Bäuerinnentreff

Was es sonst noch gibt => Religion und Glauben => Taufe, Kommunion/Konfirmation, Firmung.. => Thema gestartet von: reserl am 25.04.04, 09:43

Titel: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: reserl am 25.04.04, 09:43

In der Mailingliste hab ich gelesen, das das Schenken rund um die Kommunion und Konfirmation oftmals seltsame Blüten treibt. ::) 8)

Ist es bei euch üblich, Nachbarskinder oder Kinder von entfernteren Verwandten zu beschenken?
Gibt es "Gegengeschenke"?
In welcher "Preisklasse" bewegen sich die Geschenke?
Titel: Re:Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Doro am 25.04.04, 10:00
Hallo,
bei uns gibt es den Brauch der Gegengeschenke nicht(ist auch gut so ). Auch werden keine Nachbarskinder und irgendwelche entfernten  Verwandtenkinder beschenkt.Es reicht doch schon wenn Paten , Großeltern und Familie schenken.                                                    Sind denn Geschenke am wichtigsten an so einen Tag ?

Einen schönen Sonntag  Doro
Titel: Re:Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Doro am 25.04.04, 12:39
Hallo Lucia,

Da wünsche ich Dir nächsten Sonntag eine schöne ,ruhige,stressfreie Erstkommunion bei ganz herrlichem Wetter und ganz ohne Geschenkestress !

Einen Lieben Gruß  Doro
Titel: Re:Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: LunaR am 25.04.04, 13:28
Bei uns wird im Dorf an bekannte Kinder geschenkt. Nur bei den Kommunionkindern wird nicht mehr gegenseitig geschenkt. In diesem Jahr sind es 25 Kinder. Da käme schon einiges zusammen. Meistens werden die Geschenke von Kindern verteilt, die eine Süßigkeit bekommen.  Montags ist Nachfeier. Ich habe einigen Nachbarn Kuchen gebracht, waren aber nur wenige. So eng sind die nachbarlichen Beziehungen hier nicht.
Titel: Re:Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: geli.G am 25.04.04, 15:42
Meine Älteste hatte letztes Jahr Erstkommunion.

Es gab Geschenke von den Großeltern, Paten, Tanten und den Großtanten väterlicherseits.... ;)

Außerdem noch von zwei Nachbarinnen, eine ist die Frau von Sepp´s Cousin mit denen wir viel zusammmenarbeiten und die andere eine gute Milchkundschaft.
Alle bekommen vom Kommunionkind eine schöne Karte mit Foto und Dankspruch drauf. :D

Ich bin, wie einige vor mir auch schon, sehr froh dass es hier ganz einfach gehalten wird.
Titel: Re:Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 25.04.04, 18:42
Diese Geschenke-Diskussion, besonders um Gegengeschenke, haben wir auch schon unter "KOMMUNION/ KONFIRMATION - DIE VORBEREITUNGEN gehabt, es ist echt Wahnsinn, was zum Teil so abgeht  ;)

Dies Mail hab ich eben in der ML geschrieben:

***
Moin,

wie schon gesagt, bei uns schenkt das ganze Dorf was zur Konfirmation meine ist ja dies Jahr 20 Jahre her *wieschenelldiezeitvergeht*; eben kommen mir meine Jungs im Dorf entgegen, "Mama, die Mofa läuft, die Mofa läuft"

Schön, daß die Mofa nun wieder läuft ( hat mein Schwager mal durchgesehen), die hat nämlich gut 10 Jahre im Schuppen gestanden, nachdem meine Mutter nicht mehr damit zur Arbeit fahren brauchte.
Besagte Mofa hab ich mir von meinem Konfirmationsgeld gekauft  damals. Das war so und ist es hier jetzt wieder, nur das die Kids jetzt Mofaroller fahren, die etwas schneller laufen dürfen ;-)

Aber 30 Handtücher, Schmuck, 2 Teeservices und jede Menge andere Sachen hab ich auch noch bekommen, ua. komplettes Silberbesteck für 6 Personen von der Oma. Aussteuer eben.

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Beate Mahr am 01.04.05, 12:19
Hallo

wenn ich schon dabei bin ....

Was habt ihr denn euren Kinder zur Konfirmation geschenkt ???

GöGa hat von seinen Eltern eine Halskette mit einem hl. Florian ( glaub ich ) bekommen

Zu meiner Kommunion hab ich einen Rosenkranz und ein Kettchen mit Kreuz bekommen.




Deshalb würd mich mal interessieren was ihr so geschenkt habt - wenn überhaupt.

Herzliche Grüße
Beate

Ich möchte Felix schon gerne ein Kettchen mit Kreuz oder Sternzeichen kaufen ...

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 01.04.05, 18:29
Beate, Sternzeichen ist wohl nicht grad das richtige zur Konfirmation, oder?

Bei uns bekommen seit einigen Jahren die Konfis vom Kirchenvorstand einen kleinen Kreuzanhänger, ich hatte damals von meinen Eltern auch ein silbernes Kreuz bekommen. Meine Brüder bekamen glaub ich eine Armbanduhr???
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Clara am 02.05.05, 23:21
Hallo @ all,

bei uns ist es so Brauch, dass der Konfirmant eine Karte mit Geld oder nur eine Karte mit Glückwünschen bekommt. Je nachdem, wie man mit der Familie in Verbindung steht, als "Gegenzug" gibt es eine kleine Tüte Plätzchen.  Das ist bei uns schon immer so gewesen und ist eigentlich eine nette Geste.

Liebe Grüße C.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: heikemarina am 01.04.06, 20:45
Hallo,
wir haben Ende April Konfirmation, 4 Kids aus dem Dorf (2 meine eignen).Bei Gesprächen mit den Eltern kam einstimmig heraus das wir nichts gegenseitig schenken. Blumenschmuck für Dorfkirche teilen wir uns.

Was ich meinen Kids schenke ist immer noch ein großes Fragezeichen für mich.

Gruß Heike
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Margret am 01.04.06, 20:52
Hallo Heike,

ich hab noch keine Konfirmation eigener Kinder gehabt,  aber spontan würde ich ein Geschenk der Eltern an den Konfirmanden  gar nicht erwarten.          Halte ich eigentl. für unnötig / ungewöhnlich.           Ist das bei euch üblich ?   
Also,  ich hab damals sicher nichts extra bekommen von meinen Eltern. 
Die ELtern gestalten doch das Fest für  das Kind,  das ist doch schon ein großes Geschenk,  finde ich.

Da sie zu dem Tag ja sowieso ziemlich mit Geschenken überhäuft werden,  realisieren sie das  m.E.  sowieso nicht mehr so richtig...

Margret
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Margret am 01.04.06, 20:56
Was mir noch dazu einfällt:
wenn die Eltern etwas schenken wollen,  dann fände ich ein  gemeinsames Erlebnis  schön;  gemeinsam verbrachte,  besondere Zeit.
Z.B.  einen Ausflug,  einen gemeinsam besuchten Kurs,  eine Unternehmung,...

Margret
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: heikemarina am 01.04.06, 21:09
Hallo Magret,

Soweit ich mich erinnern kann hab ich damals bei uns sieben Kindern auch kein Geschenk bekommen, Feier fand nur in Kaffeetrinken ohne Onkel,Tanten statt(Oma,Opa lebten da schon nicht mehr).

In der Familie meines Ex-Mannes ist es üblich den eigenen Kids etwas zu schenken.

Die Idee mit den gemeinsamen Erlebnis ist super, mal sehn ob mir dazu etwas einfällt.

Heike
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Autokamm am 01.04.06, 21:45
Also, da haben die meisten von euch ja richtig Glück !
Bei uns ist es so üblich, dass alle Kommunionkinder mit denen man etwas mehr zu tun hat (d.h. von dem man die Eltern kennt oder das in derselben Klasse ist) ein Geschenk bekommt. Meist ein Buch  - mindestens aber eine Karte mit 5 Euro.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: geli.G am 01.04.06, 22:08
Also, da haben die meisten von euch ja richtig Glück !
Bei uns ist es so üblich, dass alle Kommunionkinder mit denen man etwas mehr zu tun hat (d.h. von dem man die Eltern kennt oder das in derselben Klasse ist) ein Geschenk bekommt. Meist ein Buch  - mindestens aber eine Karte mit 5 Euro.

Du meine Güte..... :o  hei0t das, dass du allen Kindern die in der gleichen Klasse sind wie dein Kind, ein Buch für mindestens 5 € schenkst.....??? Bei uns sind 24 Kinder in der Klasse....  :P

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Autokamm am 01.04.06, 22:18
Nein, nein - wir sind ja nicht in Bayern. Wenn hier mal 7-8 Kinder in der Klasse katholisch sind ... Und dann hat das eigene Kind ja auch nicht mit allen anderen intensiven Kontakt, vielleicht mit 2 oder 3. Aber die Bekannten meiner Eltern schenken meinem Sohn schon etwas. Wenn also deren Enkelkinder Kommunion haben...
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: geli.G am 01.04.06, 22:46
Nein, nein - wir sind ja nicht in Bayern. Wenn hier mal 7-8 Kinder in der Klasse katholisch sind ... Und dann hat das eigene Kind ja auch nicht mit allen anderen intensiven Kontakt, vielleicht mit 2 oder 3. Aber die Bekannten meiner Eltern schenken meinem Sohn schon etwas. Wenn also deren Enkelkinder Kommunion haben...

