Bäuerinnentreff

Kontaktecke => Treffpunkte => Thema gestartet von: reserl am 21.02.04, 16:53

Titel: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: reserl am 21.02.04, 16:53

Nachdem  jetzt schon einige Bäuerinnen aus Canada und ein Canadafarmer 8) im BT dabei sind,
wird es Zeit das wir dafür auch einen eigenen Treffpunkt einrichten.  8) ;)

Wir freuen uns, wenn wir etwas über  das Leben auf den Farmen dort erfahren. :)
Titel: Re:Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 22.02.04, 17:24
Hallo zusammen..

ich hab gehoert wir sind jetzt 4 can. hier im BT, wer sind
die andere 2 zwei neben maria, und mir?
liebe gruesse aus manitoba
robert
Titel: Re:Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: erma am 27.02.04, 04:46
ein freundliches Hallo aus der Ferne!  :D

@ reserl
Danke fuer die Box die Du fuer uns hier erstellt hast!  

@ robert

Ja so ist es, ich hab maechtig Verstaerkung bekommen hier aus Ontario, musst acht geben und auch mal fuer "Nachwuchs" sorgen aus Manitoba! *gins*

Eins stimmt sicher, wir hier sind international, Deutschland, Schweiz und Oesterreich und wer weis wer sich noch zu uns gesellt.

Zur Zeit gibt's noch nicht sehr viel zu berichten vom Leben auf der Farm, nach einem relativ harten Winter kann man den  Fruehling kaum erwarten, doch der laesst sich Zeit. :-(

LG Maria

Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: martina am 05.01.06, 11:14
*schubs*

für Sigrid ;)

ja, wo sind denn unsere Kanadier geblieben???
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Sigrid am 05.01.06, 11:20
ja, wo sind denn unsere Kanadier geblieben???
...das frage ich mich auch, nachdem ich ihre Box gefunden habe!!
Also, Canadier, ran an die Schreiberei, wir moechten von und ueber euch lesen!!!
Und Bilder sehen  ;)
Liebe Gruesse fuer euch,
                                   Sigrid

@ martina: Dankeschoen! (http://www.agrar.de/smileys/blume.gif)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 05.01.06, 18:13
Hallo Canadianfarmer  wo seid Ihr?
Lasst mal was sehen und hören von Eurem Land.
Wie war das vergangene Jahr und wie war die Ernte?
Liegt Schnee ( natürlich) in Canada und wie hoch?
Was baut Ihr auf eurer Farm an und wieviele cattels habt Ihr?
Seid Ihr noch im Winterschlaf?
Ist der Winter tatsächlich so hart wie meine Tochter mir immer erklärt?
Liebe Grüße an alle
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 05.01.06, 20:42
hallo maja..und allen anderen, a guts neichs joar ;D
also wir sind in manitoba daheim. 400km NW von winnipeg.
wir haben an reinen ackerbaubetrieb.
an tieren haben wir nur hund und katzen.
schnee is ned viel, wiel es bis jetzt viel zu mild is, meist um -3 gard am tag. total ungewohnt.
normal sollte es -25 haben..
und ja der winter kann kalt werden -45 wirds auch mal meist im janner,  fuer 2 wochen.
aber die zeit vergeht auch, kidner freune  sich dann , weil kein schulbus anspringt, und sie frei haben.
www.canadafarmer.de.vu
is a kleine homepage von uns
 


 
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: martina am 05.01.06, 20:46
Ja HALLO Robert,

Dich gibts auch noch? wir haben ja schon lang nichts mehr von Euch gehört. Schön, daß Du wieder da bist :)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 05.01.06, 20:59
Hallo Robert wo ist denn deine alte Heimat?
Dein Schreiben lässt auf Österreich schließen ----irre ich mich da?
Mann Eure Betriebe haben ja eine Größe die man sich hier gar nicht mal vorstellen kann.
Die Maschinen sind ja wahnsinns groß. HAbt Ihr auch für jede MAschine einen eigenen Traktor?
Wie waren die Getreidepreise im letzten JAhr,zufriedenstellend?
Bin unheimlich neugierig auf dein LAnd.
Liebe Grüße
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 06.01.06, 02:44
erstmal danke martina,, ja ja mich gibts noch.gg
bin schon ab und zu mal am lesen da, reinschreiben tuh ich aber selten was.
hallo  maja.meine alte  heimat is oberoesterreich, aber ganz an der bayrischen grenze .
die struckturen sind hier anders deshalb auch a bisserl groessere maschinen.
wir muessen schon maschinen umhaengen. waehr ein luxus fuer jede maschin a traktor.

die getreidepreise sind leider total am boden, ich hab hauptsaechlich  brotweizen, raps und gerste.
aber man muss damit leben und lernen umzugehen.
vom ertrag her war dieses jahr ganz ok, da darf man sich ned beschweren.
gruesse aus den warmen winter
robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 06.01.06, 09:27

Hallo Robert,


dein "warmer" Winter hat mich neugierig gemacht, weil wir hatten ja mal so ne Wetterkarte im BT da gings um über - 30 °C ?

O.k. zwischen - 10 und - 15 °C ist bei euch warm, oder?

Eine Frage - Canada ist ja sooo groß und Manitoba auch: Hast du irgendwo mal eine schöne HP-Seite, die das Land vorstellt, wo du/ihr lebt? Touri-Seiten gibts ja jede Menge...

Viele Grüsse aus Mittelfranken (irgendwo rechts unten in Deutschland)

Mirjam
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 06.01.06, 13:00
Was macht Ihr mit dem Brotgetreide,lagert Ihr ein oder wird es gleich verkauft und an Genossenschaften weitergegeben?
Unsere Freunde leben in Alberta und ich wundere mich wie es möglich ist,aber sie haben tatsächlich für jede Maschine einen eigenen Traktor.
Ja MAnitoba ist gross wäre schon schön mal etwas näher zu wissen wo Du lebst.
Wir feiern heute Dreikönig ist das bei Euch auch ein Feiertag. Wie haltet Ihr es mit den Festen die in der alten Heimat gang und Gäbe waren,werden die in MAnitoba auch gefeiert?
Ja ich weiss viele Fragen,aber wer hat auch schon die Möglichkeit mit Menschen in der Weiten Welt Gedankenaustausch zu pflegen.Das sollten wir doch möglichst intensiv machen,oder wie siehst Du das.
Liebe Grüße an Deine Familie
Maja
aus dem Spessart
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 06.01.06, 20:04
da der Robschi grad nicht da ist, helf ich euch mal weiter  8)
also, das  (http://www.grandviewmanitoba.net/) ist Roberts Stadt

Grandview liegt eingebettet zwischen zwei Nationalparks, den Duck Mountains und Riding Mountains...
das ganze ist Östlich des Lakes Winnipeg, ca. 220miles bis Winnipeg
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 08.01.06, 17:24
hallo maja.
das mit dem brotgetreide is so ne sache, das MUESSEN!!! wir den staat verkaufen, weil die das monopol drauf haben, und die machen dann das grosse geld damit.
es wird zuerst alles eingelagert, udn dann sagt der staat, die faremer duerfen jetzt 20% leiferen, von der produktion, das fahren wir dan zu einen elevator(lagerhaus) von dort gehts dan mit dem zug, zum hafen.. und get in die weite welt hinaus.
die europaeischen braeuche kommen eher ab, weil wir ja auch ned so viele feiertage haben. halten usn mehr an can. sitten.
 gruesse  aus canada
robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: landleben am 08.01.06, 20:17
Hallo Robert!

Wie sieht es eigentlich aus, können bei dir Jugendliche auch Praktikum machen für ein paar Monate?

Mein Sohn hat nämlich Interesse nach Beendigung der Lehre einige Zeit ins Ausland zu  gehen.

MG

Britta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 08.01.06, 20:24
HAllo Cara warst Du schon in Roberts Stadt?
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 08.01.06, 21:19
hallo britta,
ja ich hatte schon erntehelfer da, sind bis jetzt ganz gut gefahren damit, waren beide mal sehr nette junge maenner.
letztes jahr hatten wir auch einen aus oesterreich, er wollt das ganze einfach mal sehen wies zugeht. hat ihm gut gefallen.
wie alt ist dein sohn?
mfg robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: mary am 08.01.06, 21:34
Hallo Robert,
jetzt habe ich auch noch eine Frage zu eurem Getreide:
Ihr müsst dem Staat euer Getreide verkaufen- und wer macht die Preisfindung?
Noch eine neugierige Frage, wie entwickeln sich bei euch die Energiepreise, Dünger?
Gibt es bei euch keine privaten Lagerhäuser, die Getreide aufkaufen?
Scheinbar ist es überall auf der Welt gleich, dass diejenigen, die die Arbeit und das Risiko haben, mit dem Ofenrohr ins Gebirge schauen.
Dazu fällt mir ein Spruch ein:
Und ist der Handel noch so klein, so bringt er mehr als Arbeit ein.
Wenn der Staat so gross im Geschäft ist, dann kann ich mir einiges vorstellen.
Herzliche Grüsse
maria
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 09.01.06, 09:07
HAllo Cara warst Du schon in Roberts Stadt?

nein, Maja, noch nicht wirklich... ;o)
aber ich kenne Robert schon soooooo lange und immerhin war er ja schon bei uns zu Besuch... auch wenn das schon wieder mehr als zwei Jahre her sind *wiediezeitvergeht* ::)
und vielleicht schaffen wir es doch nach Can.. wenn nicht dieses, dann nächstes Jahr?
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: landleben am 09.01.06, 10:20
Hallo Robert!

