Autor Thema: Muffin - klein aber fein!  (Gelesen 22289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SabineRTopic starter

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
Muffin - klein aber fein!
« am: 29.01.02, 21:08 »
Dieses Rezept darf ich hier mit freundlicher Genehmigung von Sinja aus dem Pferdeforum nebenan veröffentlichen (ich habe es "original" übernommen):

1 Glas Kirschen abtropfen lassen.
Backofen vorheizen (200°, Heißluft 180°)

3 Eier, 150g weiche Margarine, 150 g Zucker und ne halbe Tüte Vanillinzucker mixen, bis se schwindlich sinn.

150g Mehl mit 1 TL Backpulver dazu unn nochmal schwindelich machen.

1 Tüte (100 - 150 g, muss nicht so genau) gehackte Mandeln und 100 g Schokostreusel dazurühren und zum Schluss die Kirschen rein. Nur ein bisschen schwindelich machen.

In die Förmchen kippen (entweder Förmchen ins Muffin-Blech oder Förmchen pur, dann aber zwei übereinander) und innen Ofen stellen.
Nach 25 Minuten dürfen se wieder raus.

Wenn einem kein kapputer Computer oder KatzenschmeißenvolleBlumenvaseaufsSofa oder sowas dazwischenkommt, sollte man/frau unbedingt noch nen ordentlichen Klecks Kuvertüre drauftun (die schmelze ich in der Mikro, sonst gibt's immer Holzkohle...)


Viel Spaß dabei und guten Appetit!


Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5957
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Kuchen und Torten
« Antwort #1 am: 15.02.02, 17:49 »
Tropical Paradise Muffins

eines der besten muffinsrezepte, welches ich kenne. brauch bei uns ga nich mehr mit anderen ankommen...;o))
die rezeptangaben habe ich aus einem amerikanischem muffinsbuch, die menge reicht daher lokka für mind. 24 muffins aus, aber meiner erfahrung nach gehen die auch alle wech...;o))

in einer grossen schüssel verrühren:

3 grosse eier
1/2 tasse butter, geschmolzen und abgekühlt
1 teelöffel vanillinzucker

dazugeben.

1 tasse zerquetschte reife banane
1 tasse zerquetschte reife mango oder papaya
1 kleine dose ananas
1 teelöffel geriebene zitronenschale

in einer weiteren grossen schüssel vermischen:

3 tassen mehl
1 tasse brauner zucker
1 teelöffel backpulver
1 teelöffel natron
1/2 teelöffel muskat

dazugeben (wahlweise):
1 tasse geröstete nüsse
1 tasse geriebene cocosnuss
1/2 tasse chocolate chips
1 tasse gehackte pecan oder macademianüsse

den trockenen inhalt in die andere schüssel geben und verrühren, dann in die muffinsform geben und für ca. 30 min in den auf 200°C vorgeheizten ofen.

guten apettit...;o))

« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Jani

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Muffin - klein aber fein!
« Antwort #2 am: 06.03.02, 14:58 »
Auf vielfachen Wunsch :
;DSchokomuffins à la Göttingen ;D
Zutaten : (offiziell für 12,ich mache etwa 16 daraus)
150 g weiche Butter
125 g Zucker
2 Btl. "echten" Vanillezucker
1 Prise Salz
obige Zutaten schaumig schlagen
3 Eier nach und nach zugeben
150 g Mehl
1 Messerspitze Zimt (oder mehr ;D)
3 TL Backpulver
mit unterrühren
100 g gemahlene Mandeln
75 g Schokotröpchen
unterrühren.
Hier endet das offizielle Rezept ;)
Ich nehme dann noch ziemlich viel einfache Schokostreusel dazu.
In Muffinsförmchen verteilen.Bei 12 werden die Muffins ziemlich groß (da lassen meine Kids viel über),deshalb stelle ich noch etwa vier Papierformen (doppelt) einfach so mit in den Ofen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad C
etwa 25 bis 30 Min. backen (Holzstäbchentest).
Nach Geschmack mit Schokoglasur oder Puderzucker bestreuen.
Da die Muffins auch sehr schnell abkühlen eignet sich das Rezept auch gut für "eben-mal-schnell" ,da sie sogleich servierfertig sind.
Liebe Grüße von Jani :D.
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
Liebe Grüße von Jani

