Bäuerinnentreff

Archive => Advent, Advent - der BT freut sich auf Weihnachten => Thema gestartet von: mamaimdienst am 22.12.17, 15:07

Titel: Christbaum
Beitrag von: mamaimdienst am 22.12.17, 15:07
Ich mach mal ein eigenes Thema auf....

Hab ich eigentlich schon erwähnt..... ich hasse "Christbaum schmücken"  ::) . Für mich die schlimmste "Arbeit" vom ganzen Jahr, abgesehen vom "Christbaum abschmücken"  :P . Kann zwar nicht genau erklären, warum.... aber das ist schon immer so. Obwohl wir ja immer einen sehr schön geschmückten haben, inklusive vielen "Bt-Teilen", die in diversen Wichtelpäckchen drin waren  :D ;)

So, die Lichterkette ist auf dem Baum, den Rest dürfen die Kids machen.... und vielleicht bekomme ich die kabellosen Kerzen ja doch
zum Leuchten (schätz mal, daß die Fernbedienung defekt ist, Batterien sind ok)
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: hosta am 22.12.17, 17:49
Dieses Jahr werde ich zum ersten mal wieder schmücken.Das war seit vielen Jahren die Aufgabe, der Kinder,
Vielmehr hauptsächlich des einen. Hat mich aber immer ein bischen an Nerven gekostet. Er hatte die Ruhe weg.
Und ich muste die Ruhe bewahren. 16:00 Heiligabend und Tannenbaum noch nicht fertig. Aber er war immer toll geschmückt.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: maggie am 22.12.17, 18:11
bei uns gibt es schon einige jahre keinen baum mehr -

zuerst habe ich noch das kindertischchen reingestellt und etwas geschmückt - dann liess ich es ganz sein -

aus demselben grund - ich hasse das schmücken und mein Göttergatte ist ja sooooo ein weihnachtsmuffel - also, was soll's ...
wir können diese tage auch so geniessen

und früher haben bei uns immer die kinder geschmückt - bis dann der jüngste (heute 34) vor ca. 10 jahren meinte, warum soll immer ich schmücken ...
überigens er hat auf fb vor kurzem seine weihnachtsdeko reingestellt -
2 flaschen "festbier" und dazwischen ein kleines tännchen aus draht das auf einer Batterie steckt und oben einige Lämpchen hat .... (wenn ihr mich sucht auf fb - und dann zu Felix geht, findet ihr das bestimmt ...

und wenn wir besuch haben, ist die stube ja doch fast zu klein und dann steht da noch ein baum (und ich will entweder einen richtigen baum, ca. 1.50 oder so - oder gar keinen ...

dieses jahr sind wir am 24. abend bei Florian u Yvonne, flurina freut sich wenn die Grosseltern da sind .. - Yvonne s Eltern kommen auch
ich glaube Florian ist da ein bisschen wie sein herr papa, aber für sein kleines Mädchen gibt es natürlich einen baum ....
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 22.12.17, 18:21
Mein Baum dürfte inzwischen zumindest abgesägt sein und hoffentlich unter Dach stehen ;) Als ich vorhin zum Einkaufen gefahren bin, war das noch nicht so weit.
Geschmückt wird er wohl morgen abend oder Sonntag Mittag, mal sehen.

Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Mucki am 22.12.17, 18:46
Unser Baum wird heute geschmückt,danach wird das Zimmer verschlossen, und erst wieder am 24 Abends geöffnet.
LG Mucki
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: klara am 22.12.17, 19:17
@ Mamaimdienst,
da reich ich dir die Hand.Das geht mir genauso.Ich kann auch nicht sagen warum ??? ::).

LG Klara
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: perle am 22.12.17, 19:27
und ich reihe mich auch ein.... ich mach das soooo ungern.
Seit langem machen das unsre Töchter- jetzt ist die Große ja weg zum arbeiten,
die jüngere hat ihrem Papa dieses Jahr klare Ansage gemacht:
Wenn Samstag vormittag kein Baum im Wohnzimmer steht braucht er gar keinen mehr zu bringen,
denn Mittags will sie weg, und dann hat sie keine Zeit mehr.
Der Baum steht ;D
ich denke schon seit 2-3 Jahren, ich würd auch Weihnachten haben ohne Baum....

Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: LunaR am 22.12.17, 19:45
Bin ich froh, dass das Christbaumschmücken zur Zeit der kleinen Kinder hier Männersache wurde.  :D Wähend ich mit den Kindern zum Krippenspiel ging, hat Göga den Tannenbaum geschmückt. Anfangs wurde der Baum immer erst am Nachmittag des 24. ins Haus geholt.  :(  Und ich durfte hinterher putzen. War ich froh, als ich endlich durchgesetzt hatte, das der Baum am 23. aufgestellt wird. Schmücken aber weiterhin am 24. Damit leben wir nun schon lange ganz zufrieden.

Als die Kinder größer wurden, meinte mein Mann, sie könnten sich doch nun um den Baum kümmern, aber sie waren alle sehr auf den Überraschungsmoment aus. So ist diese Arbeit an ihm hängen geblieben. Immer in rot-gold mit etwas bunt. Auf dem Gebiet haben wir keinen Wunsch nach Veränderung.

Unser Wohnzimmer ist so etwas wie ein Durchgangsraum, das Telefon ist dort und zum Flur sind 3 Türen mit Glas, 2 davon sind Schiebetüren, nicht abschließbar. Mit der Heimlichkeit nicht so einfach. Als die Kinder klein waren, haben wir immer Decken vor die Glasteile der Türen gehängt. Ich kann mich nicht erinnern, dass mal eines der Kinder versucht hat, die Schiebetür ausfzumachen  ??? Sie wussten, das Christkind mag es gar nicht, wenn die Kinder neugierig sind  ;D Sie mussten aber auch immer für ein paar Stunden nachmittags ins Bett, anschließend Krippenspiel. So waren sie einige Zeit aus dem Weg.

Wir haben am Heiligen Abend immer Wachskerzen in Rot oder Gold am Baum. Für die späteren Zeiten gibt es eine elektrische Lichterkette mit den kleinen Birnen. Ich liebe zwar die Wachskerzen, aber da geht mir dann doch die Sicherheit vor.

An Bäumen hatten wir schon ganz unterschiedliche, Von Fichte bis Nordmanntanne oder auch die ausgesägte Spitze einer hohen "Tanne" aus der Nachbarschaft. Ich bin da ziemlich stressfrei. Es braucht nicht der perfekte Baum zu sein. Wenn sie erst geschmückt sind, gefallen sie mir alle gut. Sind die Seiten unterschiedlcih, was solls, wird der Baum so lange gedreht, bis es am besten aussieht.

Wenn er erst mal bei uns ist, darf der Christbaum auch lange bleiben. Bis Ende Januar darf er noch hier bleiben.


LG
Luna
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Margret am 22.12.17, 19:46
...und wir haben immer öfters den Baum auf der Terrasse vor dem Wohnzimmerfenster. Gefällt uns total gut so !  Inzwischen haben wir richtig schönen Schmuck für draußen und wollen ihn gar nicht merh drinnen haben. Anfangs wechselten wir noch ab: ein Jahr drinnen, eines draußen.  Das Wohnzimmer ist nicht groß und ich bekam die große Pflanze immer kaum raus und hatte nirgends gut Platz für sie.
So ist das viel entspannter und er darf dann durchaus üppig groß sein und ausladend. :D

Ich schmücke inzwischen auch wieder selber. Das ist aber eine unaufgeregte Sache. 8)

Mir ginge es auch so: wenn irgend was los wäre mit Krankheit oder irgend ein Tumult größerer Art -  ich könnte auch gut auf den Baum verzichten.

Jeder nach seinem Geschmack.

Margret
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: züsi am 22.12.17, 19:56
eigentlich wollte ich dieses jahr keinen baum, meinen männern ist das eh egal -  aber heute war ich mit tochter beim
baumverkäufer (sie wollte eigentlich erst auch keinen mehr) dann haben wir zwei schöne nordmannstannen gekauft.

sie hat freude am dekorieren und hat jedes jahr einen wunderschönen baum.  ich bin nicht so die wahnsinns dekoriererin
aber irgendwie machts mir dann doch spass. nur, dieses jahr fehlt mir viel zeit, eigentlich wollte ich heute alles einkaufen
kam aber was dazwischen, also morgen nochmals auf in den kampf...

wird schon, in 4 tagen ist alles vorbei ::)

gruss s.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Erika am 22.12.17, 20:13
.... und weil bei uns aus Platzmangel jeder Weihnachtsbaum in der Nähe des Kachelofens innerhalb kürzester Zeit anfängt zu nadeln, habe ich in diesem Jahr einen künstlichen gekauft.