Mein Sohn ist jetzt 19 Jahre alt und im 2. Lehrjahr. Das heißt also, er kann erst im Sommer 2007 fahren.

Sein Mitlehrling vom 1. Lehrjahr ist nämlich letztes Jahr nach Kanada für 3 Monate gegangen und zur Zeit noch in Australien. Wenn dieser im Frühjahr wieder kommt, will er sich informieren, wie der das so alles gemacht hat.

Erik ist immer für rechtzeitige Regelung ( im Gegensatz zu mir  :( ).

Mein Mann und ich würden ihm das gönnen, wenn er die Gelegenheit hat, irgendwo Erfahrungen zu sammeln. Denn wenn er erst in den Betrieb mit eingestiegen ist, stehen die Chancen gleich viel schlechter soetwas zu machen.

Freue mich wieder von dir zu lesen.

LG

britta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 11.01.06, 17:50
hallo britta,, ja da belieben wir halt im kontakt. mal sehen was in 2007 is.
hallo maria..
das was wir bekommen fuers getreide bestimmt der staat.
is a kompliziertes system, zu schwer zu erklaeren..
es geht da nur um den wehlweizen, futterweizen, ist normal am offenen markt verkauft. also schweinestaelle. rinderproduzenten,..
oder auch lagerhaeuser, die dann wieder an schweinistaelle verkaufen .
raps, geht meist direkt zu einer oelmuehle, die 100km weg is.

duenegerpreise sind leider sehr hochgeschnellt, wie auch der diesel.
aber ohne dem gehts ned gut.
wird sicher wieder a interresanntes jahr werden.
gruesse robert

Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 11.01.06, 19:20
Überall das gleiche die Produktionskosten steigen ins Uferlose und die Erlöse für unsere Produkte werden immer kleiner.
Wenn man nicht so mit Leib und seele an seinem "Zeug" hängen würde könnte man aufhören.
Aber wir hoffen halt immer noch auf " bessere" Zeiten.
Liebe Grüße nach Canada
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Susanna am 11.01.06, 19:27
Bald heißt es auch für meinen Sohnemann: Auf nach Kanada für 2 Monate... noch 3 Wochen, dann ist es soweit! :)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 11.01.06, 19:55
susanna, in welcher province is er dann>? auf einer farm?
mfg robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 12.03.06, 04:20
Und noch ein Auswanderer!
Sind jetzt ein Jahr hier  in Alberta,und haben das letzte Jahr einigermasssen gut ueberstanden,wovon die einheimischen Farmer
ja behaupten :sowas waere noch nie dagewesen(die Preise so schlecht wie noch nie,viel Regen in der Ernte).
Mal sehen was uns dieses Jahr bringt.Zumindest haben wir es bis jetzt noch nicht bereut!
Viele Gruesse Findus
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: klara am 13.03.06, 00:29
Findus magst Du mir mehr über Dich erzählen?
Wie lange bist Du denn schon ausgewandert,u. wo kommst Du ursprünglich her?
LG Klara
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 13.03.06, 05:16
Hallo Klara!
Hatte mich in der Vorstellbox schon verewigt
Wir sind genau vor einem Jahr aus Niedersachsen nach Canada ausgewandert,
Hatten dort Milchkuehe und Schweinemast ,die Zukunftsaussichten waren auch nicht gerade rosig
und dann diese ganzen Auflagen, Kontrollen,Buerokratie, den Stellenwert als Bauer in der Gesellschaft....... .
Das ist hier in Canada nicht so schlimm ,dafuer ist das Risiko um so groesser.
Gruss Findus
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 13.03.06, 07:47
Frank hat am Samstag einen Ritchie Brothers Farm auction Katalog bekommen.... ich hab mir meine Farm in Alberte (glaube ich...) auch schon ausgesucht.... 8)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 13.03.06, 09:23
Meine Tochter sagt auch immer : Mama lass uns von hier weggehen und nach Canada ziehen. Dort kann man mit  einem  Farmhotel noch was werden. ABer das kann ich mir gar nicht vorstellen. So schön wie es ist einmal zu verreisen ,aber alles hier verlassen und nochmal ganz neu anfangen. Vielleicht geht das wenn man seinen Hof hier gekauft oder nur gepachtet hat. Aber wenn man aufgewachsen und mit dem Hof groß geworden ist hängt das Herz zuviel daran.
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 13.03.06, 15:47
hallo karin.

auch herzlich willkommen im BT und in canada. wir sind seit 1997 hier in manitoba, fast sasketchewan grenze.

in welcher gegend seit ihr daheim in alberta?
wir haben grad 60cm schnee , und -20 heut morgen.
mfg robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 13.03.06, 15:52
hallo cara..

ja den ritchie katalog , nenen wir hier die bibel. oder wishbook.gg
meine erste fersteigerung wo ich geh wird die am 24 march  sein.. brauchst da auch was.
wenn ich schon dort  bin.ggg
mfg , robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 13.03.06, 16:21
Hallo Robert!
wir wohnen 20 min suedlich von Edmonton in Wetaskiwin.40 cm Schnee und -22C aber die Sonne scheint aus dem letzten Loch.
die Getreidepreise sind ja zur Zeit sehr besch.... eiden.Hast du schon einiges verkauft?
Viele Gruesse Karin
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 13.03.06, 16:31
hallo karin

ja leider,, die preise waren seit ich hier bin noch nie so schlecht.
getreide is noch viel auf lager bei mir.
raps hab ich noch nicht verkauft,
weizen is die quoda voll
und a bisserl a barley hab ich letze woche  geliefert.

ja da habt ihr ja a schoenes platzer gefunden, mit vielen moeglichkeiten.

hilfst du mit beim dreschen, und ansaehen?
mfg robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 13.03.06, 19:40
.40 cm Schnee und -22C aber die Sonne scheint aus dem letzten Loch.



wir haben grad 60cm schnee , und -20 heut morgen.
mfg robert

vielleicht überlege ich mir das doch noch mal???


hallo cara..

ja den ritchie katalog , nenen wir hier die bibel. oder wishbook.gg
meine erste fersteigerung wo ich geh wird die am 24 march  sein.. brauchst da auch was.
wenn ich schon dort  bin.ggg
mfg , robert

Robschi, am 24. 03. hab ich nur die in Stockholm, SK gefunden? Ist das die oder ist dein Katalog doch noch anders als meiner?  :-*
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: mary am 13.03.06, 20:02
Hallo Robert,
eine Frage, in welcher Höhe sind die Getreidepreise bei euch momentan?
In Deutschland waren sie bisher auch auf einem sehr niedrigen Niveau.
Jetzt wäre ich natürlich neugierig, welche Unterschiede zwischen Deutschland und Kanada bestehen.
Sind bei euch dann die Lebensmittelpreise auch entsprechend niedrig?
Herzliche Grüsse
maria
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 13.03.06, 21:56
Hallo cara ..
 ja genau das ist die..
der farmer hatte ingesamt 12000ha gefarmt.
und es werden auch 5200ha land verkauft von ihm.
is ein oelmilionaer der vor 2 yahren angefangt hat mit farmen, weil er das immer mal wollte.. hat alles gekauft was er gefunden hat an land. und is draufgekommen das nicht genug geld im farmen zu machen is.und jetzt verkauft er wieder.


