Autor Thema: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen  (Gelesen 13157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BaumeuleTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Weiblich
  • brave Mädchen kommen in den Himmel - böse überall hin
Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« am: 14.09.03, 20:24 »
Mir ist immer noch der einfache alte Zwetschgenkuchen mit Hefeteig am liebsten. Das ist und bleibt für mich der beste Kuchen vom ganzen Jahr.  Für ein Blech brauch ich

500 g Mehl, 1/2 Teel Salz, 80 g Butter, 80 g Zucker, 2 Eier, knapp 1/4 l Milch. 1 P Trockenhefe oder frische Hefe für die Mehlmenge.
Teig mit angewärmten Zutaten herstellen,gehen lassen, aufs Backblech. Entsteinte Zwetschgen drauf , dann einfach Zimt-Zucker draufstreuen und bei 160 Grad ca, 30 Minuten backen. Dazu einen Klacks geschlagene Sahne - ein Traum und nicht mal so kalorienreich, wenn sich die Sahne in Grenzen hält.

LG Elisabeth

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1434
  • Geschlecht: Weiblich
Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #1 am: 19.08.06, 20:48 »
Hallo Johanna,

auch als Kuchenbelag schmecken sie toll.

Einen Mürbteig herstellen und damit Form auslegen.
Entsteinte und enthäutete Ringlo darauf geben und mit einer Schicht Streusel bedecken
und backen.

Sehr saftig und lecker... :)

Wir haben schon lange einen Baum, aber erst dieses Jahr hängt er auch voll.

Ich mag die Marmelade davon sehr gerne.

Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 804
  • Geschlecht: Weiblich
Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #2 am: 25.09.06, 10:52 »
hab ein tolles Rezept für einen "Zwetschgenfleck" (Blechkuchen mit Pflaumen)

20 dag Zucker
30 dag Mehl
4 Eier
1 Pkg. Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker
1/4L Öl
1 Schuß Rum
Saft einer Zitrone
Zwetschgen (waschen), halbieren und entkernen

Eier trennen - Schnee schalgen
Dotter, Zucker, Vanillezucker, Rum und Zitronensaft schaumig rühren; Öl hinzugeben - nochmals durchrühren
Mehl (mit Backpulver) und Schnee vorsichtig unterrühren
Teigmasse auf dem Backblech gleichmäßig verteilen und mit den halbierten Zwetschgen (mit der Innenseite nach oben) belegen (dürfen ruhig sehr eng gelegt werden)
bei 180-190°C auf mittlerer Schiene mit Ober- und Unterhitze ca. 3/4 Stunde backen

Zum Servieren mit etwas Staubzucker bestreuen!
Gutes Gelingen wünscht - Sonnenblume
« Letzte Änderung: 25.09.06, 16:38 von Sonnenblume2 »

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Zwetschgen und Pflaumen
« Antwort #3 am: 10.07.07, 10:30 »
Moin!

Mein Lieblingsrezept ist die Friesentorte.

habe eben mal gegooglet, meinem am nächsten kommt diese hier:  http://www.livingathome.de/essen_geniessen/geniesserrezepte/rezeptdetail.html?rezeptid=13070

Ich fülle die Friesentorte aber mit selbstgekochtem Pflaumenmus, weil ich kein Zwetschenwasser mag (zumindest nicht in der Marmelade  ;D )

Es gibt auch noch eine Variante mit Blätterteig. Findest du alles wenn du mal Friesentorte bei Google eingibst.

Viele grüsse

Lotta
« Letzte Änderung: 11.07.07, 16:41 von Lotta »
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1045
  • Geschlecht: Weiblich
Zwetschgen und Pflaumen
« Antwort #4 am: 12.07.07, 11:52 »
Hallo,
hab auch ein Rezept für einen Zwetschgenkuchen allerdings auf dem Blech:
Mürbteig aus 70g Butter, 125g Zucker, 4 Eigelb, 1 Vanillzucker, 1 P Salz, 3 EL Wasser, 350g Mehl, 1 P Backpulver.

den Mürbteig auf einem Blech auswellen, dicht mit Zwetschgen belegen und bei 150Grad backen.
Aus den 4 Eiweiß u. 150g Zucker eine Baisermasse rühren und kurz vor Ende der Backzeit mit Spritzbeutel ein
Gitter auf den Kuchen spritzen und nochmals 5-10 Min backen bis Spitzen von Baiser leicht hellgelb werden.

