Bäuerinnentreff

Haushalt... => Küchenhexerei => Thema gestartet von: Mathilde am 24.10.17, 21:13

Titel: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Mathilde am 24.10.17, 21:13
Hallo,

Gestern Abend habe ich den Markencheck über denThermomix und Vorwerk angeguckt. Ich bin entsetzt über das was ich da gesehen habe. Die Australier werden wohl klagen und auch in Deutschland hat sich ein verbrennungsopfer gefunden. Das sah ja richtig schlimm aus. Da war der Thermomix beim Kürbissuppe kochen in dem Moment "explodiert" wo er pürieren sollte. Was geht da schief?
Wollte demnächst mal zu einer Vorführung weil sich eine unserer Töchter dafür interessiert. Die andere hat eine Cooking Chef von Kenwood.

LG Mathilde
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 24.10.17, 22:06
Hallo,

Gestern Abend habe ich den Markencheck über denThermomix und Vorwerk angeguckt. Ich bin entsetzt über das was ich da gesehen habe. Die Australier werden wohl klagen und auch in Deutschland hat sich ein verbrennungsopfer gefunden. Das sah ja richtig schlimm aus. Da war der Thermomix beim Kürbissuppe kochen in dem Moment "explodiert" wo er pürieren sollte. Was geht da schief?
Wollte demnächst mal zu einer Vorführung weil sich eine unserer Töchter dafür interessiert. Die andere hat eine Cooking Chef von Kenwood.

LG Mathilde

Mathilde, auf welchem Programm hast du das gesehen ??? Ich würde mir das gern mal anschauen in der Mediathek. Sonst müßte ich suchen gehen..
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: sonny am 24.10.17, 22:08
Hallo,
püriere ich was, leg ich immer ein Tuch über den Messbecher und halt ihn fest!
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: sonny am 24.10.17, 22:10
Freya,
der Markencheck ARD
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: klara am 24.10.17, 22:19
Hallo Freya,
dir kann geholfen werden.
http://www.daserste.de/information/ratgeber-service/markencheck/videos/markencheck-folge-3-video-102.html (http://www.daserste.de/information/ratgeber-service/markencheck/videos/markencheck-folge-3-video-102.html)
Ich hab´s mir gerade an geschaut u. bin ins grübeln gekommen.
LG Klara
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 24.10.17, 22:31
oh, danke Klara. Das interesiert mich sehr. Da will ich doch mal schauen gehen ;D
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 24.10.17, 23:32
Hallo,
püriere ich was, leg ich immer ein Tuch über den Messbecher und halt ihn fest!


ich weiß nicht, welchen TM du hast, aber beim TM5 püriere ich immer nur schrittweise und auf der höchsten Stufe ( 7 ? ) zum Beispiel nur 1-2 Sekunden. Ich halte auch den Messbecher fest.
Und ganz heiß kann man sowieso nicht pürieren. Der TM muss etwas abgekühlt sein. Ich weiß aber nicht wieviel, weil ich da nicht so aufgepasst habe. Habe aber schon oft Suppen oder
Konfitüre püriert und eigentlich keine Bedenken, dass mir die heiße Brühe um die Ohren fliegt.

Lediglich die Erdbeermarmelade ist mir fast mal übergekocht. Seitdem stelle ich den Garkorb oben drauf und lasse den TM die letzten 2 Minuten nicht aus den Augen. Habe aber auch schon
nur bis 98 Grad die Marmelade gekocht und die Gelierprobe war gut. Dass die Konfi überkocht hatte ich bisher nur bei reiner Erdbeermarmelade. Bei gemischten Beeren oder anderen Früchten ist
mir das noch nie passiert.

Was ich absolut negativ beim TM empfinde ist der ohrenbetäubende Lärm beim Nüsse- oder Getreidemahlen. Ich lege eine Decke drüber um den Lärm zu dämpfen, aber wenn ich daneben stehe, bekomme ich ja
fast einen Gehörschaden. Auch wenn es nur Sekunden sind.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina am 25.10.17, 07:26
Mich hat diese Sendung in meiner Meinung bestärkt, dass ich von dieser Firma nichts in meinem Haus brauche und auf dieses Statussymbol gut verzichten kann.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Mucki am 25.10.17, 07:56
Allso ich bin mit meinem termomix sehr zu Frieden , und ich bin froh das ich ihn hab ,klar geht's ohne aber mit ist Besser
LG Mucki
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: pauline971 am 25.10.17, 08:57
Zitat
Mich hat diese Sendung in meiner Meinung bestärkt, dass ich von dieser Firma nichts in meinem Haus brauche und auf dieses Statussymbol gut verzichten kann.
  ;D ;D ;D

Ich kann gut ohne das Ding leben und wüsste gar nicht, wie ich einen Thermomix in mein Kochverhalten integrieren kann. Für das Geld was der kostet, kaufe ich mir ordentliche Töpfe.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: geli.G am 25.10.17, 09:21
Ich kann gut ohne das Ding leben und wüsste gar nicht, wie ich einen Thermomix in mein Kochverhalten integrieren kann. Für das Geld was der kostet, kaufe ich mir ordentliche Töpfe.

Das kann man auch nur wissen, wenn man einen hat....bei uns kann man den auch mal für eine Woche leihen oder so.
Und den TM mit Töpfen vergleichen ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen.... ;D
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: anka am 25.10.17, 09:41
Also ich arbeitete seit 25 Jahren mit diesem tollen Gerät und habe so einen Schmarrn noch nie erlebt. Wenn man sich verbrennt ist man einfach selber Schuld. Warum muss hier immer gleich so dagegen gearbeitet werden? Es braucht doch niemand einen kaufen,  der den Thermi nicht will, aber gleich dieses " Das habe ich doch gleich gewusst  " stört mich. Ja und man wird auch noch von diesen sogenannten Superköchen im TV  bestätigt. Aber sie arbeiten alle mit ihrem Zauberstab und da passiert nie was...... Was im Fernsehen kommt stimmt, das wissen wir Bauern ja am besten.

anka
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Mathilde am 25.10.17, 10:26
Hallo,

liebe Anka, ich habe hier nicht gestänkert sondern ich habe hier bei denjenigen nachgefragt die schon lange so ein Teil haben.
Was ist jetzt daran falsch? Wollen wir hier einen lebendigen BT oder alles gleich abwürgen?
Darf man nicht mehr hinterfragen und zwar dort wo es eigentlich am sichersten ist Antworten aus der Praxis zu bekommen?
Antworten wie ja mir ist das auch schon fast passiert oder nein noch niemals wenn man das und das beachtet.......Ich kenne auch jemanden die hat sich das ganze Gesicht verbrannt weil Sie den Dampfdrucktopf mit Suppe gefüllt nicht richtig abgedampft hat.........das ist eine Begründung für die Verbrennungen.
Mehr wollte ich nicht haben. Steht was dazu in der Gebrauchsanweisung? Wie muss man den Thermomix händeln weil.............

LG Mathilde
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 25.10.17, 11:01
Ich arbeite  viel mit dem Thermomix,
weiß jetzt nicht, ob so eine Warnung in der Gebrauchsanweisung steht, wenn ich was heisses mixe, leg ich grundsätzlich ein doppelt gefaltetes Tuch auf den Deckel, lege meine Hand darauf und schalte langsam von Stufe 1 bis zur Stufe 10.
Bei mir ist das Teil sehr viel im Einsatz, unbedingt haben- ja, er würde mir sehr fehlen.
Aber das würde mir mit dem Slow Cooker und dem Elektrofahrrad auch so gehen.
Ich könnte mir heisse Schokolade auch im Topf machen oder Eierlikör mit dem Handrührgerät, hach, aber aus dem Thermo schmeckts so schön sahnig. Kein angebranntes Tomatenmark mehr, selbst für die Aufzucht von kleinen Küken kann ich mit dem Teil die Brennessel so schön klein hacken.
Zu was ich den Thermomix wenig verwende, zum Backen und Gemüseraspeln, da hab ich die Boschküchenmaschine noch von meiner Schwiegermutter.
Vermutlich bin ich küchentechnsich übermotorisiert, sicher
 ist der Thermomix nicht billig, aber wenn ich in der Werkstatt meines Mannes schaue, was da alles an Geräten gebraucht wird ::), mein Hobby ist das Kochen- man gönnt sich ja sonst nix ;D



Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Mathilde am 25.10.17, 11:22
Wenn man sich verbrennt ist man einfach selber Schuld.


Empathie gleich null. Wer sein Kind mit dem Trecker überrollt- selbst schuld
Wer an einer Zapfwelle zu Tode kommt- selbst schuld
Wer in den Gülle Kanal geht - selbst schuld

 Boah ich mag nicht mehr

LG Mathilde
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Mathilde am 25.10.17, 11:54
Hallo,

Danke Naima, darauf habe ich gewartet auf sonst nichts  :D

LG Mathilde
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: gina67 am 25.10.17, 12:04
Hallo
ich habe noch den uralten TM 3300, ist schon über 25 Jahre alt. Da Koche ich gerne Tomatencremesuppe drin, weil da alles kurz und klein gehäckselt wird und ich nicht noch extra mit dem Pürierstab in den Topf muss. Mir ist noch nie was dabei passiert und es gibt kein Display oder eine Warnleuchte. Dabei ist mir beim Apfelmus pürieren schon mal was heißes an die Hände gespritzt.

LG Gina
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 25.10.17, 12:35
Hallo,
also ich will den TM nicht verteidigen. Hab ja noch den 31 er. Brauche jetzt auch keinen neuen 5 er.
Zumindest nicht, so lange meiner funktionsfähig ist.

Ja, ganz ehrlich müsste man da jeden Messerhersteller für Schnittverletzungen und jeden Elektroherdproduzenten, bzw. Kochtopffirma haftbar machen wenn was nicht so klappt.

Im Falle TM ist es halt so, dass man durch Kochvorführungen und Werbung die auch eben die Arbeitsschritte beinhalten den Kunden das Gerät nahebringen will. Und dadurch ist evt. schon der Gedanke an ein Schmerzensgeld sehr nahe wenn durch falsche Handhabung ein körperlicher Schaden entsteht.
Denkt mal an die Warnungen auf Zigarettenschachteln. Jeder weiß, dass Rauchen abhängig  macht und gesundheitsschädigend ist.
Dennoch bedarf es solcher Aufdrucke weil man sonst evt. den Hersteller haftbar machen kann bei Lungenkrebs, Durchblutungsstörungen und Co.

Wir leben schon in einer verrückten Zeit.

Selbst wenn Schlaglöcher auf Privatstraßen sind, diese aber nicht mit Verbotsschild als solche ausgewiesen sind, könnte ein Verunfallter klagen.