Mary..


der rapspreis is zur zeit 159 euro/tonne
futter gerste 58euro/tonne
elite-mehlweizen  mit 13.5 eiweis ca 90euro /tonne.

und duneger und diesel , hoch wie noch nie.

wird einm interresantes yahr werden.
mfg robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: klara am 13.03.06, 23:18
@ Karin,
wie ist das Leben in Canada. Hast Du es schon mal bereut?Was arbeitet Ihr denn dort?
Mein Mann spricht manchmal auch in seinen Träumen vom Auswandern.Die ganze Bürokrati ist zum verrückt werden.
Ist Canada noch das Land der unbergrezten Möglichkeiten?
LG Klara
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 14.03.06, 07:52
Hallo cara ..
 ja genau das ist die..
der farmer hatte ingesamt 12000ha gefarmt.
und es werden auch 5200ha land verkauft von ihm.
is ein oelmilionaer der vor 2 yahren angefangt hat mit farmen, weil er das immer mal wollte.. hat alles gekauft was er gefunden hat an land. und is draufgekommen das nicht genug geld im farmen zu machen is.und jetzt verkauft er wieder.



das er alles gekauft hat, was er finden konnte, merkt man... so wie die Landparzeööen verstreut sind.... aber er scheint einen contract mit Case gahbt zu haben  ;)
Ich werd mal zu Hause den Katalog nochmal lesen, dann sag ich dir, was ich brauche ;o)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 14.03.06, 17:15
Mary...
wie verhalten  sich unsere preise zu euren?
mfg robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 15.03.06, 00:51
hallo karin

ja leider,, die preise waren seit ich hier bin noch nie so schlecht.
getreide is noch viel auf lager bei mir.
raps hab ich noch nicht verkauft,
weizen is die quoda voll
und a bisserl a barley hab ich letze woche  geliefert.

ja da habt ihr ja a schoenes platzer gefunden, mit vielen moeglichkeiten.

hilfst du mit beim dreschen, und ansaehen?
mfg robert

Hallo Robert!
Die Gerste ist bei uns weg , war aber nur ein Ouater.Beim Weizen hat das Wheatboard die Haelfte des Kontrakt gestrichen,ich dachte das machen die nur in Deutschlnad mit den Rueben.Haben aber bis jetzt noch nichts geliefert.
Der Raps macht uns auch ein wenig Kopfschmerzen ,liegt mit 11,4 in den Silos, hoffen das wir ihn bis Mai bei Laune halten koennen.
Ja, mein Mann drillt und ich hol den Deunger ran,er drischt und ich fahre das Getreide in die Silos.
Viele Gruesse Karin
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 15.03.06, 01:17
@ Karin,
wie ist das Leben in Canada. Hast Du es schon mal bereut?Was arbeitet Ihr denn dort?
Mein Mann spricht manchmal auch in seinen Träumen vom Auswandern.Die ganze Bürokrati ist zum verrückt werden.
Ist Canada noch das Land der unbergrezten Möglichkeiten?
LG Klara
Hallo Klara
Das Leben hier ist einfacher aber ruhiger und lebenswerter.Nein, bereut haben wir es bis jetzt noch nicht,wir wuenschen uns nur bessere Geteridepreise.Wir bewirtschaften unsere Getridefarm und nebenbei arbeite ich noch 10 tage im monat im Altenheim.
Canada ist nicht das Land der unbegrenzten Moeglichkeiten aber es gibt hier noch viel mehr als in Deutschland.
Zum Beispiel haette ich nie daran gedacht hier einen LKW fuehrerschein zu machen und Truck zu fahren.
Zumal ich vorher nie son Teil gefahren hab,immer nur Trecker.
Bin zwar 3 mal durch die Theoretische Pruefung gerasselt  Mein English ist nicht besonders,aber alles andere hat geklappt.
Viele Gruesse Karin
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 15.03.06, 01:30
hallo karin..

ja der liebe raps is mit der feuchte eine zeitbombe, gibt wohl keinen farmer der
noch nie heissen raps hatte.
super das den semi schein gemacht hast. gratuliere.
meine frau arbeitet auch im altersheim   als LPN.
gruesse robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 15.03.06, 01:38
Hallo Robert
Musste deine Frau die Pruefung auch nachmachen,ich war in Germany Krankenschwester,wird hier Leider nicht anerkannt,arbeite hier als care staff,und bin am ueberlegen ob ich mir das alles  noch einmal antun muss .Englishtest,Pruefungen und so ,ist alles schon verdammt lang her.
Viele Gruesse Karin
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 15.03.06, 03:14
ja weis nicht ob es das wert is fuer dich.. schwer zu sagen. meine frau hing 3 jahre dran,. mit babypause in der mitte.
sie hat ihn corospondence gemacht.
hier is der unterschied 5-6 $ zwischen nurese aid, und lpn.
meine frau weis es nicht ob sie es sich nochmal antuhen wuerde.
der kurs hat sie 1500$ gekostet, haben von manitoba nichtsbekommen.
ja entscheidungen, entscheidungen..
robert 
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Cashy am 06.06.06, 18:42
Ich hab mal ´ne Frage an die Canadier hier im BT.

Gibt´s in Canada einen Fond oder Hilfsprogramme für Leute die finanziell in Schwierigkeiten sind.

Ein guter Freund von mir ist bedingt durch die hohen Pflegekosten für seine krebskranke Frau in arge Schwierigkeiten geraten. Die Krankenversicherung hatte sich irgendwie bei der Abrechnung der Kosten zugunsten meines Freundes verrechnet und hat dann als sie den Fehler bemerkt haben, den gesamten Betrag auf einmal zurückgefordert(soweit ich das richtig verstanden hab).
 Er ist nun sozusagen so gut wie pleite, trotz relativ gutem Job...die Firma für die er arbeitet ist mit in die Vorbereitungen zu den Olympics 2010 in Vancouver involviert.

Wäre schön, wenn es was in der Richtung geben würde.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: landleben am 07.07.06, 19:35
Halla an alle in Canada!

Ich soll im Namen meines Sohnes einmal nachfragen, ob es möglich wäre bei einem von euch für ca. 3 Monate als Erntehelfer oder ähnliches zu arbeiten. Stattfinden müßte das ganze im nächsten Jahr also 2007. Da er im Juli die Abschlußprüfung zum Landwirt macht.

Seine beste Freundin beendet dann ihre Berufsfachschule f. Gesundheitswesen und möchte im gleichen Zeitraum als Aupair Mädchen in der Nähe arbeiten.

Wenn ihr uns weiterhelfen könnt bzw. Adressen wisst, würden wir uns freuen.

Lg

britta und Sohn Erik

@ Robert: wir haben ja schon mal darüber geschrieben. Vielleicht kannst du weiterhelfen. Danke!
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: landleben am 21.08.06, 20:10
Mal die Box Richtung Canada schieb!

Möchte nochmal an meine Frage wegen Praktikum in Canada für meinen Sohn anstoßen.

Hilfesuchende Grüße

britta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 21.08.06, 22:24
Vielleicht einmal zum besseren Verständnis! In Canada ist das Internet nicht so aufgebaut wie bei uns hier. Zwei Klicks und wir sind im BT. Bei unseren Freunden in Alberta ist mir aufgefallen,dass es viel umständlicher ist ins Netz zu gehen. Ganz schlau bin ich aber nicht draus geworden warum es so ist.
Es gibt ein Netzwerk im County und von dort erst wird weitergeschaltet. Vielleicht haben unsere Freunde auch nur ein etwas älteres System,dazu hatten wir gar keine Zeit das genau auszuklambüstern.
Ausserdem sind die meisten Canadier mehr im Herbst, Winter und Frühling im Netz ,im Sommer gehts auf`s LAnd und wenn Freizeit zum Barbecue oder in die Rocky`s. Sehr viele FArmer haben zwar ungeheure Flächen die sie bearbeiten,aber auch noch einen Job nebenbei.
Das soziale Gefüge ist anders,Nachbarschaftshilfe wird sehr groß geschrieben und irgendwo ist immer ein Fest,zu dem jede Familie was zum Essen beisteuert.
Wenn alle Gäste  nach Hause gehen ist auch schon fast alles wieder aufgeräumt, weil jeder seine leergewordenen Töpfe und Schüsseln wieder mit nach Hause nimmt.
Genauso ist der Zusasmmenhalt beim Hausbau. Wird irgendwo ein Haus gebaut helfen die Nachbarn zusammen, Jeder kann was anderes gut und so wird wenn die Aussenhülle steht Wasser ;Gas, Strom und Heizung meist auch in NAchbarschaftshilfe gemacht.
Allerdings wem geholfen wird dem ist es Ehrensache dass er auch wieder hilft. Und so sind die Canadier ungeheuer ontour.
Ach ich merke  gerade das wäre fast besser unter Reiseberichte aufgehoben. Bin gespannt was die Canadier sagen zu meinen Ausführungen.
Ich habe es jedenfalls so beobachtet.
Hallo Findus habt ihr das Getreide schon im Kasten?
Wie weit ist Euer Haus fertig?
Dach ist sicher schon drauf ,oder?
Was macht dein GArten?
Mein Sohn bearbeitet gerade unsere Foto`S die wir in Canada gemacht haben und gestaltet einen Film daraus. Das macht zwar viel Arbeit wird aber auch ganz wunderbar.......wenn er erst mal fertig ist.
Zur Zeit ist unsere große Tochter in HAy LAkes.
Wann ist das Große Powhow der Indianer in der Nähe von Calgary, weist Du das?
Das würde mich sehr reizen dahin zu fahren und einmal dabei zu sein. Aber sicher geht das als "No  Native" gar nicht.
Weist Du da was darüber?
Wenn ich bei unseren Freunden das Thema  Indianer anspreche ,verebbt immer das Gespräch.
Ich habe jedenfalls einen Real Indian Man getroffen und ein gutes Gespräch mit ihm geführt,soweit mein English gereicht hat .Und seltsamerweise flogen mir  da die Worte nur so zu.
Wäre schön wenn Du Dich mal wieder meldest Karin
Liebe Grüße an alle Canadier ,
von Maja,
die das Canada-Virus in sich trägt.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Gislinde am 22.08.06, 00:20
Mal die Box Richtung Canada schieb!