Alles klar! Aber in NRW gibt´s doch auch katholische Gegenden..... ;) ;D
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Autokamm am 01.04.06, 23:07
Klar, sollte ja auch nicht böse gemeint sein. Aber hier in der Gegend gibt es schon mehr evangelische Christen und natürlich viele Muslime. Der Ausländeranteil in den Kindergärten und Grundschulen liegt etwa bei 25 %.
Vielleicht wird gerade deshalb verhältnismäßig viel geschenkt. Bei meiner Nichte kamen vor zwei Jahren über 100 Briefe von Schulfreunden, Nachbarn und Gemeindemitgliedern an. Die Familie wohnt allerdings am Niederrhein, da ist es schon wieder viel katholischer auf den Dörfern. Es wurde etwa 1,5 Stunden ausgepackt und aufgeschrieben, welches Geschenk von wem war. Denn es ist ja dann üblich allen "Schenkern" eine Karte mit einem Bild des Kommunionkindes und einem Dank zu schicken. Alles in allem für das arme Kommunionkind und die Eltern eine recht aufwendige Sache.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Marina am 02.04.06, 10:26
Hallo Heike,

ich weiß von Bekannten, die sind mit ihrer Tochter nach der Konfirmation nach Stuttgart in ein Musical gefahren. Das hat der Tochter und auch den Eltern (die bis dahin noch nie in einem Musical waren) total gut gefallen.
Ich weiß nicht, ob wir in zwei Jahren unseren Mädels etwas zur Konfirmation schenken. Es ist bei uns eigentlich nicht üblich.
Wie wird das bei Euch mit dem Patengeschenk gehandhabt?
Bei uns ist es so, dass sich die Paten entweder etwas wünschen oder -in der Verwandschaft meines Mannes- einen gravierten Zinnteller bekommen. Das Geschenk wird vor der Konfirmation überreicht.
Als wir letztes Jahr auf Konfirmation eingeladen waren, haben sich die Konfirmadenkinder (Zwillinge) mit einem großen Blumenstrauß und einer Rede vor der gesamten Verwandtschaft bei den Paten bedankt und im Gegenzug einen Gutschein für einen Rundflug bekommen (zusätzlich zu Gesangbuch, Uhr, Schmuck und ich weiß nicht was noch alles  :o).
Also, ich finde das total übertrieben und werde das bei unserer Konfirmation bestimmt nicht so halten.

Gruß
Marina
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 02.04.06, 16:47
Patengeschenk ???

Da schenken die Kinder den Paten etwas als Dankeschön? Gibt es bei uns nicht, nur andersherum. Da die Patenschaft (nicht das hoffentlich gute Verhältnis zwischen Paten und Kind) ja endet, gibts noch mal ein "richtiges" letztes Geschenk für das Kind.

Geschenke von den Eltern an die Kinder. Das war bei mir damals eine Kette, die ich mir beim Juwelier aussuchen durfte. Leider hab ich den Kreuzanhänger einige Jahre später vorloren, dem trauere ich immer noch nach.
Mein Gesangbuch hab ich nat. auch noch, aber das gilt ja nun nicht mehr und deshalb wird es nicht mehr benutzt. Schade, denn es war viel handlicher als mein neues.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Luetten am 02.04.06, 18:12
Also unsere Patenkinder (5) dürfen sich zur Konfirmation auch etwas beim Juwelier aussuchen und den rest wenn noch etwas übrig ist bekommen sie in Bargeld.
Eigentlich ist danach mit Geschenken schluß aber zu Geburtstag und Weihnachten gibt es immer noch etwas für die Großen und die freuen sich genauso wie die kleinen ;D
LG Petra
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: freilandrose am 03.04.06, 00:08
Mich würde mal interessieren, wie lange ich als Pate/Patin noch schenken muss.
Meine Patenkinder sind längst erwachsen und haben eigene Familien.
Aber mein Mann hat noch 2 Patenjungs. Der Eine ist 22, der Andere ist 16. Zu Ostern und Weihnachten treffen wir uns immer noch und jedesmal soll man schenken. Die Gegenseite gibt uns auch meinen Kindern noch ne Kleinigkeit, obwohl meine Kinder schon 23, 29, 32 sind.
Irgendwann sollte man doch eine Abgrenzung finden. Wie handhabt Ihr das?
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Doro am 03.04.06, 07:28
Hallo Caroline,

bei uns hört es bei den Taufpaten mit 16 auf, bei Firmpaten mit der Firmung. Allerdings steht bei uns auch der Firmpate schon von klein auf fest.
Diese Regelung wurde miteinander besprochen und ich finds gut. Wir haben auch 6 Patenkinder, da kommt schon was zusammen im Laufe der Zeit.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Margret am 03.04.06, 08:22
Hallo Caroline,

wir haben neulich aus Anlass der Konfirmation der Nichte  (die ist aber nicht unser Patenkind)  ausgemacht,  dass wir ab Konfirmation aufhören mit den planmäßigen Geschenken zu Ostern, Geburtstag und Weihnachten.  Freu !!!!!!!!
Ich war oft nicht glücklich bei der Schenkerei,  da dem Kind nie irgendwelche große Freude anzumerken war.  So machte es mir ehrlich keine Freude.   Nun bin ich froh, dass innerfamiliär bei allen mit der Konfirmation aufgehört wird  (egal  ob Patenkind oder nicht).    Wenn ich dann je noch eine Kleinigkeit schenke,  weil es mich freut,  dann hat sie Glück gehabt...  Aber das ist dann freiwillig.
Wie gesagt,  ich schenke grundätzlich nicht ungern,  aber hier fehlte mir jegliche freudige Rückkopplung.

Manchmal traut sich einfach keine Seite,  den Anfang zu machen  mit dem Aufhören.

Aber ich fühle mich jetzt ganz beschwingt von dem Gedanken,  dass ich nicht mehr schenken muss in dem Fall....

Margret
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: geli.G am 03.04.06, 21:41
Hallo Caroline,

bei uns hört es bei den Taufpaten mit 16 auf, bei Firmpaten mit der Firmung. Allerdings steht bei uns auch der Firmpate schon von klein auf fest.
Diese Regelung wurde miteinander besprochen und ich finds gut. Wir haben auch 6 Patenkinder, da kommt schon was zusammen im Laufe der Zeit.

Hallo,

eigentlich schenkt man als Taufpatin bis zur Firmung. Firmpaten nur zur Firmung und dann beide Paten wieder bei der Hochzeit. Dann ist Schluss! So war das zumindest früher. Heute geht´s den Leuten im allgemeinen ja besser und so wird auch mehr und länger geschenkt.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Thilda am 04.04.06, 10:52
Wir handhaben es auch so, dass mit der Konfirmation das Schenken bei den Patenkindern und den Nichten und Neffen Schluß ist. Dann werden die Onkel und Tanten auch nicht mehr zu den Geburtstagen eingeladen. So haben wir es untereinander abgemacht und ich denke irgendwann muss man ja mal aufhören.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Luetten am 04.04.06, 14:17
Also ich finde es schön, das es bei uns mit der Konfirmation nicht aufhört, es ist ja nichts großes nur eine Kleinigkeit die sagen soll ich denk an dich :-*
LG Petra
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: amazone am 17.04.06, 11:17
ich steh vor einem problem:
ich habe ein (!) patenkind, dieses liebe mädchen hat dieses jahr
konfirmation. ich bin ihre liebste und beste patentante.
sie sagte zu mir: ich wünsche mir von dir was gaaaaanz besonderes zu
meiner konfirmation.
oki... ich war am grübeln und bin auf DAS richtige geschenk gekommen.
meine nichte ist japan-fan, lernt schon die sprache und sammelt alles über japan.
später will sie mal nach japan ziehen (so ehrgeizig wie sie ist, glaube ich, das sie
das auch machen wird).
meine idee war: ihr ein richtig teures samurai-schwert zu schenken.
ich bin dafür das man als patentante zur konfirmation etwas schenkt, was auch einen
erinnerungsfaktor hat.
meine idee habe ich den eltern meines patenkindes freudestrahlend erzählt.
ich war soooo begeistert, wer hat schon nen schwert zu hause ??
tja, die eltern sind mit der idee überhaupt nicht einverstanden.
eine waffe im kinderzimmer? ok, kann ich nachvollziehen. also wieder gegrübelt,
einen tischler und einen glaser kontaktiert was es denn kosten würde einen abschliessbaren
kasten mit glasscheibe für ein schwert anzufertigen.
auch nicht so teuer, hätte noch alles ins budget gepasst. auch das wurde von eltern abgelehnt.
nächste idee: ein wochenende, nur wir beide nach london. die eltern dazu: abgelehnt.
grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr.
oki: klassisches... schmuck! meine nichte: komm mir nicht mit schmuck an, den mach ich nicht um!
geld will ich nicht schenken.
nu hatte ich noch ne idee: bei der bank einen klitzekleinen goldbarren kaufen, gedacht als anlage,
ist etwas besonderes, hat auch nicht jeder. das könnte sie evtl zur hochzeit zum ring einschmelzen lassen....
mir fällt absolut nix anderes mehr ein.... habt ihr noch ideen?
aussergewöhnlich, "wertvoll", einzigartig und zur  erinnerung sollte es sein.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Christine am 17.04.06, 15:40
Hm, Amazone,

das mit dem Schwert kann ich ja noch nachvollziehen, aber was ist gegen ein Wochende in London zu sagen? Hast Du mal nach aden Gründen geforscht?
Wenn du in der Box in's letzte ja<hr zurück gehst, kannst Du lesen, dass wir unserer Enkeltochter letztes Jahr zur Konfirmation eine Fahrt im Heißluftballon geschenkt haben, die sie dann mit mir gemacht hat u. total begeistert war! Ist als Erinnerung nicht z verachten.....

Du wirst sicher das Richtige finden - wünscht Dir Christine
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: SHierling am 17.04.06, 16:47
Hallo,
zum Einstand in's erwachsene Christentum eine "heidnische" Waffe zu schenken fände ich auch etwas unpassend. Und falls Dein Patenkind später wirklich einmal nach Japan ziehen wollte - als europäische Frau mit einem der verehrstesten japanischen Kulturgüter in einer Kiste anzurücken - ich weiß nicht. Das wäre dann so, als würde einer dieser bayernfetischistischen Amis mit einem blauweißen Altar und einer echten, alten und wertvollen Marienfigur ankommen, die den Katholiken heilig ist und an die er selber aber gar nicht glaubt.
Und Gold ist auch nicht so die Sache in der Bibel, wenn ich mich recht erinnere ;)

Wenn es unbedingt japanisch sein soll und teuer, warum besorgst Du ihr nicht einen Stapel Papiere aus einem japanischen Aktienfonds? 