Denn alles bleibt an mir hängen, und ich habe keine Lust mehr auf die Tannennadeln. Für`s Enkelchen soll es aber einen Baum geben. Die Lichterkette habe ich ihm schon umgehängt, die muss noch ordentlich verteilt werden. Die bleibt nämlich jetzt immer dran. Im Januar wickele ich den Baum in eine große Folie, dann wird er staubdicht zugeklebt und kommt auf den Dachboden.

Das soll jetzt nicht heißen, dass es bei uns nie wieder einen echten Baum geben wird, aber da sich sowieso keiner mehr dafür interessiert reicht mir auch ein künstlicher.

Letztes Jahr hatte ich mehrere Tannenzweige in einer alten Milchkanne. Das hat mir auch gut gefallen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Christina am 22.12.17, 21:03
dieses jahr haben wir zum 2. mal keinen baum. wir werden erst wieder einen baum aufstellen
wenn Enkelkinder da sind ;)
hl. abend sind wir alle bei unserem großen sohn Patrick und seiner
verlobte eingeladen. dort gibt es natürlich einen baum.
einen ganz besonderen baum!
er dreht sich und dank eines glockenspiels  muß auch nicht
unbedingt gesungen werden ;D.
der drehbare christbaumständer
ist ein altes Familienstück und wurde letztes jahr an Patrick weiter
gegeben.
ich  überlasse es gerne den jungen leuten :)

liebe grüße

christina
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: sonny am 22.12.17, 22:55
Hallo
Wir haben keinen Baum, war letztes Jahr schon so.
Bei mir wird nur die Krippe aufgestellt.
Nächstes Jahr, wenn ein Enkelkind da ist, kann es dann wieder mal anders sein. 😉
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: gina67 am 22.12.17, 23:05
Hallo
wir haben zum 1. Mal einen Baum direkt beim Erzeuger ausgesucht. Da stand der Baum noch in der Plantage und sah viel kleiner aus als er jetzt ist. Ich stelle den Baum sonst  immer auf einen kleinen Hocker, aber das ist in diesem Jahr nicht nötig. Dafür ist er nicht zu dicht gewachsen, das hat mich immer genervt, weil ich Mühe hatte die Kugeln irgendwo hinzuhängen.
Nun steht er hier im Wohnzimmer und ist schon fast fertig geschmückt. Morgen mach ich den Rest.
LG Gina
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 23.12.17, 08:18
So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Viele wollen einen dichten Baum. Ich brauche wegen meiner großen Glaskugeln auch immer einen Baum mit größerem Zweigabstand, wenn man echte Kerzen hat, ist das auch besser.



Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Bergli am 23.12.17, 08:27
Mein Mann hat einen Baum gefunden  ;D.
Der Christbaum kommt heute Abend in die Stube, wir geschmückt und danach wird die Stube zugesperrt, bis morgen Abend. So hat das Christchind Zeit zum kommen  ;D.

Christbaum schmücken ist doch eine sehr schöne Arbeit, das machen meine Kinder sehr gerne, besonders die Jüngste, aber auch die andern machen das sehr gerne. Sogar die grossen Jungs  ;D. Da kann man gut zwischendurch ein Schöggeli "schleinen" (naschen)  ;D ;D ;D. Die Schöggeli gibt es sonst eben erst ab Heilig Abend.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: suederhof1 am 23.12.17, 08:54
Ich liebe den Baum und das Schmücken.
Den Tannenduft wenn er frisch im Wohnzimmer steht.
Das Leuchten der Kerzen ,allerdings E-Kerzen wegen enge im Raum und Tiere. ::)
Für uns gehört er einfach dazu, obwohl das Zimmer nicht sehr gross ist und der Baum im Wintergarten viel besser stehen könnte. :-\
...will aber keiner.
Die Tanne ist nicht sehrt gross .
Dieses Jahr etwas schmaler, da er in einer anderen Ecke stehen soll.
Schmücken muss der , der am meisten Zeit hat.
Morgen früh warscheinlich, dann ists fertig.
Ich freu mich drauf. :D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Wiese am 23.12.17, 13:34
Eigentlich wollte ich keinen Christbaum, da wir jetzt fast alleine sind im Haus.
Aber ohne Christbaum ist halt auch nicht Weihnachten.
Deshalb hab ich mir heute doch noch einen gekauft bei der Bay Wa.
Hab für den Christbaum dann auch noch 10€ Gutschein bekommen, weil sie
froh sind, wenn sie weg sind bevor sie alle übrig gebliebene schreddern müssen.

So eine schöne Nordmannstanne hab ich erstanden. Heuer muss ich ihn mir selber schmücken
oder älterster Sohn mag ihn schmücken, wenn er zu Hause ist.
Mal sehen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: frankenpower41 am 23.12.17, 13:47
Wir haben wie (fast) immer eine Fichte aus dem eigenen Wald.
Baum steht bereits im Wohnzimmer, aber noch nicht geschmückt. Das macht der älteste Sohn nachher (und ich helfe).
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina-s am 23.12.17, 14:38
Hallo,
hier gibt es schon seit ein paar Jahren Nordmanntanne.
Fing damit an, dass unser Jüngster von einer Veranstaltung einen übrig hatte.
Zuerst hat er ihn uns ein paar mal überlassen, dann mal einen gesponsert. Letztes Jahr hab ich ihn selbst gekauft.
Und heuer war er günstig bei Netto. Ich hole ihn heute Abend rein. Ist eine Mogelpackung. Hab nicht gesehen wie er aussieht. Die stehen da im Netz.
Aber ich bin nicht anspruchsvoll. Hauptsache er nadelt nicht.
Werde ihn selber schmücken oder mit Hilfe von meinem Mann.
Und gut ists
Morgen hab ich das erste Mal ein Weihnachten mit nur einem Sohn + Mann und Oma.
Die junge Familie hat schon seit einer Woche den Christbaum stehen. Andere Welt. Muss ich nicht haben. Stört mich aber auch nicht.

Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: gina67 am 23.12.17, 15:05
Jetzt musste ich den Baum wieder abschmücken, habe die Lichterketten nicht ausprobiert. Nun ist eine kaputt, ausgerechnet die die ganz oben im Baum leuchten sollte. Zum Glück habe ich noch eine Ersatzkette von SM. Aber nun ist alles fertig.
Nur noch die leeren Schachteln verräumen.

LG Gina
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Tina am 23.12.17, 16:16
Wir haben seit einigen Jahren auch eine Nordmanntanne, ist einfach pflegeleicht. Vorher hatten wir den Weihnachtsbaum immer bei Bekannten gekauft, die sind aber mittlerweile zu groß.
Habe den Baum heutemorgen geschmückt, muß nur noch die Schachteln wieder einräumen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 23.12.17, 17:07
Ich nehme gar nicht so gern eine Nordmanntanne, ich mag auch die pieksigen Flaufichten, je pieksiger, desto besser, hält kleine Kinder gut ab.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: ANNALENA am 23.12.17, 17:14
Seit ca. sieben Jahren schmücken meine Jungs den Baum (fast) alleine ;). Hatte damals einen Tag vor Heiligabend Brechdurchfall, da hab ich mein Amt abgegeben ;D

Beide haben so eine Freude schon beim aussuchen des Baumes und auch beim reintragen, der eine nimmt die Spitze, der andre den Stamm.
Gestern nachmittag wars soweit, hab mich zum Kachelofen gesetzt und ihnen zugesehn, einfach schön :-* :-*
Die Zeit geht so schnell vorbei...

Unser Baum ist heuer riesig, war mir beim Kauf gar nicht so bewußt :-X, ein Prachtexemplar! Für mich ist der Baum sehr, sehr wichtig, ohne geht gar nicht.
Auch wenn mein Mann und ich mal alleine feiern würden, gäbe es einen.
Meine Mama und ich haben immer einen Tag vor Heiligabend geschmückt, mit Sekt und Musik. Als ich klein war, waren immer Wunderkerzen am Baum.
Ich hänge auch viele gebastelte Dinge von den Jungs dran!