Möchte nochmal an meine Frage wegen Praktikum in Canada für meinen Sohn anstoßen.

Hilfesuchende Grüße

britta

Hallo Britta

wir waren 2002 für eine Kurzreise in Kanada, kann die Sehnsucht Deines Sohnes verstehen. Mein Bruder war vor ca 20 Jahren für 3 Monate bei Vancouver auf einer  Farm, dieser Farmer war aus unserer Gemeinde ausgewandert.

Beim DBV gibt  es Praktikumsstellen, ihr habt sicher schon auch  mal im Internet gesucht, ich habe ein paar Links gefunden

http://www.bauernverband.de/praktikantenaustausch.html

http://www.ayusa.de/sprachreisen/farmstay.html
http://www.travelworks.de/wat-kanada/index.php?819
http://www.travelwork.de/wat-kanada/arbeit.php
http://www.stepin.de/

Viel Erfolg, es wäre sicher toll wenn sich über BT ein kanadischer Farmer meldet.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: mary am 22.08.06, 05:33
Hallo Maja,
nimmst mich mit?
Bei uns war vor 6 oder 7 Jahren Besuch da, ein sehr künstlerisch begabter Mann mit seiner ebenso talentierten Frau,
er züchtet eine Rasse Rinder, die sehr lange Hörner haben, die bravsten und zahmsten davon werden ausgebildet und damit macht er dann Vorführungen.
Mich hat seine ruhige Ausstrahlung und sein gutes Verhältnis zu allen Lebendigen damals sehr beeindruckt.
Im Laufe des Gespräches, mein Englisch ist auch nicht so überragend, aber er hatte so eine klare Sprache- kam heraus, dass seine Vorfahren Ureinwohner des Landes und er von einem Häuptling eines Stammes abstammt.
Was er über den Umgang der Einwanderer früherer Zeit erzählt hat- hat mich betroffen gemacht- aber es war kein Hass in seiner Stimme.
Und vor kurzen hatte ich die Gelegenheit den kandadischen Rapsbauern Percy Schmeisser kennen zu lernen, seine Vorfahren stammen aus der Nähe meiner Heimat.
Seine Erfahrungen haben mich auch ziemlich gepackt-
Sein Vortrag in englisch gehalten- war für mich und für einen grossen Saal voller Menschen schon sehr nachdenklich machend- und was mich auch gewundert hat, ich bin keine sprachliche Leuchte, aber ich habe fast jedes Wort davon verstanden, es war so eine klare von Herzen kommende Sprache- wie es manchmal unter Berufskollegen, die sich unterhalten- laufen kann.
Dieses Land einmal persönlich sehen können, es steht ganz oben auf meiner Wunschliste,
Habe ich deinen Reisebericht übersehen, ich würde gerne mehr über dieses Land wissen.
Herzliche Grüsse
maria
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 22.08.06, 09:30
Ne haste nicht MAry. Ich komm einfach nicht dazu.
Gestern hats mich nur wieder mal gepackt.
JA Raps bauen unsere Freunde auch an. HAben zu der Zeit als wir in Canada waren vier Hochsilo`S mit Raps verkauft. Teils war der drei Jahre schon im Silo.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 16.10.06, 02:50
Vielleicht einmal zum besseren Verständnis! In Canada ist das Internet nicht so aufgebaut wie bei uns hier. Zwei Klicks und wir sind im BT. Bei unseren Freunden in Alberta ist mir aufgefallen,dass es viel umständlicher ist ins Netz zu gehen. Ganz schlau bin ich aber nicht draus geworden warum es so ist.
Es gibt ein Netzwerk im County und von dort erst wird weitergeschaltet. Vielleicht haben unsere Freunde auch nur ein etwas älteres System,dazu hatten wir gar keine Zeit das genau auszuklambüstern.
Ausserdem sind die meisten Canadier mehr im Herbst, Winter und Frühling im Netz ,im Sommer gehts auf`s LAnd und wenn Freizeit zum Barbecue oder in die Rocky`s. Sehr viele FArmer haben zwar ungeheure Flächen die sie bearbeiten,aber auch noch einen Job nebenbei.
Das soziale Gefüge ist anders,Nachbarschaftshilfe wird sehr groß geschrieben und irgendwo ist immer ein Fest,zu dem jede Familie was zum Essen beisteuert.
Wenn alle Gäste  nach Hause gehen ist auch schon fast alles wieder aufgeräumt, weil jeder seine leergewordenen Töpfe und Schüsseln wieder mit nach Hause nimmt.
Genauso ist der Zusasmmenhalt beim Hausbau. Wird irgendwo ein Haus gebaut helfen die Nachbarn zusammen, Jeder kann was anderes gut und so wird wenn die Aussenhülle steht Wasser ;Gas, Strom und Heizung meist auch in NAchbarschaftshilfe gemacht.
Allerdings wem geholfen wird dem ist es Ehrensache dass er auch wieder hilft. Und so sind die Canadier ungeheuer ontour.
Ach ich merke  gerade das wäre fast besser unter Reiseberichte aufgehoben. Bin gespannt was die Canadier sagen zu meinen Ausführungen.
Ich habe es jedenfalls so beobachtet.
Hallo Findus habt ihr das Getreide schon im Kasten?
Wie weit ist Euer Haus fertig?
Dach ist sicher schon drauf ,oder?
Was macht dein GArten?
Mein Sohn bearbeitet gerade unsere Foto`S die wir in Canada gemacht haben und gestaltet einen Film daraus. Das macht zwar viel Arbeit wird aber auch ganz wunderbar.......wenn er erst mal fertig ist.
Zur Zeit ist unsere große Tochter in HAy LAkes.
Wann ist das Große Powhow der Indianer in der Nähe von Calgary, weist Du das?
Das würde mich sehr reizen dahin zu fahren und einmal dabei zu sein. Aber sicher geht das als "No  Native" gar nicht.
Weist Du da was darüber?
Wenn ich bei unseren Freunden das Thema  Indianer anspreche ,verebbt immer das Gespräch.
Ich habe jedenfalls einen Real Indian Man getroffen und ein gutes Gespräch mit ihm geführt,soweit mein English gereicht hat .Und seltsamerweise flogen mir  da die Worte nur so zu.
Wäre schön wenn Du Dich mal wieder meldest Karin
Liebe Grüße an alle Canadier ,
von Maja,
die das Canada-Virus in sich trägt.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 16.10.06, 03:33
Hallo Maja!
Genau so ist es!!
Aber jetzt wird es ja Abends fruer dunkel und man mehr Zeit zum Mailen.
Mit der Ernte sind wir schon seit 3 Wochen fertig und fuer die Feldarbeit brauchen wir noch 3 Tage schoenes Wetter ,dann geht es am Haus weiter.
Das Dach haben wir vor der Ernte noch drauf gekriegt,Fenster haben wir letzte Woche eingestezt.Ich kann es noch mal mit einem Foto versuchen, hab es leider immer noch nicht geschafft die Bilder kleiner zu kriegen.
Zwischendurch hatten wir viel Besuch , der Letzte reist am Samstag wieder ab.
Bei uns ist fuer Morgen Schnee angesagt,es wird Zeit das wir unseren alten Kachelofen ins Haus stellen damit wir auch im Winter im Haus weiter machen koennen.
Die Ernte war nicht so schlecht wie erwartet und die Preise fuer Getreide sind zum Glueck wieder angestiegen,der
Spritpreis etwas gesunken.
Der Garten ist auch schon leer,haben heute den ersten selbsgeernteten Braunenkohl und Braegenwurst

gegessen,
man gut das der hier auch waechst.

Maja ,habt Ihr Eure naechste Canada Tour schon geplant,wenn wir uns ranhalten haben wir ab naechstes Jahr auch ein Gaestezimmer ,wie waers??????
Viele Gruesse aus Canada
Karin
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mia am 26.11.06, 05:07
Hallo Karin, seit ihr schon richtig eingeschneit? - Unsere Bekannten in Manitoba berichteten auch schon Mitte Oktober vom ersten Schnee! Unsere Tochter (16) wird im März - da liegt dann in Winnipeg sicher auch noch Schnee -  dort für 4 Wochen in die Schule gehen um ihr Englisch aufzubessern!
Liebe Grüße über`m "Teich".......
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 26.11.06, 09:29
Hallo,

ich kuck auch schon regelmäßig nach dem Wetter, wobei der Süden mit Manitoba ja noch im Vergleich zum Norden gut weggkommt.

Mal kucken, wies in 2 Wochen ist  ;).

Gruß Mirjam
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 26.11.06, 10:15
In Alberta, Nähe Edmonton, zur Zeit 20 Grad Minus und 20 cm Schnee, nachts 23Grad kalt.
Da wird es einem beim Cattle feeding ganz schön kalt.
Gott sei Dank gibts überall schöne Kamine mit Flackerfeuer und HotTops.
Meien Freundin hat mir gestern per FAx berichtet, das esalso so knapp nach der Aussaat schon Winter ist und alle Aussenarbeiten on the ground finishd sind.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 26.11.06, 17:13
Hallo Maja,
´
in zwei Wochen bin ich Winnipeg  - da hoffe ich wie derzeit auf nur minus 10, sonst muss ich wohl meine Zeit in den Shopping-Malls verbringen  ;).