Schmeckt frischgebacken und vor allen Dingen mit den ersten Zwetschgen, die noch nicht so süß sind, ganz lecker.

Originalrezept sind eigentlich Nußecken, die Zwetschgenvariante ist eine Abänderung von mir.

Dazu auf den Mürbteig ein Glas rote Fruchtmarmelade streichen und darauf eine Masse aus
4 Eiweiß, 150g Zucker u. 200g gem. Haselnüsse geben.
30 Min. bei ca. 150Grad backen.
Schmeckt auch sehr lecker.

Gruß,
Nanne

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #5 am: 26.07.09, 22:35 »
Hallo,
mein Rezept paßt vielleicht nicht ganz hierher, läßt sich aber vielleicht mit Pflaumen genauso backen:

Aprikosen-Mandel-Schnitten

Knetteig aus 300g Mehl, 75g Speisestärke, 1 gestr.Teel. Backpulver, 175g Zucker, 1Vanillzucker, Salz, 1 Ei,
175g Margarine (falls er recht bröselt, geb ich noch ein paar Tropfen Wasser dazu). Zu einem glatten Teig verkneten und auf ein Blech ausrollen.

Belag:
2 B. (je150g) Creme fraiche (geht auch mit Sauerrahm/Schmand)
75g Zucker
1 Vanillzucker
1P. Soßenpulver Vanille-Geschmack
125g gem. Mandeln
1 Ei
alles verrühren und auf den Teig streichen

etwa 1 kg Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen, mit der Wölbung nach unten gleichmäßig auf die Masse legen, zum Schluß mit Mandelblätter bestreuen.
Backzeit: etwa 40 Min. bei Mittelhitze
nach dem Backen noch heiß mit Puderzucker bestreuen.

Wie gesagt, kann mir vorstellen, daß das Rezept auch mit Pflaumen oder Zwetschgen gut schmeckt.

LG
Nanne

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2166
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Pflaumen und Zwetschgenkuchenrezepte
« Antwort #6 am: 09.09.10, 15:43 »
Rezept für den Pflaumenkuchen

Zutaten für den Teig :

ca.600 g Mehl
   100 g Zucker und 1 Prise Salz
   100 g Fett (Schmalz ,Öel etc.)
   1/4 l Milch
     1 Würfel fr.Hefe
 ggf.1 Ei

2 kg Pflaumen oder auch Zwetschgen genannt, waschen und entsteinen und vorsichtig mit dem Messer eingeschnitten.

Ein Tip:

Rationeller Hefeteig wie ich ihn in der Küchenmaschine herstelle geht ganz schnell:

In die Schüssel gebe ich Zucker und Salz, erwärme die Milch mit dem Fett bis es geschmolzen ist ,also gut warm ,aber nicht zu heiß ,sonst geht die Hefe kaputt.Gieße es in die Schüssel, gebe Mehl hinzu und pröckele die Hefe darüber ,ggf ein Ei dazu und lasse es mit dem Knethacken kneten bis sich der Teig zu einer Masse bildet und lasse ihn gehen. In der ZwischenZeit entsteine ich die Pflaumen .Aus dem Teig bekomme ich 2 Kuchen. Wenn der Teig gut gegangen ist ,ausrollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen die Pflaumen schön dicht nebeneinander legen.Bei 200° 25-30 Minuten backen. Mit frischer Schlagsahne servieren schmeckt echt lecker im Herbst.

   *********************************

Noch ein Rezept aus dem SWR4 Radio
______________________________________

Zwetschgenkuchen a la Tina York

2 kg Zwetschgen
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 g Magerquark
1 Tasse öl ( ca 150 ml)
1 Tasse Zucker (150 g)
1 Fläschchen Butter Vanille Aroma

Die Zwetschgen : siehe oben

AQus den restl. Zutaten stellt man einen Knetteig her.Diesen rollt man aus und gibt ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.Die Teigplatte wird nun dicht mit den Zwetschgen belegt und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 55-60 Min.gebacken

Rezept ist für Blech 43 x 33

Gutes Gelingen und recht guten Appetit wünscht euch
annama







« Letzte Änderung: 09.09.10, 15:45 von annama »
Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline elisabetta

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #7 am: 18.08.12, 21:50 »
hallo
zur zeit unser lieblingskuchen
 