Gestern haben die Jungs verstecken gespielt, der jüngere versteckt sich hinterm! Baum :-\ Da fiel er um, Göga rief mich in der Arbeit an. Gingen nur zwei Kugeln kaputt.
Insgeheim mußte ich lachen, das ist noch nie passiert!

Frohes Fest!!

Kathrin
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Mastreh am 23.12.17, 17:36
Unserer steht auch :), müssen ihn aber noch schmücken.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Bergli am 23.12.17, 18:06
Unser Baum ist geschmückt und wartet aufs Christchind.  :D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Luxia am 23.12.17, 19:04
Unser Weihnachtsbaum steht noch auf der Terasse. Morgen kommt er ins Wohnzimmer und dann wird er von den Kindern geschmückt, wie seit vielen Jahren. Da es diesmal nur noch die 2 Jüngsten sein werden, gibt es hoffentlich nicht zu viele Diskussionen beim Aufbau der Krippenlandschaft.  ;D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: peggy am 23.12.17, 21:12
Seit 3 Jahren stellen wir unseren Weihnachtsbaum bereits im Advent auf. Eigentlich zum 1. Advent, dieses Jahr war es aus terminlichen Gründen erst der 2. Advent. Er steht auf dem ungeheizten Flur. Die kabellosen Kerzen brennen etwa von 16 bis 22 Uhr. Es ist jedesmal eine Freude über den Flur zu gehen. Wenn wir den Baum erst zu Heiligabend aufstellen ist er im Januar immer noch viel zu schön zum abschmücken. Am 2 Samstag im Januar kommt die Jugendfeuerwehr und möchte die Bäume gerne mitnehmen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina-s am 24.12.17, 00:03
Hallo Peggy,
damit könnte ich gar nicht leben. Den Christbaum bringt bei uns das Christkind! Mir reichen schon die Weihnachtsbäume die man gezwungenermaßen in Geschäften und überall und allerorts schon z. T. vor dem 1. Advent als Deko  sieht.
Für mich ist es schlicht zu einem Problem geworden dass ich mit Menschen konfrontiert werde für die Weihnachten einfach zur Jahreszeit gehört ohne den wahren Hintergrund zu leben und zu erleben.
Unser Christbaum steht vom 24.12. bis Maria Lichtmess. Aber da haben andere ja schon wieder das Problem, dass der Fasching kommt und Luftschlangen in die Bude müssen. So ist das eben, wenn das Kirchenjahr nicht so ganz in die Vermarktung dessen Feste passt.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: annelie am 24.12.17, 06:14
Martina, dann hättest in unserer Kirche ein Problem, da sie den Christbaum heuer am Samstag vor dem 3. Advent aufgestellt haben. Wahrscheinlich aus organisatorischen Gründen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina-s am 24.12.17, 06:44
Na, in der Kirche bin ich ja nicht alle Tage!
Es kommt ja auch noch darauf an ob man den auch gleich noch beleuchtet.
Ich finde einfach, alles hat eigentlich seine Zeit. Aber alles muss früher, schneller und dann gleich wieder weg und neu dekoriert werden. Wenn ich jetzt sage: "Der Christbaum muss am 1. Advent schon stehen damit sich das auch lohnt, die Deko....!" (hab schon gehört weil der ja so viel Geld gekostet hat, der Baum), dann frage ich mich, warum man den nicht einfach am hl. Abend aufstellen kann und dann wie gewohnt bis Maria Lichtmess stehen lässt wenn auch vom Kirchenjahr her der weihnachtliche Festkreis seinen Reigen schließt?

Irgendwie geht der eigentliche Festcharakter an den den Festen vorbei und die Hetze beginnt immer früher.
Es ist wie mit den Lebkuchen und die Stollen. Die müssen ja auch Ende August schon in den Läden sein!

So ein Verhalten macht mir irgendwie schon Sorge! Das ist so ein Hype. Jeder der Schnellste, der Schönste, das Edelste. Um dann gleich wieder zu gucken, "was kommt als Nächstes?"

Nur an die Geburt Jesu Christi glauben, das tut nur noch ein gewisser Prozentsatz. Weihnachten hingegen feiern, das wollen alle. Sogar Moslems! Die Feste nimmt man mit. Das kann ich ja noch verstehen! Das gebieten ja schon die freien Tage die in der Wirtschaft vorgegeben sind. Nur wenn ich daran nicht glaube warum renne ich dann von Geschäft zu Geschäft, dekoriere und schmücke... nicht nur den Weihnachtsbaum!?

Ich gebe zu, ich hab da ein wirkliches Problem! Ich kann es nicht ab, dass Weihnachten zu einer Farce verkommt wie die fünfte Jahreszeit. Nun sind wir alle sentimental weil Weihnachten ist. Auch wenn wir gar nicht wissen worum es geht. Ein andermal lachen wir und verkleiden uns weil eben gerade Fasching ist - auch wenn wir eigentliche totale Miesepeter sind oder unsere Stimmung im Keller hängt!

Ist doch alles krank!
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: mary am 24.12.17, 07:10
@martina-s
Ich geb dir in vielem Recht, dieses immer im Voraus sein, nie in der Gegenwart- es hat eben nicht mehr alles seine Zeit, sondern seine Vorzeit.
Früher war der Advent und der Hl. Abend eine Fastenzeit, heute geht die Schlemmerei und Völlerei nach den bebilderten Werbezeitschriften der Discounter bereits im November los, das Weihnachtszeugs gibts bereits im Oktober und bei Backsachen ist auch schnell zu sehen, dass nur der frühe Vogel den Wurm bekommt.
Garantiert, am Tag nach den Weihnachtsfeirtagen ist in den Geschäften alles für die Sylvesterkracherei, hab neulich gelesen, dass an diesem einen Tag weltweit der Feinstaub und was weiß ich noch alles von 15 % des Jahres in den Himmel gepustet wird, mit dem Regen fällt das ja wieder herab und einatmen tut man das Zeugs auch. In Anbetracht der ständigen Klima- und Dieselausstossdiskussionen find ich das dann schon ganz schön verlogen, wenn dann dieses Zeugs in den Himmel geschossen wird und den Müll städt. oder dörflicher Bauhof aufräumen sollen.
Und ab Anfang Januar sind dann die Frühlingsblüher zum Kaufen, die Osterhasen samt Deko kommt auch bald wieder.
Dieses Jahr haben wir keinen Christbaum- ich hab von einer Freundin so schöne grosse Zweige von einer Edeltanne bekommen, die stecken in der Milchkanne- werd jetzt noch alles weihnachtlich schmücken.
Dieses Jahr hab ich weniger Adventsdeko gemacht und erst im Laufe der Adventszeit so nach und nach da ein Licht und LED-Kerze gehingestellt. Das war so wohltuend, ich bin so weit als möglich dem ganzen Advents- und Weihnachtstrubel entwichen- hab versucht, aus dem Advent eine staade Zeit zu machen. Ich  brauch weder Kopfschmuck eines Elches oder Santa Claus Zipfelmütze. Frag mich immer öfter, wer erfindet solch schachsiniges Gelumpe und warum kaufen die Leute so einen Schmarrn?
Ich befürchte, dass das Christkind in ein oder 2 Generationen nicht mehr vorhanden sein wird, sondern nur noch Rudolph mit seiner roten Nase und der Weihnachtsmann. Angeblich kann man sogar bei der NASA anfragen, wo sich der Schlitten gerade  befindet.
Was mich mehr und mehr ärgert, dass auch das öffentlich-rechtliche Fernsehen, das wir als Privat und Landwirtschaft bezahlen müssen, so  schwachsinniges Zeugs an Weihnachten sendet.
Der Kasten bleibt aus- das haben wir beschlossen.
Auf was ich mich so ganz besonders freue- auf das Harfenkonzert von Heidi Pixner-
auf das ganze Gedudel und Gebrabbel im Radio kann ich auch gerne verzichten.
Ein schön geschmückter Baum an Weihnachten ist eine Freude für die Augen, aber für meine Seele ist es die Krippe. 
Ich wünsche euch allen einen schönen geschmückten Christbaum- und vor allem Freude im Herzen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Bergli am 24.12.17, 09:07
Hallo Peggy,
damit könnte ich gar nicht leben. Den Christbaum bringt bei uns das Christkind! Mir reichen schon die Weihnachtsbäume die man gezwungenermaßen in Geschäften und überall und allerorts schon z. T. vor dem 1. Advent als Deko  sieht.
Für mich ist es schlicht zu einem Problem geworden dass ich mit Menschen konfrontiert werde für die Weihnachten einfach zur Jahreszeit gehört ohne den wahren Hintergrund zu leben und zu erleben.
Unser Christbaum steht vom 24.12. bis Maria Lichtmess. Aber da haben andere ja schon wieder das Problem, dass der Fasching kommt und Luftschlangen in die Bude müssen. So ist das eben, wenn das Kirchenjahr nicht so ganz in die Vermarktung dessen Feste passt.
das unterschreibe ich auch.
Ich finde es einfach sehr schade, das es nur noch um den Konsum geht und das wesentliche wird vergessen.
Weihnachten feiern alle, aber was feiern sie?
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: frankenpower41 am 24.12.17, 09:24
da stimme ich Euch zu, bei Nachbarn steht der Christbaum auch schon über eine Woche, sieht man durch das Fenster.
Das würde ich nicht wollen, hab mit Sohn schon so Diskussionen, der findet das nämlich auch schön.
Unserer ist noch nicht geschmückt, sollte ja gestern passieren, aber bis jetzt sind nur die Kerzen dran, da haben wir beschlossen dass wir nicht alle 50 brauchen.