Gruß Mirjam
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 26.11.06, 18:40
O freu mich  für dich, brauchst du noch eine Anstandsdame?
Würde mich anbieten.
Auch wenns nur nach Winnipeg geht.
Liebe Grüße und viel Freude bei den Reisevorbereitungen.
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 26.11.06, 19:18
test
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 26.11.06, 19:19
mirjam , was machst du hier  in manitoba,
gehst du nur shoppen, oder faehrst   auch wehn besuchen?
gruesse  robert
gestern hatte es -25
heute  -10
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 26.11.06, 20:11
"Hog & Poultry Days" Winnipeg Convention Center  ;).

http://www.hogandpoultrydays.com

Nunja die ideale Reisezeit ist es nicht gerade, aber ich freu mich trotzdem!

Bist du auch dort? Schön dich hier anzutreffen, ich bräuchte dringend ein paar Agrarpreise aus eurer Gegend!

@ Maja: Ich würd dich glatt mitnehmen, aber leider paßt schon ein Mann (nicht meiner) auf mich auf  8).

Gruß Mirjam
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Sigrid am 26.11.06, 20:43
 ;D ;D ;D *Freu, freu* fuer Dich Mirjam, wuerde auch gerne nach Canada gehen, ist ein sooo schoenes Land!
Hoffe ja dann spaeter auf Berichte und Fotos von Dir!
Wie lange bleibst Du dort? feierst Du Weihnachten da? ? ?

                                                                                 Neugierige Sigrid

Ich war vor 6 (?) Jahren in British Columbia und habe die beiden unten gesehen....
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 27.11.06, 08:15
Hallo Sigrid,

nein, nur für die Messe und ein paar Tage aussenherum.
Leider erwarte ich ausser Schnee und ein paar Schweinen keine Wildtiere zu sehen  8).

Gruß Mirjam
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 27.11.06, 15:54
hallo mirjam,
moechte  ihr bei uns  vorbeikommen>?
sind nur 4  autostunden von winnipeg weg
gruesse  robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 27.11.06, 17:06
Mirijam so ein weiter Flug und nur so wenig Zeit. Das ist schade.
Aber wenn dich der Geist Canada`S erwischt bist du infiziert bis an dein Lebensende.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 27.11.06, 18:25
Hallo Maja,

Kanada ist und war schon immer mein Traumreiseland und ich bin froh, mir zum ersten Mal davon einen Eindruck verschaffen zu können, kurz ist o.k. - die Kids sind ja mitten in der Schulzeit.

Irgendwann werde ich MIT meinen Kindern dieses Land entdecken  ;), im kommenden Sommer ist aber erst mal Ostholstein dran  ;D.

@ Canadafarmer - ich muss meinen "Reiseplaner" mal befragen, was er so alles mit mir vorhat, soweit ich weiß habt ihr keine Schweine?  ;) das wäre sonst ein Grund mal vorbeizuschauen...

Gruß Mirjam (die sich schon langsam überlegt sich in einen Pelzoverall einnähen zu lassen - ich bin nämlich eine ganz verfrorene, auch wenn mich manche für unverfroren halten  8))
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 27.11.06, 20:45
Wenn Du in Canada das Frieren anfängst ,kaufst du dir halt Fleece-Jacken und Daunen-Jacken dazu. Sind günstiger als bei uns
.
Und Thermo-Unterwäsche ist auch von Vorteil. Aber du wirst ddas schon machen. Ich weiss ich bin eine Ganz verrückte mache mir jetzt schon Gedanken was du anziehen sollst. Grad so als wär ich deine besorgte Mama.
Nichts für Ungut
Und Gute Reise!!!!!
Mit dem Herzen bin ich dabei .
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 30.11.06, 17:17
sach ma, Mim, bist du in english (mit främk. Einschlag?!?!) auch so fix wie im deutschen?  8)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 30.11.06, 17:51
Cara, notfalls habe ich Übersetzer vor Ort: Für die Winnipegianer  ;D.

Nö, ich trainiere mit einer US-Army Veterinärin und mit Harry-Potter-Orden-of-the-phoenix vorlesen abends im Bett (und dann träum ich gleich englisch weiter...)  ;)

*schon-ganz-hibbelig-bin-mein-erster-Auslands-Auftrag-ist*

Gruß Mirjam
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 30.11.06, 22:07
ich drück dir die Daumen.. du schaffst das schon! *tschakka*
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: erma am 01.12.06, 04:58
Hello everyone!
Hello Mirjam!

you will be just fine, you dream already in English  :o

Im Ernst, zu mir sagte man als ich hier her kam, sobald du die Witze verstehst und in englisch traeumst weist du das du die Sprache beherrscht.  :D
und von wegen der Kaelte, wenn's zu kalt wird hab ich einige tips fuer dich: was heisses denken und was heisses essen, ach ja und auf eine warme Kopfbedeckung nicht vergessen falls du dich viel im freien aufhalten wirst.  ;)
Eine ganz andere Moeglichkeit waere noch, bei uns hier einen Abstecher zu machen, wir hatten die letzten Tage immer so um die + 15 Grad, leider sieht es so aus als ob sich dies zum Wochenende etwas aendern wird, auch hier wird es bald minus Grade geben.

Ich wuensche dir auf jedenfall einen erfolg und erlebnissreichen Aufenthalt und einen angenehmen Flug!

Greetings from south western Ontario

erma (Maria)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 12.12.06, 16:05
Greetings from a Christmas Wonderland!

Die Forumstechnik hat ihre Tücken von einem fremden Laptop aus - 1 Seite Bericht: Husch - und weg wars...

Nun müßt ihr doch warten, was ich euch zu berichten haben von einem Land, das merklich an Stromkosten nicht sparen muss und im Schnee,bunten Lichtern und Holzhäusern - wohl die Heimat von Santa Claus sein muss!

have a nice time at home!

Mirjam
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 12.12.06, 21:13
Hello Mirijam
have a nice stay in Canada
Maja
 i`am waiting to your report
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: landleben am 17.01.07, 20:54
Hallo!

Gestern kam der Bescheid das Sohnemann ein Work und Travel Visum für Kanada erhalten hat.

Nun steht dem Praktikum bei Findus Nachbarn nichts mehr im Wege.

Nur noch der endgültige Termin muss abgesprochen werden.

Mir wird jetzt schon ganz mulmig bei dem Gedanken meinen Sohn so lange nicht zu sehen. Dabei ist der August noch weit weg.

lg

britta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 17.01.07, 21:05
britta mach dich nicht verrückt, deinem Sohn passiert schon nichts in Canada und er wird als echter kerniger Mann  zurückkommen. Das Land und die Leute werden ihn ganz sicher verändern, aber was du ihm mitgegeben hast vergisst sich sicher nicht.
Welche Nachbarn von Findus  werden seine Gasteltern sein?
Auf alle Fälle ist es bei Findus sehr schön. Leider schaffe ich es immer noch nicht mit dem Foto reinstellen. Irgendwie ist immer was nicht richtig.
Per Email kann ich auch foto`S verschicken nur ins BT klappts nicht.
Hey findus -Karin wie weit ist es mit dem Neuen Haus?
Geht es dir hoffentlich gut und deinem Mann auch?
Ganz liebe Grüße
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 18.01.07, 13:48
(http://)Jetzt versuche ich es nochmal ein BIld von Findus einzubringen
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 18.01.07, 13:57
JEtzt hab ichs zwar endlich geschafft ein BIld so klein zu bringen dass die Compukiste es eingelassen hat , aber nu bin ich mit der Qualität nicht zu frieden.
wenn ich es endlich schaffe dann kommt auch mein Reisebericht
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: hosta am 18.01.07, 22:14
Hallo Landleben!
Von allen Kindern aus dem Bekanntenkreis, die im Ausland waren, weiß ich das es eine ganz tolle Sache war. Außerdem weißt Du sogar wo Dein Sohn hinkommt. Das konnte ich bei unserem Sohn nicht sagen. Aber trotzdem hat immer das Gefühl, das ich mich für ihn freue überwogen.
Und was toll ist, es gibt doch das Internet.
Gruß Hosta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 23.01.07, 05:02
Hallo Britta,
Ich kann Dich gut verstehen .Aber ist doch toll das es noch geklappt hat und  fuer Ihn ist es eine einmalige Erfahrung
mal zu sehen wie es auf einem  Milchviehbetrieb hier in Canada zugeht.Und wenn er mal Deutsch sprechen will ,so weit wohnen wir ja auch nicht weg. Gruss Karin
Hallo!

Gestern kam der Bescheid das Sohnemann ein Work und Travel Visum für Kanada erhalten hat.

Nun steht dem Praktikum bei Findus Nachbarn nichts mehr im Wege.

Nur noch der endgültige Termin muss abgesprochen werden.

