Bäuerinnentreff

Kontaktecke => Smalltalk => Trauer, Ärger, Frust und Wut.... => Thema gestartet von: Internetschdrieler am 24.07.17, 17:14

Titel: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Internetschdrieler am 24.07.17, 17:14
Heute begleitete die BGJ-Klasse Agrar aus unserem Schulsprengel den 3. Klassenkameraden innerhalb eines Jahres auf seinem letzten Weg. Auch dieser kam, wie seine beiden Freunde durch einen Verkehrsunfall ums Leben.
Er wurde auf seiner 125er von einem, wie es im Polizeibericht hieß, PS-starken Auto ungebremst überrollt.

http://www.new-facts.eu/a96-mindelheim-bad-woerishofen-musste-ein-16-jaehriger-kradfahrer-sterben-weil-zwei-pkw-fahrer-ihre-ps-starken-autos-jagten-229413.html
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: ANNALENA am 24.07.17, 20:29
 :'( :'( :'( Mein Gott, wie schrecklich..., mein Beileid den Eltern und Angehörigen...
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Wiese am 24.07.17, 20:41
Einfach nur schlimm, besonders auch für die Angehörigen.
Unsere Nachbarin hat auch nicht überlebt und ist jetzt nach vier Wochen
nach dem Verkehrsunfall gestorben. Ihr Mann ist noch am Unfallort gestorben.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mogli am 24.07.17, 21:43
Oh ist das alles schlimm.  :'(
Da werden die eigenen Sorgen ganz klein.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Anneke am 24.07.17, 21:58
@Georg, davon hatte ich gelesen, stand auch bei uns in der Zeitung, da gab es aber erstmal eine vage Vermutung in Richtung Wettrennen von zwei PKW's. Ist so und so eine Tragödie.

@Wiese, sehr traurig aber vielleicht auch "gnädig"???
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Dette am 25.07.17, 17:45
Hallo zusammen,
am 14.07 ist meine Mutter nicht mehr aufgewacht. Dann brannnte letzen Mittwoch unser Kuhstall durch Blitzeinschlag. Habe grad erst wieder internet, Telefon geht noch nicht. Zum Glück konntne wir alle Tiere retten udn es gab auch keine Verletzten.
Gruß Dette
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: silberhaar am 25.07.17, 18:04


Dette

 Lass dich ganz fest drücken. Wünsche für alles Zuversicht und Kraft das zu bewältigen.

Silberhaar
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: maggie am 25.07.17, 18:08
ach dette,
musste alles miteinander ...

lass dich drücken  und mit guten Gedanken "versorgen"
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: martina am 25.07.17, 18:29
Dette, da kommt alles auf einmal bei Euch. Laß Dich drücken.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Erika am 25.07.17, 18:47
Ach Dette, innerhalb weniger Tage alles auf einen Schlag. Mein herzliches Beileid Dir und Deiner Familie.

Du schreibst nichts zum Schaden am Stall und so hoffe ich, dass ihr nicht den kompletten Kuhstall verloren habt.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: maria02 am 25.07.17, 19:29
Liebe Dette,

erstmal mein Beileid zum Tod deiner Mutter.

Und dann noch zusätzlich so ein Gebäudebrand das macht einen schon zu schaffen.

Wünsch dir das zumindest die Versicherungen das abdecken was sie vorher versprechen
und nicht auch noch  finanzielle Sorgen dazu kommen....

Alles Gute für Euch
Maria

 
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: pauline971 am 25.07.17, 20:04
Mensch Dette, das tut mir sehr, sehr leid mit Deiner Mutti. Alles Gute und viel Kraft und Zuversicht für Dich. Hoffe, dass bald wieder blauer Himmel für Dich erscheint und nicht nur dunkle Wolken. Sei ganz fest gedrückt  :-*
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Maja am 25.07.17, 20:23
Hallo Dette
Das ist ja schrecklich, alles schwere Brocken die du  zu bewältigen hast.
Mein herzliches Beileid zum Tod deiner Mutter, die im Schlaf "Heimgehen" durfte.
Traurig und schön zugleich.
Dann noch ein Brand am Hof!!!
das muss man erst mal packen.
Dass ihr alle Tiere retten konntet ist auch positiv, auch wenn der Stall abgebrannt ist.
Hauptsache ihr habt sie jetzt gut unterbringen können.
Hätte ja alles auch noch schlimmer kommen können.
Also das Positive sehen und weitermachen.
Wünsche euch viel Kraft
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Wiese am 25.07.17, 20:24
Ach, Dette laß dich mal drücken. Soviel auf einmal, das braucht viel Kraft.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: peka am 25.07.17, 21:15
Hallo Dette,
auch von mir herzliches Beileid zum Tod deiner Mutter.
Wo könnt ihr nun die Tiere versorgen? Helfen Nachbarn?
Alles Gute für die kommende Zeit.
Liebe Grüße
peka
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mogli am 25.07.17, 21:21
Hallo Dette
Das ist ja schrecklich, alles schwere Brocken die du  zu bewältigen hast.
Mein herzliches Beileid zum Tod deiner Mutter, die im Schlaf "Heimgehen" durfte.
Traurig und schön zugleich.
Dann noch ein Brand am Hof!!!
Dass ihr alle Tiere retten konntet ist auch positiv, auch wenn der Stall abgebrannt ist.
Wünsche euch viel Kraft
Maja du hast es treffend ausgedrückt!
Mein herzliches Mitgefühl - Helga
Habt ihr eine Möglichkeit gefunden um die Tiere unter zu bringen?
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: martina-s am 26.07.17, 07:29
Da möchte ich mich meinen Vorschreiberinnen anschließen.
Brand ist ja etwas worauf man wirklich verzichten kann! Oh, Ihr tut mir so leid!
Kann man irgendetwas für Euch tun?