So wie wir, die wir durch fehlerhaftes Handeln die Folgeschäden dann halt einfach verarzten und nichts weiter dazu sagen; evt. halt den Nächsten warnen, so sind eben nicht alle Menschen.
Schwappte vielleicht auch aus den USA zu uns herüber wo überall gesucht wird wen man für diverse Dinge haftbar machen kann.

Klar, mir ist die Kürbissuppe auch schon aus dem Pott gespritzt. Aber tut sie das nicht auch, wenn man dummerweise einen ganz normalen Kochtopf mit dem Deckel verschließt?
Von Explodieren kann da jedenfalls nicht die Rede sein. Lernt man doch schon in der Hauptschule in Physik, dass Wärme ausdehnt und Kochgut Raum fordert.

Ich benutze übrigens für solche Dinge eine Mini Kochblume. Die bleibt schön liegen und ersetzt das gefaltete Küchentuch. Damit hat das Kochgut auch die Möglichkeit zu entweichen, bzw. der Dampf, so dass es nicht überquillt.

Wir haben übrigens auch diesen Monsieur Cuisine im Haus. Den benutzt Sohn. Hab bis dato noch nix Schlechtes darüber gehört. War halt Alternative weil die TM 31, welchen er gebraucht kaufen wollte wieder ganz nett im Preis angezogen haben.
Ich habe das Gerät für meine Zwecke getestet und festgestellt, dass man damit auch arbeiten kann.
TM ist besser. Oder wäre mir persönlich lieber!
Das ist schon ein gut durchdachtes Gerät

Habe mir im Übrigen den Film auch angeschaut. Und ich fand das schon ein bisserl übertrieben mit den Unfällen.
Was ich auch total doof fand, dass die eine Familie welche die drei Geräte getestet hat nicht gleiche Dinge in den verschiedenen Geräten getestet hat. Sondern Brot in den einem, Reis in dem anderen. Wie soll man da direkten Vergleich haben.
Also ich hab im Monsieur Cuisine schon Hefeteig gemacht. Eben um zu vergleichen wie der den im Gegensatz zum TM hinbringt.
Hab meinen Quark aufgeschlagen damit ich eben Vergleich habe.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina am 25.10.17, 13:30
Die Sendung gestern drehte sich nicht ausschließlich um den Thermomix, sondern um die gesamte Firma Vorwerk. Und da kamen schon einige interessante Dinge zur Sprache.

Vor über 25 Jahren hat Vorwerk auch Teppiche hergestellt und Küchen verkauft, nicht nur Staubsauger. Meine Freundin und ich wollten uns auf der INFA in Hannover über eine Küche beraten lassen, denn sie war schon verlobt und gerade dabei, Omas Wohnung umzubauen und neu einzurichten. Beim Vorwerkstand wurden wir sofort, ohne uns überhaupt ausreden zu lassen, verscheut mit den Worten, man habe keine Zeit, sich mit kleinen Mädchen (21 Jahre) abzugeben.

Die Staubsaugervertreter, die ich hier bislang erlebt habe, waren teilweise sehr penetrant und aggressiv. Eine Vertreterin ist beim Nachbarn sogar aufs Gerüst hochgeklettert, als er gerade seinen Hausgiebel gestrichen hat. Klar, wenn man weiß, dass die auf reiner Provisionsbasis arbeiten, dann wird eine aggressive Verkaufstätigkeit verständlich. Ich hab somit auch einen Staubsauger von Oma geerbt, den man ihr an der Tür aufgeschwatzt hat, weil sie nicht nein sagen kann. Ich war heilfroh, als das Ding endlich kaputt war, schwer und unhandlich.

Aber hier gehts ja um das Kochwunder, also weitermachen!
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: anka am 25.10.17, 14:30
So die Mathilde hat gefragt und ist jetzt sauer auf mich. ok. Ich habe aber nicht auf ihre Frage geantwortet , nur meine Meinung gesagt. Und weil ich von mir behaupteten kann, dass ich wirklich Erfahrung habe nach einem Vierteljahrhundert TM und beinahe täglichem Einsatz stehe ich dazu. Ja und ich habe mich auch schon ganz gehörig verbrannt, weil ich Dummkopf nach dem Ausschalten zu schnell hinein schauen wollte und es nachgeploppt hat. Ich war selber Schuld. Das ganze mit einem furchtbaren Kinderunfall zu vergleichen, wo sind wir denn.
Martina hat ein Problem mit Vorwerk , das ist ihre Meinung, aber deswegen gleich so freudig alles zu zerpflücken?  Ich verstehe Dich total in Punkto Vertreter und Co. und dieser Hype der gerade um den TM gemacht wird ist mir auch unheimlich, aber ich bin trotzdem ein Fan vom TM und nicht von der Firma Vorwerk.

anka die selten hier ihre Meinung schreibt, weil die Folgen so.... sind
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: AnniH am 25.10.17, 14:35
Die Sendung hab ich auch gesehen, mich hat es wenig berührt , nur dass TM die meiste Zustimmung oder Punkte bekommen hat bei der Feststellung wie hoch der Kultstatus ist , gibt mir zu denken.
Andere Kriterien wie Qualität und Kochergebnisse sind Durchschnitt , der Preis zu hoch.....

Ich möchte keinen den TM madig machen, jeder so wie er will.....

Für mich wäre das Teil nichts , ich koche sehr gerne und viel und ohne jede Bescheidenheit auch gut und vielseitig da wäre ich sehr eingeschränkt wenn ich nur dieses Teil verwenden würde.
Für meine Mengen würde das Teil nicht reichen und wenn wir mal zu Zweit wären , koche ich einfaches, Backwaren vom TM überzeugen mich nicht, schon öfter eine Kostprobe erhalten und nur für Suppen und Soßen ,Marmelade brauche ich nicht.

Der TM ist ein kochendes Mixgerät, mit hohen Kultstatus , wer damit zufrieden ist , ist es auch gut , mich überzeugt es in keinster Weise... und das hat nichts mit modern , mit alten oder neuen Kochverhalten zu tun.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: annama am 25.10.17, 15:05


Bravo Anni für deine Worte , bin genau deiner Meinung .

Für ca.1300,- € bekomme ich einen Satz guter Marken-Kochtöpfe zB. Fissler ,WMF  etc.

LG annama
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Maja am 25.10.17, 15:24
Was dem einen sin Uhl is dem andern sin Nachtigall
der TM ist interessant für einige Sachen und wer einen hat würde ihn nie mehr hergeben wollen.
Wer keinen hat , auch recht.
Bei mir IST ja der 2. TM meiner Tochter geparkt und ich nutze ihn auch ganz gerne.
Trotzdem brauche ich Handrührgerät und Küchenmaschine und Kochtöpfe uimmer noch.
Ich mach sehr gerne darin Biskuit Teig denn er wird warm aufgeschlagen ,herrliches Ergebnis.
Suppen , rohe Gemüsesalate, Hefeteig ist auch wunderbar aus dem TM.
Aber eben jeder wie er mag..
Kaufen hätte ich mir das Teil nie können,da andere Maschinen immer Vorrang gehabt hätten.
Tochter hat sich zwei TM erarbeitet.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: freilandrose am 25.10.17, 15:48
Seit einiger Zeit bin auch ich glücklicher Besitzer eines TM5. Glücklich deswegen, weil ich das Teil super finde.
Lange dachte ich, den brauch ich doch nicht.  Bin auch nicht gerade der Fan, der gerne täglich kocht.
So und dann kam in ebay-Kleinanzeigen ein Angebot eines TM5. 15 Minuten von hier. Ich angerufen, er war noch da, gleich geholt
mit so vielen Kochbüchern und Prospekten und Zusatzteilen. Boah. Ich habe natürlich keine 1200 oder 1300 Euro bezahlt.
Grad mal 900 Euro. Er ist 1 Jahr alt.
Seither koche ich sehr gerne, weil....der Thermomix alleine kocht. Naja nicht ganz, aber fast.
Nun habe ich während der Kochzeit soooviel Freizeit und kann nebenher andere Dinge erledigen. Heute z.B. habe ich grad mal 15 Min mit dem Thermi begonnen, stürzt mein Mann rein..DU musst mich unbedingt in die Werkstatt fahren, mein Auto abholen. Tja ich hätte den Thermi ja alleine arbeiten lassen können. 35 Min. hatte er auf dem Display. Hab ihn dann trotzdem ausgeschaltet.
Koche ich ohne den Thermi, stehe ich die ganze Zeit am Herd.
Auch koche ich seither Dinge mit ihm, die gabs die ganzen Jahre nie bei mir.
Ich koche natürlich nicht täglich mit ihm. Ab und an gibts ganz banale Dinge zum Essen. Schaun mer mal, wie lange meine Begeisterung anhält.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 25.10.17, 16:25
...ich wollte nie einen TM. Aber das ergab sich dann so, dass er mich überzeugt hat. Und ich bin froh drüber. Allerdings verwende ich ihn auch nicht für alles.Es ging, glaub ich, auch nicht um jemand hier vom TM überzeugen zu wollen. Es war schlicht die Frage auch um Unfallverhütung. Bzw. dass Mathilde entsetzt war, weil damit auch Unfälle passieren können und Australien schon klagt. Oder jemand in Australien.
Auf das bin ich eingegangen.
Ich glaub alles andere dazu zu schreiben ist Themaverfehlung
Der Vergleich von Annama ist auch nicht gerade passend. Denn eine Küche nur mit TM geht auch nicht. Aber manches vereinfacht er doch. Und gerade für junge Leute in der Familiengründungsphase ist er spitze weil man damit super Babynahrung selber kochen und zerkleinern kann. Alles in einem Arbeitsgang!
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: gatterl am 25.10.17, 16:34
Geh - Unfälle passieren meist aus Unachtsamkeit. 
Auch mit Fisslertöpfen und Mixern etc.
Wenn ich sehe gegen was alles geklagt wird in Übersee - dann lang ich mir echt an den Kopf. Mit Empathie hat das nix zu tun.
Man kanns auch übertreiben.
Es geht hier nur um Kochgerätschaften .
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Mathilde am 25.10.17, 16:36
Hallo,

Martina genau darum ging es mir. Möchte mit unserer Tina zu so einer Vorführung um auch einen Vergleich zu haben zur Kenwood Cooking Chef. Bin da wirklich gespannt drauf. Neulich war ja eine Vorführung aber das kam so kurzfristig bei uns in der Zeitung dass ich das nicht mehr organisieren konnte für den abend.