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #3 am: 31.12.02, 19:58 »
...
« Letzte Änderung: 28.05.11, 13:29 von Mirjam »
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline PeacefulHeidi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #4 am: 07.01.03, 21:54 »
Also ich habe ja nun auch nicht DAS ultimative Muffin-Rezept.  8) Nehme meistens irgendeinen Rührkuchen und verteile den Teig in Muffinförmchen. Das werden dann meistens auch mehr wie 12. Muss dann also mehrmals backen. Außerdem kann ich mir das Backen eines Kastenkuchens sparen. Den isst keiner! Aber Muffins werden nicht mal kalt, sind schon vorher vertilgt.  ;)

Hier aber mein Lieblingsrezept in dem auch schon so mancher Schoko-Weihnachtsmann sein Leben ließ.  ;D 8)

Orangenkuchen/-muffins mit Schokolade
eigentlich ein Kastenkuchen, aber bei mir Muffins!

250 g Butter mit
250 g Zucker verrühren.
4 Eier einzeln unterrühren.
abgeriebene Schale einer Orange zugeben
375 g Mehl und 1 TL Backpulver (evtl. mehr) mischen, abwechselnd mit
Saft von 2 Orangen und
150 ml Sahne unterrühren.
100 g Bitterschokolade hackenund in den Teig rühren.

In Muffinblech (mit Papierförmchen) füllen und ca. 10 bis 15 Min bei 175 °C backen. Stäbchenprobe machen! Wer kein Muffinblech hat, kann auch 2 Papierförmchen in einander stellen und dann aufs Backblech setzen.

Teig reicht normalerweise für eine Kastenform mit 1,5 l Inhalt und wird 75 bis 90 Minuten bei 175 °C gebacken.

Herzliche Grüße

Heidi

Offline PeacefulHeidi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #5 am: 22.01.03, 23:26 »
Ich habe heute mal wieder Muffins gebacken! Ein Schoko-Weihnachtsmann musste wieder dran glauben.  ;D Das Rezept reicht für 24 Stück

Schoko-Muffins

200 g Butter mit
200 g Zucker und
1 Päckchen Vanillezucker schaumig rühren.

3 Eier einzeln unter die Butter/Zuckermasse rühren.

5 EL Kakao und
250 g Mehl mit
1 Päckchen Backpulver mischen. Eßlöffelweise abwechselnd mit

100 ml Sahne und
100 ml Wasser unterrühren.

100 g gehackte Schokolade unterheben.

In Muffinförmchen geben und 15 bis 20 Minuten bei 175 °C backen.

Herzliche Grüße

Heidi

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5957
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #6 am: 08.02.03, 18:36 »
sooo..
hab mal neue ausprobiert....
was sagt das buch als kommentar dazu:
Mmmmmmmmmmm........  ;)

Chocolate Marble Muffins

in einer mittelgrossen schüssel:
4 grosse eier
ca 115g geschmolzene, abgekühlte butter
1 esslöffel Vanillinzucker
2 Becher Saure Sahne
1 Fl. Bittermandelaroma (geht aba auch ohne)

in einer grossen schüssel:
700g mehl
1 1/2 zucker
1 pck. backpulver
1 teel. backsoda
2 teel. zimt

ausserdem noch:
170g Chocolatensirup oder auch in der mikro geschmolzene NussNougatCreme

beides vermischen, die hälfte des teigs in die form füllen.
darauf einen teelöffel sirup, und mit dem rest des teigs bedecken.
mit einen zahnstocher/schaschlikstäbchen den teig "swirlen" ( mir fehlt das deutsche wort? verdrehen? verrühren?) um das ganze zu marmorieren.
bei 200°C ca. 25min

LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Karin

  • Gast
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #7 am: 23.03.03, 11:27 »
Hier sind meine LION-Muffins, die ich gerade ausprobiert habe,hmmmm lecker

Zutaten:
1 Becher Joghurt
2 Becher Nestle Lion Cereals
1 Becher Zucker
1 Becher griffiges Mehl
1/2 Becher Sonnenblumenöl, 1 Pkg Vanillezucker, 1 Pkg. Backpulver, 3 Eier

Zubereitung:
Cerealien zerkleinern. Mehl mit Backpulver vermischen.
Joghurt, Zucker, Öl Eier und Vanillezucker sowie Mehl in einer Schüssel mit einem Mixer gut verrühren. Zum Schluss Lion Cereals unterheben.
Muffinförmchen zu 3/4 mit der Masse füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C (Heissluft) ca. 20 Min backen.

Offline PeacefulHeidi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #8 am: 27.03.03, 15:18 »
Schoko-Kirsch-Muffins

Teig für 12 Muffins:
1/2 Glas Schattenmorellen (Abtropfgewicht 370 g)
1 Ei
120 g Zucker
1 Pck. Nuss-Nougat
75 ml Öl
200 ml Milch
150 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 g gehackte Haselnüsse

Dekoration:
1 Pck. Kuchenglasur Vollmilch
Gebäck-Schmuck (Zuckerperlen, Smarties, Silberperlen usw.)

Kirschen abtropfen lassen. Ei mit Zucker und im Wasserbad erwärmten Nougat verrühren. Öl und Milch esslöffelweise unterrühren.

Mehl mit Backpulver, Salz und Haselnüssen vermengen und nach und nach unterziehen. Kirschen vorsichtig unterheben.

Papierförmchen in Muffin-Form stellen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C 30 bis 35 Min. backen.

Die Kuchenglasur nach Vorschrift verflüssigen, aufschneiden und die Muffins mit Kuchenglasur überziehen. Nach Belieben mit Gebäck-Schmuck dekorieren.
Herzliche Grüße

Heidi

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8126
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #9 am: 18.04.03, 23:25 »
Huhu cara, hallo Mädels,

seit ein paar Tagen denk ich mir, daß ich dieses Jahr zur Ostern mal KEINE Rüblitorte mache, sondern muffins..... und cara

Ich hab ein Rezept gefunden, welches ich sicher ausprobieren werde. Wär das was für Dich  ???

Auf der Seite von Rosenmehl gehst auf "Rübli-Muffins"

http://www.rosenmehl.de/rosenmehl/rezepte/

die mußt Dir mal anschauen  .....  

Heute hab ich es ausprobiert  ;D :D

Es sind 32 Stück geworden und jweils 12 Stück 30 Min. backen hab ich schon den Wecker gebraucht, ging aber ganz gut nebenbei. Schmecken tun sie auch hervorragend.  ;D

Einzig die Marzipanrübli hab ich selber machen müssen, aber mein Sohnemann hat mir tatkräftig geholfen und von der grünen Marzipanmasse blieb noch genug übrig für ein Krümelmonster....   Hab allerdings auf jedes muffin nur ein Rübli drauf....   ;)

Ist mal ne Abwechslung Rübli Muffins, hat gut geklappt und werde die restl. 25 verstecken bis Ostersonntag, sonst sind keine mehr da   :P :-\ ;)


Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

liebe Grüße
Freya

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5957
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #10 am: 23.04.03, 22:23 »
Chocolate Amaretto Crunch Muffins

in einer mittleren schüssel verrühren:
5 grosse eier
1/2 cup butter, geschmolzen und abgekühlt
1 cup sauerrahm
2 teelöffel vanillinzukka
1/2 cup Amaretto

in einer grossen schüssel vermengen:
3 cups mehl
1 cup brauner zukka (weisser geht aba auch!)
1 pckg. backpulver
1/2 teelöffel Natron

dazu
2 cups geröstete mandelnblättchen
1 cups mini chocolate chips <-- gibts recht günstig von lilliput, bekommt man z.B. bei HL u. ä.
evtl. dann noch mehr Amaretto

in der grossen schüssel vermengen
20 min bei 200°C vorgeheizt.
vor dem rausnehmen aus der backform auf die noch warmen Muffins je einen esslöffel amaretto geben und einziehen lassen..;o))

hicks

LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Imogen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 335
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #11 am: 28.07.03, 21:54 »
Will euch nicht länger unsere heißbegehrten Eierlikörmuffins vorenthalten:

4 Eier
250 g Mehl
250 g Butter
200 g. Zucker
1 P. backpulver
1/4 L Eierlikör
100g Schokostreusel

Butter u. Zucker schaumig rühren.
Ganze Eier nach und nach zugeben.
Anschließend Mehl u. Backpulver und ganz zum Schluß den Eierlikör u. die Schockestreusel dazu rühren.

Ergibt 24 Stück  Backzeit 25-30 Min. bei 175 Grad

Kann auch als Rühr/Kastenkuchen gebacken werden.

Backzeit 60 Min. bei 175 Grad
Viele Grüße
aus dem Tal der Liebe

Christel Nolte

  • Gast
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #12 am: 14.09.03, 22:00 »
weiß nicht, ob das hierher gehört, oder bei tupper oder sonstwo--was nehmt Ihr für Formen, Manschetten oder nicht.-..???
Ich hab mir jetzt die teuren Silikonförmchen von Tupper gegönnt und die sind jede Mark äh Euro wert!! Besonders, wenn man mehrere Durchgänge backt, wegen großer Familie und so: 1. ist die  Backzeit kürzer und 2. braucht man zwischendurch nicht abwaschen, Hab mir aus Begeisteruing gleich noch ne 2. Form geleistet, dann lohnt sich das Heizen wenigstens!

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5957
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #13 am: 10.12.03, 19:14 »
Wintermuffins

125g Butter
125g Zucker
2 Eier
200g Mehl
70ml Milch
50g Vollkornhaferflocken
1/2 Pckg. Backpulver
50g Mandeln
1 Apfel
1 teel. Zimt
1 teel. Lebkuchengewürz
1 Pckg. Vanillinzucker
1 essl. Zitronensaft
1 fläschchen Backöl Orange
Puderzucker
braune und weisse Kuvertüre

Zucker, Butter und Eier langsam schlagen, bis der Zucker sich gelöst hat.
Mehl, Milch,haferflocken und Backpulver dazu, langsam unterrühren und zu einem geschmeidig festen Teig rühren
dann den rest bist auf den Apfel dazugeben
den Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden, unterheben.
dann bei 175°C ca. 30min in den vorgeheizten Ofen.
anschliessend mit puderzucker und kuvertüre verzieren
;o))
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Tilly

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1041
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Muffin - klein aber fein!
« Antwort #14 am: 15.04.04, 21:55 »
Schoko-Kirsch-Muffins


120 g Butter oder Margarine
120 g Zucker
   2    Eier
120 g gemahlene Mandeln
120 g Weizenmehl
60 g Schokodrops oder Raspelschokolade
1 1/2 TL Backpulver
1 1/2 TL Zimt
      1 Glas Sauerkirschen

Butter und Zucker schaumig rühren, Eier, Mandeln, Mehl und Backpulver nach und nach zugeben. Zum Schluss den Zimt, die Schokolade und die gut abgetropften Kirschen unterheben.

180 C  ca. 20 Min.

Teigmenge reicht für ein Blech (12 Muffins)

Gutes Gelingen!
Viele Grüße

Tilly

 


zum Seitenbeginn