Ich find auch den Text im BT-Adventskalender von gestern sehr zum nachdenken.
Dann hab ich mich dieser Tage (fast) geärgert als ich wo gelesen hab, dass sich eine muslimische Schülerin  beschwert hat dass in der Schule christliche Lieder gesungen werden. Gut, kann sie, aber dass man da dann Rücksicht nimmt, das finde ich schon allerhand.  Wo leben wir denn? Die, die gegen Religion schimpfen, die nehmen alle die Geschenke und das Weihnachtsgeld der Betriebe mit, da müsste man dann auch konsequent sein, aber das gehört jetzt nicht hierher.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Romy am 24.12.17, 09:50
Oft gehört das aber auch zur Tradition. In der welschen Schweiz ist es so, dass man den Christbaum schon in der Adventszeit aufstellt. In der Deutschschweiz erst an Weihnachten. Das hat also verschiedene Beweggründe
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 24.12.17, 09:57
Ich hab schon Schwierigkeiten, wenn der Baum am 23. in die Stube kommt.

Martina, dann hättest in unserer Kirche ein Problem, da sie den Christbaum heuer am Samstag vor dem 3. Advent aufgestellt haben. Wahrscheinlich aus organisatorischen Gründen.

Das käme bei mir NICHT vor. Vor Jahren hatten wir am 4. Advent ein Konzert in der Kirche und Dienstag war dann Heiligabend. Da bin ich auch gefragt worden, warum denn der Baum noch nicht da sei. Ja warum? Vielleicht, weil es WEIHNACHTSbaum heißt und nicht ADVENTSbaum?

Da gucken die Leute erst mal doof aus der Wäsche. Ich hab den Baum eigentlich gern am Samstag vor dem 4. Advent in der Kirche aufgestellt, weil wir in der Regel am 4. Advent keinen Gottesdienst mehr haben und ich dann, wenn ich weiß, die Kirche ist fertig, auch entspannter zu Hause vorbereiten kann.

Bis Lichtmeß steht mein Baum auch nicht, aber vor dem 12. Januar wird er nie abgeräumt. Dieses Jahr wird es der 15. werden, schätze ich.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: geli.G am 24.12.17, 10:04
Hallo,

bei uns steht der Baum auch schon seit zwei Wochen in der Kirche. Aber nicht geschmückt und keine Kerzen oder so. Ich denke, das hat organisatorische Gründe. Geschmückt wird der erst zum Heilig Abend.

Mein Baum steht seit gestern in der Stube, die Mädels haben zusammengeholfen, da war das ganz schnell gemacht  :D
Bis Mitte Januar bleibt meiner sicher da, auch wenn man da nichts mehr von Weihnachtszeit hört.

Meine Älteste hat einen "Babysitterjob". Sie kommt um kurz vor 6 Uhr hin, weckt den Jungen auf, anziehen, Frühstück, und dann in den  Kiga. Bei ihm steht auch schon der Christbaum rum, im Kiga war am Freitag Weihnachtsfeier. Da hat er zu meiner Tochter gesagt, dass seine Mama Weihnachten heuer vergessen hat, das ist nämlich ganz sicher schon vorbei.... ;D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: LuckyLucy am 24.12.17, 10:25
Bewußt verzichten wir auf einen Baum in der Wohnung. Er würde mit unserer Ofenwärme zu schnell trocken und nadeln. Hätte ich einen kühleren Platz, würde er am 24. erst aufgestellt und geschmück und dürfte bis zum 06.01. auf jeden Fall bleiben.

Traurig finde ich die Erzählungen, dass der Baum spätestens Silvester raus muß. Man hat die Nase voll von Weihnachten und kann nichts abwarten... Aber auf was warten die Menschen eigentlich dann?
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Tina am 24.12.17, 11:33
Unser Baum Steht seit gestern im Esszimmer. Da können wir ihn auch von unserer Stube sehen.
Und solange der Baum steht, in der Regel mindestens bis 6. Januar, essen wir da auch jede Mahlzeit.
Sonst essen wir dort nicht täglich. Und danach fange ich an, nach und nach die Advents- und Weihnachtsdeko abzuräumen. Als letztes kommt der Hernhuter Stern, der bei uns auf dem Flur hängt, weg, meistens Anfang/Mitte Februar.
Aber der Christbaum schon im Advent? Geht für uns gar nicht.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina-s am 24.12.17, 12:28
Hallo Romy,
ich sag ja nix, wenn das wo Tradition ist. Und evt. kann ich das auch noch nachvollziehen wenn diese Tradition von jemand mitgebracht wird an den Ort wo er jetzt lebt.
Aber eigentlich sollte man schon die Traditionen dort wahren wo sie daheim sind.

Inzwischen sind wir aber so international dass alles erlaubt ist. Finde ich schade!
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Tessi am 26.12.17, 09:14

Also mein Baum steht geschmückt zwischen dem 2. und 3. Advent im Wohnzimmer...da hab ich noch Zeit alles schön zu dekorieren, und an jedem Adventswochenende traditionelle liebe Kaffee- Raclettegäste, denen die vorweihnachtliche Stimmung gefällt :)
Krippe ist auch schon aufgebaut. Hirten warten und hüten ihre Schafe..und Maria und Josef im Anmarsch von Fenstersiems zu Fenstersims..hab vier Fenster ;) ;D


... durch Hofladen und Christbaumverkauf fehlt mir einfach die Zeit den Baum um den 20. erst aufzustellen.

Ma duat halt ibrall anderscht... ;) :)
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: gammi am 26.12.17, 10:50

 Hirten warten und hüten ihre Schafe..und Maria und Josef im Anmarsch von Fenstersiems zu Fenstersims..hab vier Fenster ;) ;D


Das ist auch ne super Idee.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Maja am 26.12.17, 20:40
Also auch wenn es Christbaum heißt, könnte ich dem Baum in der Adventszeit was abgewinnen. In der zweiten Woche könnte ich den aufstellen, ungeschmückt, und jede Woche was anderes dran schmücken. Am Heilig Abend wäre er dann fertig geschmückt. So wie manche Menschen über den Advent ihre Krippe aufbauen. zuerst Stall und Landschaft und immer etwas dazu. An Heilig Abend dann die Heilige Familie und das Kind in die Krippe.
Fände es gut als Hinführung auch für die Kinder in der Familie.
Aber dass das Christkind und der  Christbaum verschwindet, das glaube ich nicht.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Romy am 30.12.17, 07:58
Das glaub ich auch nicht. Dazu ist der Christbaum einfach zu schön. Ich lass ihn sicher noch eine Woche stehen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Nixe am 30.12.17, 10:36
Unser Baum wird am 24 ,aufgestellt und nach dem Dreikönigstag wieder abgeräumt spätestens Lichtmeß kommt er weg so sind wir das von klein auf gewöhnt und wollen das so beibehalten.
Ich glaube auch nicht das der Weihnachtsbaum verschwindet eher das er immer mehr in die Adventszeit mit einbezogen wird.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Marina am 30.12.17, 11:02
Wir haben eine Nordmanntanne. Der Christbaum ist heuer noch sehr schön und frisch, obwohl gekauft und bestimmt schon lange geschlagen. Er steht direkt vor der Heizung. Manchmal war er um diese Zeit schon grau und die Nadeln vertrocknet.
Stehen bleiben durfte er trotzdem immer mindestens bis nach Heilig Drei König.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Lisa am 30.12.17, 11:35
@Nixe, so ist es auch bei uns,  heuer bekam der Baum nur eine Lichterkette, da ich ein paar
Tage im Krankenhaus war und am Hl.Abend nachmittag nach Hause kam, da keine Lust mehr
auf viel Deko hatte. War trotzdem schön, einfach. Geschenke gibt es nur für die Enkel und da
in Form von Geld für die Großen und bei den Kleinen können es die Eltern erledigen.
Da brauchts dann keinen Umtausch, das ganze Jahr ist lang wo man großzügig sein kann.
Konzertkarten, Theater, Gutscheine finde ich ideal, bei mir gilt der Spruch
"Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul".
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: LunaR am 30.12.17, 14:59
Diese Tage ist mir so durch den Kopf gegangen, dass der Tannenbaum/Christbaum nicht unbedingt ein rein christliches Symbol ist. Es geht dabei ja auch um Licht und das Licht für Weihnachten, das wir mit Jesus verbinden, haben wir eigentlich aus der germanischen Zeit übernommen, als um diese Jahreszeit die Wintersonnenwende gefeiert wurde mit dem Bewusstsein, dass es ab nun wieder mehr Licht gibt.