LG mathilde
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Meta am 25.10.17, 20:28
Ich habe die Sendung auch gesehen und mir so meine Gedanken über die Philosophie von Vorwerk gemacht.....
aber:
ich bin die absolute TM - Verfechterin. Seit 1998 besaß ich einen TM21 , den habe ich 2015 gegen einen gebrauchten TM31 "eingetauscht".
Der neue ist mir zu digital ( im Moment noch!) aber wer weiß.....
Wenn man mit einer Maschine oder einem Gerät nicht sachgemäß umgeht, ja wer ist dann wohl schuld ??? Ich sage nicht" selber Schuld" , aber jeder sollte doch eine Bedienungsanleitung lesen und die Hinweise beachten- und ganz wichtig: Gehirn einschalten! ;D
Mein Staubsauger ist auch von Vorwerk, den habe ich von meinem Bruder geerbt und der saugt trotz fortgeschrittenem Alter einwandfrei.
Ob ich mir einen neuen Vorwerk leisten würde? Wahrscheinlich eher nicht- ist doch eine teure Anschaffung.
LG Meta
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 26.10.17, 06:39
Hallo,
was Staubsauger betrifft, da hat mich der Vorwerk nicht sehr überzeugt. Hatte einen von meiner Mutter geerbt. Und auch da waren schon mal die Vertreter auf der Matte. Bin die aber gut los geworden. Nie mehr einen gesehen.
Seltsam, meine Mutter saugte zuletzt auch nimmer mit dem Vorwerk.
Und ich stehe seit Jahren beim Staubsauger total auf Miele. Aber da auch obere Preiskategorie. Sogar ST hat beschlossen, sich einen Miele zu leisten.
Genau, wie Meta schon sagt, "Gehirn einschalten!" Das gilt doch bei allen Arbeiten! Haushalt kann schon beim Semmeln schmieren gefährlich sein.

Selbst an einer Tupperreibe kann man sich verletzen oder an den scharfen Messerchen von so einem Zwiebelzerkleinerer!

Mathilde, wenn Du den Cooking Chef beäugt hast, dann teile uns bitte mit, wie Dein Urteil ausgefallen ist.

Wobei ich ganz ehrlich bin und mir denken kann, dass der schon ein bisserl hinterm TM steht. Zumindest was ich bis dato so gesehen hab. Und preislich ist der ja auch schon ganz schön abgehoben. Ich glaub da würde ich dann nimmer sparen und wohl doch zu dem Teil von Vorwerk greifen.

Ja, ich sollte ihn auch wieder vermehrt einsetzen. Muss ich mir mehr ins Gedächtnis rufen. Ich koch nur noch für drei Personen. Da würde der schon reichen.

Was die Philosophie von Vorwerk betrifft, da mache ich mir keine Gedanken drum. Es muss keiner bei Vorwerk arbeiten!
Genauso wie niemand den Beruf der Krankenschwester ergreifen muss der das nicht möchte, so muss auch niemand Staubsaugervertreter werden!

Aber wenn er dort arbeitet, so soll er das bitte mit Leib und Seele machen. Sonst hat er nämlich den Beruf verfehlt!

Ich denke mal, wenn solche Firmen wie Vorwerk, Tupper, AMC, um nur einige Beispiele zu nennen, nicht aufgestanden wären um ihr Produkt in der persönlichen Beratung zu verkaufen, dann würde z. B. der Staubsauger erst viel später den Einzug in Haushalte genommen haben, manches anders bevorratet worden sein (Tupper) oder auch anders gekocht worden sein.


Solche Dinge lösen in der Regel alle eine Welle aus. Und nicht nur Kult und Statussymbole entstehen dadurch. Es wird auch manches verändert bezüglich der Anwendung oder beim Kochen auch ein bestimmtes Gesundheitsbewusstsein, Arbeitstechniken vermittelt.

Also solche Verkaufsstrategien tragen schon dazu bei die Leute wach zu machen.

Ich denke auch nicht unbedingt, dass andere Firmen wie Bosch, Kennwood, Monsier Cuisine von Silvercrest, der Hersteller von Profi Cook, und wie sie alle heißen, auf die Idee gekommen wären ein z. Teil billigeres Alternativgerät zu entwickeln wenn da nicht Vorwerk eine gewisse Vorreiterrolle dargestellt hätte.

Gerade in der Küche gibt es doch viele Dinge mit denen man gut arbeiten kann. Und dann gibt es dort auch Dinge mit denen man für mehr Geld besser arbeiten kann.

Das fängt bei einem einfachen Küchensieb an welches man am besten nicht in den Geschirrspüler steckt weil es sich sonst verfärbt und hört bei einem durchdachten E-Herd auf.

ST musste auch schon zugeben, dass ich den besseren E-Herd hab. Das war natürlich bei der ursprünglichen Anschaffung eine Geldfrage. Ich hatte zwischendurch auch mal einen einfacheren E-Herd. Den hab ich bei der Renovierung der Küche dann Oma vermacht die ein noch älteres, baufälligeres Teil hatten. Und selber hab ich mir wieder einen geleistet der nun wieder mehr kann so ähnlich wie mein ursprüngliches Gerät das ich ganz zu Anfang hatte.

Und dabei gäbe es noch tollere Teile! Und wer eben mehr kocht, bäckt oder einfach das Ding permanent in Betrieb hat, bei dem wachsen auch die Vorstellungen was das Ding können muss.
Wenn ich von Kochen wenig Ahnung hab und kaum groß backe, da braucht es auch keine verschiedenen Funktionen. Ich setze ja im Garten auch keinen Volldrehpflug ein. Da genügt ein Spaten und/ oder eine Grabgabel.

Irgendwie ist es mit dem TM schon auch so! Wenn ich daran denke wie ich mich früher immer geplagt hab bei der Quarkproduktion. Also alleine die Mixfunktion des TM ist dabei unübertroffen! Von daher ist der TM sicher schon lange abbezahlt bei mir.

Den Rest, dass das Teil nämlich kochen kann, dass ich darin was erwärmen kann, dass der knetet, das alles nehme ich gerne hin. Auch, dass er Arbeitsabläufe wesentlich erleichtert.


Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 26.10.17, 06:39
Ich hab mir die Sendung inzwischen  auch angesehen, sie ist genauso wie die meisten dieser Sendungen, wo eigentlich wenig rüberkommt.
Rein wegen der Fernsehsendung würde ich mir keinen Thermomix kaufen, aber auch keinen verteufeln. Wenn es stimmt, dass der Thermomix sehr langlebig und haltbar ist, wäre ich froh, ich hab da noch einen Boschküchenmaschinenmotor von meiner Schwiegermutter in Gebrauch, der sämtliche Brotteige und andere Schwerstarbeiten geleistet hat, der Motor ist mindestens 50 Jahre alt, vermutlich noch älter und ich hab vor kurzem ein Ersatzteil gebraucht und war vom Geschäft wo ich eingekauft und von der Langlebigkeit der Teile schwer begeistert. Die Bosch Küchenmaschine ist für mich wirklich ein Kultobjekt, bin vermutlich übermotorisiert in der Küche, hab auch noch einen Handmixer, jedes Teil hat seine Berechtigung.
Und wegen der Gefahren, auch ein Schnellkochtopf kann gefährlich sein.
Ich hab zum Glück noch den alten TM 31, der Preis von damals 890 Euros war damals schon ein stolzes Sümmchen, aber inzwischen ist der Thermomix schon sehr teuer geworden.
Alle, die den neuen digitalen Thermomix haben, sind schwer begeistert, vielleicht ist da der Unterschied, man fängt damit gleich anders an zu kochen, den Umgang damit zu lernen, ich hab mich noch an den alten Schrittweise herangetastet und die Rezepte die ich so koche an den Thermomix angepasst. Ansonsten bin ich eine Kochbuchsammlerin, aber bei den Thermoxikochbüchern hab ich eigentlich nur das Grundkochbuch in Gebrauch und eines über Brot- und Brotaufstriche, ein Kochbuch für Basenkochen mit dem Thermomix hab ich weitergegeben, weil da kein einziges Rezept dabei war, das auch noch schmecken würde.

@Mathilde, wenn ihr ein Gerät kaufen wollt, egal welches auch immer, probiert wenn es irgendwie möglich ist, alle aus, wir haben unserer Tochtern einen Thermomix zur Geburt vom Enkel geschenkt, sie wollte für ihr Kind selber kochen.
Damals hätte ich für mich sicher nicht so eine stolze Summe für ein Küchenhilfsmittel ausgegeben.
Aber meine Freundin war so penetrant und hat mir ihren Thermomix eine Weile ausgeliehen und mir auch sehr viele Tips und Hilfestellung geboten. Irgendwann bin ich diesem Gerät dann erlegen und jetzt würd ich ihn keinen Tag missen wollen.
Vor dem Thermomix hab ich viel rein aus dem Bauchgefühl raus gekocht, mit dem Teil musste ich wieder umlernen.
Inzwischen hab ich vieles wieder im Gefühl, der Strudelteig für Apfelstrudel geht mit dem Thermomix schneller, Hefeteig wird lockerer, warum weiß ich nicht, für Milchreis, Griessbrei, Brandteig find ich das Teil sehr praktisch, weil nicht leicht was anbrennt.
Womit ich nicht so zufrieden bin, ich kann mit Thermomix keinen Bisquitteig machen, warum weiß ich auch nicht. Aber vielleicht kommt das auch von meiner langjährigen Arbeit mit der Bosch, die rührt den Bisquit einfach so, wie er passt.

@martina-s, du bist in der Lage, beide Geräte beurteilen zu können, das find ich hochinteressant.
Vielleicht hab ich  es überlesen, aber kommt da das Gleiche dabei heraus?

Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 26.10.17, 07:10
Hallo Mary,
beim Lidl - Teil kann man schon ein paar Abstriche machen.
Die Waage ist nicht im Gerät sondern auf dem Motorblock angebracht. Man braucht um zu wiegen schon wieder extra Schale oder so.
Wobei mein TM beim Wiegen leider etwas lügt. Ich vermute mal, dass das schwierig hinzubringen ist, dass eine Waage die Schwingungen aushält und dann auch noch genau ist.
Quark aufschlagen, wozu ich das Gerät hauptsächlich verwende, geht im Lidl Teil auch. - Vergleichbar genauso gut.

Die Knetfunktion ist eine andere wie beim TM. Das funktioniert! Ich möchte aber behaupten, dass der Hefeteig beim TM schöner wird.

Wie gesagt, ich hatte mal Zeit das Ding einige Wochen hier zu testen. Hab das aber die erste Woche mal betrieben und dann war ich froh, dass Georgs Küche fertig war und ich das Ding wieder verabschieden konnte. Der TM ist mir lieber von seiner Handhabung her.