Und der Tod Deiner Mutter ist natürlich auch sehr, sehr schmerzlich. Ich wünsche Euch dennoch einige Tage wo ihr zu Euch finden könnt und Zeit habt das alles psychisch zu verarbeiten.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Ricka am 26.07.17, 07:35
Auch von mir mein herzlichstes Beileid zum Tod deiner Mutter und viel viel Kraft um die schrecklichen Ereignisse der letzten Tage zu verarbeiten. Kann man euch vielleicht irgendwie helfen?Sei ganz lieb gedrückt von Katrin.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mamaimdienst am 26.07.17, 08:02
Oh, Dette,...... kann Dir nur ein wenig Kraft schicken!
Zum Glück gab es beim Brand keine Verletzten........
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: cliff am 26.07.17, 10:33
Hallo Dette,

das ist ja traurig und furchtbar :'(, ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft, um das alles durchzustehen! :-*

Viele Grüße von Inge
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: samira am 26.07.17, 10:47
Hallo Dette auch von mir herzliches Beileid zum Tod deiner Mutter.
Das mit dem Brand stelle ich mir ganz schrecklich vor. Gut dass ihr wenigstens die Tiere retten konntet und euch nichts passiert ist.
Ganz viel Kraft für die kommende Zeit.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: bienchen3 am 26.07.17, 10:58
Hallo Dette,
das ist ja  ein schweres Paket, dass ihr zu tragen habt. In der Trauer noch einen Großbrand - schrecklich.

Mitfühlende Grüße
Sabine
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: frankenpower41 am 26.07.17, 11:12
Hallo Dette

auch ich wünsch Dir und Deiner Familie viel Kraft und gute Nerven.
Vor lauter funktionieren müssen gerät die Trauer um Deine Mutter vermutlich erst mal in den Hintergrund.
Den Verlust realisierst Du wahrscheinlich erst, wenn sich alles etwas normalisiert hat.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: gina67 am 26.07.17, 11:19
Hallo Dette
auch ich spreche dir mein Beileid zum Tod deiner Mutter aus.
Ich wünsche dir viel Kraft für diese schwere Zeit, fühl dich mal umarmt.

Zum Glück habt ihr eure Tiere vor dem Feuer retten können. Der Schaden ist sicher auch so schon groß genug.

Liebe Grüße
Gina

Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: suederhof1 am 26.07.17, 11:20
Hallo Dette
Herzliches Beileid zum Heimgang deiner Mutter.
Das ist ja schon traurig, aber dann auch noch ein Brand,wie furchtbar.
Lass dich ganz dolle drücken und denk mal an dich.
Gönn dir mal ruhig mal 10 Minuten Auszeit.

LG Barbara
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Frieder am 26.07.17, 13:42
Hallo zusammen,
am 14.07 ist meine Mutter nicht mehr aufgewacht. Dann brannnte letzen Mittwoch unser Kuhstall durch Blitzeinschlag. Habe grad erst wieder internet, Telefon geht noch nicht. Zum Glück konntne wir alle Tiere retten udn es gab auch keine Verletzten.
Gruß Dette

Anhand der Beiträge mal recherchiert, wird wohl das hier gewesen sein:
https://www.wp.de/staedte/meschede-und-umland/tiere-in-gefahr-brandalarm-auf-boedefelder-bauernhof-id211303627.html

Das sieht nicht gut aus  :-[ An dem Stall ist mit Sicherheit nichts mehr zu retten.  :-\

Gute Nerven für die Aufräumarbeiten und den Wiederaufbau!


Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Steinbock am 26.07.17, 15:03
Brand nach Blitzschlag - für mich ein Alptraum.

Alles Gute für Euch!

Elisabeth
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Daggl am 26.07.17, 15:22
Viel Kraft!
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: gundi am 26.07.17, 16:33
Liebe Dette, herzliches Beileid zum Tode deiner Mutter und viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit. Da hat das Schicksal arg zugeschlagen.

Alles Liebe
gundi
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Rohana am 26.07.17, 18:59
Liebe Dette, das hört sich ganz schrecklich an, so viel gleichzeitig... gleichwohl wünsche ich dir Kraft und Durchhaltevermögen für die kommende Zeit und dass dir liebe Menschen mal den Rücken freihalten, damit du Zeit hast auch für dich selbst. Alles Gute!
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: steilufer am 26.07.17, 22:18
Liebe dette,

zum Heimgang deiner Mutter mein Beileid. Wie schön für sie, wenn man das so sagen kann, dass sie im Schlaf gehen durfte. Ein friedlicher Abschied, aber für euch überraschend.