Grüße
Brigitta
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Gerda am 17.04.06, 21:24
Hallo Amazone,

wie wertvoll soll das Geschenk denn sein?
Eine Tuschezeichnung oder eine Skulptur wären doch auch ganz nett. Und wenn das nicht deine Preisvorstellungen ausfüllt, kannst du ja noch einen Geldbetrag dazulegen, als Grundstock für das erste Ticket nach Japan.
Was fasziniert deine Patentochter eigentlich so an Japan und was will sie dort tun?
Ich kenne auch 2 Leute, die dort leben. Einer studiert Japanologie oder wie auch immer das heißt und verbringt dort ein Jahr an der Hochschule. Der andere ist seit ca. 15 Jahren als Missionar in Japan tätig.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Trudi am 18.04.06, 07:56
  In unserm Dorf haben wir ende Mai 3 Konfirmationen.Bis jetzt gab ich ihnen immer einenGutschein aus
  der Buchhandlung,oder einem Wäschegeschäft.

   Diesmal fragte ich die Eltern,was sie am liebsten hätten.Ja,halt am liebsten das Geld.Sie können dann selber kaufen
    was sie wollen.
   Nun,sie können das Geld ja zusammenlegen,um etwas zu kaufen.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: amazone am 18.04.06, 12:20
wie wertvoll soll das Geschenk denn sein?
tja... die geldsumme.... mag jezze blöd klingen, aber ich habe mir kein budget festgelegt.
es soll einfach alles passen und wenn es denn 100€ mehr oder weniger sind ... *schnuppe is*
ich schwimme zur zeit nicht im geld, aber ich möchte DAS geschenk mit einem
*booooooooooooaaaaaaaaahhhhhhh* effekt  ;)
wenn ich es schaffe das für 50€ hinzubekommen: super!
wenn es 500€ werden... *schluck*... dann sind die eben gut angelegt. so sehe ich das im moment.

Was fasziniert deine Patentochter eigentlich so an Japan und was will sie dort tun?

was die faszination ausgelöst weiss keiner mehr so richtig. ihr traumjob ist zeichnerin japanischer comics.
dafür übt sie täglich stundenlang und hat schon viele mappen mit irre zeichnungen fertig.
*stolz bin*
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Beate Mahr am 18.04.06, 13:43
Hallo Amazone


 ihr traumjob ist zeichnerin japanischer comics.



mir ist da was eingefallen  ::)  vor kurzem war auf HR 3 folgender Beitrag

Christina Plaka ist der deutsche Star der Manga-Szene (http://biggs.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=3030&key=standard_document_19797868)

Bei Google findest du noch mehr über Christina Plaka (http://www.google.de/search?hl=de&q=Christina+Plaka%2BMangas&meta=lr%3Dlang_de)

Wie würde z.B. ein Manga Zeichenkurs ankommen ???
oder ein exklusiv Besuch bei dem Verlag oder ein Treffen mit Christina ???

---------------------------------

Ich war eben auch Geschenke kaufen für 2 Kommunion Kinder ( Söhne von LW) ...
erst dachte ich an einen Gutschein über 10 Euro bei ROFU ...
aber beim durch laufen hab ich dann doch noch was gefunden
Faszination Wissen - Tiere und Natur kostet je 10 Euro

Mir war bei dem Gedanken - Gutschein - nicht so wohl  ::)
wer weiß was sie sich davon kaufen  :P  ich kenn die 2 nämlich  ;D
und von den Bänden gibt es zu allen möglichen Themen welche.

Liebe Grüße
Beate

ich hab heute noch die 3 Bände von einem Dudenlexikon die ich zu meiner Kommunion bekommen hab
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Johanna1967 am 28.04.06, 16:49
Hallo,

Wachsstöckl

bei uns war es früher Brauch, zur Erstkommunion, Firmung, (auch Taufe od. sonst Anlässe),  Wachsstöckl (aus elfenbeinfarbiger, 6mm dicker Wachsschnur gedreht und dem Anlass entsprechend verziert ), zu verschenken.
Das ist ein bleibendes Erinnerungsgeschenk; auch noch über Jahrzehnte hinaus.


Ich fertige diese Wachsstöckl selbst und verziere sie auf zwei Seiten: eine Seite dem Anlass entsprechend) und die andere Seite evtl. mit Foto und Namen des Kindes.

Gruß

Johanna1967
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Christine am 28.04.06, 16:53
Hallo,

Wachsstöckl

bei uns war es früher Brauch, zur Erstkommunion, Firmung, (auch Taufe od. sonst Anlässe),  Wachsstöckl (aus elfenbeinfarbiger, 6mm dicker Wachsschnur gedreht),

und dem Anlass entsprechend zu verzieren. Ich fertige diese Wachsstöckl selbst und verziere sie auf zwei Seiten: eine Seite dem Anlass entsprechend) und die andere Seite evtl. mit Foto und Namen des Kindes.

Gruß

Johanna1967

Nu aber sofort ein Foto von dem Kusntwert! Unsereins kann sich leider nix richtigs drunter vorstellen.....

Schöne Grüße - Christine
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Johanna1967 am 28.04.06, 17:04
Hallo,


- hab's nochmal versucht und die Meldung bekommen, dass die Datei zu groß ist.

Wer Fotos sehen mag, kann mich gerne anmailen:   Katznspatzn@aol.com

Ich schicke Euch dann Fotos zu, damit Ihr Euch unter Wachsstöckl etwas vorstellen könnt.

Gruß
Johanna
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: kiwi-fruit am 28.04.06, 23:14
hej liebe leute,wenn wir schon von der kommunion reden,muss ich auch was dazu sagen:ich denke auch,geschenke sind nicht wichtig.letzten sonntag hatte meine juengste schwester(magdalena)kommunion,und ich hier in neuseeland konnte da ja nicht dabei sein  :( ich habe ihr dann am fruehen morgen(bei mir war es schon abend) angerufen,und dann auch meine andere schwester beauftragt,sie muss mir fotos davon mailen!
tja,und nun sitze ich mit traenen in den augen vor dem pc  :'( ,und schau die schoenen bilder an,seh all die lieben leute mal wieder,die ich seit nem halben jahr nicht mehr gesehen habe,und staune,wie sehr meine juengeren geschwister gewachsen sind,und lasse mir von meinen leuten hier sagen,wie sehr ich meiner mutter aehnle.
glaubt mir,ich bereure es keine sekunde,hierher gekommen zu sein,auch jetzt nicht,aber lasst euch von mir sagen,das schoenste geschenk ist,wenn man eine familie hat,gerade auch bei so einem besonderen fest!
liebe gruesse von einer,der auch mit bereits bald 23jahren mal wieder klar geworden ist,dass es ein geschenk  ist,eine familie zu haben-ein leben lang!  :)
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Daggl am 12.03.07, 11:02
Hallo,

kennt einer schöne Bücher zur Kommunion? Ich suche KInderbücher so in etwas "Kind geht zur Kommunion und nebenbei normales Alltagleben und diverse kleine Abenheur..." Bisher hab ich immer inrgendwelche gefunden, und verschenkt, aber die Titel hab ich vergessen :-[, aber diesmal find ich einfach nix. Es gibt nur Kommunionalben in 8 verschiedenen Ausführungen, aber keine schönen Geschichten für Kinder zum Lesen. Ich will einfach kein Geld schenken, wenn ich höre, daß einKind vonBekannten zur Kommunion 900€ bekommen hat, dann schüttelts mich.
Ich hab früher gern solche Bücher gelesen..kennt jemand die Geschichten von Hansel und Trautele - gut die warn bei mir schon etwas alt (spielt in dern 30er Jahren) aber diese Bücher-das erst über Kommunion, das zweite über die Firmung hab ich geliebt.

Oder was schenkt ihr sonst?
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Sternschnuppe am 19.03.08, 20:56
Hallo

ich suche für mein Nachbarskind ein Geschenk zur Erstkommunion, da ich kein Geld schenken möchte.
Habt ihr eine Idee?
Sollte eigentlich noch nichts für einen Haushalt sein, aber trotzdem ein Andenken

Lg. Simo
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Sternschnuppe am 19.03.08, 21:06
Hallo Flying Hirsch,

sorry hab ich total vergessen

Ein Mädchen


Lg. Simo
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Hopfi am 20.03.08, 10:54
Ja, Flying Hirsch mein Sohn hat auch einen Bilderrahmen  zur Kommunion geschenkt bekommen.
Ist eine schöne Idee. Besonders wenn der Rahmen etwas außergewöhnlich ist. Der unsrige ist mit Schutzengel
verziert. Er hätte mir auch gefallen.  :D
Es steht jetzt in seinem Zimmer, mit dem Kommunion-Familien-Foto darin.

