Bäuerinnentreff

Direktvermarktung => Direktvermarktung => Lebensmittelrecht, Steuer & Auflagen => Thema gestartet von: Ingrid2 am 29.10.18, 14:24

Titel: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Ingrid2 am 29.10.18, 14:24
Hallo,
hat sich schon jemand mit diesem neuen Gesetz befasst?
Habt ihr einen Lizenzierungsvertrag mit einem dualen System? Wenn ja, mit welchem - warum?
Ich muss gestehen, ich hab das bisher immer vor mir her geschoben, aber bis 01.01.19 muss man sich registrieren und ich weiß nicht, was da wirklich alles genau auf uns zukommt.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: perle am 29.10.18, 14:58
Hallo Ingrid,
da bringst du mich auf etwas....
ich hab seither nur Lizenzierungsgebühr bezahlt für Verpackungen, die ich einkaufe- beim jeweiligen Verkäufer.
Aber wenn ich so rumlese, dann muß ich quasi, wenn ich eigenes Getreide zum Beispiel vermarkte, mich registrieren lassen, weil ich "Erst-in-Verkehrbringer eines Produktes" bin-oder?

https://verpackungsgesetz-info.de/
hier findet man allerhand Informationen, aber das ist wieder so fachchinesisch geschrieben-
ich brauch jemanden, der mir das in einfach verständlichen Worten verdeutscht :-X

Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: Ingrid2 am 29.10.18, 15:05
Genau, so jemand such ich auch :-\
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: Mathilde am 29.10.18, 15:59
Aber wenn ich so rumlese, dann muß ich quasi, wenn ich eigenes Getreide zum Beispiel vermarkte, mich registrieren lassen, weil ich "Erst-in-Verkehrbringer eines Produktes" bin-oder?

Hallo,

aber nur wenn Du Dein Getreide verpackt an jemanden verkaufst. So wie wir z.B. lose auf Hängern nicht.
Wenn derjenige seine Verpackung (unverpacktladen) mitbringt auch nicht.
Steht doch dort ganz deutlich. Also mein Hofladen wo ich die Wurst in Dosen kaufe der muss sich registrieren.
LG Mathilde
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: perle am 29.10.18, 16:32
eben, im Hofladen:
mein Mehl, meine Wurst, mein Fleisch,mein Apfelsaft, meine Kartoffeln und Gemüse, meine Eier
aber nicht der zugekaufte Käse und die zugekauften Eier und das zugekaufte Gemüse,
da muß ich erst mal rechnen und das Papierzeug auseinandersortieren ::) :P
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: gammi am 29.10.18, 16:42
Und dann heißt es wieder, ihr müsst doch nur selber vermarkten....................
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: Ingrid2 am 29.10.18, 17:13
Also, wenn ich das richtig verstanden habe, dann muß ich unseren Betrieb registrieren lassen. Dann muß ich mit einem Entsorger (?) einen Lizensierungsvertrag abschließen. Dazu muß ich angeben, welche und wieviele Verpackungen bei uns im Jahr anfallen - in kg. - Habe ich das so richtig verstanden?
Den Entsorger kann ich mir aussuchen, richtig? Und was macht der dann mit meinem Geld? Ich kapier das ganze System nicht. ::)

Was ich sehr seltsam finde, die Registrierung wird mit Name und Anschrift im Internet veröffentlicht. Wo bleibt da der Datenschutz? :o
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: Hamster am 29.10.18, 17:51
Hallo Ingrid,
die Registrierung ist neu. Kenne ich mich auch nicht mit aus.
Wenn du bislang Verpackung gekauft hast, konnte der Verkäufer
die Gebühr für das duale System im Preis includieren und die Gebühr abführen.

War das nicht der Fall, musstest du auch bisher einen Vertrag mit einem Lizenzgeber
abschließen, da das duale System  (gelber Punkt/Sack) in D für Verbraucher kostenfrei ist.
Und du als Erst-in-Verkehr-bringer  der "Verursacher" bist.