3tassen mehl
2tassen zucker
1p. backpulver und vz
1tasse öl
1tassee limo
4 eier
alles verrühren auf blech streichen und dann halbierte reneclouden (bei uns heissen sie ringlo)
darauf verteilen. kokosflocken darauf streuen und backen

elisabetta ;)

Offline Hanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #8 am: 18.08.12, 21:54 »
Hallo Gina,
ich habe heute Mirabellenkuchen gebacken, es ist eigentlich ein Apfelkuchenrezept:

250g Butter
200g Zucker
1Pck Vanillezucker
5 Eier
250g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
Mirabellen darauf legen und die Knusper-Biene von Lumara darüber geben. Anschließend bei ca 180° backen.

LG Leika

Offline Mara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 453
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #9 am: 19.08.12, 10:04 »
unsere Lieblingskuchen mit Mirabellen:

ein Rezept für Wienerboden:
6 Eier
250g Zucker
1 Vanillezucker sehr schaumig schlagen
375 g Mehl, (ich nehme immer 200 g Dinkelmehl und 175 g Stärkemehhl)
1 Backpulver unterrühren
250g zerlassene Butter unterziehen.
Auf ein gefettes und bemehltes Blech streichen
entsteinte halbierte Mirabellen drauflegen und
35 -40 min. bei 180 -200 Grad backen.
Mit Puderzucker besteuben.

Ist ein sehr saftiger Kuchen.
LG Mara
3 Wünsche:
Die Gabe, nie zu vergessen, was Du warst,
den Mut das zu sein, was Du bist,
die Kraft, das zu werden, was Du sein möchtest.

Offline Mowi

  • Emsländerin
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 311
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #10 am: 19.08.12, 10:27 »
Unser Pflaumen/Apfelkuchenrezept:

Zutaten:
400 g Mehl
1 P. Backpulver
150 g Margarine
150 Zucker
1 P. Vanillinzucker
1   Ei
Evtl. Zimt

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillinzucker mischen, in einer Mulde zunächst Margarine und Ei verrühren, anschließend mit den anderen Zutaten zu einem Krümelteig verarbeiten. Zwei Drittel des Teiges in die Backform geben, Pflaumen, bzw.Apfelschnitze darauf geben, evtl. mit etwas Zimtzucker bestreuen, den  restlichen Teig darüber krümeln.
Bei 175° C ca. 1 Stunde abbacken.

Geht blitzschnell und schmeckt sehr lecker!
Wer sich heute freuen kann,
der soll nicht warten bis morgen!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17357
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #11 am: 25.08.18, 15:15 »
*schubs*es ist Pflaumenzeit.

Habt Ihr neue Rezepte?
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1241
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #12 am: 25.08.18, 18:32 »
nö, neue nicht.

Habe grade ein Zwetschgenhefekuchen mit Streuseln gebacken.

wink zu Annama.. habe ein Hefeteig Rezept von Dir.

600g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter oder Öl
1 x Hefe
1 Ei..

davon mache ich zwei dünne Teige belege sie nach Wahlmit Zwetschen oder Äpfeln.
Heute habe ich noch Streusel obendrauf gestreut.

200 ° ca 30-35 Minuten.. einfach lekka.. :D

lg
Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #13 am: 26.08.18, 09:18 »
Direkt neu wohl nicht. Ich hab glaub ich gestern das erste Mal in meinem Leben (bin eh kein Backfan) Quarkölteig gemacht. Bislang konnte ich den nicht haben. Aber ist echt ein leckerer Zwetschenkuchen geworden. Ich habe Streusel mit viel Zimt oben drauf. Mein Mann war begeistert  :D
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3627
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Zwetschgen- und Pflaumenkuchen
« Antwort #14 am: 26.08.18, 09:58 »
Direkt neu wohl nicht. Ich hab glaub ich gestern das erste Mal in meinem Leben (bin eh kein Backfan) Quarkölteig gemacht. Bislang konnte ich den nicht haben. Aber ist echt ein leckerer Zwetschenkuchen geworden. Ich habe Streusel mit viel Zimt oben drauf. Mein Mann war begeistert  :D

Ich mach den Zwetschgendatschi meistens mit Quark-Ölteig, weil sich der besser hält als mit Hefeteig.
Hefeteig ist halt nur frisch so richtig gut, aber so ein Blech isst man ja nicht an einem Tag auf  :P
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

 


zum Seitenbeginn