Der brand vom Kuhstall ist furchtbar, auch wenn ihr die Tiere retten konntet. Ich bin in Gedanken bei dir und umarme dich auf die Ferne ganz fest.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: klara am 26.07.17, 22:21
Karen, das sind genau meine Worte.
Alles Gute Dette,dass die Versicherung zahlt u. du deine Mutter in liebevolle Erinnerung behalten kannst.
LG Klara
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Heide-Brigitte am 27.07.17, 00:00
Liebe Dette,

auch von mir ein Beileid zum Heimgang deiner Muuter.
Nun noch der Brand, das ist doch viel auf einmal. Für die kommende Zeit wünsche ich dir und deiner Famile viel Kraft!
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Sternschnuppe am 27.07.17, 06:49
Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen

Alles Gute für Euch Dette
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mamaimdienst am 27.07.17, 11:21
passt jetzt weder komplett in die "Traurig-Box", die "Frust-Box" oder "Wut-Box".....

heute ist ein ganz komischer Tag, eine Freundin ist sauer auf mich weil ich konstruktive Kritik geübt habe
(dachte eigentlich eine gute Freundschaft hält das aus, naja, die kriegt sich sicher wieder ein)...., dann
vergesse ich in einem Laden mein Wechselgeld (Gottseidank nicht meine Karte oder sonstiges....), die Scheine
sind natürlich weg....
dann erreicht mit die Nachricht daß von einem Cousin der Sohn gestern tödlich verunglückt ist........
Mir reicht's für heute......
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Dette am 27.07.17, 13:09
Möchte mich nur kurz bei allen für die vielen lieben und  guten Wünsche bedanken. Die Beerdigung war gestern,
  im Stall können wir noch melken und kühlen und über den Liegeboxen ist auch noch Dach. Der Blitz war im vorderen Teil des Stalls direkt in das lose Stroh eingeschlagen, welches wir mit Heurundballen über dem Stall gelagert haben.Die Transponderfütterung ist hinüber und ein Verteilwagen hatte Göga heute hier, passt nicht, der Futtertisch ist zu schmal, ist halt alles alt von 1974.

@Mamaimdienst, Kopf hoch solche Tage hat jeder mal, wird auch wieder besser!

Viele Grüße Dette
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: samira am 27.07.17, 14:56
@Dunja manchmal gibt's so Tage die sind echt wie verhext.
Das mit dem Sohn von deinem Cousin tut mir leid.  :'(
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: cara am 27.07.17, 16:05
Mensch, Dunja, und das noch vor dem Mittag. Da mag man am besten wieder ins Bett.

Dette,
mein aufrichtiges Beileid, das kommt ja auch richtig bei dir....
Gut, dass der Stall wenigstens in Teilen noch funktioniert...
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Maria am 28.07.17, 08:20
Hallo zusammen,
ich wünsch allen traurigen und vom Schicksal gebeutelten ein paar kleine Sonnenstrahlen hinter den dunklen Wolken!
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: pauline971 am 16.08.17, 08:28
Ich bin heute sehr traurig, weil gestern Abend bei uns im Landkreis ein 16jähriger aus ungeklärter Ursache mit seinem Krad auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Auto kollidiert ist. Der junge Mann ist an der Unfallstelle verstorben  :'( Das Schicksal ist so grausam. Was mag in den armen Eltern vorgehen, wenn sie diese schreckliche Nachricht erhalten......
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Maja am 17.08.17, 18:01
diese schicksalsschläge gibt es überall
 bei uns ist ein junger Familienvater auf die Gleise der Bahn gekommen und vom Zug erfasst worden.
Mein Mann hatte mit ihm in der gleichen Werkstatt gearbeitet und mochte ihn sehr gerne. Er war sehr gewissenhaft . Genau Weiss ich den unfallhergang nun nicht, aber schrecklich finde ich es .
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: perle am 17.08.17, 19:24
...und hier ist ein Müllwagen umgekippt und auf einen Personenwagen gefallen
ein Baby, ein 2 jähriges Kind, eine 17jährige und die Eltern der kleinen Kinder(22 und 25) alle tot.
das kann niemand verstehen, warum so was passieren muß :'(
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: gundi am 17.08.17, 20:50
Perle, das hab ich auch in unserer Tageszeitung gelesen :'(
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: gschmeidlerin am 17.08.17, 21:47
Auch ich habs gelesen, da fehlen einem wirklich die Worte.

Eva
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: silberhaar am 17.08.17, 22:01
...und hier ist ein Müllwagen umgekippt und auf einen Personenwagen gefallen
ein Baby, ein 2 jähriges Kind, eine 17jährige und die Eltern der kleinen Kinder(22 und 25) alle tot.
das kann niemand verstehen, warum so was passieren muß :'(

Sali Perle

als ich das bei uns gelesen habe, hat es mich gerade geschüttelt.
Mensch, wie muss sich der Fahrer und die Angehörigen fühlen, einfach tragisch.

Silberhaar

PS: Bei uns hiess es, sie vermuten ein Defekt am Müllauto.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Anneke am 17.08.17, 22:47
Beu uns hier habe ich davon nichts gelesen.

Aber geschaudert hat es mich auch, als Perle davon berichtet hat.