Mir wird jetzt schon ganz mulmig bei dem Gedanken meinen Sohn so lange nicht zu sehen. Dabei ist der August noch weit weg.

lg

britta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 23.01.07, 05:30
 Hallo Maja ,
Mir geht es wieder gut, kann sogar schon wieder beim Hausbau mit helfen. Wir kommen leider nicht so richtig vorran.
Wir suchen dringend einen Elektriker der uns die Verteilerbox anschliesst, dann koennen wir die Waende mit Riegips
verkleiden.Aber Du kriegst ja keinen , bis auf die naechsten 3 Wochen sind alle ausgebucht.Und die Elektrik- und Klemptnerarbeiten wollten wir nicht selber machen.Wenn das so weiter geht schaffen wir es nicht bis zur Ernte mit dem Einziehen.
Ansonsten haben wir schoenes Wetter ,heute sogar +6C und viel Schnee.
Ich hoffe ihr habt von dem Sturm nicht so viel abbekommen,
                              viele Gruesse Karin
                                                                           

britta mach dich nicht verrückt, deinem Sohn passiert schon nichts in Canada und er wird als echter kerniger Mann  zurückkommen. Das Land und die Leute werden ihn ganz sicher verändern, aber was du ihm mitgegeben hast vergisst sich sicher nicht.
Welche Nachbarn von Findus  werden seine Gasteltern sein?
Auf alle Fälle ist es bei Findus sehr schön. Leider schaffe ich es immer noch nicht mit dem Foto reinstellen. Irgendwie ist immer was nicht richtig.
Per Email kann ich auch foto`S verschicken nur ins BT klappts nicht.
Hey findus -Karin wie weit ist es mit dem Neuen Haus?
Geht es dir hoffentlich gut und deinem Mann auch?
Ganz liebe Grüße
Maja

Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 23.01.07, 11:14
Hallo Karin -Findus
Freu mich dass du wieder fit bist. Schade dass soviele Flugstunden zwischen uns liegen und soviel Sturmbruchholz. Mein MAnn könnte euch sicher beim HAusbau helfen.
So muss er leider jetzt ca. 400fm Holz aufarbeiten , jeden TAg  bekommen wir neue Hiobsbotschaften, weil jetzt so langsam alle Wege wieder frei werden in die Wälder und wir endlich mal alle Grundstücke erreicht haben von uns. Grauenhaft was man da sehen muss, aber es ist immer nur Holz und kein Menschenleben . Aber es ist halt  wie wenn es bei Euch 20 JAhre lang die Getreidernte verhagelt.
Bei uns ist es jetzt mal kalt. 5 grad minus und Sonnenschein.
Liebe Grüße
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 28.01.07, 16:28
Hallo,

ich hatte euch ja ein paar Infos versprochen, aber was ist schon 1 Woche Kanada, die Kanadier selbst werden vielleicht schmunzeln wie ich was wahrgenommen habe.

Also erst mal: Kanada ist groß - im Vergleich zu Deutschland.

Anbei mal so ein Blick aus dem Flugzeug - alles sehr "quadratisch geplant" und seehr lange Straßen geradeaus.

A propos Straßen. Finde ich allein schon zum Mitfahren recht anstrengend, denn die in Deutschland gewohnt-hilfreichen Seitenpfosten fehlen dort. Dort fahren ja auch die Schneepflüge mit einem "leicht anderen Tempo" (da breite Straße und viel geradeaus) - hat aber zur Folge, dass man schon aufpassen muss, ob man nicht im Winkel von der Straße abkommt.

Angekommen in Winnipeg in November war dort schon einiges an Schnee - und zauberhaft: Neben der Skyline mit einer Handvoll Hochhäuser (sach ich mal im Vergleich zu Deutschland) - ganz weitläufige Wohnsiedlungen, die meisten einstöckig viele aus Holz, alle mit Garten aussenherum, OHNE Zäune, mit einer Nadelbaum-Standard-Beholzung und vieeeeel Lichterketten - so dass das ganze im Anflug aussah wie ein Winter-Wonderland oder die echte Heimat von St.Claus.

Ohne Allrad geht dort im "richtigen" Winter nix und während man hier schon über ein bißchen Schnee jammert - freuen sich die Kanadier (zumindest auch meine landw. Bekannte dort) sehr darüber, sie sind ja auch andere Temperaturen und Schneemassen gewohnt.

Lustig: Selbst die Parkautomaten bekommen dann Schutzhauben und die Autos haben wie bei uns eine Zentralverriegelung: Einen Automatik-Start, so dass man auf einem Parkplatz steht und neben einen springt ein Auto schon mal an und heizt vor, bis seine Besitzer aus dem Shopping-Center kommen und ins warme Auto steigen können.

Wobei - Winnipeg mit immer wieder mal - 30 °C fast schon "warm" sein soll gegenüber der Stadt Thompson die oben am See so "richtig Winter" abbekommt.

Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 28.01.07, 16:39

Wärme. Das nächste Thema. Die Häuser - meist aus Holz weil gerade kleine Häuser lt. meiner Bekannten die Temperaturschwankungen nicht so abkönnten.

Holz gibts wohl im Norden von Manitoba genügend und auch Energie. Bei einem Strompreis von ca. 6 Cent - wurde das Hotel komplett mit Stromheizlüfter beheizt, was den Vorteil hat - das es schnell geht, aber auch den Nachteil der extrem! trockenen Luft in den Räumen.

Stromsparen wie bei uns - habe ich dort zumindest nicht so erlebt. Auch keine Energiesparbirne gesehen. Dafür war auch ordentlich vom Zimmerservice alle! Lichter und! der Fernseher angemacht, wenn ich in das Zimmer zurückkam. Ein kleiner Schock für eine Deutsche  ;).

Auch andere Dinge sind ungewohnt. Eine Bemerkung vor Weg die hilft zu verstehen: Eine Bremerin in Nürnberg sagte zu mir: Es ist schon eins, wenn man einen fremden Bremer im Gelände beim Spazierengehen anspricht und grüßt - aber das ist noch gar nix gegen das Gesicht eines Franken, wenn man ihn anspricht!

"sind etwas verhaltender" und da sind die Verkäuferinnen schon zurückhaltend, Hilfe anzubieten im Geschäftsladen.

Nun -im Flughafen versteht man zum ersten Mal den Unterschied zu "echtem Service" - und erstrecht die superfreundlichen Stewardessen von Canada Air. Dieses ständige Fragen, ob man was benötigt - wird fast schon zur Bedrohung  8).

Auf dem Flug von Toronto bis Winnipeg bekam ich dann noch von der Firma ein "Upgrade" spendiert und war mit dem 1te Klasse Service fast überfordert. Zum tollen Essen hockt sich dann der Steward neben einen und zählt die Weine auf, bei der Frage nach einem einfachen roten Tee kommt er mit einem Tablett und einer 10fachen Teebeutelauswahl  :o. Kein Wunder, dass zur Economi-Class der Vorhang sorgsam zugezogen wird...

Und dann - in den Geschäften: Statt eines (auf den Verkäufer bezogenen)"Kann ICH helfen?" - ein freundlich-canadisches "How are you?" Für uns/mich - eine direkt-private Frage die man höchstens im Freundeskreis stellt oder wenn man schon bekannt ist. Und irgendwann kommt auch dann das übliche "Fine - thank you" über meine Lippen als Danke - lass mich einfach in Ruhe kucken... 8).

Denn man muss in Canada auch beim Einkaufen rechnen - auf die meisten Sachen kommen nähmlich nicht nur eine, sondern zwei Steuerarten drauf, aber der Euro-Wechselkurs ist seehr angenehm!

Und natürlich - überall - Christmas, rote Schleifen Fabrikanten müssen dort gute Geschäfte machen  8)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 28.01.07, 17:07
Im Vordergrund des letzten Bildes seht ihr ein Mädchen in einer Kleidung wie in "unsere kleine Farm" und ein schwarz gekleideten, bärtigen Vater der sich darüberbeugt.

Ein nicht so häufiges Bild in einem Shopping-Center - das sind Hutterer. Eine große religiöse Gemeinschaft in Canada und sie stammen aus Deutschland.

Hutterer sind eine religiöse Gemeinschaft (bitte Kanadier korrigieren falls sachlich falsch) die nach der Kirchenspaltung durch Luther entstanden sind und streng nach der Bibel leben.

Aus diesem Grund lehnen sie wie auch die Mennoniten die Kindstaufe strikt ab, stammten ursprünglich aus der Bodenseeregion, wanderten von dort nach Tirol aus und dort wieder verfolgt (ebs wegs der biblischen Erwachsenentaufe) über die USA nach Kanada, wo sie große Gemeinschaften bilden: Sog. Colonies.

So wie man bei uns tw. komisch angekuckt wird, wenn man sein Kind nicht hat taufen lassen - sind vielen Christen dort Saints, Papst oder eben die Kindstaufe richtig fremd und werden als schlichtweg nicht-richtiger Weg empfunden.

Dazu kommt dann tw. schon eher eine Nähe zum Kreationismus und Kritik am Darwinismus.