Auch haben wir das Christentum hier in Deutschland schon über tausend Jahre, den Weihnachtsbaum erst knapp 200 Jahre. Die Christen sind also lange ohne Tannenbaum ausgekommen. Er wurde eingeführt, ohne eine Tradition zu haben (ebenso, wie es auch heute Veränderungen in den Bräuchen gibt. Jetzt fällt mir ausgerechnet Halloween ein  :-X). Wenn es ihn nun nicht mehr gäbe, wäre er nur ein vorrüberhender Brauch zum christlichen Weihnachtsfest gewesen und es ginge dann wohl auch ohne. Bräuche wandeln sich eben. Darum denke ich, man darf nicht so viel Gewicht darauf legen, wie es andere tun.

Manchmal gibt es auch Gründe dafür keinen Tannenbaum zu haben, z. B. zu kleine Wohnung, nicht in der Lage und keine Hilfe beim Aufstellen, Probleme mit der Entsorgung ... Vielleicht auch schmerzliche Erinnerungen oder einsam an Weihnachten und dasd Gefühl ist mit Weihnachtsbaum noch schlimmer.

Ich persönlich kann mir Weihnachten ohne Tannenbaum nicht vorstellen und hänge sehr an der gefühlvollen Weihnacht.  :D

Luna

Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Wiese am 30.12.17, 15:20
Ich freu mich auch über den Christbaum.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: sonny am 30.12.17, 16:28
@ Wiese
Sehr schön dein Baum, danke fürs Foto 😊
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 30.12.17, 16:29
Das ist wirklich ein hübsches kleines Bäumchen und das beste Beispiel dafür, dass es gar nicht immer ein Riesenbaum sein muss.


Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 30.12.17, 16:51
Mein Baum ist wie jedes Jahr schwer zu fotografieren, weil so viel Glas dran hängt.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: inga am 30.12.17, 17:31
So sieht es hier in der Kirche aus.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Wiese am 30.12.17, 19:30
inga, ist das euere Dorfkirche?
Katholisch oder evangelisch?
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina-s am 30.12.17, 21:47
ich möchte wetten, evangelisch

Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: mogli am 30.12.17, 21:55
 ;) ich auch. Aber welche Region ist es. *neugierig bin*
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: gina67 am 30.12.17, 22:17
Nein Hosta, ich habe keine Ahnung.
Ich weiß nicht, wo sie wohnt.
LG Gina

Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Luxia am 30.12.17, 23:51
;) ich auch. Aber welche Region ist es. *neugierig bin*

Das müsste eine Kirche in Brandenburg sein. Lieben Gruss an Inga.  ;)
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 31.12.17, 08:40
Sieht schwer evangelisch aus, wobei ich auch schon schliche katholische Kirchen gesehen habe.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Trudi am 31.12.17, 10:05
    Wie jedes Jahr haben wir unsern Christbaum von unserm Nachbar.Wir haben immer
  eine Nordmanntanne.Dieses Jahr schmückte ich den Baum mit roten und gelben Kugeln.
  Kerzen habe  ich rote genommen.
  Wir möchten ihn schon bis ende Januar behalten.

       Liebe Grüsse     Trudi
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Wiese am 01.01.18, 19:48
Ich war Silvester noch unterwegs, unsere Walfahrtskirche am Gartlberg und innen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: pauline971 am 01.01.18, 20:32
Wir haben heuer mal wieder eine Kiefer. Im Wald beim Aussuchen ist mir gar nicht so aufgefallen, dass sie einen krummen Stamm hat. Habe ich wahrscheinlich den Wald vor lautr Bäumen nicht gesehen  ;)
Zuhause, als ich ihn im Ständer befestigt habe, sah ich dann, dass er doch recht abenteuerlich gebogen ist  8) Naja, geschmückt sehen sie alle gut aus hat mein Vater immer gesagt.
Wir lassen unseren schon immer bis 6. Januar stehen. Dann hat schon früher meine Mutter ihren weggeräumt und die ganze Weihnachtsdeko abgebaut. Wir handhaben das auch so. Aber noch freue ich mich täglich an dem Bäumchen. Es ist gemütlich, wenn es finster ist und drinnen die Kerzen und das Bäumchen schön leuchten. Sobald der Baum dann weg ist, werde ich wieder mehr Kerzen anzünden. Irgendwie muss man ja durch die finstere Jahreszeit kommen  :D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: inga am 01.01.18, 23:40
Sorry, n bischen spät, aber unsere Kirche ist eine evangelische Kirche aus dem 14.Jhd. Der Altar wurde vor zwei Jahren aufwendig restauriert, nun noch die Orgel wieder soweit bringen, dass sie alle Töne spielt und dann sind wir erstmal zufrieden. Die Kirche steht in einem 150 Seelendorf im Nordwesten Brandenburgs. Im Dorf sind 35 Kirchenmitglieder, von denen 10-15 regelmässig zum Gottesdienst gehen. Also im Verhältnis zu anderen Kirchengemeinden ein hoher Prozentsatz ;-)
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: frankenpower41 am 02.01.18, 09:10
Ich finde Euer Kirchlein schön. Wenn es eine kleine Gemeinde mit wenigen Kirchgängern ist, ist so eine kleine Kirche richtig gemütlich. 
Prozentual gesehen habt ihr wirklich viele Kirchgänger.  Ich war hier am 1. Feiertag, da machte ich mir hinterher so meine Gedanken wie viele Kirchgänger es wohl in ca. 15 Jahren geben wird. Da rentiert es sich für Pfarrer wahrscheinlich nicht mehr. Muss doch frustrierend sein, wenn man vor leeren Bänken predigt.
Eine traurig stimmende Entwicklung auch auf den Dörfern hier.
Ich muss gestehen so oft gehe ich auch nicht hin, aber so zwischendurch schon mal.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: gundi am 02.01.18, 11:12
Monika, das ist eine schöne Wallfahrtskirche. Wo genau ist die?
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Meta am 02.01.18, 12:43
Wir haben dieses Jahr auch wieder eine Nordmannstanne, geschmückt mit roten Kugeln und einer roten Lichterkette. Das traditionelle Rot/Grün gefällt uns am besten. Und stehen bleibt er solange, bis er ordentlich nadelt, dann kommt er weg. Die Weihnachtszeit geht ja bis Lichtmeß und da kann dann der Baum auch ruhig bis in den Januar stehen, finde ich.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Ricka am 02.01.18, 16:50
Auch wir haben heuer wieder eine Nordmanntanne und die ist mit goldenen Kugeln geschmückt. Traditionell wird der Baum am Tag vor Heiligabend aufgestellt und nach dem 6. Januar wieder abgeräumt. Ich bekomme schon fast ein schlechtes Gewissen wenn ich lese das ihr eure Bäume länger stehen lasst, denn aussehen tut er noch sehr gut vielleicht lasse ich ihn heuer mal ein paar etwas länger stehen . Aber spätetens am 13.01. muß er raus sein denn da ist Christbaumbrennen.