Gruß Hopfi
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: kueken am 22.03.08, 10:43
http://www.amazon.de/Tikis-Evangelisch-Katholisch-Buch-Zusammen-unschlagbar-Bilderb%C3%BCcher/dp/3766833502/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1206178853&sr=1-1

http://www.amazon.de/Chris-Kerze-Geschichte-Brot-Wein/dp/3629013384/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1206178853&sr=1-2

http://www.amazon.de/Chris-Geschichte-Abendmahl-fr%C3%B6hliches-Konfirmation/dp/3766833286/ref=sr_1_10?ie=UTF8&s=books&qid=1206178853&sr=1-10

AUßerdem gibts die auch zu Odtern und Weihanchten. Ich hab die Bücher als Kind geliebt, und genau deshalb, weil es tolle Erklärungen sind, und schöne Bilder verschenk ich sie total gerne :)


Lg küken
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Hopfi am 08.05.10, 07:33
Für ein befreundetes Kommunionkind habe ich jetzt einen schönen weißen Bilderrahmen als Geschenk gekauft.
Wäre auch ein schönes Tauf- oder Hochzeitsgeschenk.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: freilandrose am 14.04.13, 13:19
Auch bei uns steht eine Konfirmation demnächst an. Unsere Enkelin hat. Zur Zeit mach ich mir ständig Gedanken drüber. Hab auch schon meine Tochter gefragt, was denn s Mädle sich wünscht. Auf Rückmeldung warte ich immer noch. Es ist net einfach. Und nur Geld schenken, find ich irgendwie fade.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: frankenpower41 am 14.04.13, 21:38
Hallo

Mein Patenkind hatte heute Konfirmation und ich hab ihr ein Buch geschenkt, das mir selber auch sehr gut gefällt.
Ich hab grad geguckt, weil mir der genaue Titel nicht mehr einfällt.

Leb Dein Leben /für Mädchen   erschienen im SCM-Verlag (ich hoff ich hab das richtige gefunden)
Gibt es auch für Jungen.
Ist für Teenager gemacht und überhaupt nicht fromm aufgemacht.  (Themen u.a. Liebeskummer usw).

Ich hab erst vorhin im Stall zu meinem Mann gesagt, dass ich nachfragen muss, wie das Buch genau heisst, damit ich es evtl. im nächsten Jahr dem Nachbarskind schenken kann. Ich habs auf Empfehlung meiner Schwägerin gekauft, die in der Jugendarbeit arbeitete und sich schon auskennt, was die jungen Leute wollen.

Marianne
Titel: Re: Geld-Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Elle am 17.04.13, 09:45
Hallo ins Rund!
Wollte diese Box hier mal wieder beleben, denn es ist ja langsam wieder Zeit für Konfirmationen. Eben im Auto habe ich überlegt, ob ich eigentlich noch zeitgemäß schenke und wollte mich hier mal austauschen.
Grundsätzlich schenke ich außerhalb der Familie wirklich immer nur Geld zur Konfirmation oder Kommunion - da kann man doch irgendwie am wenigsten falsch machen (musste eben grinsen bei Martina's Beitrag ganz weit früher über die Berge Handtücher usw.).
Nun habe ich mich bislang also immer noch ein bisserl daran orientiert, was ich damals so bekommen habe. Kinder von Freunden 20-30 EUR, Kinder von Nachbarn oder Geschwisterkinder der Freunde unserer Kinder 10 EUR. Kinder von geschäftlichen Kunden oder Partnern die wir sonst kaum kenne auch 10 EUR. Sind 10 EUR eigentlich mittlerweile zu wenig? Wenn ich überlege, dafür kriegt man ja teils Samstag abend nicht mal ne Kinokarte für Film mit Überlänge. Auf der anderen Seite ja immer noch eine kleine Aufmerksamkeit und das Kind kann damit letztlich vielleicht mehr anfangen als mit Schokolade und Handtüchern?
Hier haben schon so viele geschrieben ,sie würden Geld schenken, aber würdet ihr mal verraten, wieviel ihr so für angemessen haltet?
Wer öffentlich nicht mag, darf natürlich auch per KM nen Hinweis geben;-)
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Tina am 17.04.13, 09:57
Hallo Elke,
ich hatte dieses Jahr "Nur" Mädchen, die zur Konfirmation bedacht werden mussten.
Da hatte ich ein Lederband mit Schmuckanhänger besorgt, in den Farben schwarz, silber und eine  farbige Kugel. Diese "Kette" kann man kurz oder lang tragen. Das macht hier jemand und ich finde, das sieht gut aus.
Für die Tochter von Freunden kam noch ein kleines Buch dazu.
Ich hatte auch schon Kinogutscheine verschenkt, Geld mach ich nicht so gerne, weiß aber, dass das gerne genommen wird.
LG
Tina
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Clara am 22.04.13, 10:02
Hallo in die Runde,

also, ich schenke inzwischen kein Geld und keine Gutscheine mehr.

Neulich verschenkte ich eine schöne Kladde (sowas lass ich mir im Copyshop binden) mit Bleistift an einen Nachbarsjungen. Letztes Jahr bekam die Enkelin unserer Nachbarin 2 Handtücher mit genadelter Borte aus meinem "Nadelatelier". Ein anderes Mädchen bekam ein Backbuch vom Verlag für die Frau, weil Mama mir sagte, dass ihre Tochter gern bäckt.

Ich halte es für durchaus sinnvoll, dass es ein Geschenk ist, was Kinder begleitet.

Es geht nicht um teuer, es geht bei Geschenken mir darum, dass sie ausgesucht sind. Alles, was ich in die Runde gebe, ist stets auch ein Teil von mir. Und eine Karte mir paar persönlichen Gedanken schreibe ich natürlich auch dazu.

Beste Grüße,

Anja
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 22.04.13, 10:58
Anja,

meine Söhne würden den Wert einer selbstgebundenen Kladde nicht schätzen, das Ding flöge schneller in die Ecke, als Du gucken kannst.
Ähnlich ist es bei uns mit Büchern, meine Söhne lesen leider nicht und Buchgeschenke, so lieb gemeint sie auch sein mögen, bringen nur lange Gesichter hervor.

Sicher ist Geld unpersönlich, aber Sachgegenstände, die nicht ins Konzept passen, sind nicht besser.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: wolke am 22.04.13, 11:06
was ist denn eine kladde? ein heftchen????
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: gammi am 22.04.13, 11:12
Ich habe mich auch lange geweigert Geld zu schenken.

Aber wenn nicht ein ganz konkreter Wunsch gesagt wird, dann finde ich es inzwischen trotzdem viel besser. Bei Mädchen schenke ich dann noch anstatt Süßigkeiten (oder teurer Karte) ein schönes Teelicht oder was ähnliches dazu.

Durch die vielen Geldgeschenke kann sich das Kind/Jugendlicher eben auch was größeres leisten an dem er dann auch länger Freude hat.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Erdbeere am 22.04.13, 13:45
Ich hab damals zur Konfirmation ein wunderschönes tierlexikon von meinem Onkel und meiner Tante bekommen. Da freu mich mich heut noch drüber.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Stephanie am 22.04.13, 14:28
ich habe das buch
knigge total daneben von der jugend brockhaus verschenkt.
hab vorher mal reingeschaut und finde es gut.
stephanie
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: samira am 22.04.13, 14:54
was ist denn eine kladde? ein heftchen????

Das hat mich auch interessiert. Da ich mir nichts drunter vorstellen konnte hab ich gegoogelt und es ist wohl ein Notizbuch.

Also bei uns sind Geldgeschenke sehr gern gesehen.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Doro am 22.04.13, 15:00
....ich verschenke am Sonntag ne Eintrittskarte für den FCB. Ist das allergrößte für den kleinen Kerl, Kommunionkind, vergißt er auch nicht.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 22.04.13, 15:40
Die Frage war ja hier noch nach der Höhe der Geldbeträge.

Zur Kommunion gibt es bei uns bei weniger bekannten Nachbarn 5 Euro, bei besser bekannten Nachbarn 10 Euro und wenn man mit jemand besonders viel zu tun hat dann sind es 15-20 Euro.
Konfirmation kenn ich niemanden so gut, dass ich was schenken musss  ;D ;D
Tja Gammi,

und ich hab kein Kommunionkind, was ich gut genug kennen würde ;)

Mit den Geldbeträgen halte ich es auch so wie Du. Wo wir allerdings dann noch zur Feier oder Nachfeier eingeladen sind, steigen sie noch mal an auf 30 - 50 Euro, je nach Grad der Freundschaft.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: amazone am 22.04.13, 17:08
mein sohn bekam zu seiner konfirmation diese (http://www.amazon.de/Gute-W%C3%BCnsche-zur-Konfirmation-Flaschenpost/dp/3765578134/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1366643033&sr=8-3&keywords=flasche+konfirmation) flasche mit einem geldschein drin.

er sagte, er hätte sooooo lange gebraucht bis der geldschein endlich raus war.  ;D
die flasche steht noch immer auf seinem schreibtisch.
kein anderes geschenk sieht man noch... außer vielleicht das viele geld auf dem konto.  ;)

bei manchen anregungen bin ich froh, dass meine söhne nicht zu den beschenkten gehören.  8)

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 22.04.13, 18:29
Hightlight bei meinen beiden Großen war ja eine abschließbare Geldkassette von unserem Verpächter.  Gut angekommen sind auch die guten Portemonnaies, allerdings haben wir davon jetzt dann einen Vorrat im Schrank, kann man ja immer mal brauchen.

Gefreut haben sie sich über die diversen Marken-Duschgels und Duftwässerchen.

Bei Mädchen verschenke ich selber auch gern kleine Nagelpflegesets für die Tasche, also Etui mit Schere, Nagelpfeile und Pinzette. 
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Beate Mahr am 22.04.13, 20:20
Hallo

ich habe mal Nutella Streicher ( Messer ) verschenkt ... kam supergut an

Dann gab es mal Joghurtlöffel mit Sternzeichen

Im Moment habe ich keine Kinder die was geschenkt bekämen
aber als Idee ... USB Sticks ... Handyhüllen - gibt auch ganz edele ... iPad Case

Gruß
Beate
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Heti am 23.04.13, 15:16
Denke Lexikon ist out in Zeiten von Wikipedia, oder ?