Und ja, es ist furchtbar, eine junge Familie ausgelöscht und dieses Mädchen dazu. Mir geht es bei solchen Unfällen aber auch so wie Luzia, der Verursacher muss damit weiterleben, das ist auch sehr schlimm, was auch immer die Ursache war.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Maja am 17.08.17, 23:34
Das ist ganz schrecklich
im Zeitungsbericht hiess es dazu .....einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.
Wie schrecklich das auch für die Helfer am Unfallort ist
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Frieder am 18.08.17, 00:20
Es handelte sich um einen Teil einer Zirkusfamilie:

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/zirkusseelsorger-gestaltet-trauerfeier-nach-unfall-15591054.html

http://www.trauer-gedenkseite.de/familien-neigert-frank/

Einfach nur schrecklich!
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mary am 19.08.17, 21:52
Eigentlich ist es nur banal,
der Sturm hat gestern unseren Hofbaum zerlegt. Mein Freund der Baum- so hiess mal ein Lied, so gings mir auch, es ist, als ob ein Freund und Beschützer nicht mehr da ist.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Anneke am 19.08.17, 22:01
Mary, da kann ich dich gut verstehen!
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Hilde am 19.08.17, 22:04
Das ist nicht banal, Mary. Ein Hofbaum begleitet einen das ganze Leben.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: frankenpower41 am 19.08.17, 22:09
sehe ich auch so. Der Baum war vermutlich schon da bevor Du auf den Hof kamst und gehörte einfach dazu.
Mir würde ohne unsere Bäume auch was fehlen, auch wenn ich bei Sturm immer Angst habe dass der eine zum Haus reinfällt.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: LunaR am 19.08.17, 22:12
würde mir auch so gehen, obwohl ich mir im Herbst beim Laubfall oft wünsche, dass unser Walsnussbaum umfällt  :-X
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mary am 20.08.17, 07:20
Unser Hofbaum war bzw. ist ein Nussbaum- sieht aus wie ein zerrupftes Huhn, ein paar Äste sind noch dran.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Wiese am 20.08.17, 09:23
Mary, uns hat es auch einen großen Ast vom Apfelbaum abgeknickt.
Solches Unwetter muss ich nimmer haben.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: fanni am 20.08.17, 09:50
Mary, das ist wirklich traurig. Kannst du das Gerippe als Rankgerüst nutzen, z.B. für eine Ramblerrose? Oder wieder einen neuen pflanzen, Foto machen und dran denken, dass sie sich vielleicht in 50 Jahren auch mal zu einem Anlass an diesem Baum versammeln.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mary am 20.08.17, 10:00
@fanny,
wir wissen noch nicht, was mit dem Baum geschehen soll. Meist ist durch so einen Sturmschaden die Eintrittspforte für Pilzerkrankungen usw. - wir haben heute gerechnet, der Baum war 76 Jahre alt- hat wie ein guter Freund den Hof beschützt, man hatte das Gefühl, als würden Hof und Baum eine Einheit bilden.
Mein Freund der Baum- er war auf alle Fälle mein Freund, wie oft haben wir beim Siolozudecken ein wenig in seinem Schatten gerastet, wenn es gar so arg heiss beim Zudecken war, seine grossen Walnüsse waren ganz was besonderes. Sehr gross und leicht zu knacken.
Bin heute durch den Obstgarten, der junge Zwetschgenbaum, den jetzt wir vor einigen Jahren gepflanzt haben, ein wilder Kirschbaum, der von einer Ramblerrose total besiedelt war, der alte Marschanskerlapfelbaum- sie haben auch den Sturm nicht überstanden. :'(
Mein Schwiegervater sagte immer, wegen eines Baumes soll man sich nicht grämen, ich kann heute nicht seine Meinung teilen,
die Verwüstung vom Wind macht auch wieder eine Menge Arbeit.
Nachmittag schauen wir im Wald draussen, hoffe ja nur, dass da nicht gross was fehlt.
Haben die ganze Zeit die Käferbäume schon gereicht.
Am Freitagabend hatte man kurze Zeit das Gefühl als würde die Welt untergehen.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Steinbock am 20.08.17, 10:04
Mary, ich kann Dich gut verstehen.

Mir sind auch unsere Gartenbäume (Walnuss-, Ahorn- und Eschenbaum)
ans Herz gewachsen. Auch wenn ich viel Arbeit mit den Bäumen habe.

Bei uns hat das vorletzte Gewitter mit Sturm einen Haselnussast abgebrochen.
Ist nicht weiter schlimm. Aber ich finde die Naturkräfte beängstigend: Der
Ast ist ca. 15 cm dick und war nicht krank.

Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: AnniH am 20.08.17, 10:27
Bei uns auch ganz aktuell,

unsere Straße bekommt einen neuen Belag, auf unserer Seite ist eine Birkenallee , gepflanzt vom Großvater meines Mannes, die werden morgen alle gefällt, früher gab es keinen Grenzabstand.
Es muss sein , leider ,wir bedauern das sehr , wenn alles vorbei ist , wird eine neue Allee gepflanzt, das wird morgen kein guter Tag werden.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Trudi am 20.08.17, 15:26
  Mary,das verstehe schon,das es dich geärgert hat.Meinem Bruder hat es bei einem Sturm
  am 1. August auch einen Nussbaum umgeworfen.Unsere Grossmutter hat ihm ein kaum
  ein Meter hohes Bäumchen geschenkt.Sie hatte 1962 in ihrem Garten 4 Baumnüsse
  vergraben,und alle Bäumchen an ihre Nachkommen verschenkt.