Ich mache im TM auch keinen Biskuitt. Der wird nicht so schön wie ich es gewohnt bin. Und auch Sahne schlage ich keine. Das ist ja auch im Film schief gegangen. 8)

Ich hoffe auch dass mein TM langlebig ist. Wobei wir haben schon mal einen (nicht meinen) selber repariert und mussten feststellen, dass der ganz simpel aufgebaut ist.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 26.10.17, 07:27
@martina-s
Danke für die Infos.
Bem Boschmotor von Küchenmaschine  wollte unser Elektriker auch nix mehr machen, weil das Teil soooooooooooooooooooooooooo alt ist,
ein Tüftler hat sich den Motor angesehen und es war nur ein kleines Teil kaputt. Seither läuft sie wieder wie eh und je und das würd mich mir vom Thermomix auch wünschen.
Ich hab mir überlegt, was macht es aus, dass man mit einem Teil zufrieden ist, es erleichtert die Arbeit, Butterschmalz machen geht im Thermomix z.B. einfacher als auf dem Herd, Hefeteige werden einfach lockerer, Eierlikör aus dem Thermo :-* :-* :-*, der wird mir aus den Händen gerissen, eierlegender Hühner sei Dank,
machst du Quark im Thermomix?
Was ich noch suche, ein gutes Rezept für Nudelteig aus dem Thermomix, ich hab einen Nudelvorsatz für die Bosch, dann müste ich nicht umbauen. Das Rezept für die Bosch wird im Thermomix nicht so gut.
Im Bekanntenkreis haben sie ihre TM 31 verkauft und sich den neuen digitalen Thermomix gekauft, ich hoffe, dass mein "Alter" noch lange durchhält, den hab ich einigermaßen im Gefühl und muss jetzt nicht gleich wieder was Neues haben.
Vermutlich bin ich altmodisch, hab auch beim Slwo Cooker keine digitalen Funktionen, sondern nur ganz einfache.
Ich habs beim E-Herd gesehen, die vielen Zusatznutzungsmöglichkeiten hab ich eigentlich recht wenig genutzt, bin da wohl ein Küchendinosaurier.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: geli.G am 26.10.17, 08:53
Martina, ich freue mich, dass du dich hier wieder mal einbringst  :D
Deine Berichte fehlen mir sehr im BT.... :-\
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Sternschnuppe am 26.10.17, 11:58
Ich habe seit 7 Jahren einen TM und würde ihn nie wieder hergeben, hab für alle meine Schwägerinnen die Babynahrung etc gekocht.

Ich verstehe auch, wenn jemand sagt er wäre zu teuer oder nichts für den Haushalt.

Was ich aber nicht verstehe, wenn sie jemand ein Urteil darüber bildet wenn er ihn nicht einmal ausprobiert hat.

Ich habe meinen bisher 3x an TM-Gegnerinnen (Freundinnen von mir ;D) ausgeliehen, alle haben sich hinterher
einen gekauft obwohl sie jahrelang geschrien haben sie haben würden" richtig" kochen auch ohne TM
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Maja am 27.10.17, 01:11
Heute mal ganz schnell Hefeschnecken gebacken, dank TM
Ich weiss nicht was ihr habt....der Bisquitteig wird ganz toll im TM.
Quarkölteig auch.
Vor allem geht das so nebenher, neben der anderen Kocherei.
Wegen der Verletzungsgefahr, sehe ich es wie einige Vorschreiberinnen, mit jedem Haushaltsteil kann man sich bei unsachgemäßer Handhabung verletzen.
Mir ist mal ein Dampfdrucktopf explodiert, seither habe ich keinen mehr. Aber den Fehler hatte ich gemacht, die Wirkung dann der Topf ( kaputte Fenster, kaputtes Ceranfeld und Dunstabzug).
Passiert , aber es käme mir nicht in den Sinn andere für meine Fehler haftbar zu machen.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 27.10.17, 07:20
@Maja, machst du den Bisquitteig mit dem Schmetterling?
Vielleicht ist es nur Einbildung oder Gewöhnung, aber der Bisquit wird bei mir  mit der Boschküchenmaschine besser und luftiger. Brotteig geht auch im Thermomix, aber ich mach immer gleich grössere Menge und da ist  auch die Bosch mit der grossen Schüssel praktischer. Gemüse mag ich auch lieber vom Durchlaufschnitzler der Bosch. Der hobelt mir auch das Kraut fürs Sauerkraut, das ist nix für den Thermomix.
Hefeteig ist dagegen aus dem Thermomix viel besser.
Spargel im Varoma gekocht- da bin ich hin und weg, leider ist der tiefgekühlte Spargel alle. :'(
Und die holl. Sosse geht im Thermomix sehr schnell und ist einfach zu machen.
Eis kommt grundsätzlich nur noch aus dem Thermomix auf den Tisch. Eis im Geschäft mit Milch, Sahne, Butter muss man mit der Lupe suchen, die ewig lange Zutatenliste der heutigen Eissorten muss ich nicht haben.


@martina-s
darf ich dich fragen, wie du im Thermomix Quark machst?
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 27.10.17, 07:29
Mensch Maja,
Du machst Sachen (Schnellkochtopf)!!!
Wie hast Du das geschafft? Oder was war der Fehler?

Ja, ich finde auch, dass vieles sehr einfach und schnell geht mit dem TM.

Mary, das ist die Sache z. B. mit dem Quark! Meinen Quark mach ich schon so, wie man ihn immer macht. Also mit Magermilch, Dickmilchstarter in Schüsseln oder Eimer, plus Lab.

Aber ich schlage ihn, wenn er fertig ist auf, setze ihm Molke zu, wenn er zu trocken ist und fülle ihn in Gläser ab.

Das hab ich zuvor mit dem Mixaufsatz von meiner Bosch (die Du vermutlich auch hast) gemacht! Aber das war ein Geschäft! :-X

Mit dem TM geht das viel schneller und ist keine solche Batzelei!

Und ich brauch viel Quark in der Woche.

Meine Freundinnen und ich machen gerade so eine Quarkkur wegen unserer angeschlagenen Gelenke gegen Entzündungen. Mit Obst, Kurkuma, Honig, Gewürzen. Da braucht man pro Nase 250 g am Tag. Meine Freundinnen also ein Pfund. Wir (mein Mann und ich ein Pfund). Dann hab ich noch eine aus dem Schützenverein. Die mag nur meinen Quark und macht mit dem so eine Stoffwechseldiät wo man nur Eiweiß und keine Kohlehydrate am Abend essen darf.

Mit dem Biskuitt bin ich auch nicht glücklich aus dem TM.

Und soll ich Euch was verraten! Wenn man Biskuitt besonders schön haben will, dann rühre ich den mit dem Handrührgerät.
Ansonsten (normalerweise mach ich das mit der Bosch)
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: hika am 27.10.17, 09:29
Martina, bist Du eine Mini-Molkerei?!  ;)

Ich hab mir jetzt den neuen Thermi für Armi von ALDI besorgt und finde ihn bisher gut. Das einzige was mich ernsthaft irritiert ist dass ich nur bei 60 °C und weniger pürieren kann - beim Suppe-kochen ist das sehr lästig (eine Kinder essen nur ohne Stückchen). Aber das ist wohl beim richtigen TM auch so, wie ich höre.

hika
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 27.10.17, 10:58
Hallo Hika,
ich denke das ist eine Vorsichtsmaßnahme. Wenn Du das erwähnte Video was unsere Diskussion ausgelöst hat, anschaust, dann kann man sich denken warum.
Allerdings kann ich schon bei Hitze pürieren. Ich muss nicht warten bis das auf 60 Grad abgekühlt hat.
Wenn der neue Thermi (5) das auch hat, dann wäre das ein Grund für mich ihn nie zu kaufen. Denn gerade das Pürieren vom TM macht Soßen, z. B. so unvergleichlich!

Ja, ich mach Quark, Butter, Sauerrahm, Kaffeesahne und Sahne für uns selber. Und das schon seit fast 30 Jahren wie ich jüngst feststellen musste!

Joghurt kann ich machen. Bin aber kein Fan davon. Hab ich wieder eingestellt.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: hika am 27.10.17, 11:32
Ach so, dass muss ich noch dazu sagen: also pürieren geht schon bei über 60 Grad, bis Stufe 4 von 10. Das ist bloß meinen Kindern meist noch zu stückig...
Gruß,
hika
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Maja am 27.10.17, 19:14
pürieren von heißen Sachen ist schon gefährlich, wenn man sofort auf höchste Stufe einstellt. Es heisst ja auch extra dass man schrittweise höher stellen soll beim Mixen..
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Anneke am 27.10.17, 19:49
Jetzt mal ehrlich, wer würde eine kochende Flüssigkeit auf Höchststufe pürieren? Vor allem bei gut gefülltem Topf. Es passiert gar nichts, wenn ich den Deckel vorher nur für eine Minute abnehme, die Masse ist immer noch heiß genug, zumndest bei Suppe. Marmelade kann ich nach dem Pürieren ja nochmal zum Kochen bringen vor dem Abfüllen, ist aber nicht nötig, zm Abfüllen in die Gläser reichen 80 Grad auch. Außerdem empfiehlt es sich doch sowieso, beim Pürieren langsam hochzuschalten, auch bei kalter Masse.

Mitdenken muss ich auch, wenn ich einen Pürierstab in eine Flüssigkeit gebe, möchte nicht vor einer kochenden Flüssigkeit stehen, in die jemand einen laufenden Stabmixer reingibt.

Ja, das weiß man im Normalfall auch alles. Leider passieren solche Sachen trotzdem, vor allem, wenn es pressiert, man gedanklich ganz wo anders ist.

OT: Ich wollte bspw. Mal den Stamixer reinigen und hatte in Gedankenlosigkeit den Stecker nicht gezogen. Die Folgen hatte ich zunächst gar nicht gespürt, aber gesehen! Meine Küche war derart mit Blut besudelt!, Schlachthausfeeling! Es war nur die Fingerkuppe betroffen, das blutet aber wie Sau. Dass mir sowas passieren könnte, hätte ich niemals geglaubt.



Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Tina am 27.10.17, 20:40
Schön wenn der Schmerz nachläßt :-X
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 28.10.17, 02:15
Ja, ist auch sonst so...
Ich mache ja immer Rahm heiß um ihn haltbar zu machen. Nur den Schneebesen einzutauchen in den kochenden Rahm führt dazu, dass er überkocht. Bei solchen Dingen muss man schon Hirn einschalten!
Ich hab auch schon so manchesmal Glück gehabt...
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 28.10.17, 07:53
Angeblich würden die meisten Unfälle im Haus passieren. Mit Gewohnheit oder unter Stress läuft dann eben manches nicht mehr so rund, und garantiert, jeder braucht seinen Schutzengel auch im Haus.
@Maja, magst du schreiben, warum dieser Schnellkochtopf zu einer Bombe wurde?

@martina-s
mir fehlt die selbstgemachte Butter bzw. das selbstgemachte Butterschmalz zum Kochen über alle Maßen. Butterschmalz im Thermomix machen ist total praktisch und einfach.
Mach inzwischen halt aus der gekauften Butter Schmalz, ich weiß nicht, bild ich mir das ein, aber der Buttergeschmack kommt da viel besser beim Kochen durch.
Ich habe gestern einiges an getrockneten Kräutern usw. im Thermomix zerkleinert, teilweise ganz grob für die Gewürzmühle, telweise fein, selbst Paprika wird streufein.