Diese Hutterer-Kolonieen bestehen aus zwischen 50 - 130 Erwachsenen Personen und sind v.a in der Landwirtschaft aktiv. Die Kolonieen funktionieren ähnlich wie die jüdischen Kibbuze und ähneln meiner Meinungen nach diesen mehr als den Amish: Denn - die Hutterer sind technikfreundlich.

Viele hiervon bewirtschaften Ferkelerzeugerfarmen - und wir reden hier von Anlagen von 5.000 Sauen und ~ 26 Ferkel (wir vergleichen - Bayern hat in 10 Jahren als Ziel 24/Sau/Jahr..).

Diese Kolonieen leben von der Gemeinschaft und werden vom sog. Minister finanziell verwaltet. In der Kirche wird sogar noch ein "Hutter-Deutsch" als Sprache gesprochen, Privateigentum oder größere Privatsphäre gibt es nicht ausser dem Elternschlafzimmer und dem gemeinsamen Familienfrühstück im Familienhaus; mittag und abend wird in einer Gemeinschaftsküche zu sich genommen, Männer und Frauen getrennt.

Die Stadt, das Weltliche wird abgelehnt, die Arbeit für Gott als wichtig empfunden, Strafe ist von der Gemeinschaftsarbeit ausgeschlossen zu werden.

Die Männer lassen sich nach der Eheschließung einen Bart wachsen, die Frauen nähen ihre Kleidung selbst - die notwendigen Kommunikationen mit der normalen Welt (Internet) werden nur zentralisiert oder über Mittelsmänner abgewickelt.

Die Kolonieen sind oft wohlhabend und kinderreich (ich habe Zahlen von ~ 9 Kindern/Frau gelesen und der Prognose das in nicht allzuferner Zukunft jeder 6 Manitoba-er Hutterer sein soll), Kredite werden keine aufgenommen - wird die Kolonie zu groß - wird eine neue entfernt gekauft und dann bauen 30 Erwachsene + eine neue auf.

Allen Nachkommen liegt dieses Hutterer-Leben nicht, ca. 20 % der Kinder verlassen die Kolonie, manche kehren dann auch wieder zurück.

Auf der Agrarmesse hatten wir hauptsächlich mit Hutteren zu tun. Die Menschen sind sehr offen, nett, zuvorkommend, ehrlich und humorvoll, die den Stadtausflug durchaus zu schätzen wußten. Süßigkeiten an den Ständen waren begehrt - schließlich kauft die Kolonie kaum selbst welche ein. So hatte mein Marketingmanager etliche Kilo belgische Schokolade dabei die schnell weg war.... ;).

Die Stärke der Hutterer liegt im extremen Zusammenhalt ohne aufzurechnen, Kolonie-übergreifende Fachkreise z.B. Ferkelerzeugung sind Standard. Hat mich sehr nachdenklich gemacht und mich auch berührt. Leben wollen und können tut man dort allerdings in den starren Regeln als "nicht-hutterisch-geboren" wohl kaum.

Fast jeden Tag kam das Gespräch (v.a. in "Messegeschäftgesprächen") auch darauf, dass schlicht und einfach jeder Mensch von Gott Gaben erhalten hat und diese nutzen sollte in einem von einfachen Regeln ohne große Rituale. Und sie merken und würdigen, wenn jemand mit dem Herz bei der Landwirtschaft ist - das ist Vorausetzung.

Die Menschen tragen diesen Glauben auch selbstverständlich mit in der Landwirtschaft und in der Geschäftspraxis - grundsätzlich ist man dort egal welchen beruflichen Stand man hatte - per Du und auf der Messe liefen die meisten mit Aufklebern herum: Mit nur dem Vornamen, egal ob Geschäftsführer eines Farmverbundes (Futtermühle, Hähnchen, Schweinemast, Schlachterei in einer Hand) - oder ebs wir Deutsche...

Das ist für uns so ungewohnt - aber ich habe es genossen und telefoniere mit Farmer dort immer noch.

Die Farmer selbst - sind hoch-offen und interessiert. Vielleicht liegt es daran dass die Messe nur so groß war wie EINE Eurotierhalle, aber schon dass bei Referaten 80 % der Farmer MITSCHRIEBEN und dann mit Fragen zu den Ständen gingen - spricht finde ich für diese enorme Offenheit für Neuerungen, Technik, Verbesserungen und Veränderungen.

Auch in den Ställen draussen - zack - an jeder Tür eine Checkliste mit Dokumentation, wieviel die Tiere gefressen und getrunken haben, wieviel tote, Umkehrosmoseanlage für Tränkewasserqualität und das beste war das Holz-L in den Schweinmastställen.

Was ich damit sagen will?

Dort - wir sprachen darüber - sind die Abstände zwischen den Ställen "etwas größer", von Dörfern kann man dort gar nicht reden im deutschen Verständnis. Die Ferkel für einen Standardbetrieb von 2000Maststall x 4 bis 8 mal nebeneinander werden aus einer Herkunft aus großen Hutterferkelerzeugerbetrieben gefüllt aber:

In jedem Stall im Eingangsbereich liegt gleich nach der Tür ein Holz-L am Boden. Das ist die Grenze zum Betreten. In den Stall nur mit betriebseigener Kleidung und zwischen den Ställen bitte wiederum Kleidungswechsel und jeder Mitarbeiter seine Overall und ggf. Duschen!

Würden sie erleben, wie hier Besamungstechniker und Tierärzte in eigenen Stiefeln und Mänteln in die Ställe rein und raus wuseln - sie würden sich an die Stirn tippen: Selbst der Chef blieb bei Gesprächen innerhalb des Holz-L stehen und setzte sich nicht.

Nunja, anders sind die enormen Leistungsdaten von ~ 850 g TGZ zwischen 22 (!) und 110 kg auch mit Genetik (meist Hypor, LargeWhite x Duroc) auch trotz viel AB und trotz der hohen Klimaschwankungen nicht zu erklären.

Die Teilspalten dort sind wohl gewöhnungsbedürftig, ich halte sie trotz aller grünen-tierschutzaktionen alles andere für tiergesundheitsförderlich, aber wahrscheinlich kriegt man Vollspalten dort nicht hergeheizt wenn über Nacht mal - 30 °C einfallen.

Nachfolgend ein Bild mit einem gutaussehenden Jungfarmer (man beachte - mein Overall war gefüttert!) - die haben dort gute Muskeln, denn das Freischippen der vollgekoteten Liegeflächen im Teilspaltenbereich wird vor dem Stallwaschen tw. mit dem Presslufthammer vollzogen....

Gelacht habe ich, als eine Reporterin bei uns am Stand war: Dort in Manitoba stehen glaub ich grad mal 9 Millionen Schweine (vs D: 24 Mio + Geflügel + Milchvieh) und dann machen die sich Sorgen über die Düngung  ::), die konnte das gar nicht fassen, wie wir Deutschen das hinkriegen  :) mit unserem hohen fachlichen Standard und gute fachliche Praxis Pflanzenbau...

Leider bin ich kein Bilderprofi und die Qualität geht mit dem Verkleinern fürs Forum leider verloren - man sieht auch, dass die Schlepper leicht höher! gebaut sind als bei uns wegs der Schneemengen (und ich habe auf meinen Fahrten nicht so exklusive Schlepper wie Fendt und Co wie bei uns in Bayern gesehen, alles sehr praktmatisch...)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Sigrid am 29.01.07, 00:17
Uff..., Mirjam, das ist aber mal ein toller und informativer Canada Bericht!! Vielen Dank dafuer.
Von der Landwirtschaft verstehe ich ja nichts, aber Dein Bericht ueber die Hutterer hat mich sehr interessiert. Immer schoen was ueber andere Sitten und Gebraeuche zu erfahren!
Sicher wirst Du noch lange von all den Eindruecken "zehren"?!
Weiterhin alles Liebe und viel Erfolg bei all Deinen Unternehmungen wuenscht
                                                                                                                 Sigrid
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 29.01.07, 08:28
Hallo Sigrid

uff?! Ich hab noch nicht mal die Hälfte niedergeschrieben  ;D. Wird wohl zuviel.

hier kannst du über Hutterer nachlesen - ich finde die beste Quelle:

http://www.humboldtgesellschaft.de/inhalt.php?name=hutterer

Gruß Mirjam
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 29.01.07, 09:25
Da Mirijam ihren Reisebericht schreibt bin ich wieder ganz in Canada mit meinen Gedanken. Nichts hat mich ,ausser meiner Hochzeit und der Geburt meiner Kinder , so bewegt wie die Reise in dieses Land.
Es vergeht kein Tag an dem ich mich nicht in Gedanken in diesem weiten Land befinde.
Mir ging es wie Mirijam, Vom Flugzeug aus fiel mir die schnurgerade Ausrichtung der Straßen und somit auch der Farmen auf, sowie die vielen,  kleinen und größeren Seen und Flüße.Die Farmen, bzw. die Hofstellen, sind oft durch Hecken eingesäumt und rund ums Farmhaus ist alles sehr schön gepflegt mit feinen Rasenflächen und schönen Gärten . Der Garten ist für die canadische Farmersfrau unbedingt wichtig,und die Frauen sind auf ihre pflanzenzüchterischen Erfolge sehr stolz. Allerdings kleine Gartenhaken habe ich keine gesehn nur Motorhacken und Fräsen und Motorspritzen und Wassertanks auf einem Quad, als Gartengeräte, sowie Sprinkleranlagen zum Bewässern und viele Vogelhäuser mit 24 Einfluglöchern und mehr. Da brüten dann die Vögel in Kolonien.