Nachbarjunge sprach von Starwars- Büchern, hab mal geschaut, übersteigen das übliche Buget  :-\
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: amanda am 23.04.13, 15:51
Ich glaube Lexikon ist nicht out...
Unsere Älteste hat mal das Jugendlexikon von Bertelsmann bekommen, das haben alle unsere Kinder oft u. gerne für die Schule benützt, mit Links auf interessante Internetseiten.
Wirklich toll.
Bei Referaten kam immer das Lexikon zum Einsatz u. nicht Wikipedia (mögen Lehrer ja auch nicht so gern).
Das lexikon fällt schon fast auseinander, so oft ist es benützt worden:-)

LG Amanda

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Clara am 25.04.13, 16:46
Hallo in die Runde,

wenn schon Lexikon, dann bitte mindestens zweibändig, weil dann wird der Nutzer rasch zum Lexikönner...   Oder wie war das gleich noch mal mit der Mehrzahl von Lexikon?  ;)

Kommunion... da empfahl ich neulich jemanden "Gregs Tagebuch" statt einen Kinderknigge zu verschenken für einen Jungen.

Ein schönes Geschenk kann auch sein, wenn man bspw. 12 Zeitgutscheine verschenkt, die je nach Bedarf eingelöst werden können bei  kniffligen Hausaufgaben oder Referaten (gerade in den oberen Klassenstufen) oder Schnuppertage im Hobbykeller/Werkstatt/Firma/Büro von Tante und Onkel XY, wenn ich in der Nähe des Kindes/Jugendlichen lebe.

- "Zeitgutscheine für gemeinsame Unternehmungen" wie mal Eis essen gehen, mal baden gehen, als Kummerkasten bei Sorgen und Nöten aller Art...

- Gutschein für eine Woche Ferien ohne Mama und Papa bei uns, wo wir den Alltag teilen mit allem, was dazu gehört...

- Gutschein für Familientausch  (... ist sicher für alle Teilnehmer ein Erlebnis und eine Bereicherung)

Sonnige Grüße,

Anja
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: freilandrose am 27.04.13, 19:46
Die Nachfrage bei unserer Enkeltochter ergab, dass sie sich einen Hund wünscht....

Leider nicht verwirklichbar...so gerne ich ihr den Wunsch hätte erfüllen können oder wollen...aber........wir haben was Anderes gefunden!!!!

Sie hat auch einen Faible für Pferde. Also gibt es Gutscheine für Reitstunden.....
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Suri am 27.04.13, 22:19
Hallo,

im Zweifelsfall Hand-/Badetücher  8). Unsere Große hat morgen Konfirmation und bis jetzt "nur" 4 Stück bekommen. Dafür einen kleineren Reisekoffer mit Rollen - ist auch ne gute Idee, Vesperbrett, Bücher, Glasschüssel, Vase und natürlich Geld.

LG Susi
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: klara am 27.04.13, 22:37
Hey Susanne,
 da wünsch ich Euch aber morgen besseres Wetter wie heute.
LG Klara
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: LunaR am 27.04.13, 22:43
Hallo,

im Zweifelsfall Hand-/Badetücher  8). Unsere Große hat morgen Konfirmation und bis jetzt "nur" 4 Stück bekommen. Dafür einen kleineren Reisekoffer mit Rollen - ist auch ne gute Idee, Vesperbrett, Bücher, Glasschüssel, Vase und natürlich Geld.

LG Susi

... vielleicht noch mit Namen oder Monogramm bestickt.

LG
Luna
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: freilandrose am 28.04.13, 12:21
Reisekoffer ist immer gut....wer weiß, wohin die Reise mal führt für die Konfirmandin :D
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Lisa am 28.04.13, 12:56
Am nächsten Sonntag hat ein Enkel Erstkommunion.Als Geschenk gibt es eine schöne,
für das Alter passende Kinderbibel  und einen Schein für die Sparkasse.
Halte ich bei allen gleich,war der Wunsch der Kinder. LG. Lisa
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Suri am 29.04.13, 22:47
Reisekoffer ist immer gut....wer weiß, wohin die Reise mal führt für die Konfirmandin :D

Tja, wenn das mal (k)ein gutes Zeichen ist, jetzt hat sie doch tatsächlich noch einen zweiten Reisekoffer bekommen, ach ja, und noch einen schöne Strand/Badetasche.....   ;).

Trotz keinem perfekten Wetter war es ein sehr schöner Festtag. Wir waren nur kurz draußen, dafür konnten wir dann drinnen ein paar Spiele machen, an der die ganze Gesellschaft mitmachen konnte.

@Lisa: Wünsche euch einen schönen Kommunionstag am Sonntag.

LG Susi
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: freilandrose am 01.05.13, 17:09
Es sind einfach Dinge, die von Dauer sind und man sich ihrer gleich wieder erinnert, wenn man sie gebraucht!!
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Nelly am 07.05.13, 18:47
Hallo, war am Sonntag auf einer Konfirmation mittelprächtig geschockt. Abgesehen vom Plastikgeschirr und Besteck für die doch überschaubare Besucherrunde hat mich nachdenklich gestimmt, dass es sich nur um das geschenkte Geld drehte, die Briefumschläge wurden in Fetzen gerissen, das GEld kam in die Geldbörse und als der Konfirmant von der Mutter gebeten wurde Namen und Geldbetrag in ein Büchlein zu schreiben, da pampte er zurück, die hätten alle so "sch....." unterschrieben ( was aber definitiv nicht so war).....

Ich habe ein Album geschenkt. Das fand regen Anklang, da auch Seiten für die Gäste vorgesehen waren (Segenssprüche etc.)

Ich glaube, er hatte nichtmal eine Handvoll Nicht-Geldgeschenke.....

Nell
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Clara am 17.05.13, 15:31
Nell,

was erwartest du denn von beschenkten Kindern, wenn hier sogar  Mütter davon berichten, dass bestimmte Geschenke schneller als ich gucken könnte in die Ecke fliegen? Ich sage dazu nur: Zeig mir, mit wem du dich umgibst... Kinder spiegeln ziemlich klar und deutlich ihr Umfeld.

Maisonnige Grüße, 

Anja
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 17.05.13, 16:45
Spiegelbilder können das Umfeld auch total verzerrt darstellen.

Stell Dir vor Anja, ich habe sehr sehr viele Bücher und ich hab sie nicht nur zur Deko, sondern ich lese sie auch. Meine Kinder sehen nicht nur mich lesend, sondern auch meine Mutter, meine Vater und meinen Bruder. Und stell Dir vor, meine Kinder schmeissen Bücher trotzdem in die Ecke und schreien nicht begeistert "Hurra", wenn man ihnen eines schenkt. Darüber bin ich auch nicht begeistert, aber ich habe es akzeptiert, denn meine Kinder dürfen ihr eigenes Ich entwickeln, sie sind nämlich nicht mein Spiegelbild.

Und wenn ich geschrieben habe, dass meine Kinder ein ihnen zur Konfirmation geschenktes Buch in die Ecke befördern, dann ist das lediglich eine Beschreibung ihres Verhaltens, mehr nicht.


Aber Hauptsache, DU weißt, wie es geht und kannst uns alle für doof erklären, weil Du ja allwissend bist, nicht wahr  ::)

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: amanda am 17.05.13, 17:17
Aber Hauptsache, DU weißt, wie es geht und kannst uns alle für doof erklären, weil Du ja allwissend bist, nicht wahr  ::)



Hallo Martina,

es gibt eben Menschen, die haben die Weisheit mit den Löffeln gegessen.

Es gibt wirklich Menschen, die verstehen alles besser, und die wissen wirklich in jeder Lebenslage einen guten Tipp, einen guten Spruch.

Ich will dich jetzt nicht veräppeln, auf keinen Fall.

In meinem Umkreis habe ich auch solche Menschen, immer einen guten Rat...immer eine Weisheit mehr...immer das ultimative Credo, die wissen es einfach...und ehrrlich Martina, ich beneide die ,wirklich.

Zu jeder Lebenslage, zu jedem Thema.immer informiert, immer auf dem Laufenden...einfach super!!
Ach was würd ich doch auch gerne so eine tolle Person sein.

LG  Amanda

Ausrufezeichen, Punkte..Smailis habe ich bewusst weggelassen um diesen Text keinen lächerlichen Ton zu geben:-)
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: LunaR am 17.05.13, 18:07
Hallo,

da wächst eben auch eine andere Generation mit anderen Interessen heran. Mit den Büchern kann ich auch bestätigen. Ich lese gern, mein Mann auch. Außerdem war ich hier 14 Jahre die Büchereitante. Eine Arbeit, die auch die Kinder miterlebt haben und oft mit dort waren, aber von meinen Kindern werden keine Bücher gelesen. Finde ich auch nicht so toll. Zur Kommunion gab es natürlich ein einige Bücher. Die haben sie noch gelesen, auch wenn es seeehr lange gedauert hat. Im Konfirmationsalter war das aber schon vorbei. Da hätte man ihnen mit einem Buch auch keine Freude mehr gemacht.

Ich habe ja auch lieber ein Geschenk als einen Geldschein in der Hand und ja, ich habe früher auch gerne Bücher verschenkt, aber heute glaube ich, die 14-16jährige, also Konfirmanten, bekommen lieber Geld und kaufen dann etwas nach dem eigenen Geschmack. Das ist doch auch das Alter, in dem der eigene Geschmack sich entwickelt und nicht mehr immer mit dem der Eltern übereinstimmt.

LG
Luna
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 17.05.13, 18:22
Ja Luna und deswegen finde ich es schwer, wenn ich einem Kind etwas persönliches schenken möchte, aber es dafür gar nicht genug kenne. Mein Sohn hat ganz viel hochwertiges Duschgel und Deo als Scheinbeilage bekommen.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: LunaR am 17.05.13, 18:27
Am besten ist es, wenn die Kinder eine Wunschliste haben, nach der man sich richten kann.