Diese Woche gabs bei uns Kürbissuppe, die koche ich meistens im Thermomix, mixe sie auch gerne,  ebenso Maronen- oder andere Gemüsesuppen noch kochend heiss.
Rausgespritzt ist da noch nie was, aber ich lege eben ein  gefaltetes Geschirrtuch auf den Deckel und lege eine Hand darauf.
Das einzige gefährliche beim Thermomix ist Marmelade, weil man da den kleinen Deckel nur schräg oder nicht drauflegen soll, da spritzt beim Kochen schon mal ein Tropfen raus.
Ich brauche für ein Geburtstagsgeschenk Eierlikör, der wird im Thermomix unvergleichlich gut, find den sogar besser als den gekauften Ver.......
Mir fällt so auf, dassder Küchenhelfer fast keinen Tag  ohne Arbeit ist.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Maja am 28.10.17, 22:07
 Ja also die Bomben Geschichte. 
Im Garten hatte ich viele reife Blumenkohlköpfe. Essen auf einmal nicht möglich.Also wollte ich sie blanchieren als ganze Köpfe und einfrieren.Im Dampfkochtopf einen nach dem anderen Blumenkohlkopf blanchieren. 
Da ich nicht jedesmal frisches Salzwasser aufgesetzt habe,sondern immer das vorhandene im Topf gelassen habe,setzten sich kleine Partikel von Blumenkohl in das Ventil. 
Ich habe es nicht bemerkt UND beim zehnten Kopf ist es passiert. Der Druck war zu hoch .
Dass ich noch am Leben bin,verdanke ich dem Umstand dass neue Gäste ankamen und ich sie begrüßte.
Hinter mir gab es einen Riesenknall.  Dachte erst wer schlägt denn hier die Tür so zu.?
Als ich mich umdrehte war Totenstille in meiner Küche. Und überall Blumenkohl ,an der Decke, dem Fenster, am Küchenboden. 
Aus dem Deckel war der Griff gerissen der mit Schrauben zusammengeschraubt ist. Nur der leere Topf stand 5 cm tiefer als das Ceranfeld.Der gesamte Inhalt überall verteilt in der Küche. 
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 29.10.17, 07:27
ich mache gar nie Butterschmalz. Ich glaub Du hast mir schon mal gesagt wie das im TM geht. Weiß ich aber nimmer, Mary.

Boah, Maja!
Das ist ja heftig. Menno da hattest wirklich Glück!

Ich nehme sehr selten den Schnellkochdeckel. Ich hab den von AMC. Kartoffeln koche ich nach bewährter Methode im Dämpfer. Ich bilde mir ein, da schmecken sie besser. Bzw. ich kann Dir auch ganz genau sagen, welche Kartoffeln im TM gekocht worden sind und welche im Dämpfer. Ich hab leider ein feines Näschen. Auch mein Gaumen ist da mit Prädikat ausgezeichnet.

Also ich käme nie darauf im Schnellkochtopf was zu blanchieren. Zum Glück! Sonst wäre mir so was evt. auch schon passiert!


Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Maja am 29.10.17, 10:32
Wäre gar nix passiert wenn ich jedesmal das Ventil unter fließendem Wasser gereinigt hätte
aber so ist das eben oft......... Aus Schaden wird man klug
Das ist aber schon zwanzig Jahre her.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 29.10.17, 10:36
Es zeigt sich wieder mal, dass der Schnellkochtopf schon auch seine Tücken hat-
früher hab ich damit viel mehr gekocht, inzwischen eher weniger, aber wenn es pressiert und Kartoffeln zum Essen gebraucht werden, dann ist er hilfreich.
Es wird niemanden auf dieser Welt geben, der nicht aus Schaden was gelernt hat. Hauptsache dir ist nichts passiert Maja.
@martina-s, naja, die Herstellung vom Butterschmalz im Thermomix war auch aus der Not geboren, auf der Herdplatte war die Hitze zu gross, auch wenn man total zurückschaltet und es war dann im Topf mehr als braune Butter :'(, (man sollte beim Kochen doch eher weniger die Töpfe alleine lassen- zumindest die auf dem Herd)
seither mach ich Butterschmalz im Thermomix oder im Slow Cooker.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 01.11.17, 10:07
Das Rindfleischgericht am Montag bei der Bäuerin im Fernsehen hat ich wieder mal neugierig gemacht. Ich überlege nur, geht Sous vide  auch mit Thermomix oder Slow Cooker, im Wecktopf könnte ich mir das auch noch vorstellen.
Spargel mache ich im Varoma, da ist auch die Überlegung, ob Brokolie, Blumenkohl  als eingeschweisstes Packerl im Thermomix auch gehen könnte?
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: reserl am 01.11.17, 11:53

Meine jüngste Schwester ist in Sachen Thermomix immer ziemlich uptodate. 8) 8)

Gestern hat sie erzählt, dass sie nun auch so ein Teil hat, wo sich der Thermomix quasi mit dem WLAN verbindet und sie damit alle möglichen Rezepte auf dem Display vom TM abrufen kann.

Was es alles gibt. 8)

Wenn ich wieder mal bei ihr bin, werde ich mir das mal vorführen lassen. 8)

Kennt Ihr (jetzt muss ich erst mal im Inet nachschaun... wie das heisst ;D )
"Cook-Key" und "Cookidoo" ?  ;)
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: freilandrose am 01.11.17, 13:19
Ich habe mir gestern die Markencheck-Sendung angeschaut, über die hier vorab diskutiert wurde.

Diese Fontänen, die Verbrennungen ausgelöst hatten, sind mit älteren Modellen passiert. Diese kenne ich nicht.
Beim TM 5 ist der Meßbecher so geformt, dass er den Deckel nicht komplett dicht macht. Somit könnte ich mir vorstellen, dass die Gefahr des Druckaufbaus geringer ist.

Im Test wurde eindeutig die Haltbarkeit des Motors, aufgrund einer anderen Bauart als die Alternativgeräte, hervorgehoben. Er ist quasi nicht kaputt zu bekommen.
(off topic: Ich habe einen Vorwerk Tiger von 1990, der saugt noch wie am ersten Tag)

Mich würde es schon ärgern, EUR 200,- auszugeben und das Teil gibt nach einen halben Jahr seinen Geist auf.

Zur Verwendung:
Ich koche nicht gerne und mag damit auch nicht Stunden zubringen. Ich finde es genial, dass der TM mein Gemüse dämpft und ich dann nicht die ganze Zeit daneben stehen muss, um zu schauen, dass ja nichts überkocht.
Ich finde den Hefeteig grandios und alle, die ihn bei mir gegessen haben auch.
Ich koche Kleinmengen Marmelade, immer mit 1 kg Frucht aus der Gefriertruhe, und habe dann immer relativ frische Ware, ohne mir Sorgen zu machen, dass sie in den Gläsern schimmelt.
etc etc
Hallo Naima,
Deine Gedanken könnten auch meine Gedanken sein.
Mit TM5 geht vieles einfacher.
Ich brauche nicht daneben stehen und der TM5 meldet sich, wenn er fertig ist.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 01.11.17, 15:42
Hallo,
also mein TM macht mit dem Messbecher auch den Deckel nicht ganz dicht. Ich hab aber noch den TM31

Bevor beim TM der Motor kaputt geht, da bricht das Messer. Hat nämlich so eine Art Sollbruchstelle!

Leider kann ich nicht mehr kopieren hier im Forum.
Möchte aber zu dem sagen, dass es ärgerlich ist, wenn ein Gerät um 200 € kaputt geht, dass dies in der Regel die Menschen besser verschmerzen. Sicher trifft es einem. Aber so bis 300 Euro gehen die Leute noch mit. Das ist so eine Art Schmerzgrenze. Passt mal auf, so gefakte Rechtsanwälte haben das auch raus. Die stellen auch die Rechnungen unter 300 Euro. Für höhere Rechnungen fangen die Menschen zu eiern an ob es nicht doch einen Ausweg gibt das nicht ausgeben zu müssen.

Was bei den TM's gerne mal übern Jordan geht, das sind die Leiterplatten. Hab da schon öfter mitbekommen, dass so was durchbrennt und dann gesucht wird wo man diese ersetzen kann. Gibt auch Monteure die sich auf so was via Ebay spezialisiert haben.

Und dass der Motor gar nicht kaputt geht, das kann man auch nicht so astrein behaupten. Es würden sonst keine für gut 150 Euro im Internet angeboten. Also muss auch Bedarf da sein.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: saba am 01.11.17, 16:17

Meine jüngste Schwester ist in Sachen Thermomix immer ziemlich uptodate. 8) 8)

Gestern hat sie erzählt, dass sie nun auch so ein Teil hat, wo sich der Thermomix quasi mit dem WLAN verbindet und sie damit alle möglichen Rezepte auf dem Display vom TM abrufen kann.

Was es alles gibt. 8)

Wenn ich wieder mal bei ihr bin, werde ich mir das mal vorführen lassen. 8)

Kennt Ihr (jetzt muss ich erst mal im Inet nachschaun... wie das heisst ;D )
"Cook-Key" und "Cookidoo" ?  ;)

Ich habe vor ein paar Monaten meiner Tochter zum Studienabschluss einen TM5 samt Cook-Key gekauft und sie nutzt ihn total viel, unglaublich viele Rezepte, wenn sie mir erzählt, was sie alles macht.
Gekannt hat sie den Thermi schon von zu Hause, so war ihr dieses Geschenk sehr willkommen.  ;D
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Landmama am 01.11.17, 16:19
so, ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber ich hab die Sendung gesehen....Fakt ist, ich hab inzwischen auch den ganz neuen TM und ich kann euch sagen, dass ein Siko vieeeel gefährlichger sein kann als ein TM, mir sind die Berichte sowas von egal, das ist wie beim Auto....dem einen reicht ein alter Golf, der andere braucht nen neuen BMW
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Maja am 01.11.17, 19:28
 ;D ;D
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: freilandrose am 01.11.17, 22:47
so, ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber ich hab die Sendung gesehen....Fakt ist, ich hab inzwischen auch den ganz neuen TM und ich kann euch sagen, dass ein Siko vieeeel gefährlichger sein kann als ein TM, mir sind die Berichte sowas von egal, das ist wie beim Auto....dem einen reicht ein alter Golf, der andere braucht nen neuen BMW

Landmama, ich benütze den TM durchschnittlich 2-3mal die Woche und ich bin bisher ehrlich begeistert.
Ich find das so klasse, dass wenn man die Zutaten reingetan hat, eingeschaltet hat, einfach die Zeit, wo der TM braucht, für andere Dinge nützen kann.
Jeder so wie er kann und mag.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 02.11.17, 06:20
Ich habe gestern Bohnensuppe im Thermomix gemacht, die war so schön cremig, wird es sicher bald wieder geben, zuvor noch einen  Hefeteig und  einen Rührteig - ja, es ist der Küchenmercedes und die Bosch der Küchenfendt. Die Bosch hat mir gestern ziemlich fix noch ein paar Krautköpfe sauber gehobelt, gibts wieder den nächsten Schub Sauerkraut im Glas. Zum Gemüseschitzeln mag ich lieber die Bosch.
Möchte auf keines der beiden Küchenhelfer verzichten.
@Maja, auf deinen Beitrag hin, hab ich die Ventile im Sikomatik genauer angeschaut und eines ausgewechselt.
Hatte noch eines auf Vorrat. Dichtungsringe muss ich mir auch wieder mal zulegen.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 02.11.17, 06:30
Also bei einer Vorführung hat mal jemand gesagt, dass sie so froh war, einen TM zu haben weil ihre Ehe auseinander ging. Und die erste Zeit kam sie dann in einem Zimmerchen unter mit Kind. Sie hätte gar nicht gewusst wo sie sich sonst was kochen hätte sollen.
Auch das sollte man bedenken. Nicht, dass man sich scheiden lässt und dann ohne E-Herd da steht. Aber wie so oft kann mal was sein, dass man froh ist eine Ausweichmöglichkeit zu haben.