Ich habe mit einem Unternehmen einen Vertrag, den ich aber auch zum Januar anpassen
muss... habe mich damit aber auch noch nicht auseinander gesetzt.. ::)

Also all deine Fragen, hast du aus meiner Sicht richtig beantwortet.
.. was macht der Lizenzgeber mit deinen Gebühren?.. Keine Ahnung,
vielleicht an das Abfallentsorgungsunternehmen (gelbe Sackabfuhr) abführen.
oder einen entsprechenden "Topf" aus dem alle Dienstleistungen bezahlt werden, die in diesen Bereich fallen.
Datenschutz???..   :-X :-X :-X

Lg
Hamster.. schick dir noch ne KM

 
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: Bärbel am 29.10.18, 18:37
Hallo Ingrid

Und du musst nur Verpackungen lizensieren, die du in den Verkauf bringst. Verpackungen ,z.B. Vakkuumtüten in die man Fleisch zum reifen einschweißt und anschließend wieder auspackt , müssen nicht lizensiert sein.
Ich rechne alles mit dem Händler ab wo ich meine Tüten kaufe, dann muss ich nicht extra wiegen und rechnen. Ich muß nur bein bestellen sagen welche Verpackungen ich in den Verkauf bringe.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: Ingrid2 am 29.10.18, 19:58
Bärbel, aber ab 01. Januar kannst du das nicht mehr mit dem Händler abrechnen?
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2018
Beitrag von: Bärbel am 29.10.18, 20:53
Bärbel, aber ab 01. Januar kannst du das nicht mehr mit dem Händler abrechnen?

Doch das kann ich machen. Ich habe meinen Händler quasi per Vertrag beauftragt die Lizensgebühren für mich abzuführen.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Ingrid2 am 30.10.18, 07:59
Danke Bärbel, muss mich wohl jetzt mal kundig machen.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: samy am 30.10.18, 08:45
Es gibt auf der Seite von der Registrierungsstelle
https://www.verpackungsregister.org/ (https://www.verpackungsregister.org/)
einen guten Erklärfilm dazu

https://www.verpackungsregister.org/information-orientierung/hilfe-erklaerung/erklaerfilme/ (https://www.verpackungsregister.org/information-orientierung/hilfe-erklaerung/erklaerfilme/)
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Ingrid2 am 30.10.18, 09:28
Wenn der Film nur nicht so albern aufgemacht wäre... ;D
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Beate Mahr am 30.10.18, 10:39
Hallo

ähm ... ich kaufe (Vakuum) Beutel beim Großhändler ...
die brauche ich für uns privat (schlachten)

Muss ich mich da auch anmelden ???

Fragende Grüße
Beate
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: samy am 30.10.18, 10:55
Nein, nur wenn du gewerblich diese Verpackung  mit Inhalt an Endverbraucher abgibst.
Also sobald du Fleisch verkaufst.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: perle am 26.11.18, 15:12
ich bin gerade dabei all meine "Verpackungsverkäufer"zu  nerven,
dass sie mir die Mengen raussuchen, die ich übers Jahr gekauft hab-
dachte das geht schneller, als wenn ich all meine Rechnungen durchforsten muß.
Eine war supernett und hilfsbereit, der 2. hat gestöhnt über "diesen Quatsch" mir aber Auskunft erteilt und die dritte konnte ich nicht erreichen.
Wenn ich diese Daten hab, dann werd ich mich registrieren, dass das nicht vergessen wird und im neuen Jahr gleich jemand da steht, der mir was anhängen möchte.....
wenn ich es richtig verstanden habe, brauche ich keinen Vertrag mit einem Abfallentsorgungsunternehmen wenn ich Lizenzgebühr bezahle, das funktioniert auch weiterhin so- nur die Registrierung ist Pflicht auch wenn ich nur zwei Säcke Kartoffeln im Jahr verkaufen würde...
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Mathilde am 26.11.18, 15:44
nur die Registrierung ist Pflicht auch wenn ich nur zwei Säcke Kartoffeln im Jahr verkaufen würde...

Nur noch in mitgebrachte Säcke abgeben… duckundweg…

Mathilde
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: bienchen3 am 27.12.18, 11:05
So, ich hab mich jetzt mit meiner Kleinstmenge registriert. Von wegen kostenlos - die Registrierung ist umsonst, der Rest kostet doch wieder ::)

Aufpassen, da gibts gewaltige Preisunterschiede bei den einzelnen Entsorgern. Ich hab Preise von 25 - 140 €/Jahr angeboten gekriegt..