LG
Luna
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 17.05.13, 18:31
Och, die "Kinder", die ich nach ihren Wünschen gefragt habe, haben unisono mit "Geld" geantwortet  ;D

Mein Sohn wird sich einen eigenen Laptop kaufen und legt den Rest weg, um damit seinen Jagdschein zu finanzieren, den er in 2 Jahren machen möchte. Das ist doch auch ein Ziel.
Sicher, wir hätten ja dann theoretisch schon mal ein gutes Glas erstehen können oder Fachliteratur... aber das war es dann ja schon und wer weiß, was in 2 Jahren ist, ob er dann immer noch zum Jagen gehen will? Vielleicht ist dann ein Moped interessanter oder sonst was.

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Doro am 17.05.13, 19:16
....sagt mal, um welche Beträge handelt es sich dann den so??? :o
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: maria02 am 17.05.13, 20:02
Hallo,

der ganze Stress beginnt doch jetzt schon in Kindergartenalter mit den diversen Partys!
Ich verschenke generell nur noch nen Gutschein vom ortsansässigen Spielzeug und Schreibwarenhandel,
Dazu eine Kleinigkeit zu naschen und da halte ich alle gleich!

Es ist in unsere Wohlstandsgesellschaft gar nicht mehr so leicht für ein paar € ein Geschenk zu finden
das allen Ansprüchen gerecht wird!

Ich finde es nicht schlimm, wenn Kinder sich zur Kommunion oder Konfirmation einfach nur Geld wünschen
und sich dann einen etwas größeren Wunsch erfüllen können!

Lieber Gruß
Maria
 
 
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: gammi am 17.05.13, 20:42
..............mit dem Geld wurde bei uns dann das Fahrrad bezahlt.

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: gina67 am 17.05.13, 22:25
....sagt mal, um welche Beträge handelt es sich dann den so??? :o

... unsere Kinder haben weit über 2000,--DM zur Konfirmation bekommen ( vor über 10 Jahren)  und haben, bis auf Kleinigkeiten die sie sich geleistet haben, alles für den Führerschein gespart.

LG Gina
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 18.05.13, 00:09
Hallo Doro,

bei uns geht nicht nur aus jedem Haus einer zu einer Beerdigung, sondern es schenkt auch jeder etwas zur Konfirmation. Auch wenn das "nur" 5 Euro sind, da kommt schon was zusammen. Die Summe, die Ginas Kinder in DM hatten, kommen bei meinen so in Euro hin.

Bei "einfachen" Bekannten gebe ich 5 Euro, bei Nachbarn 10 - 20, ebenso bei Kindern unserer Freunde und wenn wir eingeladen sind, kommen auch schon mal 30 oder mehr Taler in die Karte. Und so kommt es eigentlich auch immer zurück.
Das ist hier schon immer so gewesen, nur dass zu meiner Zeit vor 30 Jahren Handtücher getauscht wurden. Ich hab z.B. damals 20 Handtücher, 2 Teeservices, diverse Bücher, Tassen, Blumenvasen und Gedöns geschenkt bekommen, aber auch dünne silberne Armreifen oder eine Handtasche. Das war alles dabei.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Erdbeere am 18.05.13, 08:34
Ich hab jetzt noch mein Konfirmationsgeld auf dem Sparbuch. War aber auch ziemlich viel damals.

Mein Sohn hat zur Kommunion (fast) kein Geld bekommen. Von den Tanten bekam er Ausflüge geschenkt. Von der Oma eine neue Uhr. Er braucht kein Geld. So abgelegen wie wir wohnen hat er eh keine Chance es auszugeben.  ;)

Das Materielle nimmt viel zu sehr Überhand. Das mag ich gar nicht.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Nelly am 18.05.13, 17:42
Hallo, dass GEld geschenkt wird, verstehe ich ja. Zumal unser Konfirmant einen Vater hat, der die Meinung vertritt, sein Sohn müsse mit allen ( erst Spielzeut, dann Sportarten, jetzt PC-Krams und alles Aktuelle, was es auf dem MArkt gibt) ausgestattet sein, damit er mithalten und angeben kann, Nur so, würde man "was". Der Junge konnte ja schon gar keine Wünsche mehr haben, alles ist ja bereits in doppelt und dreifacher Ausführung vorhanden.....

Ich fand schlimm, dass er den ganzen Tag mit Dollarzeichen in den Augen rumlief und gar nichts mit seinen Gästen zu tun haben wollte.....

NEll
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Doro am 18.05.13, 17:45
....geht da nicht der eigentliche Sinn verloren? ???
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: fanni am 18.05.13, 17:50
Hallo, dass GEld geschenkt wird, verstehe ich ja. Zumal unser Konfirmant einen Vater hat, der die Meinung vertritt, sein Sohn müsse mit allen ( erst Spielzeut, dann Sportarten, jetzt PC-Krams und alles Aktuelle, was es auf dem MArkt gibt) ausgestattet sein, damit er mithalten und angeben kann, Nur so, würde man "was". Der Junge konnte ja schon gar keine Wünsche mehr haben, alles ist ja bereits in doppelt und dreifacher Ausführung vorhanden.....

Ich fand schlimm, dass er den ganzen Tag mit Dollarzeichen in den Augen rumlief und gar nichts mit seinen Gästen zu tun haben wollte.....

NEll
hm.............da frag ich mich, ob er dieses Fest überhaupt wollte, oder es nur seinen Eltern zu Liebe.

Ich selber find das Ganze jetzt aber nicht sooooo schlimm
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Nelly am 18.05.13, 18:07
Tja, er sah nur die "geile" Feier und die Kohle als Grund für die Teilnahme an der Konfirmation.....

Nell
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Clara am 21.05.13, 13:49
Hallo,

ich glaube, dass sich heute Kinder und Jugendliche genauso noch über Geschenke freuen, wie es Kinder  und Jugendliche früher taten.


Ich bekam und bekomme auch hier und da mal was geschenkt, wo ich nicht ad hoc weiss, was ich damit anfangen soll. Nur DANKE sagen gehört für mich immer dazu.

Wenn ich Bücher/Dinge verschenke... Dann beobachte ich die Kinder über einen gewissen Zeitraum und suche zu ihnen das Gespräch, und spreche mal mit dem einen und anderen Familienmitglied über das Kind beiläufig.
Das Lustige ist manchmal, das Kinder von etwas begeistert sind, was mir nie eingefallen ist, dass das Eindruck macht(e). Manchmal geht es um eine regionale Spezialität, mal um eine Geschichte, mal um ein Foto...

Letztes Wochenende bspw. erzählte mir eine Oma, dass der Traum  ihrer Enkelin(14) eine Reise nach New York ist, weil sie die Stadt ganz toll findet. Schön, das freut mich... Also wird sie von mir/von uns was bekommen, was mit diesem Wunsch/Traum  zu tun hat. Was es genau ist, weiss ich noch nicht.

Beste Grüße,

Anja
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Clara am 26.01.15, 15:48
Hallo,


... Letztes Wochenende bspw. erzählte mir eine Oma, dass der Traum  ihrer Enkelin(14) eine Reise nach New York ist, weil sie die Stadt ganz toll findet. Schön, das freut mich... Also wird sie von mir/von uns was bekommen, was mit diesem Wunsch/Traum  zu tun hat. Was es genau ist, weiss ich noch nicht.

Beste Grüße,

Anja


Eingeschlagen hat damals  nicht nur mein Geschenk, sondern mehr meine persönlichen Worte in der Karte... Ende vom Lied meine Karte wandert seither als Kopie durch die weitläufige Verwandtschaft...  ;D ;D ;D ;D

Beste Grüße,

Anja
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: KATHRINA H: am 29.03.15, 19:36
Schubs ;) Mein großer hat am 10.05. Kommunion und ich weiß nicht was ich, wir ihm schenken könnten? ::)
Etwas das ihn auch noch Jahre später an diesen besonderen Tag erinnert, und er weiß, das ist von Mama und Papa...

Uhr mit Gravur, ein Bild, ach ich tu mich schwer, auch meine Eltern fragen, hab schon Net durchgestöbert, hmm...
Viell. fällt euch was ein, DANKE!!!

Kathi
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 29.03.15, 19:51
Unsere Kinder haben alle ein tolles Fest bekommen, das ihnen in Erinnerung bleiben wird.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: gina67 am 29.03.15, 20:08
Unsere Kinder haben alle ein tolles Fest bekommen, das ihnen in Erinnerung bleiben wird.

genauso haben wir das auch gemacht. Und weil wir einen großen  Freundes- und Bekanntenkreis haben, waren es 4 große Feiern.

LG Gina
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: LunaR am 29.03.15, 20:17
 Wir haben es auch so gemacht. Auch wir Eltern der Kommunionkinder haben vereinbart, den Kindern gegenseitig keine Geschenke zu machen. Besondere Erinnerungen, z. B. mit Gravur sind hier von den Paten üblich.

LG
Luna
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: maria02 am 29.03.15, 21:12
Unsere Kinder haben alle ein tolles Fest bekommen, das ihnen in Erinnerung bleiben wird.

Genauso handhaben wir es auch!
Vom Paten gab es immer ein Kettchen mit Kreutz.
Ein besonderes Geschenk ist auch der Kommunion Ausflug
der mit allen Kommunionkindern, Eltern und vereinzelt Paten  eine Woche nach der Kommunion stattfindet.

Es gibt so viele kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten  von Nachbarn, Freunden und Bekannten
ich muss das nicht mehr mit einen besonderen Geschenk toppen!
Die Geldgeschenke kommen alle in eine Anlage bei der Bank !!

Ein Messing Kreutz mit Datum der Kommunion ist bei uns  ein traditionelles  Geschenk vom Pfarrer an die Kinder!

Wertvollere Uhren  sind eher ein typisches Geschenk zur Firmung ..
Schlecht finde ich diese Idee aber nicht eine Uhr mit Gravur zur Kommunion!