Und ja, ich finde solche Berichte auch überzogen.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: pauline971 am 02.11.17, 13:28
Ich kann mit dem Ding halt gar nix anfangen und wüsste auch gar nicht, wie ich den in meinem Kochverhalten anbringen kann. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung und Ende. Ich verteufle sicher auch keinen Menschen, der damit kocht und das ist mir eigentlich auch ziemlich egal. Ich war auf Vorführungen und kann nur leise lächeln dabei. Für mich ist es halt einfach nix.
Ich finde es wichtig, dass man überhaupt kocht und sich nicht ausschließlich von Fertigfutter und dem ganzen Zeugs ernährt. Wie jemand kocht sollte jeder selbst wissen.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 03.11.17, 05:41
@pauline,
wegen einer Vorführung hätt ich mir den Thermomix sicher nicht gekauft.Die Vorführung soll wohl zeigen, welche Möglichkeiten in diesem Gerät stecken, seine eigenen Möglichkeiten muss da wo jeder für sich herausfinden. Ich habe mir schon öfters gedacht, dass es mal eine eigene Vorführung geben sollte, die Nutzung des Thermomixes in einem bäuerlichen Haushalt. Zumindest ich habe da mit der Zeit gesehen, welche Möglichkeiten das Teil bietet.
Ich kenne aber auch einige Leute, die sich so ein Teil gekauft haben und es wenig benutzen.
 Aber ich wusste bereits, dass man mit diesem Teil wunderbar Brennessel klein hacken kann und vieles andere. Bei mir gibts als Geschenk Eilerlikör - der wird im Thermomix so wie ich mir den vorstelle.
 In der dunklen Jahreszeit trinke ich   die heisse Schokolade sehr gerne- die wird im Mixer super cremig, da kann alles andere nicht mithalten.
Ich musste damals kochen wieder umlernen, mit den Jahren hab ich nach Gefühl gekocht, mit dem Thermomix hab ich dann wieder nach Rezepten gewerkelt, aber inzwischen weiß ich annähernd, was geht und was nicht und da läuft auch wieder viel nach Gefühl.
Jetzt im Herbst mache ich aus den restlichen Tomaten Tomatenmark, das ist mir im Topf immer wieder mal angebrannt, passiert im Thermomix nicht so leicht.
Das Teil passt gut für das Hobby kochen, aber der Mixer kann nicht alles.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 03.11.17, 08:10
Kann Marys Beitrag voll unterstreichen!

Ich wollte eigentlich auch keinen. Die Vorführung stand an, ich war eingeladen und hatte vage zugesagt.
Aber dann war ich frisch geduscht, hatte vorher schon mit meiner Freundin telefoniert von der ich wusste, dass sie einen hat. Die hat gesagt, "weißt was, kommst, nimmst ihn mit; ich finde das Ding gut, nutze es aber zu selten. Teste ihn, dann siehst Du ob Du so was brauchst!"
Ob ich das gemacht hätte? Also ihn mitnehmen und testen? Eher nicht!

Ich war schon auf der Bettkante gesessen und mein Nachthemd angezogen. Da läutete das Telefon. Es war 20:15 Uhr! Die was die TM - Party hatte, die rief an und fragte mich ob ich nicht doch kommen könne. Es wären einige abgesprungen.

Dann hab ich mich halt angezogen. Meine Tochter gab mir noch mit auf den Weg so ein Teil ja nicht zu kaufen. Wir wären haushaltstechnisch gut ausgestattet. Anzumerken ist vielleicht, dass meine Tochter das gut beurteilen konnte. Hatte auch ländliche Hauswirtschaft gelernt.
"Nein, ich guck mir das nur an! Kaufen tu ich nix!"
Ich war von meiner Aussage total überzeugt.

Aber die Vorführung hat mich so überzeugt! Die Repräsentantin hat Brot und Baguette gebacken und Lachs auf Gemüse und Kartoffeln.

Und ich bin natürlich auch mit TM heim!

Ich habe es nicht bereut! Möchte aber hier in der Runde niemand überzeugen. Kann nur schreiben wie es bei mir war.

Jetzt sind wir meist nur noch zu zweit oder zu dritt beim Essen. Muss ihn mir mehr ins Gedächtnis rufen um ihn kochtechnisch noch mehr einzusetzen. Daran happert es bei mir.

Kartoffelbrei und solche Sachen mache ich dennoch wie gehabt. Bei manchen Dingen kann mich das teure Gerät doch nicht so überzeugen. Aber das ist eine Eigenart von mir. Ging vermutlich auch mit ihm.

Jetzt in der kälteren Jahreszeit wenn ich eh den Holzherd schüre mache ich meine Kartoffeln sicher nicht im TM

Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 03.11.17, 08:15
Ah ja, hab vergessen!:
Meine Tochter hat den TM dann am meisten verwendet. Hatte damals gerade die Arbeitsstelle gewechselt und dort hatte man TM. Aber nicht so viel im Einsatz. Als meine Tochter kam, gings dann richtig zur Sache mit dem Gerät.
Ich hab dann mal zweiten Mixtopf gekauft. Weil den einen hatte immer meine Tochter in Beschlag. Entweder war da gerade Hefeteig drin zum gehen lassen oder er war gerade im Geschirrspüler!
Als unsere Tochter ausgeheiratet hat, da kaufte ihr ihr Zukünftiger beim Einzug in die neue Küche gleich einen TM! Vorher hatte sie immer mit dem von SM gekocht. Die hat gesagt damals: "Mein TM weiß gar nicht, was los ist. Der war noch nie so viel im Einsatz! Der kennt si gar nimma aus ;D !"

So viel zum Thema ob man so was braucht  ;D ;D
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Maja am 08.11.17, 18:48
Hmmh heute Heiße Schokolade aus dem Thermomix genossen. Fantastisch.
Hätte ich die auf dem Herd gemacht hätte ich dabei stehen müssen.
So habe ich derweil gebügelt.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: geli.G am 08.11.17, 19:02
Ich hab gestern 2x die Gemüsepaste gemacht  :D
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Sternschnuppe am 01.12.17, 07:51
Bei meinem TM31 spinnt das Display. Ich seh nur halbe 8888 und kann nichts mehr wiegen etc.

Hatte das Problem schon mal jemand? Ich hab ihn jetzt mal vom Netz, warte einen Tag und schau dann mal.......

Hoffentlich ist die Platine oder irgendwas anderes nicht defekt. Er ist 7 Jahre alt
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Heti am 08.01.18, 10:45
Hatte ich schon 2x.  Zuerst war Suppe übergekocht, beim zweiten Mal weiß ich nicht warum. Dauerte ein paar Tage, dann wars plötzlich wieder da.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 06.11.18, 22:50
Hallo, ;D

ich würde mich freuen über einige Erfahrungsberichte über das Kochen mit dem Cook-Key ®

Dazu gibt es aber einen eigenen thread >>>> http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=68451.0
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 08.11.18, 13:22
Be mir muckt das Display vom Thermo- muss ihn wieder einschicken.
Mich würde interessieren, was bringt eigentlich der neue Thermomix an Verbesserungen im Vergleich zum TM 31?
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 20.02.19, 10:23
Gebt ihr das Messer vom Thermomix in die Spülmaschine- hin und wieder, selten, nie?
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Lucia am 20.02.19, 11:10
Gebt ihr das Messer vom Thermomix in die Spülmaschine- hin und wieder, selten, nie?
das messer ist selbstverständlich spülmaschinenfest, also geb ich es auch da rein. das messer arbeitet ja nicht mit messerscharfer klinge, sondern mit der kraft der umdrehungen - was soll also passieren?
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 20.02.19, 11:46
Hallo,
ich gebe das auch rein. Hab aber festgestellt, dass anfangs das Messer mächtig scharf ist. Wenn es dann mal länger im Gebrauch ist auch stumpfer wird.
Aber vermutlich eher wegen Belastung was es alles leisten muss. Und nicht wegen Geschirrspüler

Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: fanni am 20.02.19, 12:25
Hallo es ist nun aber so dass jede Schärfe durch die Spülmaschine schlechter wird - sprich - gute Messer halten das zwar länger aus, aber würde man konsequent mit der Hand spülen bleibts einfach länger scharf und das gilt für alle Messer drum hüt ich meine guten Messer wie einen Augapfel........... die wissenschaftliche Abhandlung darüber gibts, aber ich such sie jetzt nicht raus, glaubt es mir einfach -  das entscheidet jede für sich selber .......... ;)
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Erika am 20.02.19, 13:24
Gebt ihr das Messer vom Thermomix in die Spülmaschine- hin und wieder, selten, nie?

Ich spüle das Messer immer mit der Hand bzw. mit einer runden Spülbürste. Je nachdem wofür der Thermomix gebraucht wurde, wird der Topf kurz auseinander gebaut.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Mucki am 20.02.19, 13:30
Bei mir landet alles in der Spülmaschine
und wen die messer Mal nicht mehr schneiden sollten giebts Ersatz, glaub kosten 12 Euro.
LG Mucki
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: geli.G am 20.02.19, 14:14
Bei mir landet alles in der Spülmaschine
und wen die messer Mal nicht mehr schneiden sollten giebts Ersatz, glaub kosten 12 Euro.
LG Mucki

Das TM Messer für 12 € ???