LG Katrin
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: pauline971 am 02.01.18, 17:12
Bis Lichtmess wäre mir ehrlich gesagt zu lange, obwohl er mich jedes Jahr reut wenn ich ihn abschmücken muss. Er steht vor der Terrassentür und wenn man es gewöhnt ist, da schnell mal rauszuhüpfen oder mal durchzulüften wird er mit der Zeit eher als lästig empfunden. Aber noch freuen wir uns dran. Obwohl mein Mann ihn insgeheim schon als Zaunlatte sieht  ::)
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: frankenpower41 am 02.01.18, 19:44
So geht es mir auch, Christbaum steht im Eck im Wohnzimmer, aber so, dass wir Wohnzimmer vom Flur aus nicht betreten können, sondern nur vom Esszimmer aus.  Mir geht es dann immer so, dass ich schnell mal rein will und dann ist Türe zugesperrt.
Ich freue mich auf den Baum, aber nach einer gewissen Zeit ist er dann lästig oder nadelt.
Vor dem 7.1. kommt er aber nie weg.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Wiese am 02.01.18, 19:48
Monika, das ist eine schöne Wallfahrtskirche. Wo genau ist die?

@gundi schau mal hier.  http://wallfahrt-gartlberg.de/
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: gundi am 02.01.18, 20:10
Danke Monika....
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Bergli am 06.01.18, 08:52
unsere Weihnachtsbaum
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: hosta am 06.01.18, 09:19
Bergli sehr schön.

Für mich mit Wiedererkennungswert, rechts unten.Sind mir sofort aufgefallen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: hosta am 06.01.18, 09:25
Hab nochmal etwas zum Christbaum.
Wir schlagen unseren eigentlich immer vierten advent, wenns zu dicht auf Heiligabend auch schon dritten Advent. Dann kommt er in die Scheune in einen Eimer Wasser. Seit langem habe ich dieses Jahr mal wieder Glycerin hinzugetan, ca 50ml.
Ergebnis wunderbar.Nadelt nichts und sieht auch noch sehr schön grün aus. Der kann dies Jahr im ganzen aus der Stube. Sonst wurde er schon zerschnitten. Ist eine Nordmanntanne. Müste sich auch gut bei Fichten auswirken.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Bergli am 06.01.18, 09:37
 @hosta
;D ;D ;D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 06.01.18, 10:02
Hosta, hast Du schon abgeräumt?
Meiner darf noch stehen, ab Montag werde ich so langsam anfangen, drumherum abzuräumen, aber der Weihnachtsbaum hat noch gut eine Woche Zeit.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: gina67 am 06.01.18, 10:28
Meiner ist raus. Fing die letzten Tage doch gewaltig an zu nadeln. Dann macht er mir keine Freude mehr.

LG Gina
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: hosta am 06.01.18, 10:33
Martina,
Meiner kommt morgen, darf dann  morgen nachmittag mit der Jugendfeuerwehr.
Aber es war schon immer der erste Sonntag Schluss. Dies Jahr mal Sonntagmorgen, sonst Montag.
Das Datum hängt mit dem Geb unseres Sohnes zusammen. Dann muste er draussen sein. Hab das so beibehalten.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: suederhof1 am 06.01.18, 10:41
Normalerweise ist hier auch der 6.1. Stichtag.
Dieses Kahr darf e aber ein wenig länger stehen, er duftet noch sooo schön und er sieht toll aus.
Aber nächste Woche ist dann Schluss, weil ich die ganze Deko in die Kartons verpacken muss. :P
Extra noch mal alles vorholen hab ich nicht die Zeit. ::)
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Hamster am 06.01.18, 13:05

Meiner wird wohl spätestens zum Wochenanfang fliegen.
Morgen nochmal Kerzen anzünden und dann darf er gehen.

6. Januar war eigentlich immer Baumfrei... weil dann Tochter- Geburtstag ansteht.

lg
hamster.. die heute nochmal Weihnachts-CD gehört hat..
ist aber ungewohnt.. weil hier alles grün ist.. auf der Terrasse blühen OSTERglocken..
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Luxia am 06.01.18, 15:15
Hallo,

unserer wird noch einige Tage stehen bleiben, denn heute kommen erst die 3 Könige zur Krippe unterm Weihnachtsbaum.

Die Krippe gehört bei uns unbedingt zu Weihnachten, auf die Deko im ganzen Haus können wir gut verzichten. So verschieden sind die Traditionen.

Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: pauline971 am 06.01.18, 16:21
Unserer steht seit heute Vormittag ohne Deko auf der TErrasse und wartet darauf, zu einer Zaunlatte verarbeitet zu werden  ;D
Jetzt ist wieder alles Weihnachtliche in Kisten am Dachboden verpackt. So ohne ist es auch mal wieder schön bei uns  :D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: LuckyLucy am 06.01.18, 17:38
Ich konnte mich nicht aufraffen, heute schon abzuschmücken.

Morgen soll es dann aber den Kränzen an den Kragen gehen und mal schauen, evtl. auch schon der ein oder anderen Deko.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: perle am 06.01.18, 20:06
Unserer sieht aus als ob er die Flügel hängen liesse,
ganz traurig hängen die  Äste herab und ich warte eigentlich schon darauf, dass er seinen Schmuck von ganz alleine fallen lässt.
Nachdem aber hier heut Feiertag ist, und Sonntags mag ich so was auch nicht so gern machen, darf er bis Montag wohl noch stehen bleiben-
restliche Deko lass ich noch hängen,
Faschingsdeko brauch ich nicht, und für mich passt das jetzt schon noch.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: frankenpower41 am 06.01.18, 20:17
unserer nadelt noch gar nicht, ich lass ihn noch bis Mitte nächster Woche, eilt mir jetzt nicht.
Baum selber ist dieses Jahr nicht so toll (wir haben ja immer Fichte aus eigenen Wald, Göga sieht nicht ein, dass man da Geld ausgibt).  Wir haben erst gemerkt als er stand, dass eine Reihe Äste ziemlich unten  fehlt, aber damit kann ich leben.
Solange Tochter noch daheim gewohnt hat, musste er am 10. weg sein, da war immer Kindergeburtstag oder sonst Wohnzimmer beansprucht.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: geli.G am 06.01.18, 20:26
Solange Tochter noch daheim gewohnt hat, musste er am 10. weg sein, da war immer Kindergeburtstag oder sonst Wohnzimmer beansprucht.

Wir hatten am 14. Kindergeburtstag und da stand mein Baum immer noch in der Stube..... ;D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: frankenpower41 am 06.01.18, 20:32
der wäre vermutlich nicht mehr lange gestanden.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: geli.G am 06.01.18, 20:36
der wäre vermutlich nicht mehr lange gestanden.

Ich hatte am 4. Januar auch immer Kindergeburtstag.....also jeder Baum musste da 2x durch.... ;D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: LunaR am 06.01.18, 20:40
.. . und ich habe ihn extra wegen der Kindergeburtstage möglichst bis Ende Januar stehen lassen. Bin nicht so die Dekotante und mit dem Baum und Weihnachtsschmuck war immer schon fertig dekoriert  ::) 8). Wir hatten am 3.1. und 25.1. Kindergeburtstag. War nie ein Problem.

Luna
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Annette am 07.01.18, 12:29
Also in diesem Jahr flieg er morgen raus, er sieht schon sehr bescheiden aus. Wir haben wie seit langem eine Nordmanntanne und in den letzten Jahren war er immer noch schön grün und ließ die Zweige nocht nicht hängen. Selbst Göga, der sonst kaum etwas dazu sagt, wenn der Baum bis fast Februar steht (und die Kugeln fast von alleine runterkullern) ist der Meinung, ...Abflug.

Und da unser Tannenbaum im wahrsten Sinne des Wortes einen Abflug durchs Fenster macht (1.Stock), muss ich dann leider auch mein Weihnachtsfenster räumen und das finde ich eigentlich sehr schade.

