druckfrisch vor mir ( über den Preis schweige ich ... :-X)  ein schöner großformatiger Bildband

Wolf- dietmar und Ursula Unterweger
Die Bauerngärtnerin
Erfahrungen weisheiten Ratschläge
 Rosenheimer Verlag (http://www.rosenheimer.com )

Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Trudi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 457
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #25 am: 10.09.06, 15:50 »
Kürzlich bekam ich von einer Blumenfreundin das Buch Schneeglöckchen ausgeliehenEs ist aber so interessant,dass ich
selber kaufen möchte.

 In diesem Buch sind etwa 100 verschiedene Sorten beschrieben.Verfasst wurde das Buch von Hanneke van Dijk und
 Gert Jan van der Kolk.

  Herausgegebenwird das Buch vom  Landwirtschaftsverlag GmbH 48084Münster.

  Trudi.

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #26 am: 24.01.07, 11:26 »
Hallo,
 2 Bücher für bauerngärtnerinnen....breit gefächert und Praxisnah, nicht nur Bildbänder.

 " Ein ländlicher Garten" zwischen Tradition und Moderne
 Maria Reiter OLV Verlag

" Garteln in Tirol " Gerda Walton Tyrolia Verlag
auch für nicht- berglerinnen was dabei, denke ich.
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #27 am: 07.02.07, 09:18 »
Hallo

beim Bürodurchräumen sind mir Kopien von Büchern die ich mal erhalten habe in die Hand gefallen:

"Michael Chinery - Naturschutz beginnt im Garten"

"Öko-Gärten als Lebensraum" und

"Leben im Naturgarten"

Möchte sie jemand haben?  Dann schicke ich sie heute noch raus, ansonsten wird der Altpapierstapel größer

 ;)

Mirjam


Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5433
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #28 am: 01.07.11, 23:38 »
Hallo,

mein Nachschlagewerk, absolut liebstes Gartenbuch (habe nicht gerade viele) und meine "Gartenbibel" ist "Der Bio-Garten" von Marie-Luise Kreuter. Ich habe eine Ausgabe von 1981, schon ziemlich zerfleddert. Dieses Buch möchte ich nicht missen, höchstens gegen eine neuere Auflage eintauschen.

In den nächsten Wochen hat mein Mann Urlaub. Er hat noch eine Menge Bauvorhaben im Garten und ich möchte mir in aller Ruhe ein neues Gartenbuch gönnen  :).
Welches Buch sollte man unbedingt gelesen haben? Welches ist euer Lieblingsbuch, was könnt ihr empfehlen? Es interessieren mich nicht nur die "Gartentechnik"-Bücher. Gerne auch einmal etwas Philosophisches oder einmal eine neue Sichtweise oder auch eine ganz alte.

Luna

Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10461
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Bücher zum Thema "Pflanzen und Garten"
« Antwort #29 am: 02.07.11, 08:41 »
Hallo Luna,
hm, welches Gartenbuch müsste man unbedingt gelesen haben- eine schwierige Frage, weil Garten eine grosse Bandbreite hat.
Wirklich gute Gartenbucher sind rar, Bücher mit traumhaft schönen Bildern gibts viele.
Der Intensivgarten ist sicher eines der mich zum Umdenken gebrachten Bücher, das Buch über Mulch von Ruth Strouth der Einstieg in die Welt des arbeitsparenderen Gartens.
Gärtnern im Biotop mit Mensch- finde ich auch sehr informativ,
ein Landhausgarten für Geniesser- wunderschöne Bilder von buchsumsäumten Gemüsegarten, von Kübelpflanzen und Obstbäumen.
So ähnlich könnte ich mir meinen Traumgarten vorstellen - wenn ich genügend Zeit hätte.
Herzl. Grüsse
maria


 


zum Seitenbeginn