Und vor allem: Das betrifft auch Vereine, die verpackte Sachen z.B. auf Basaren verkaufen. Gemeinnützigkeit schützt auch nicht vor der Registrierung!!
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Ingrid2 am 27.12.18, 13:36
Bei welchem Entsorger bist du?
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: bienchen3 am 27.12.18, 19:30
Ich hab mich bei Veolia registriert. Der grüne Punkt wollte 140 € im Jahr haben...
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Lise am 27.12.18, 19:46
Ich bin über den Deutschen Imkerbund informiert worden. Für Imker gilt das Verpackungsmittelgesetz erst ab 30 Völkern. Ich mach aber trotzdem mit und verlange ab Januar Pfand. Die Verbraucher verstehen sonst ja nicht warum sie bei einem Imker Pfand bezahlen bzw. bekommen und beim anderen nicht. Imker müssen sich beim z. B. dualen System melden wenn sie Neutralgläser verwenden. Wer die DIB Gläser verwendet ist automatisch über den DIB gemeldet und muss sich nicht kümmern.
L G Lise
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: perle am 27.12.18, 21:40
Hallo,
jetzt hab ich doch auch endlich mal auf die LUCID seite geschaut-(registrieren)
kann das sein, dass die nur englisch mit mir spricht??
kann ich das irgendwie auch auf deutsch lesen?
Kann mir jemand helfen? vielen Dank-
heut abend bin ich zu müde, um mich da noch durchzuwurschteln...
lg Perle
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: bienchen3 am 27.12.18, 21:48
Also bei mir war's deutsch
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: perle am 28.12.18, 05:15
Habe die Einstellung gefunden- kann man wechseln zwischen Englisch und Deutsch ::)
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Ingrid2 am 28.12.18, 17:55
Also, ich muss hier nochmal nachfragen. Vielleicht bin ich zu blöd, um das alles zu kapieren.

Ich habe mich registriert und muss mich jetzt bei einem Entsorger anmelden. Diese Entsorger sind Unternehmen der freien Wirtschaft, die den Müll einsammeln. Ich kann mir den billigsten raussuchen, richtig? Der, bei dem ich bezahle, sammelt ja jeden Müll ein - nicht nur den von mir produzierten Verpackungsmüll, das ist doch richtig? Wieso gibt es dann unterschiedliche Preise?

Und dann: wer kontrolliert die von mir angegebene Menge?
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: perle am 28.12.18, 18:56
Hallo Ingrid,
ich hab für mich beschlossen, dass ich mich erst mal registriere (hab ich gemacht)
und angekreuzt, dass ich teilnehme an dem Verfahren blablabla....
weiß grad nicht mehr wie es heißt.
und nun warte ich mal ab - denn ich bezahle ja seither schon Lizenzgebühr für meine Verpackung beim Einkauf- das geht ja auch weiterhin so- folglich schließe ich, muß man ja nicht doppelt bezahlen.
Man muß nur sicherstellen, dass man einen Nachweis hat für die Lizenzierung-
entweder der Verkäufer muß einem eine Bescheinigung ausstellen, oder es muß auf den Rechnungen vermerkt sein.....
für mich hoffe ich, dass das erst mal genügt.
und im neuen Jahr werden schon noch immer mal wieder Infos kommen.
Ich hatte ja in meiner Verzweiflung bei der IHK angerufen- der gute Mann meinte- alles was ich hätte sei Seviceverpackung und da müsse ich mich gar nicht registrieren
ich hatte aber das Gefühl wir reden aneinander vorbei
und dachte registrieren kostet ja erst mal nix- nur Zeit -
und bevor dann doch jemand auf die Idee kommt zu prüfen und beanstanden......
warum die so unterschiedliche Preise haben, weiß ich auch nicht-
Kontrolleure werden sich bestimmt finden- besser es geht nicht so schnell....
und warum durch dieses ganze Tralala Müll eingespart werden soll, entzieht sich ebenfalls meiner Kenntnis.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Mastreh am 28.12.18, 21:02
Mich beschäftigt das Thema auch. Habe bei meinem Händler nachgefragt wegen der Lizenz, so was haben die nicht und auf den Rechnungen ist auch nichts vermerkt. Bin mir jetzt nicht sicher was ich tun soll.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Bärbel am 28.12.18, 21:43
Hallo

https://www.hofdirekt.com/meldungen/verpackungsgesetz-sorgt-fuer-fragen-446.html (https://www.hofdirekt.com/meldungen/verpackungsgesetz-sorgt-fuer-fragen-446.html)

Vielleicht hilft Euch das weiter.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Gitta am 01.01.19, 18:00
ich verkaufe Eier an den Endverbraucher und musste mich regristieren und hab auch gleich meine
Lizenz erhalten.
vielleicht hilft euch diese Seite:
www.eierschachteln.de