LG Annette
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: mary am 07.01.18, 14:27
Unser Christbaum bleibt solange stehen, bis die Batterien in den Kerzen leer sind. Bis jetzt strahlen sie noch sehr hell- ausserdem schaltet jede Kerze nach ein paar Stunden aus- da werden wir noch einige Zeit Licht bekommen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Vöglein am 07.01.18, 19:35

Und da unser Tannenbaum im wahrsten Sinne des Wortes einen Abflug durchs Fenster macht (1.Stock), muss ich dann leider auch mein Weihnachtsfenster räumen und das finde ich eigentlich sehr schade.


hallo annette,
bei uns im dorf veranstaltet die feuerwehr am we: weihnachtsbaumweitwurf..........da könntest du mitmachen  ;D ;D ;D
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: pauline971 am 08.01.18, 14:14
Ohne den Christbaum ist es gleich einiges dunkler in der Wohnküche. Aber ich hab mit Kerzen aufgerüstet  ;D
Die Katzen haben es sofort geschnallt, dass man wieder von der Terrasse raus, aber v.a. auch rein kann. Wenn da zwei so "Fellmonster" mit großen Augen an der Türe stehen und rein schauen, wer kann da schon nein sagen. Das sind die Dreckpfoten schnell vergessen......
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: annelie am 08.01.18, 14:26
Unsere Tochter wollte eigentlich am Samstag einen Strick mitnehmen und den Christbaum vom Balkon abseilen, da runterwerfen schlecht geht weil der Parkplatz darunter ist und Autos da stehen. Strick hat sie vergessen, jetzt werde sie ihn wohl durchs Treppenhaus (2. Stock) getragen  und sie wird nachgekehrt haben. Bei denen werden die Christbäume heute abgeholt.
Unser Christbaum nadelt überhaupt nicht, obwohl er ganz trocken ausschaut und die Zweige hängen läßt. Ich hab ihn heute abgeräumt und in den Keller getragen, keine einzige Nadel verloren... ;) :D
Weihnachtsdeko darf bleiben, noch dazu wo die Hl. 3 Könige erst am Samstag ihre lange Reise durchs Wohnzimmer beendet haben und endlich angekommen sind, die brauchen erst mal eine Ruhepause vor der nächsten Reise.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Wiese am 08.01.18, 14:57
Ich laß ihn noch stehen, solange er nicht nadelt oder mich stört.
Obwohl heute draußen richtig ungemütlich ist, windig, trüb und frisch,
hätt ich eigentlich Zeit um mich um den Christbaum zu kümmern.
Aber jeden Tag mal den leuchtenden Christbaum zu sehen
hat auch was für die Seele.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: frankenpower41 am 08.01.18, 15:40
Ich mache das mit Christbaum entsorgen seit einigen Jahren anders.
Hole mir große Schachtel und Heckenschere und schneide die der Reihe nach ab.  Teilweise kommen sie in den Garten zum abdecken oder gleich in die Heizung zum anschüren.  Da muss nur noch der Stamm rausgetragen werden und es sind nicht mehr überall die Nadeln verstreut.
Mal sehen wie lange er noch bleibt, momentan eilt es mir noch nicht.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: gundi am 08.01.18, 15:49
Unser Christbaum hält sich heuer ganz gut, also darf er auch noch etwas bleiben, obwohl heute das Wetter ganz auf Frühling ist. Sonnenschein bei +14°. Bin auch noch nicht ganz bereit mich von Weihnachten zu "verabschieden".
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 08.01.18, 15:51
So machte es meine SM in den letzten Jahren auch, als ihr die Jungs noch ein Bäumchen in die Stube gestellt haben.

Dummerweise hat sie 3 x hintereinander auf diese Art und Weise jeweils eine Minilichterkette von mir zerlegt. Und jeweils am 24. hieß es dann "Martina hat sicher noch..." Nein, Martina hatte dann mal keine Kette mehr, stimmte ja auch. Also bekam sie echte Kerzen angesteckt, die hatte ich nämlich noch.

Aber den Baum so zu zerlegen ist eine gute Sache, hab ich auch schon gemacht.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Marina am 08.01.18, 16:09
Meiner ist jetzt auch weg.
Er war ganz dürr und grau, aber Nadeln sind keine abgefallen.
Wir schneiden auch Ast für Ast weg, so dass nur noch der Stamm übrig bleibt.

Es tut mir aber schon weh, wenn der Baum so massakriert wird  :-X
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Anneke am 08.01.18, 16:27
Wir machen das genauso wie bei Marianne, oft ist er dann gleich zm Verheizen. Heuer muss/darf er bestimmt noch eine Woche stehen bleiben, ist noch relativ frisch, zumindest verliert die Weißtanne aus dem eigenen Wald noch überhaupt keine Nadeln. Mal sehen, wie sie nächste Woche aussieht. Naja, ist halt ein schlankes Bäumchen😬, vielleicht hält sie sich deshalb so gut. Außerdem sind die Batterien der kabellosen Kerzen noch nicht leer. Und die spärliche Deko muss auch solang aushalten, dann geht das Aufräumen in einem Aufwasch.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Romy am 10.01.18, 22:08
Bei mir steht er schon seit dem 5. nicht mehr. Dieses Jahr war er etwas mickrig. Ich hatte Mühe mit den Kerzen, es gab nur wenige Zweige die das Gewicht hielten. Deshalb habe ich ihn schon früher als sonst entfernt  :-\
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: samira am 10.01.18, 22:48
Unser Christbaum ist noch erstaunlich schön und darf wahrscheinlich wirklich noch bis Lichtmess bleiben
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: suederhof1 am 29.12.18, 09:43
Unser Weihnachstbaum steht jetzt eine Woche und die Kugeln rutschen langsam aber sicher vom Baum.  :o
Die Zweige sind grün, aber ganz weich. Selbst die Kerzen rück ich immer wieder gerade.
Schaun wir mal ob er das bis nach dem 6. Januar durchhält, Schade wär es. :-\
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Anneke am 29.12.18, 15:46
Und ich habe für unser heuriges Exemplar schon einige Lacher geerntet, mit Recht muss ich sagen.
Mein Mann hatte schon im November angekündigt, heuer würde er eine Kiefer holen, habe er schon ausgesucht (ein Exemplar, das bei ihm dienstlich eh weichen müsste - Straße/Böschung). Na ich hatte nix dagegen. Als er nun ankam am Freitag vor 4. Advent, stellte sich schnell raus, dass er sich da selbst etwas verschätzt hatte, 1. musste die Krone gekürzt werden, der Abstand zur zweiten Astreihe beträgt etwa 60 cm  ::), die unterste fünfte Reihe musste ganz weichen, und 2. ist der Stamm so schwach, dass die Zangen/Arme des Christbaumständes ihn kaum halten können ::)  Weil er selber etwas zerknirscht war, wollte ich gar nix sagen. Es ist halt dann heuer so, ich nehms mit Humor. Mein Schwager meinte, ach nach dem 4. Schnaps sei doch jeder Baum schön, der Wink wurde auch gleich verstanden, war nicht schwer ;D
Auf Kommentare reagiere ich mit dem Hinweis, ich wollte ein Gegenstück zum „amerikanischen Traum“ von einem Baum. Bilderbuchtannen gabs bei uns in über 30 Jahren gerade 2 mal, sonst auch eigentlich immer so „Unterständer“ u.ä., was halt weichen musste.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: frankenpower41 am 29.12.18, 16:04
wie kommt mir das bekannt vor.
Am 1. Feiertag hat Göga sogar selbst eingeräumt dass das nicht so ein schöner Baum ist,  ich dachte es gleich, hab aber des Friedens willen geschwiegen.  Was solls, da gibt es Wichtigeres.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: annelie am 29.12.18, 16:15
Wir haben seit einigen Jahren immer einen kleinen Baum (ca. 1,20 m), den einer meiner Männer von einer Christbaumversteigerung mitbringt, heuer war er sogar schon sehr schön mit roten Kugeln und Kerzen geschmückt (das variiert von Verein zu Verein.... 8)), ich mußte nicht mehr viel aufhängen,  seit gestern bin ich stolze Besitzerin einer passenden rote Christbaumspitze. Ich habs an Weihnachten erwähnt, dass ich mir sowas noch kaufen wolle und meine Schwester, sie arbeitet in der Stadt, hat mir eine wunderschöne Spitze mitgebracht.

Und falls ihr Euch fragt, wie sie den geschmückten Baum heil zu uns bekommen..... ganz einfach händisch, es sind nur 50 m.  :D

Wir hatten auch schon so ganz "schöne" Bäume, gut dass der Baum bei uns in der Ecke steht.... :-X Besonders hab ich die stachligen Biester geliebt.....  :-X Ich bin direkt froh, dass wir nichts passendes mehr im Wald haben. Bei der letzten Aufforstung gabs nur Laubbäume und  bei der Nächsten wohl auch.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: silberhaar am 29.12.18, 16:22
Wir haben jedes Jahr einen Baum mit Charakter, wo man improvisieren muss, kann oder sollte (:-)

Dieses mal ist es der Wipfel von einer Sturmtanne. Der Spitz ist abgebrochen. Da kam meinem Mann die Idee mit einer 100er Schraube. So konnte der Schmuck-Spitz doch angebracht werden. Davor habe ich noch einen Holzstern "hingebüschelt" und so sieht es aus als ob nichts gewesen wäre.