          Gruss   Trudi
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Mathilde am 20.08.17, 16:20
Hallo,

Das war ja ein Unwetter bei Euch. Wen hat es denn alles getroffen? Habe vorher auch einen. Kaputten Stall bei Passau gesehen.
Dieses Jahr ist verhext. Wir kommen z.T. Nicht auf den Acker zum dreschen. Getreide reif und trocken aber es steht im Wasser wie Reis oder ist so moorig das man einsinkt oder gleich feststeckt

LG Mathilde
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mary am 20.08.17, 19:29
@Trudi,
eine schöne Geste, einen selbstgezogenen Baum an die Nachkommen zu verschenken.
Wenn dann so ein Baum fällt ist es besonders traurig.
Habe mir heute überlegt, ob ich nicht schaue, ob wir von unserem Nussbaum auf einen jungen Baum veredeln lassen können, so schöne Nüsse hat weit und breit kein Baum und wir wissen auch nicht, woher unser Hofbaum kam.
Hab heute eimerweise Nüsse aus dem Gras rausgerecht. Schade, sie sind noch nicht zu gebrauchen.  Man bringt die Schale nicht weg.
Hab noch einen weiteren jungen Baum im Obstgarten gefunden, der in totaler Schräglage hängt. Vielleicht können wir den wieder aufrichten.
War heute nur froh, dass der Sturm mein Bienenhäusl nicht weggeweht hat, das Gewächshaus hat es auch unbeschadet überstanden.
Die losen Schindeln sind wieder eingehängt und es wartet noch einiges an Aufräumungsarbeiten- sind wir vermutlich noch mit einem blauen Auge davongekommen.
Die Bilder von umgelegten grossflächigen Waldbeständen hatte ich am Freitag in der Nacht wieder sehr schnell im Kopf, da haben  wir diesmal noch einigermaßen Glück gehabt.
Am Freitag war das Wetter so schwül und ungut- irgendwie hat man schon bemerkt, dass sich da was ungutes zusammenbraut. Ich hab zum Glück die Unwetterwarnungen nicht gehört- denn was will man machen, man kann ja den Gehsteig nicht hochklappen und alles unter Dach räumen.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: cara am 20.08.17, 19:58
Mary,
meine Tante macht immer mal wieder einen Schnaps/Likörchen aus den grünen Walnüssen..
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mary am 20.08.17, 20:25
@cara
ich kenn den Schnaps von den grünen Walnüssen mit den Johanninüssen, wenn man die jetzigen auch noch zu was gebrauchen könnte, hätt ich nichts dagegen.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Maja am 21.08.17, 02:13
SIND sicher schon zu weit gereift um sie noch einstechen zu können
oje das hat ja viel Schaden gemacht bei euch unten. hab heute im Fernsehen schlimme waldbilder gesehen. Das tut weh..
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: cara am 21.08.17, 08:20
ich hatte danach auch noch mal gegoogelt, Mary, du hast Recht, dafür ist es jetzt wohl zu spät...
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: frankenpower41 am 06.10.17, 10:01
... weil unser Dorfladen zum 15. Oktober schließt.
Ich wusste ja schon einige Wochen von der Besitzerin dass sie überlegt aufzuhören, aber dass es jetzt so schnell geht das stimmt mich schon etwas traurig.  Die junge Frau hat vor über 10 Jahren hiér angefangen und man hat dort fast alles gekriegt. Sehr praktisch war dass sie Brot und Gebäck von der elterlichen Bäckerei hatte, auch Wurst von sehr guten Dorfmetzger dort. Getränkemarkt, man musste nur vor die Tür fahren, teilweise günstigere Preise als im Supermarkt (gleiches Produkt).  Postannahme, Reinigung.
Da werde ich mich sehr umstellen müssen, jetzt muss ich jedes Mal in die Kreisstadt fahren, das geht nicht mal so zwischendrin ohne groß umziehen.
Ich verstehe es, sie hat MS und da merkte man die letzten Jahre schon Verschlechterung, auch andere Gründe spielen mit hinein.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Anneke am 06.10.17, 12:03
Marianne, das kann ich dir nachfühlen. Oft ist man ja in voller Arbeitsmontur, bräuchte nur dieses und jenes, und wenn man da mal schnell hingehen/fahren kann ohne große Umstände, das ist Riesenvorteil.

Hier hoffe ich ja nun schwer auf Öffnung demnächst, hat sich schon mehrmals verschoben, die Gemeinde hat extra das barrierefreie Sparkassengebäude gekauft, um den Dorfladen dort anzusiedeln, mitten im Dorf. Diese Bank hat nun eben ein Jahr früher ihre Schaltertätigkeit (eh schon sehr eingeschränkt) eingestellt, als vorgesehen. Das halte ich nach wie vor für eine starke Entscheidung des Gemeinderates, ist ebenerdig, zentral, Parkplätze vor der Tür etc.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mary am 07.10.17, 08:18
@Marianne, kann deine Trauer gut verstehen, unser nahes Lebensmittelgeschäft ist auch verschwunden. Dem trauere ich heute noch nach.
Naja, wir bekommen zu unseren 3 grösseren Lebensmittelgeschäften jetzt noch 2 weitere grosse Ketten dazu, das macht den kleinen Geschäften immer mehr den Garaus.
Was mir auffällt, in einem kleinen Geschäft im Nachbarort, die haben alles, was man für den täglichen Bedarf braucht, man kommt preiswerter dabei weg, weil man da auch wirklich das kauft, was man braucht.
Auf alle Fälle- ohne Einkaufszettel geh ich nicht mehr zum Einkaufen, hab das neulich gesehen, musste ganz schnell was für den Betrieb holen und bin dann noch zum Einkaufen - ohne Einkaufszettel, genau, das was ich wirklich gebraucht habe- hab ich dann vergessen. :(
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: anka am 07.10.17, 09:48
Mary jetzt ist ja wieder Leben im geschlossenen EDEKA. Aber die Kundschaft wird eher keinen deutschen Hintergrund haben....
Wir haben auch ein kleines Geschäft im Ort, aber zu den neuen Geschäften habe ich dann viel näher und es ist ein REWE dabei. Den liebe ich.