Liebe Grüße
Maria
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: pauline971 am 29.03.15, 21:21
Meine Eltern haben damals die Feier für mich gerichtet. Ich denke, dass ist genug Geschenk. Von den Paten habe ich Halskette, Uhr und noch ein paar Kleinigkeiten bekommen. Wenn ich zurückdenke, meine Eltern hatten wahrlich nicht viel Geld, aber haben eine tolle Feier für mich gemacht. Die Mutter hat gebacken wie ein Weltmeister und gekocht für viele Gäste. Mein Vater hat das drumrum gestaltet, Fichtenbäumchen aus dem Wald geholt, Fichtenstreu vor der Haustür ausgelegt, Kuchenpäckchen mit mir ausgefahren usw. usw. Als Kind erkennt man das alles oft nicht, aber später ist man einfach sehr dankbar, für all das, was die Eltern getan haben.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Hopfi am 29.03.16, 13:52
Ein Fahrrad
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Lulu am 29.03.16, 16:11
Normalerweise würde ich Sohnemann nichts mehr groß schenken, da wir ja die Feier ausrichten und alles organisieren.

Aber als wir im Klosterladen bei uns waren und seine Kerze ausgesucht haben, hat er so schöne geschnitzte und sehr moderne Kreuze mit kindgerechten Sprüchen drauf gesehen und war ganz begeistert. So eines habe ich ihm jetzt dann als Geschenk gekauft.



Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Daggl am 29.03.16, 18:57
Das ist ein schönes Geschenk.
Meiner bekommt noch ein Buch mit Kommunionkindergeschichten und eine Bibel.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Petra2 am 24.04.17, 08:31
Hallo,
würde das Thema gerne noch mal anschubsen.

Mich würde mal interessieren, ob ihr eher zu Geldgeschenken für Kommunionkinder im
Freundes/Bekanntenkreis tendiert oder ob ihr andere Geschenke macht oder gemacht habt.
Wenn ja, welche?
Gestern waren Kinder dabei, da haben wir Geldgeschenke gemacht, obwohl eine Mutter sagte, dass
Kind hätte fast nichts auszupacken gehabt, das finde ich dann auch wiederum schade, da die Kinder ja doch erst 9/10 Jahre alt sind.

LG
Petra2
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: frankenpower41 am 24.04.17, 08:42
Wir haben hier in einem Ortsteil eine Stickerei. Ich lasse gerne Hand- bzw. Duschtücher mit dem Vornamen besticken.
Kam immer gut an.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: goldbach am 24.04.17, 09:04
Zur Kommunion bekamen nur meine Patenkinder und die Neffen + Nichten Geschenke und/oder Geldgeschenke.
Ein Neffe bekam von uns mal einen kleinen LKW-Kipper  Spielsand, ein anderer mal Fahrradzubehör: Tacho und Licht.
Unsere direkten Nachbarskinder schenkte ich nur ganz spezielle Dinge: das Mädel mochte so gerne Zitroneneis, darum bekam sie eine Box Zitroneneis; der Bruder von ihr bekam ein übergroßes Duplo, da waren 20 kleine eingepackt, das war wirklich die größte Praline damals!
Aufgrund der übermäßigen Geschenk bzw. der hohen Geldbeträge, die zur Kommunion geschenkt werden habe ich mich davon total ausgeklinkt. Und darüber bin ich wirklich froh.
Mutmaßlich hätte ich mal ein Kommunionkind "vergessen" , denn unser Ort gehört zu einer anderen Pfarrei, als die Schule und der Rest unserer Gemeinde. Will heißen, dass in unserem Pfarrbrief die Kinder aus unserem OT nicht erwähnt werden. 
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 24.04.17, 09:14
@ Goldbach, bei uns stehen alle Konfirmanden und Kommunionkinder aus der gesamten Gegend auch in der Tageszeitung, nach Ortschaften und Datum sortiert. Dumm nur, wenn man diese Zeitung nicht bekommt ;)


@ Petra, Komnunionkinder haben wir in der Gegend ja nicht viel. Grad bei den Kleinen ist das Auspacken sicher spannender, als nur Geldumschläge zu öffnen. Wenn ich die Kinder kenne, fällt es leichter, ein persönliches kleines Geschenk einzupacken. Auch unsere Konfirmanden hätten auch noch gern das eine oder andere Stück zum Auspacken gehabt. Es ist aber heute auch schwieriger, weil vielen Kindern ja die diversen kleineren Wünsche meist recht schnell erfüllt werden.

Ich selber hab zu meiner Konfirmation vor 33 Jahren noch über 30 Handtücher bekommen, 2 Teeservices, diverse seltsame Gegenstände, die die Welt nicht braucht und vieles mehr. War spannend auszupacken, aber auf einige Dinge hätte ich verzichten können.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Sternschnuppe am 24.04.17, 09:34
Mein Sohn hatte zur Konfi auch überwiegend Geld bekommen - aber an der Konfirmation sind
sie schon 13/14 und an der Kommunion doch noch jünger und freuen sich vielleicht noch eher
über Geschenke.

Er bekam, Handtücher, USB-Stick, Fahrradtacho, Süßigkeiten (kamen auch sehr gut an ;))
kleines Holzkreuz, Taschenmesser, Motivtassen...........
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: gschmeidlerin am 24.04.17, 09:54
Ich schenk zu solchen Anlässen immer Bücher mit religiösen Inhalt, da gibt es eine große Auswahl und die meisten Kinder sind da sicher noch nicht übersättigt.  ;) Ich denke, man sollte den Anlass nicht vergessen und nicht alles verkommerzialisieren. Ich hab heute noch die Bücher und Bilder die ich bekommen habe und sie sind mir ein wertvolles Andenken. Auch meine großen Kinder haben noch immer alles aufbewahrt und noch immer eine Freude dran.

LG Eva
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Petra2 am 24.04.17, 10:08
Danke schon mal für eure Antworten.
Merke aber auch, dass man sich sehr schnell in einem Zwiespalt befinden kann,
man möchte gerne etwas persönliches schenken, aber eben nicht etwas, was die Welt nicht braucht,
und dann landet man unweigerlich wieder beim Geld. ::)
Bestickte Sachen werden bereits von einer Nachbarin abgedeckt.
Finde ich Klasse, gerade wegen noch bevorstehender Klassenfahrten.

Wir haben ein nahegelegenes Kloster mit einer ganz tollen Bücherei.
Aber mit religiösen Büchern für Kommunionkinder tu ich mich trotzdem schwer,
weil ich denke, diesen "Wert" lernt man erst später schätzen und nicht als so junges Kind.

LG
Petra2
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Daggl am 24.04.17, 12:10
Es gibt schon auch schöne Bücher für Kommunionkinder.  Geschichten mit Kommunionkindern und allgemein christliche Kinderbücher (oft auch sehr schöne aus der freikirchlichen Richtung)Uralt und auch nur noch antiquarisch zu bekommen ist"das schöne Jahr von Hansel und Trautele"(bzw "das schöne Leben von Hansel und Trautele") -  hab ich als Kind gern gelesen (war damals schon "alt" spielt so um 1930 herum) und überraschenderweise haben das auch meine kinder gern gelesen, nachdem ich erst Bedenken gehabt habe, dass ihnen das dann doch zu altmodisch ist. Als Geschenk jetzt nicht so gut geeignet, weil eben nur noch antiquarisch zu haben.
Meinen Kindern gefällt auch gut "Schlunz"  das ist neu und modern
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Beate Mahr am 24.04.17, 12:24
Hallo

ich habe dieses Jahr auch mal wieder ein paar *Pflichtgeschenke* auf´m Plan ...

Habe wieder die Nutella Streicher (http://www.wmf.com/de/nutellastreicher-bistro.html) gekauft ...
die 10 Euro sind gut angelegt ...
ich hatte auch schon mal Jogurt Löffel (lang) mit Namen
das sind Dinge die gehen zur Kommunion und zur Konfirmation

Gruß
Beate
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Annemie am 24.04.17, 13:41
Im Bekanntenkreis tendiere ich auch eher zu Geldgeschenken.

Meinen Kindern habe ich zur Kommunion eine Kette mit Kreuzanhänger geschenkt. Sie tragen diese Kette sehr gern. Den Wert sehen Sie aber erst später.

Rosenkränze werden auch gern verschenkt.
Kinderbibel oder Gebetbücher für Kinder sind auch ganz nett.

Religiöse Geschenke werden bei uns dann bei der Dankandacht noch gesegnet.

Eine Schwägerin von mir sammelt bei festlichen Anlässen immer alle Fotos ein die gemacht wurden und erstellt dann ein Fotobuch, das sie dann als Geschenk hergibt. Ist dann auch was ganz besonderes.

L. G.
Annemarie
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Mara am 24.04.17, 13:51

Rosenkränze werden auch gern verschenkt.


Ich verschenke meist auch einen Rosenkranz zur Kommunion. Es gibt bei uns schon sehr schöne für etwa 15 Euro. Dazu noch noch eine Karte mit einem Geldschein, jenach Verwandtschaftsgrad so um die 10 bis 20  Euro.
Ist immer gut angekommen, meist hörte ich, so einer hat noch gefehlt.

LG mara
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: annelie am 24.04.17, 15:17
Unsere Tochter hat einen Rosenkranz von mir zur Kommunion bekommen, gleich hat sie ihn nicht gebraucht, aber mittlerweile hat sie ihn schon ein paar mal genützt, ich nehm ja immer die Finger zum Zählen her....
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Daggl am 24.04.17, 19:33

Religiöse Geschenke werden bei uns dann bei der Dankandacht noch gesegnet.



*grins* bei uns wird alles gesegnet, was zur Dankandacht mitgebracht wird...da war auch schon ein Roller und ein Fußball dabei
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Lisa am 24.04.17, 20:15
Meine Enkelkinder bekamen jeweils eine schöne Kinderbibel und ein Kettchen mit Kreuzchen, dazu noch etwas für die Sparkasse.
Nächsten Sonntag haben wir wieder einen solchen Festtag, Enkel Nr.5 hat uns recht nett dazu eingeladen. Freuen uns darauf.