Er gefällt mir so!

silberhaar
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Tina am 29.12.18, 16:31
Irgendwie ist wohl dieses Jahr der Wurm drin, wir haben einen Christbau, der hat im oberen Drittel Schlagseite und zu allem Überfluss hat unser Junior beim Transport die Spitze fast abgebrochen ;D
Aber wofür gibt es Kabelbinder ??? 8)
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: martina am 29.12.18, 16:39
Unser hat einen Parallelstamm und somit eine zweite Spitze. Dadurch ist er aber schön dicht. Ich mag ihn leiden. Von denen haben wir einige abgegeben, dieses Jahr aus dem Weihnachtsbaumgarten. Das sind die Bäume, die SV noch gekauft hat, Göga musste sie pflanzen und dann hat sich keiner mehr drum gekümmert. So haben sie 2. und 3. Spitzen früh bekommen, man hätte sie halt ausschneiden müssen und das hat keiner getan.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Anneke am 29.12.18, 16:39
Kabelbinder, hach, ich bin immer noch am Lachen, hihihi.

Effektiv, praktisch, spitzenmäßig, bravo !!!
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Vöglein am 29.12.18, 16:50
Und ich habe für unser heuriges Exemplar schon einige Lacher geerntet, mit Recht muss ich sagen.
Mein Mann hatte schon im November angekündigt, heuer würde er eine Kiefer holen, habe er schon ausgesucht (ein Exemplar, das bei ihm dienstlich eh weichen müsste - Straße/Böschung). Na ich hatte nix dagegen.

hallo anneke,
trags mit humor. auch ich habe in diesem jahr ein kiefernast aus meinem garten als baum.....dazu einen schnurlose lichterkette.....die kann auch bunt  ::)
da wir schon fünf bäume am hof geschmückt haben.... :P ist dann bei uns ein bischen die luft raus.

so kam alles was noch im karton war zum einsatz, bunt und unbeschwert bin ich ans werk gegangen...und nachdem ich alles andere am hof akkorat geschmückt habe, ist auch
mal eine lichterkerze am fenster angebracht worden.......ich staune was so eine lichterkette alles kann  8) 8) 8) schnurlos eben  ;)

......mein sohn meinte wir hätten schon bessere zeiten gehabt...... ;D ;D ;D....da steh ich drüber
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Marina am 29.12.18, 17:46
Wir hätten diesen Jahr schon fast keinen Baum mehr. Gestern haben wir gesehen,
dass ein Ast zu dicht an einer elektrischen Kerze bereits braun angekokelt ist  :o

Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: hosta am 29.12.18, 20:16
Ich bin gespannt. Da ich die Sicherung unseres Tannenbaums leid war, er ist im Laufe der Jahre höher geworden. Der Tannenbaumständer hat sich aber nicht angepasst.
Nun hab ich eine hochwertigen Fuß besorgt. Ein Genuß den Baum aufzustzellen. Der Fuß läst sich mit Wasser befüllen und hat sogar einen Wasseranstandszeiger. Schaun wir mal.
Die weichen Spitzen der Zweige liegt am Sommer.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: pauline971 am 29.12.18, 20:33
Hosta was ist das für ein Christbaumständer? Unserer hat auch die besten Zeiten hinter sich. Bei Kieferbäumen tut er sích schwer mit dem sicheren Halten. Aber heuer haben wir eine Fichte. Schaut echt schön aus und die Katzen lassen sie zum Glück in Ruhe.
Titel: Re: ChristbaumAss
Beitrag von: hosta am 29.12.18, 20:35
Ich schau morgen auf den Karton.
Wenn ich mich recht erinnere gibts den auchin verschiedenen Grössen, dem Baum angepasst. Ich schau.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: pauline971 am 29.12.18, 20:39
Ok super. Unserer ist auch schon einer, wo man den Baum reinstellt und dann mit einem Art Fußpedal fest ratscht. Aber der Ständer ist auch schon einige Jahre alt.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: gina67 am 29.12.18, 22:38
Ich muss mich selbst loben, ich habe einen richtig schönen kleinen schlanken Baum ausgesucht. Findet auch mein Mann. Wir haben nicht soviel Platz und im letzten Jahr war der Baum  viel zu breit und groß. 
Diesen tollen Ständer haben wir auch, ich habe schon einige Male Wasser nachgefüllt und noch sieht der Baum sehr gut aus.
LG Gina
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Mathilde am 30.12.18, 08:12
Hallo,

ja, diese Ständer sind gut. Ich habe auch vor drei Jahren so einen gekauft. Da gehen richtige „Klumpfüsse“ rein. Kein ewiges gerappel mehr bis der Baum endlich im Ständer steht.
Der alte war allerdings ein selbstgemachter aus Holz mit Gartenzäunchen drumrum. Da suche ich noch nach einer Zweckentfremdung. Wegwerfen ist für uns aus Erinnerungsgründen noch keine Option.

LG Mathilde
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: hosta am 30.12.18, 13:58
@pauline

Der Christbaumständer ist von krinner  gr L.
Beim Preis hab ich geschluckt. Aber wenn ich bedenke unser Alter ist ja immer noch in Ordnung und den habe ich schon
30 Jahre . Umgerechnet pro Jahr nur kleiner Betrag an Euro.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Geranie am 01.01.19, 16:50
Ich hab unseren Baum heuer gesehen uns sofort gewusst der isses
Schlank,  damit ich gut an der Stelle wo er steht, vorbeikomme und mit genügend Abstand zwischen den Reihen, damit ich Wachskerzen anzünden kann, das ist bei so dichten Bäuem immer etwas gefährlicher
Naja schön isser nicht wirklich, aber ich mag ihn so wie er ist
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Corina am 01.01.19, 18:13
Unser Baum ist seit langem wieder einmal ein gezüchteter. Er ist schön anzuschauen, aber er duftet nicht. Das geht mir irgendwie voll ab. Da waren die "Krüppel" in den letzten Jahren auch ein Erlebnis für die Nase.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: silberhaar am 10.01.19, 11:20


Das ist ein solider und standhafter Weihnachtsbaum-Ständer. War eine gute Investition.

silberhaar
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: geli.G am 10.01.19, 19:00
Der Christbaumständer ist von krinner  gr L.
Beim Preis hab ich geschluckt. Aber wenn ich bedenke unser Alter ist ja immer noch in Ordnung und den habe ich schon
30 Jahre . Umgerechnet pro Jahr nur kleiner Betrag an Euro.

Es gibt doch keinen besseren Christbaumständer als den von Krinner. Wobei ich den Erfinder vor kurzem im Radio gehört habe. Er ist aus Niederbayern und hat sich das patentieren lassen. Inzwischen ist das Patent ausgelaufen, aber das macht ihm nix aus, weil immer noch genug von seinem Original verkauft werden.
Er hat sogar gesagt, dass ihm mal einer gesagt hat, er solle den Friedensnobelpreis bekommen, weil mit diesem Ständer nicht mehr gestritten wird beim Aufstellen vom Christbaum... ;D

Gleich nach Weihnachten sind die übrigens immer am günstigsten  ;)
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: sonny am 10.01.19, 22:55
Geli,
den haben wir auch und der ist einfach nur genial und einfach in der Handhabung 😊
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: pauline971 am 11.01.19, 08:57
@Silberhaar, der schaut stabil aus. Nur muss man da halt auch wieder unter dem Baum rumkrabbeln um die Schrauben festzuziehen.
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: Romy am 11.01.19, 16:43
Wenn ich den in der Schweiz bekomme, kauf ich in mir auch nächstes Jahr  :)
Titel: Re: Christbaum
Beitrag von: silberhaar am 11.01.19, 18:56
@Silberhaar, der schaut stabil aus. Nur muss man da halt auch wieder unter dem Baum rumkrabbeln um die Schrauben festzuziehen.

Pauline, heute würde ich auch "eures" Model kaufen. Den gab es wahrscheinlich vor 25 Jahren noch nicht. .....na ja, und mein Mann und ich sind mit den Jahren auch legerer und ein eingespieltes Team beim Christbaum stellen geworden. Er hält und ich schraube.

Grüessli
silberhaar