anka
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: frankenpower41 am 07.10.17, 10:42
REWE hat in der Kreisstadt (gut für mich erreichbar) schon länger geschlossen, dem hab ich auch etwas nachgetrauert.
War noch familiär geführt.
Da ich sonst wenig in den Ort komme war der Dorfladen auch etwas Treffpunkt.
Nachvollziehen kann ich den Schritt, die Besitzerin hat mir erzählt, dass sie auch Inserat geschaltet hat dass evtl jemand reingeht, aber da hat sich keiner gemeldet.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mary am 07.10.17, 17:04
@frankenpower,
mit dem Schliessen von immer mehr kleinen Geschäften geht auch dieses soziale Zusammenkommen ab.
Wenn ich in der Tageszeitung lese, welche Gastwirtschaften, Geschäfte usw. bereits dieses Jahr geschlossen haben, der ländliche Raum verliert sein MIttelmaß.
Nur noch grosse Ketten, aber inhabergeführte Geschäfte werden immer weniger.
Mich stört vor allem, ich möchte nicht jede Woche die ganzen Werbeprospekte durchlesen müssen, um auf Schnäppchenjagd zu gehen oder was wann angeboten wird.
Aber scheinbar ist das der Zeitgeist.
Bin froh, dass es bei uns einen Tag in der Woche einen Wochenmarkt gibt, da treffe ich doch viele Bekannte.
Mit ist heute eingefallen, dass ich bestimmte Klammern für Gläser brauche- wo finde ich in der Nähe noch ein Haushaltswarengeschäft.
Mir widerstrebt es, alles per Mausklick zu bestellen und schicken zu lassen.
@Anka, ich hatte gemeint, dass das neue Geschäft neben dem Schreibwaren geschäft eröffnet wurde, aber so ganz genau hab ich da auch noch nicht darauf geachtet.
Bei unserer Multikultigemeinde ist das vielleicht eine Bereicherung. Eigenen Bäcker haben wir schon lange nicht mehr im Ort.
Ich war heute Nachmittag in dem neuen Bauernhofcafe im Nachbarort - ist sehr schön und es war richtig gemütlich.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: frankenpower41 am 07.10.17, 19:48
@Mary, da hast Du recht, wenn man bedenkt was sich in den letzten 25 Jahren verändert hat.
In der Kreisstadt kenne/kannte ich mich nicht so gut aus, aber wenn ich jetzt meinen Heimatort (ist die 4.größte Gemeinde im Landkreis, hat mit Ortsteilen inzwischen 6000 Einwohner, viele Neubürger, 3 Kindergärten, liegt zentral, man ist in 25 Minuten mit dem Auto in Nürnberg ohne durch einen Ort fahren zu müssen. Bahnverbindung dorthin zweimal die STunde.
Als ich dort weggezogen bin gab es 4 Gasthäuser, 3 davon wo man zum Mittagessen wochentags hin konnte, da Bundesstrasse durch ging machten die auch ihr Geschäft. , 1 Textilgeschäft, 1 Schuhgeschäft,
 2 Haushaltswarengeschäfte, 2 Lebensmittelgeschäfte im Ort und 2 gutgehende Metzgereien.
Übriggeblieben sind die 2 Bäcker im Ortskern, deutsch essen kann man nur noch außerhalb, Metzgerfiliale (von irgendwo) gibt es nur im REWE außerhalb, im Ort kriegt man nichts mehr. Alles andere ist weg.
Meine Cousine hat Haus- und Gartenmarkt in Bahnhofsnähe,  sie hat inzwischen auch Kleidung und Schuhe im Angebot, außerdem etwas Obst und Gemüse,  aber der Ort selbst, da wenn ich durchfahre, denk ich oft "wie in Geisterstadt"
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Steinbock am 07.10.17, 22:39
Marianne, ich kann Deine Wehmut über das geschlossene Geschäft im Dorf bestens verstehen.
Mir graut auch schon, wenn in den nächsten Jahren die 2 Läden in den 2 nächstgelegenen Dörfern
schließen werden. (Soweit ich weiß, haben beide keine Nachfolger.)