Mein TM ist nie in der Spülmaschine. Ich braucht den so oft, da muss der immer einsatzbereit sein. Direkt aus der Spülmaschine soll man ihn ja auch nicht hernehmen.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: wolke am 20.02.19, 16:14
Mein Mixtopf wandert nach jedem Gebrauch zerlegt in die Spülmaschine. Weil ich meinen TM aber ständig in Gebrauch habe, hab ich mir einen zweiten Mixtopf gekauft. Funktioniert einwandfrei  :) kann sein dass das Messer nicht mehr so scharf ist wie am Anfang, macht aber nix.
Lg wolke
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 20.02.19, 16:18
Bei mir landet alles in der Spülmaschine
und wen die messer Mal nicht mehr schneiden sollten giebts Ersatz, glaub kosten 12 Euro.
LG Mucki

Das TM Messer für 12 € ???

Mein TM ist nie in der Spülmaschine. Ich braucht den so oft, da muss der immer einsatzbereit sein. Direkt aus der Spülmaschine soll man ihn ja auch nicht hernehmen.

da hast Du wohl Recht, Geli. Das Mixmesser kostet 59,00 €....   >>>>  https://thermomix.vorwerk.de/shop/zubehoer/mixmesser-fuer-tm5
und, ich stelle den TM nur in die Spülmaschine, ohne Messer, wenn ich Platz genug habe und ihn sicher nicht mehr brauche, bis die Spülmaschine fertig ist. Mit dem Messer und dem unteren Rand spüle ich ihn ungern in der Spülmaschine, weil da zum Schluß immer noch das Wasser rausläuft.
Zum Handspülen habe ich immer genügend Bürsten zu Hause für den TM, weil die Bürsten schnell verschleißen. Ich werde mir wohl bald einen 2. Topf zulegen.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 20.02.19, 17:53
Ich hab jetzt ein neues Messer, war auch immer der Meinung, dass man das Messer sehr wohl in die Spülminna geben könnte.
Aber mein Problem war ein anderes, die Maschine benahm sich wie beim Vorführungseffekt. Ständig war was nicht passend, aber dann haben sie doch nichts gefunden.
Jetzt mal ein neuer Versuch- wenn das jetzt auch nicht geht- dann drohe ich meinem James mit dem Vorschlaghammer. :-[
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Lucia am 20.02.19, 17:59
und, ich stelle den TM nur in die Spülmaschine, ohne Messer, wenn ich Platz genug habe und ihn sicher nicht mehr brauche, bis die Spülmaschine fertig ist. Mit dem Messer und dem unteren Rand spüle ich ihn ungern in der Spülmaschine, weil da zum Schluß immer noch das Wasser rausläuft.
Zum Handspülen habe ich immer genügend Bürsten zu Hause für den TM, weil die Bürsten schnell verschleißen. Ich werde mir wohl bald einen 2. Topf zulegen.
wie meinst du das mit wasser rauslaufen? ich bau den auseinander, geb das messer in den oberen korb und den topf in den unteren.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: maria02 am 20.02.19, 18:45
Bei mir landet alles in der Spülmaschine
und wen die messer Mal nicht mehr schneiden sollten giebts Ersatz, glaub kosten 12 Euro.
LG Mucki

Bei einen Messer für 12 € kann man auch in der Spülmaschine nichts mehr stumpf machen  ;)
 
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Nixe am 20.02.19, 20:31
Ich hab 2 Töpfe und hab schon alle 2 Messer neu gekauft aber nicht weil es stumpf war sondern weil es einfach leer durchdreht mein waage wiegt auch nicht mehr und jetzt hab ich auch noch das problem das die Gummis wo man drückt spröde werden. {ich hab tm 31)mein Mann schimpft schon so ein Klump der Thermomix wenn ich so teures Werkzeug kaufe erhoffe ich mir schon das es länger hält. Ich benütz in sehr oft und er würde mir fehlen. Ich hab in jetzt ca 10 oder elf Jahre. Wo gibts den Tm Messer um 12 Euro ???
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 21.02.19, 00:25
das
Ich hab in jetzt ca 10 oder elf Jahre. Wo gibts den Tm Messer um 12 Euro ???

das ist mal wieder der Beweis, dass nur der letzte Beitrag gelesen wird ;)

>>>>http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=67691.msg676757#msg676757

;D  es gibt kein Messer für den Thermomix für 12 €
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 21.02.19, 04:12
@Nixe,
das Messer koster 59 Euro, zumindest bei mir, hab es vor 2 Tagen von Thermomix zugeschickt bekommen.
Was mich furchtbar nervt, wenn das Gerät nicht geht, dann wieder einschicken, die Waage ging bei mir auch nicht mehr, das Gerät hat ständig gepiepst und gekocht hat er auch nicht mehr, weil die Platine scheinbar weiterhin verrückt spielte.
Mein Gerät ist ungefähr gleich alt wie Deines und ich bekam von allen Seiten aus dem Bekanntenkreis den Rat, mir doch den Neuen zuzulegen.
Mag ja sein, dass die neue Version besser ist, aber nach 10 Jahren das Gerät bereits in den Küchenmaschinenhimmel schicken, das ging mir doch gegen den Strich.
Über die Jahre hab ich einen ganzen Ordner Rezepte gesammelt, da brauch ich eigentlich den Neuen nicht wegen besser kochen und was ich im Internet an Bewertungen und problemen um den Neuen gelesen habe, ich war schon so weit, dass ich mich schweren Herzens dazu entschlossen habe, dieses Gerät eben nur noch zum Mixen zu verwenden und kein Geld mehr auszugeben, um mir so ein neues Teil zuzulegen. Zum Glück hab ich die alte Bosch- die tut immer noch ihren Dienst- der Motorblock ist älter als ich. Irgendwie sehe ich es nicht ein, dass die Geräte immer kurzlebiger werden.
Was ich so komisch fand, wenn ich den Thermomix zum Mixen verwendete, das macht er, aber kochen und wiegen tat er nicht mehr. Hab das Gerät zufällig auf eine Glasplatte gestellt und da wog die olle Kiste dann doch wieder -
eine Bekantte hat mir den Tip gegeben, ein neues Messer zuzulegen, sie hat mir gezeigt, wie sich ein gut gelagertes Messer anhört und wie mein altes ausgeleiertes-
bei ihr waren die gleichen Probleme und jetzt würde er wieder gehen.
Angeblich würde das ausgeleierte Messer nicht mehr hundertprozentig abdichten und Flüssigkeit in den Motorblock tropfen, und dann der Mixer nicht mehr kochen, weil die Wärme das noch begünstigen würde. Von ihr kam auch der Rat, das Messer lieber nicht in die Spülmaschine zu stecken, heisses Wasser, Spülmittel in den Mixer und einschalten wäre besser.
Hatte auch vor längerer Zeit vor, mir einen 2. Mixbecher zuzulegen, aber derzeit bin ich etwas säuerlich auf den flotten Mixer.
Heute werd ich die Kiste ausprobieren, ob wir wieder den Vorführeffekt haben oder das Teil wieder geht.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 21.02.19, 06:20
Hallo,
ja, das Messer ist bei Vorwerk sogar günstiger wie wenn man es z. B. bei Ebay kaufen würde.
Ich hab auch bei einem Mixtopf vom TM31 ein neues Messer. Das suppte nämlich braune Brühe bei Verwendung. Da war wohl auch ein Lager hinüber.
Irgendwie haben die Messer wohl auch eine Sollbruchstelle. Das heißt, wenn man was ganz Schweres/ Zähes im TM macht, dann geht eher das Messer kaputt zum Schutz des Motors. Aber dann kann man (lt. Beschreibung die ich mal wo im WWW aufgeschnappt hab) die Messerflügel ineinander verschieben.

Wie erwähnt habe ich jetzt auch den TM5 seit knapp 2 Monaten. Ich bin sehr zufrieden.

Hab so beim Drüberlesen in dieser Box gelesen, dass irgendwo nach Spülmaschine vom Rand her Wasser außen am Mixtopf läuft. Bingo! Das ist bei mir auch so. War bei den alten Mixtöpfen besser geregelt.

Eigentlich wollte ich den TM31 der jungen Generation hier am Hof weiter geben. Die haben ein Lidl Vergleichsprodukt das leider kaputt ist. Da hätten sie aber noch Garantie drauf. Nur es hat niemand Bock das Dingen mal einzuschicken.
Einen Mixtopf vom alten TM hab ich meiner Tochter gegeben. Und mein TM31 hat nun ein Plätzchen im Schrank bekommen. Im Falle der TM5 doch mal schwächelt, kann ich den immer noch heraus nehmen und auf den anderen mal für einige Wochen wenn es sein muss verzichten.

Auch koche ich ab und an für einige Personen im Schützenheim. Und da nehme ich normal zur Zubereitung der Soßen und diversen Anderem schon auch mal den TM mit. Da kann ich dann auch gut den 31 mitnehmen und den Neuen auf seinem Gleitbrett stehen lassen.

Mir würde er einfach auch leid tun wenn der kaputt gekocht würde. Hab da mit einigen Dingen die oben sind oder bei mir im Haushalt benützt werden so meine Erfahrungen. Auch hieß es von dort mal, dass man so was wie TM gar nicht braucht.
Nun wäre er aber wohl doch angenehm gewesen, den zu übernehmen.

Bin aber von allen Seiten gewarnt worden als ich so für mich angedacht hab den an die junge Generation zu vererben. Meine Freundin fragte mich, ob ich verrückt sei! So viel zum Thema.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 21.02.19, 06:41
@martina-s
du hast jetzt Erfahrungen mit beiden Thermomixen-
was sind deiner Meinung nach die Vorteile vom 5er?
Das mit der Sollbruchstelle hab ich auch im I-net gesehen, aber wenn das so leicht brechen kann, dann schinde ich doch lieber in Zukunft wieder meine alte Bosch mit dem Hefeteig. Oder ich nehm das alte Messer dafür her??????
Irgendwie bin ich derzeit ein wenig ratzig wegen Thermomix.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Nixe am 21.02.19, 08:45
@FReya ich hab sehr woll alles gelebt aber ich hab mir gedacht vielleicht hat Mucki eins für 12 Nachbau bestellt. Am günstigsten bekommst dus über eine Vertretung weil da zahlst du keine Versandkosten,sogar bei Amazon kostet es mehr als direkt über Vorwerk
@Mary voriges jahr war in Bgh Flohmarkt und da hatte jemand einen Tm 31 stehen um 400 euro hat ausgeschaut wie neu ich war schon schwer am überlegen aber Flohmarkt und 400 euru sind 400 euro da liebäugle ich dann doch mehr mit so nen Billigteil von Aldi oder Lidl.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: geli.G am 21.02.19, 08:59

Ich hab auch bei einem Mixtopf vom TM31 ein neues Messer. Das suppte nämlich braune Brühe bei Verwendung. Da war wohl auch ein Lager hinüber.