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: ayla am 24.04.17, 22:08
Unsere Kinder erhielten alle von den Grosseltern die Kinderbibel von Regine Schindler (Mit Gott unterwegs), die gefällt mir heute noch.
Von Eltern und Paten gabs Kettchen mit Kreuz- oder Sternzeichenanhänger. Oder auch mal Ohrstecker oder eine Uhr.

Vor einem Jahr schenkte ich einem Nachbarsmädchen, welches ich aber nicht so gut kenne, einen selbstgemachten, bemalten Teelichthalter mit einem Engel. Das Teelicht war eines mit Batterie - Kindersicher.  :)
Sie hatte riesig Freude daran.

Einem anderen Nachbarskind (Bauernjunge) habe ich dieses Jahr Geld und Schokolade geschenkt, wie schon seinen älteren Geschwistern.  Auch wenn man ja nicht gerne Geld schenkt, aber gerade bei Bauernkinder hier aus der Umgebung stelle ich fest, dass sie noch etwas bescheidener aufwachsen, nicht immer alles erhalten und oft auch kein Sackgeld bekommen. So ist das für sie etwas grossartiges, einmal selbständig über etwas Geld zu verfügen, wo man sich dann selber mal einen Wunsch damit erfüllen kann.

Auch meine Jungmannschaft hat sich damals über Geld gefreut, und ich weiss noch, wie sorgfältig sie jeweils damit umgegangen sind und überlegt haben, wo und wie man das nun investieren möchte... ;D
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: gschmeidlerin am 24.04.17, 22:29
Gerade für die Erstkommunion gibt es ein ganz tolles von Tiki Küstenmacher: Die Geschichte von Brot und Wein - für mich fast ein muss für jedes Kind - habe es auch in der Vorbereitung mit der Gruppe verwendet und kommt ganz super an. Ist in Comics ganz toll erklärt, worum es eigentlich geht, man lernt selbst noch dazu.

LG Eva
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: ANNALENA am 25.04.17, 08:41
Mein Großer bekam vor zwei Jahren zur Kommunion einen Globus von meiner SM, mit Licht. Leider steht er meist nur als Deko herum, aber ich denke das er später
evtl. mehr geschätzt wird ???, hoffe ich zumindest...

Ich fand die Idee toll, von meiner Mama bekam er eine Uhr, so eine richtige "Jungsuhr" :), mit sämtlichem Schnick-Schnack", das war und ist sein Lieblingsgeschenk!
Er hängt so dran, und es ist auch eine Erinnerung an Oma..., sollte sie mal nicht mehr sein...

Ein kleines Holzkreuz mit einem schönen Spruch bekam er auch, das hängt über dem Bett...
Ansonsten bekam er keine religiösen Geschenke, ich bekam ein Gotteslob, weiß und golden. Aber wir dachten das sei für e. Jungen nicht das richtige..., nur meine Meinung...

Ich habe ihm im Winter ein Album zusammengestellt, darüber hat er sich sehr gefreut!!

Gruß Kathi
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: muliane am 25.04.17, 08:47
Unser Ältester hatte sich zur Kommunion von Großeltern ein Zelt gewünscht, bekam er. Als Überraschung brachte ein weiterer Gast auch ein Zelt mit... .
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: martina am 25.04.17, 09:10
Der Neffe meines Mannes war zur Konfirmation in seiner Hühnerzüchterphase und er wünschte sich von seinem Patenonkel eine Brutmaschine. Seiner Mutter war das gar nicht recht, aber ich hab gesagt, wenn er die will, bekommt er die auch!

Aber man muss schon einen Unterschied machen, ob ich in der Familie schenke oder so wie bei uns üblich, dem ganzen Dorf.

Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Beate Mahr am 26.04.17, 14:22
Hallo

wir sind zur Konfirmation beim Sohn unserer Nichte eingeladen ...

Der "Bub" (175 cm / 90 kg) hängt den ganzen Tag vor der X Box / PC ist am zocken ...  >:( ::) :-X :-[
wir haben schon oft darüber gesprochen, dass er mehr **an die Luft** müsste
er fährt noch nicht mal mit dem Rad zur Schule  :'( :'(

Hab seine Mama angerufen und gefragt ob ein Gutschein für Outdoor Aktivitäten ok wäre  :P ;D

>> Danke Beate ... endlich mal kein Gutschein für PC Spiele / M** Markt usw. <<

Der Konfirmand darf sich in einem Kletterpark (http://www.kletterparks.info/) vergnügen  :-*
seine Eltern sind begeistert  ;D ... und ich freue mich auf sein Gesicht  :-*

Gruß
Beate

 
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Wiese am 10.03.18, 16:59
Bei unserem Patenkind  Mädchen, steht die Kommunion an.
Es wird immer schwieriger etwas zu schenken.
Hat sich gegenüber die Jahre vorher was geändert?

Bin noch am überlegen und habe Gott sei Dank noch etwas Zeit.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Gräfi am 11.03.18, 09:25
Ich bekam von meiner Patin eine Armbanduhr und Geld zur Kommunion. Ich hab sie sehr gerne getragen. Leider ist mir das Bändchen gerissen und ich habe sie verloren.  :'(
Neben einem Gotteslob, einer Halskette mit Kreuzanhänger und einem Rosenkranz habe ich noch diverse andere Sachen (Regenschirm, Schminktasche, Kissen usw.) bekommen. Geld war eigentlich bei jedem Geschenk dabei und davon habe ich mir ein Fahrrad gekauft.
Meinem Patenkind habe ich zur Taufe eine Halskette mit einem Schutzengelanhänger gekauft. Darauf habe ich ihren Name gravieren lassen. So eine Kette kann man aber auch noch zur Kommunion verschenken. Eine schöne Idee wäre auch ein Bettelarmband, an das man verschiedene Anhänger machen kann. Das kann man dann beliebig erweitern und zum Beispiel am Geburtstag immer mal einen neuen Anhänger schenken.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: maria02 am 11.03.18, 16:49
Bei unserem Patenkind  Mädchen, steht die Kommunion an.
Es wird immer schwieriger etwas zu schenken.
Hat sich gegenüber die Jahre vorher was geändert?

Bin noch am überlegen und habe Gott sei Dank noch etwas Zeit.

Bei einen größeren Geschenk würde ich dies schon mit Kind und Eltern  persönlich absprechen
was tatsächlich gewünscht bzw. gebraucht werden kann.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Wiese am 11.03.18, 19:28
Großartige Geschenke gibt es bei uns nicht. Das ist schon vorher ausgemacht worden.
Johanna liebt Pferde, hab ich in Erfahrung gebracht.
Vielleicht ein Pferdebuch und ein Pferdepuzzle und.......?
Und auch noch was Religiöses.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Marina am 04.04.19, 14:34
Ich brauche heuer nach längerer Pause wieder mal ein Konfirmationsgeschenk.
Die Konfirmandin ist die Tochter meiner Cousine und wir sind eingeladen.
Nur Geld wollen wir nicht schenken. All zu üppig soll/darf das Geschenk auch nicht
ausfallen. Nun habe ich eine schöne Müslischale und die dazu passende Tasse gekauft.
Ein Geldschein kommt trotzdem noch in die Karte.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Irmgard3 am 21.04.19, 17:50
Es ist  wohl von Familie zu Familie und von Gegend zu Gegend total unterschiedlich was die Kommuniongeschenke angeht. Die meisten Kinder haben ja heutzutage alles. Also mein Patenkind geht Weißen Sonntag zur Erstkommunion. Er hat schon von der Familie des Vater mehr Verwandte. Aber er hat keine Wünsche geäußert, allerdings ist er sehr sparsam und kauft sich dann öfters etwas, was er möchte. Also ist wohl ein Geldgeschenk willkommen. Aber es sind ja keine so wirklichen Erinnerungen damit verbunden. Deshalb habe ich mir überlegt, nicht mit Karte und inliegendem Geld zu erscheinen, sondern jetzt ein Fotoalbum mit seinen Daten, also personalisiert, zu verschenken und dann das Geld. Die Patin meiner Tochter hat damals eine Uhr für 300 DM geschenkt. Das fand ist sehr viel erst recht vor 30 Jahren.  Was ist denn bei euch so üblich?
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: gina67 am 21.04.19, 22:35
Hallo Irmgard
meine Nichte wird nächsten Sonntag konfirmiert. Meine Kinder sind beide Paten und wir haben uns für verschiedene Sachen entschieden, die wir zusammen schenken. Sie hat sich eine Kette und eine Uhr ausgesucht, dazu bekommt sie ein Buch und ein Fotobuch, das ich selbst mit Bildern, wenn sie hier auf dem Hof zu Besuch war, gestaltet habe, .
Dazu schenken wir jeder, also mein Sohn mit Familie, meine Tochter mit Partner und mein Mann und ich, ihr eine Veranstaltung. Mein Sohn wird mit ihr mit der Pferdekutsche von Cuxhaven nach Neuwerk fahren. Meine Tochter geht mit ihr in Hagenbecks Zoo in Hamburg und mein Mann und ich wollen mit ihr ein Planetarium besuchen.
Wir schenken pro Familie für ca. 100,-- Euro, wobei man die Veranstaltungen nicht genau rechnen kann. Kommt ja auch darauf an, was verzehrt wird und wieviel der Eintritt kostet.
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Maja am 22.04.19, 09:47
vor Jahren war eine Uhr ein total hochwertiges Geschenk und sehr geschätzt. Heutzutage haben die Kinder alle schon Uhren und Handy.
da ist das Geschenk von gemeinsam verbrachter Zeit fast hochwertiger in meinen Augen. 
Titel: Re: Geschenke zur Kommunion/Konfirmation?
Beitrag von: Margret am 22.04.19, 10:48
Unser Patenkind wünscht sich nur Geld zur Konfirmation.
Wir haben aber noch ein schönes hochwertiges Handtuch mit seinem Namen besticken lassen.

Margret