Hier wurde mir geholfen
gitta
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: martina am 18.02.19, 09:33
Bzgl. Milchflaschen für die Milchtankstelle und handelsübliche Gefriertüten, die im Einzelhandel erworben werden, hat die Landwirtschaftskammer Hannover mal wegen der Registrierungspflicht nachgefragt:

Zitat
Milcherzeuger, die ihre Rohmilch über Automaten verkaufen, bieten in der Regel für die Mitnahme der Rohmilch Glasflaschen zum Kauf an. Viele Vermarkter fragten nun an, ob sie sich bei der "Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsgesetz" registrieren lassen müssen. Fragen gab es auch seitens von Direktvermarkter, die handelsüblichen Gefriertüten aus dem Einzelhandel nutzen um Geflügel und andere Produkte zu verpacken. Wir haben für Sie nachgefragt. Lesen Sie hier die Antworten der "Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsgesetz  zur Registrierungspflicht bei LUCID und der Notwendigkeit einen Vertrag mit einem Entsorgungssystem abzuschließen.


https://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/6/nav/168/article/33908.html
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Luxia am 12.03.19, 12:22
Hallo,

Ich glaube ich habe einen Denkfehler. Muss ich die Jahresmeldung für die Verpackungsmenge von 2018 machen? Ich dachte, das würde erst für das Jahr 2019 gelten. Oder muss ich jetzt rückwirkend für 2018 auch zahlen?  >:(
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Hamster am 12.03.19, 20:50

so ähnlich geht's mir auch grade.
muss mich wohl nochmal schlau fragen..

lg hamster
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Luxia am 12.03.19, 21:00

so ähnlich geht's mir auch grade.
muss mich wohl nochmal schlau fragen..

lg hamster

Lieber Hamster würdest du mich dann auch bitte schlau machen.  :-* Ich habe noch keinen gefunden, wo ich fragen könnte.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: perle am 12.03.19, 21:07
Ich dachte, man muß eine "Schätzung " für 2019 machen und am Jahresende gegebenenfalls berichtigen....


das hab ich grad noch rausgesucht...

Wo gibt es weitere Informationen?
Sie erreichen die Zentrale Stelle Verpackungsregister über
www.verpackungsregister.org
Ab August 2018 gibt es einen telefonischen Support, der insbesondere zu technischen Fragen zur Registrierung von Mo. - Fr. von 9.00 - 17.00 erreichbar ist. Inhaltliche Fra-gen zur Registrierungspflicht als auch zur Systembeteiligungspflicht (inkl. Hinweisen zu den engen Voraussetzungen der Beteiligung an einer sog. Branchenlösung) können wie folgt geklärt werden:
 unter Zuhilfenahme des FAQ-Katalogs auf der Website der Zentralen Stelle, der weiter ausgebaut wird,
 mit den weiteren Informationsdokumenten, wie z.B. einem Leitfaden („How-To-Guide“) auf der Website der Zentralen Stelle,
 durch die sich derzeit in Konzeption befindlichen Erklärfilme und
 per E-Mail mit einer schriftlichen Anfrage an die Zentrale Stelle über anfrage@verpackungsregister.org.
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Hamster am 13.03.19, 17:29

also, ich habe jetzt gelesen, dass..
GROßE Unternehmen ihre Mengen für 2018 nicht mehr an die IHK
sondern an Lucid melden sollen.

Wir selbst haben in 2018 ja nur eine Kleinmenge gehabt.
In 2019 werden wir unsere Vermarktung von Kleinverpackungen stark ausweiten,
- ist einfach eine bessere Marge, als der Engros-Verkauf -
und diese Mengen dann selbstverständlich auch melden.
An Lucid, wie an den Entsorger.

lg
hamster

Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Luxia am 13.03.19, 19:14
Das heißt, dass du für 2018 keine Jahresmeldung bei deinem gewählten Entsorgungsunternehmen meldest?
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Hamster am 13.03.19, 19:41


könnte man daraus lesen.  ;)
Was bei uns zur Folge hat, dass
ich eine Rechnung über meine Kleinstmenge bekommen werde , wie jedes Jahr.  8)
lg hamster
Titel: Re: Neues Verpackungsgesetz ab 01.01.2019
Beitrag von: Hamster am 13.03.19, 19:43


Ich habe nicht gelesen, dass kleine und Kleinstbetriebe für 2018 Mengen melden müssen.
Aber wenn sie gemeldet werden, müssen sie im Lucid und beim Entsorger identisch sein.

lg hamster