Das war bei meinem wohl auch so, seit ich ein neues Messer habe, ist alles wieder gut....für 59 €  ;D
Ich glaube, eher, dass ihm das Eis schreddern zu schaffen macht, weiß es aber auch nicht sicher.
Ich liebe meinen TM31 und will gar keinen neuen.
Den von Aldi oder Lidl würde ich mir aber auch nicht kaufen. Da hört man immer wieder, dass die nicht viel aushalten.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 21.02.19, 09:24
Hallo Mary,
dafür gibt es eine andere Box. Da hab ich das schon beschrieben  http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=68451.msg676740#msg676740

Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 21.02.19, 09:41
Hallo,
leider verdienen die Repräsentanten so wenig an Ersatzteilen, Zubehörsachen, dass man nicht unbedingt die auch noch bemühen muss. Sie machen es. Gar keine Frage. Aber hängen bleibt da wohl nicht viel.
@ Geli, ich setze meinen TM fast gewerblich ein. Von daher bin ich umgestiegen und hab den TM31 behalten.
Wenn es bei mir Donnerstag/ Freitag ist, dann muss das Ding funktionieren. Kochen könnte ich auch mit der Bosch und meinem Herd.

Ich hab mir vor dem Kauf vom Fünfer schon viele Gedanken gemacht. Eigentlich wollte ich erst im Sommer zuschlagen. Aber dann hat die Freundin mit dem Verkauf angefangen und das kam ihr auch entgegen. Ich werde nächstes Jahr 60. Und die paar Jahre wo ich das noch mache mit Molkerei und so und auch hier noch für meine kleiner gewordene Familie koche, da will ich vernünftig arbeiten. Wer weiß ob ich in 10 Jahren noch checke wie das neue Teil funktioniert


ich hab das Lidl Teil vom Sohn getestet wenn es hier ankam. Bin reumütig zum TM zurück gekehrt. Nicht dass ich die Befürchtung gehabt hätte, dass das weniger aushält. Die Teigknetstufe hat mir gar nicht gefallen. Zudem brennt gerne was am Mixtopfboden an.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 21.02.19, 12:08
Mit dem neuen Messer hört sich der Thermomix wieder anders an- hab aber auch festgestellt, dass die Sollbruchstelle beim alten Messer noch intakt ist.
Wer verwendet eigentlich so eine Rutsch- oder Schiebeunterlage beim Thermomix?
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Maja am 21.02.19, 18:17
Mary das habe ich noch nie gebraucht
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 21.02.19, 21:23

Wer verwendet eigentlich so eine Rutsch- oder Schiebeunterlage beim Thermomix?

ich, ein Holzbrett mit "Schiebefüßen". Sehr praktisch, damit kann ich den TM etwas mehr in die Ecke schieben, wenn ich ihn nicht brauche und habe mehr Platz auf der Anrichte.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 21.02.19, 21:27
und, ich stelle den TM nur in die Spülmaschine, ohne Messer, wenn ich Platz genug habe und ihn sicher nicht mehr brauche, bis die Spülmaschine fertig ist. Mit dem Messer und dem unteren Rand spüle ich ihn ungern in der Spülmaschine, weil da zum Schluß immer noch das Wasser rausläuft.
Zum Handspülen habe ich immer genügend Bürsten zu Hause für den TM, weil die Bürsten schnell verschleißen. Ich werde mir wohl bald einen 2. Topf zulegen.
wie meinst du das mit wasser rauslaufen? ich bau den auseinander, geb das messer in den oberen korb und den topf in den unteren.

ich meinte damit, dass ich den TM nicht komplett in die Spülmaschine stelle, weil sonst nachher noch das Restwasser rausläuft, was zwischen dem unteren "Deckel" und eigentlichen Boden des Topfes durchgeflossen ist.
Ich gebe ihn auch zerlegt in die Spülmaschine, aber ohne das Messer. Ich habe ein sehr gutes Bürstchen für das Messer.... ;)
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 21.02.19, 21:53
ich habe meinen TM5 jetzt 3 Jahre und er war schon 2 x kaputt. Das 1. Mal ging er nicht zum Schließen; war noch Garantie und das 2. Mal war die Platine kaputt. Meine TM Repräsentantin hat mir geraten um Kulanz zu bitten, was Vorwerk auch gemacht und sich entschuldigt hat.

Wenn er nochmal in der nächsten Zeit kaputt geht, werde ich ihn mit Hilfe meiner Repräsentantin verkaufen und mir einen neuen zulegen.

Niemals würde ich auf ein Lidl- oder Aldi Produkt zugreifen. Dann wäre ein gebrauchter TM auch noch die 2. Option, aber nur über meine Repräsentantin und nicht auf dem Flohmarkt oder Ebay.
Auf der Vorwerkseite wird ja auch eindringlich gewarnt vor solchen "Händlern" oder Verkäufern und dass gegen diese bereits Ermittlungsverfahren laufen.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: klara am 21.02.19, 22:07
Hallo Freya,
das wiederspricht sich.Du würdest über deine Representantin verkaufen u. gleichzeitig wieder einen über sie kaufen...wer sagt dir denn, dass du da nicht auch so einen ausgemusterten wie von dir erwischt?
LG Klara
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: Freya am 21.02.19, 22:37
Hallo Freya,
das wiederspricht sich.Du würdest über deine Representantin verkaufen u. gleichzeitig wieder einen über sie kaufen...wer sagt dir denn, dass du da nicht auch so einen ausgemusterten wie von dir erwischt?
LG Klara

Ich bekomme den neuen TM ja nicht von der Repräsentantin, sondern von Vorwerk direkt zugeschickt, mit Garantie und Kaufvertrag. Sie organisiert das nur, so wie alle Neukäufe. Wie sie das macht mit einem Gebrauchten, weiß ich nicht. Sie hat es mir nur angeboten.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: klara am 21.02.19, 22:46
Ah, dann hab ich das falsch verstanden.
Ich hab noch Marke Uralt...wenn der kaputt geht, wird er laut Vorwerk nichtmehr repariert.Schon ne Frechheit.Da kostet das Ding so viel Geld u. dann repariert man die Dinger nichtmehr,so nach dem Motto:Soll sie doch einen neuen kaufen. Aber den gefallen werde ich nicht tun. Ich kauf mir dann einen gebrauchten.Die wo ihn verkaufen, haben kaum was damit gemacht u. die,wo mit ihm arbeiten,verkaufen ihn nicht ;D.Meine Devise.
LG Klara
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 22.02.19, 02:18
Nachdem bei mir die Waage nicht mehr ging, hab ich mich ein wenig umgehört und reingelesen, angeblich mag der Thermomix (speziell die Waage) die Herumschieberei nicht so besonders, ich hab ihn beim Varomakochen näher an die Dunstabzugshaube geschoben, damit der Dampf abgezogen wird. Jetzt steht er auf einer Glasplatte, aber ich lass dafür die Maschine sicher nicht unbeaufsichtigt arbeiten, nicht dass er mir runter ruckelt.
Die Vermutung, dass es irgendwann keine Ersatzteile für ältere Geräte mehr gibt, die hab ich auch, der Motor unserer Boschküchenmaschine ist älter als ich, bis jetzt konnte er noch hergerichtet werden, die Zubehörteile hab ich bis jetzt noch immer bekommen. Da hat Bosch bei mir einen Stein im Brett.
Es gibt bei uns in der Nähe ein Geschäft, der repariert sämtliche Küchenmaschinen, hat sich darauf spezialisiert.
 Es kann ja gut sein, dass neueste Modelle viel mehr technische Möglichkeiten haben, aber dafür ist der Motorblock der alten Bosch sehr leistungsfähig und hält sogar die Nudelmaschine und grössere Mengen Brotteig aus.
Das verlange ich vom Thermomix nicht, aber dass ein Gerät mit 10 Jahren bei dem Preis schon zum Wegschmeissen wäre, das mag mir nicht in den Kopf.
Mit so einem Ersatz von Ald.... oder Lid..... ich glaub eher nicht, dass ich mir dann so was zulegen würde, vielleicht gehen die Dingers gut, ich hab damit keine Erfahrung, aber ich bin den Thermomix gewohnt und müsste mich da sicher ziemlich umstellen und wie lange so ein Teil hält????
Die Kocherei beim Thermomix ist mir schon ziemlich abgegangen und wenn es nur mal schnell heisse Schokolade gewesen ist.
Wenn es diesmal nur das Messer war, dann vertrage ich mich wieder mit dem Mixer, was mich echt stört, das ist diese Herumschickerei zum Reparieren des Gerätes.



Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: martina-s am 22.02.19, 10:52
Hallo,
na, den TM gibt es wohl nun schon in 4. Generation. Der TM 3300 war wohl der erste. Von dem hatte ich noch nie was gehört. Mit dem TM21 ist wohl eine Welle angebrochen.
Wenn ich Freya lese, dann bin ich froh, dass ich meinen TM31 behalten hab
So günstig kann man einen gebrauchten TM31 gar nicht kaufen.

Und ja, ich hab mir ein Gleitbrett gekauft. Hatte ich beim Vorgänger nicht. Hatte mit dem aber auch keine Probleme mit der Waage. Mit dem Neuen auch nicht. Nur ist mir aufgefallen, dass ich den schon oft herumrutsche, bzw. vorher hebe. Das selbe mache ich auch mit meiner Bosch Küchenmaschine weil ich auch oft mal was in die Schüssel leeren muss und dann besser ist, wenn ich oben mehr Platz hab und kein Oberschrank mich da behindert: Aus dem Grund hab ich der jüngst auch ein Gleitbrett gegönnt. Find ich genial!


Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: ayla am 22.02.19, 11:20
Als ich an der Vorführung des TM5 war, hat die Repräsentantin auch erwähnt, dass die Sensoren für die  Waage in den "Füssen" sei, und es je nach Umständen Sinn mache, ein Gleitbrett zu kaufen, weil die Herumschieberei der Waage nicht bekommt.

Als ich dann denn TM selber hatte, habe ich Mass genommen und in diversen Geschäften nach einem passenden Schneidebrett Ausschau gehalten. Und ich bin fündig geworden. Mein TM steht unter den Oberschränken, und wenn es dämpft, will ich ihn einfach etwas nach vorne ziehen können. Das Schneidebrett ist aus Kunststoff  und passt farblich perfekt zu meiner Küchenabdeckung. Zudem hat es vorne als Griff eine schmale Aussparung, daran ziehe ich dann dass ganze nach vorne respektive schiebe es auch so wieder zurück.
Ich bin mit dieser Lösung sehr zufrieden.
Titel: Re: Thermomix ® TM31 und TM 5 (neu) - Teil 3
Beitrag von: mary am 22.02.19, 16:42
Nach einem halben Jahr herumgeschiss mit dem Thermomix-
jetzt freut er mich wieder richtig.