Elisabeth
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mary am 08.10.17, 08:41
Was ichmit Wehmut sehe, es bleibt der Kontakt auf der Strecke, die Verkäuferinnen in den Discountern tun ihre Arbeit, aber die stehen alle so unter Druck- fragen braucht man da um nix mehr.
Und ob wir wirklich so profitieren, wenn immer alles noch billiger wird, was das für die Landwirtschaft bedeutet, davon können wir doch alle ein Lied singen.
Aber auch alle anderen Bereiche ebenso.
Es wird alles so austauschbar, fremd, ..........
Ich überlege schon seit ein paar Tagen, wo es in unserem Landkreis noch ein Haushaltswarengeschäft gibt, naja, wir werden irgendwann nur noch Aktionsware kaufen können oder per Mausklick.
Dass mit den aufgebenden Geschäften auch die Arbeits- und Ausbildungsplätze wegfallen, darüber hört man auch nichts.
Es wird ja derzeit so getan, als würde das schnelle Internet das Landleben dermaßen erleichtern, aber die grundlegenden Veränderungen laufen doch schon länger, die Gasthäuser machen eins ums andere zu, die Schulen kämpfen ums überleben,
die Pfarrer müssen immer mehr Pfarreien betreuen, die Wege werden immer weiter, wenn ein Geschäft nach dem anderen schliesst.
Und wenn der Artikel in der neuesten Frauenbundzeitung über die Zukunft der Arbeitswelt stimmt, dann werden auf uns noch viel gravierendere Auswirkungen zukommen.
In den Städten platzt alles aus den Nähten und am Land wird tote Hose.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: frankenpower41 am 08.10.17, 09:31
... und trotzdem würde ich (und viele andere auch) um nichts auf der Welt in die Stadt wollen.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: cara am 16.10.17, 17:11
wir haben am Samstag Abend erfahren, dass ein ehemaliger Kollege von Frank mit 45 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben ist.
Morgens beim Frühstück zusammengeklappt, seine Frau (Krankenschwester) hat ihn noch wiederbeleben können, aber dann im KH ist er verstorben.
Das ist echt noch kein Alter....  :-\
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mamaimdienst am 16.10.17, 17:46
ja. solche Todesfälle sind immer schrecklich. Hatte er Kinder?

Vor zwei Wochen starb ein Onkel von mir. Gerade mal seit einem Jahr in Rente. Im April wurde
Speiseröhrenkrebs festgestellt. Die Ärzte sagten, daß es wohl sehr ungewöhnlich ist, wenn der
Tod so schnell kommt. Meinen Vater hat das ganz schön mitgenommen, er und sein Bruder standen
sich sehr nahe....
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Marina am 16.10.17, 19:53
Da muss ich mich auch einreihen: morgen wird eine Schulfreundin unserer Tochter beerdigt.
Sie ist mit 24 Jahren an einem Hirntumor gestorben. Einfach nur traurig  :'(
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: cara am 17.10.17, 07:10
ja. solche Todesfälle sind immer schrecklich. Hatte er Kinder?


zwei. müssten jetzt so um die zehn Jahre alt sein
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: gammi am 17.10.17, 09:45
Da kann ich mich auch einreihen.

Ich war am Samstag auf der Beerdigung von unserer ehemaligen Nachbarin. Bei ihr hatte man vor etwa 2 Jahren, bei der Geburt oder Schwangerschaft ihres dritten Kindes Brustkrebs festgestellt. Dann hatte sie Chemo.
Und ich hab immer noch das Bild vom Sommer dieses Jahres im Kopf, als sie mir gesagt hat, dass sie sehr zufrieden ist und soweit als geheilt gilt.
Da wir ja nicht mehr dort wohnen, habe ich gar nicht mitbekommen, dass sie wohl wieder Probleme bekommen hat. Was genau weiß ich nicht. Nur dass sie am Bauch operiert worden ist und es nicht geheilt hat. Und man da schon die Prognose hatte, dass es zu weit gestreut hat.

Sie war gerade mal 41 Jahre alt und hat drei Kinder. Das älteste müsste jetzt gerade in die schule gekommen sein. Sie war so ein fröhlicher, ausgeglichener lebensbejahender Mensch und auch während der Chemo war sie immer wenn ich sie gesehen habe gut drauf, aktiv soweit es ging.

Auf dem Weg zum Friedhof (wir haben fast einen Kilometer Fußmarsch) hat an einer Kurve die Krabbelgruppe Luftballons mit angehängten Bildern steigen lassen. Darüber hat sie sich sicher gefreut.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: frankenpower41 am 17.10.17, 10:03
wenn man so etwas liest, dann läuft es mir eiskalt den Rücken runter.
Das kleine Kind hat später nicht mal Erinnerung an die Mama.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: martina am 17.10.17, 10:31
Meine Schwägerin war 48 und ihr Sohn 7 1/2, als sie gestorben ist.
Wann setzt die Erinnerung eines Kindes ein? Mit ca. 3 Jahren? Ich weiß nicht, wie viele gute normale und fröhliche Erinnerungen mein Neffe an seine Mutter hat oder ob er sich nur noch an sie erinnert, dass sie krank war. Er redet nicht über die Mutter.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: gammi am 17.10.17, 10:58
Die älteren beiden haben ja auch die ganze Krankheit, Chemo usw miterlebt. Da denke ich hat es der Kleine "leichter" mit weniger Erinnerung an seine Mutter.  :'(

Gekämpft, gefreut und dann erst noch verloren...................

Auch wenn es nur ein schwacher Trost ist. Der Vater hat einen guten Job in der Computerbranche und hat auch bisher schon mehrheitlich von daheim aus gearbeitet. Und er hat noch eine gute Familie im Hintergrund. So kann er sich wenigstens selber um seine Kinder kümmern und hat auch keine finanziellen Sorgen. Oft kommt das sonst ja noch dazu.

Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Erika am 17.10.17, 14:08
Meine Schwägerin war 48 und ihr Sohn 7 1/2, als sie gestorben ist.
Wann setzt die Erinnerung eines Kindes ein? Mit ca. 3 Jahren? Ich weiß nicht, wie viele gute normale und fröhliche Erinnerungen mein Neffe an seine Mutter hat oder ob er sich nur noch an sie erinnert, dass sie krank war. Er redet nicht über die Mutter.

Meine Mutter ist gestorben, als ich 8 Jahre alt war. Erinnerungen gibt es wenige, weil sie vorher schon immer mal wieder für längere Zeit im Krankenhaus war, leider... 

Die frühesten Erinnerungen.... ich denke, das ist um die Kindergartenzeit herum, da weiss ich noch einiges und da war ich um die 3 bis 4 Jahre alt, wohl eher Richtung vier Jahre.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Maja am 17.10.17, 18:49
Besonders prägende Ereignisse bleiben auch jüngeren Kindern im Gedächtnis. Ich kann mich an ein Ereignis erinnern, das ich mit eineinhalb Jahren hatte. Ich weis das so genau weil meine Mutter mir sagte, als ich ihr meine Erinnerung schilderte, das war nur einmal passiert und zwar als du 18 Monate alt warst.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: LunaR am 17.10.17, 18:59
Besonders prägende Ereignisse bleiben auch jüngeren Kindern im Gedächtnis. Ich kann mich an ein Ereignis erinnern, das ich mit eineinhalb Jahren hatte. Ich weis das so genau weil meine Mutter mir sagte, als ich ihr meine Erinnerung schilderte, das war nur einmal passiert und zwar als du 18 Monate alt warst.


Ich hatte immer im Kopf, dass es bleibende Erinnerungen ab der Zeit um das Alter von 4 Jahren gibt. Meine Tochter kann sich aber an Situationen um das Sterben/den Tod meiner Mutter erinnern. Wollte ich erst nicht glauben, denn da war sie erst 2 3/4 Jahre alt. Aber was sie mir erzählte, war auch so.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Bergli am 03.11.17, 09:55
... betroffen und nachdenklich, weil am Donnerstag wieder mal ein Berggänger (65 Jahre) an unserem Berg tödlich verunglückt ist  :'(. Am Abend sah ich die "Rega" und dachte, müssen sie wieder mal ein Berggänger rausholen, der sich verlaufen hat oder verstiegen? Und jetzt vernahm ich dieses.
Er ist ein Einheimischer, geht diesen Weg oft, schon sehr viele Jahre. Ich bin diesen Weg, oft als Kind gegangen (ist auf der andern Seite vom Berg, wo ich jetzt wohne). Ich weiss, man kann überall umfallen und runterfallen und es hat da und dort steile "Tössli". Aber es macht mich trotzdem traurig, weil ich diesen Mann kenne und auch den Weg.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: annelie am 08.11.17, 09:02
... weil ich heute die Todesanzeige eines ehemaligen Betriebshelfers gelesen habe, er durfte nur 41 Jahre alt werden. Martin war 2000 einige Zeit bei uns auf dem Betrieb, da sich Göga das Waden- und Schienbein von einer Jungkuh hatte brechen lassen. Er war so ein netter, hilfsbereiter und fleissiger Mann, wir haben sehr viel gemeinsam gelacht. Sein Tod geht mir sehr nahe.... :'(
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: silberhaar am 08.11.17, 09:22
... weil ich heute die Todesanzeige eines ehemaligen Betriebshelfers gelesen habe, er durfte nur 41 Jahre alt werden. Martin war 2000 einige Zeit bei uns auf dem Betrieb, da sich Göga das Waden- und Schienbein von einer Jungkuh hatte brechen lassen. Er war so ein netter, hilfsbereiter und fleissiger Mann, wir haben sehr viel gemeinsam gelacht. Sein Tod geht mir sehr nahe.... :'(

Das ginge mir gleich. Lass dich drücken Annelie

silberhaar
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: mary am 08.11.17, 09:31
@annelie,
kann ich gut nachfühlen. Mir geht der vollkommen überraschende Tod eines Bekannten auch sehr nahe, vor ein paar Tagen haben wir noch ein paar Worte gewechselt und uns auf eine bald stattfindende Veranstaltung gefreut.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: martina am 17.11.17, 12:58
Nicht wundern, ich habe die Beiträge ausgehend von Majas Freundin, die ins Heim gekommen ist, abgetrennt und in den Bereich Familie verschoben.

Das neue Thema heißt jetzt: In Würde altern, aber wo?"
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: Maja am 17.11.17, 15:01
Gute Idee
ich dachte mir auch schon dass ich da ein Thema angestoßen habe, dass nicht soviel platz in der traurig Box einnehmen darf.
Titel: Re: Ich bin traurig.....8
Beitrag von: martina am 17.11.17, 15:06
Nun, anfangs war es da ja auch richtig untergebracht, denn Du warst traurig. Aber wie es so ist, entwickeln Themen eine Eigendynamik und dann ist es manchmal sinnvoller, sie zu verschieben.