Die ungeheure Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit hat mich genauso  berührt, allerdings fand ich sie nicht so vordergründig und oberflächlich, sondern echt und ausdauernd.
Meinem Naturell liegt das Du eher wie das Sie und so war ich angenehm berührt über das "You...".
In  Sachen Stromverbrauch ging es mir wie Mirijam. Die Canadier haben einfach ungeheuere Energievorkommen und keinem Canadier ist zu vermitteln dass diese Ressourcen irgendwann mal zu Ende gehen könnten. Wasser und  Bodenschätze ,Erdöl und Erdgas .
Die Erdöl- und Erdgasfunde in Alberta sind zur Zeit so immens, dass an ein Ende der Ölförderung überhaupt nicht gedacht wird,im Gegenteil der Abbau von Rohöl wird verstärkt.
Am Rande vom St.Josephs-Lake z. B.  steht eine Ölförderpumpe an der anderen. Ausserdem hat man  im Norden Alberta`s riesige Sandfelder mit Ölsand entdeckt. Die Förderung ist bereits angelaufen , vielleicht habt ihr schon vom Fort MAcMurray gehört.
Die derzeitige Knappheit an Elektrikern und anderen Handwerkern ist ausschliesslich ein Folge des Ölbooms.Da wird einfach ungeheuer Geld verdient und so zieht, wer kann, in die Ölindustrie.
In Alberta werden Handwerker ohne Ende gesucht.
Die Häuser bauen die Canadier mit Holz auf ein Basement das aus Beton , wie eine riesengroße Mulde in den Grund gegossen wird. Es kann passieren dass dir auf dem Highway ein Tieflader mit einem Haus darauf entgegenkommt, das dann auf so ein BAsement gesetzt wird. Alle Anschlüße wie Strom, Wasser,Abwasser, Heizung und Staubsauger  sind schon vorhanden,werden einfach angeschlossen und schon geht das Wohnen los.
In den Städten gibt es fast ausschließlich Einfamilienhäuser in Holzbauweise mit schönen Zier und Nutzgärten darum.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 29.01.07, 11:35
Hallo Maja,

ich sagte ja bloss: Die Anrede war mir am Anfang sehr fremd - aber letztendlich nicht unangenehm, weil eben der Respekt woanders als aus der Anrede kommt.

Schon auf dem Heimflug spürte man dann, welche der Stewardessen wohl trotz fliessend Englisch Deutsche sein müsse von der Art her und vom Service (mein Vergleich Shopping gehen) - da ist man dann wieder unsanft im muffligen Deutschland gelandet kaum dass man den Flughafen verläßt  :-X.

Von Gärten hab ich nicht so viel gesehen (ist ja dort auch von Oktober bis Mai kalt), was ich ja so gar nicht wußte war, dass zu den Seen mit den vielen Wochenendhütten aus dem Süden Amerikas die Kolibris hochfliegen und dort dann statt Winterfutterhäuschen wie bei uns für Meisen - dort Kolibiri-Tränken hängen...

Und dort drüben gibt es fast alles "to go" nicht nur den Kaffee, nein auch Häuser! Man braucht wirklich nur ein Betonfundament und die Installationsanschlüsse - sein Haus kann man dann nämlich ab Lagerplatz per Tiefladertruck kaufen - wunderschöne Terrassenhäuser aus Holz *schwärm*. Ab 60.000 can $ = 45.000 Euro....

Von der Einrichtung her scheinen mir die Kanadier eine starke europäische Prägung/Sehnsucht zu haben:

Landhausstil mit viel Holz wohin man geht. Die Einrichtungszeitungen sind voll mit Quilts, Holz und bodenständigen Farben, wer mehr Ikea oder Glas, Stahl mag - hat dort ziemlich verloren, Romantische Leute könnten von der Einrichtung her dort ganze Container für Deutschland füllen glaub ich...

Ganz witzig fand ich dort die "Badekabinen" - da die Häuser ebs aus Holz gebaut sind, wird das Bad dort kaum gefliest, sondern eben nur halbhoch mit wasserfest lackiertem Holz verkleidet und die Badewanne - gibt es dort als Ausführung "Badekabine" - d.h. der Kunststoff geht ganz aussenherum mit Decke - es bleibt eine große rechteckige Einstiegsöffnung mit Vorhang - nix mit Fugenschrubben nach dem Duschen  8).

Shoppen - alles was Seifen, Düfte, Öle, Körperpflege oder schöne Keramik betrifft ist dort dann Frust angesagt: Weil in die Koffer dürfen nur 23 kg   >:(. Und auf Geschenksets stehen die dort drüber wirklich - es gibt fast alles (von Riesenfresskörben bis Eimerweise Schokolade in den Großmärkten) in Geschenksets, Körben, Packungen... unglaubliches Schlaraffenland...

Und das Essen ist lecker. Nun ja, nur die Kanadier behaupten wir Deutsche essen so "süß" weil wir Nutella am Frühstückstisch haben. Das sie ihre Frühstückswürstchen im Hotel mit Maple-Sirup ersäufen (schmeckt übrigens gut) und man beim Steak zwischen roter Cranberry-Soße oder Honey-Garlic-Soße wählen muss - dass übersehen sie wohl...  ;).

Und ich fürchte ich habe eine Bagelsucht bekomme, am liebsten mit Käse-Creme und Sesam... :D.
Praktisch auch - dort hat jedes Auto überall dicke Getränkehalter für die Isolierbecher für unterwegs, weil die Strecken sind doch immens...

Sowieso ist dort drüben Geburtstaghabe gefährlich: In einem Steakrestaurant wo wir aßen - hat das zur Folge, dass man auf einen Stuhl steigen muss, einen 70 cm breiten Elchhelm aufkriegt und das ganze Bedienungspersonal lautstark-singend-klatschend dann ein Liedchen (ich vermutete etwas Spott ob des Gelächters aussenherum?) um das Geburtstagskind zum Besten gaben.  Zumindest erhöht es die Gesichtsfarbe des Betroffenen....

Der Kuchen in einem Kaffee am Land - ist "flacher" - die typische Pie-Form mit dem gezackten Rand und schon mal mit Schokoladenpudding gefüllt, die Muffins z.T. Frühstückstellergroß und ganz kreativ: Laugenbrezel bekommt man dort auch in flüssige Butter getaucht und dann wahlweise in Zimt, Zucker.....

Was mich wirklich beeindruckt hat, war der freundliche Speiseservice im Hotel oder sonstwo:

Wenn man sich für eine (ungewohnt) freundliche Behandlung bedankt hat (hat man in Deutschland nicht immer Grund für) - als erstaunt-selbstverständliche Antwort zichmal:

YOU ARE WELCOME!

in diesem Sinne seufzend bis zum nächsten Mal und dann bitte schön im Sommer

Mirjam


Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 29.01.07, 12:42
O mit dem you are welcome hatte ich so meine Probleme. ICh kann ja nicht so richtig englisch und mir war für das deutsche Wort " bitte" nur das englische Wort " please" bekannt.  Ich bin bald gar nicht mer worn als ich ständig 
dieses "You are welcome "hörte. Meine Freundin hat mich dann ganz schnell aufgeklärt.
Die Servicefreundlichkeit ist wirklich überragend. Überall freundliche Menschen und ich glaube nicht dass es nur deshalb war, weil man uns als Deutsche erkennen konnte.Vor allen Dingen habe ich dort nur junge Menschen gesehen die die Regale in den Supermärkten eingeräumt haben und nicht wie bei uns  Hausfrauen im mittleren Alter.
Überhaupt die Supermärkte -  wie alles im Land einfach  riesengroß.
Die Regale und Tiefkühlzellen und die Fertigprodukte , gigantisch. Kuchen für Geburtstage oder Weddings einfach riesig und knallbunt und in riesen Auswahl zur Verfügung, einkaufen am Abend um 21.30 Uhr kein Problem.
Nicht dass man denkt die Canadier backen keine Kuchen, nein sie backen sogar sehr viel und mit Hingabe,Jeden Tag gibt es Kuchen oder Cookies.
Riesige Farmer Supermarkets,  da geht einem das Herz auf was man alles haben kann. Für die Tierversorgung alles da, vom Kaninchen bis zum Pferd. Auch die Medizin für Tiere frei und in Unmengen zu haben.Brauchts nicht immer einen Tierarzt dafür.
Ach ja die Kolibris , jede Canadische Familie hat einen Hummingbirdfeederer. Speziell für die kleinen kolibriähnlichen Hummingbird`s. Es bringt Glück wenn die kleinen "Flieger" mit den langen Schnäbeln ans Haus kommen.
Bei unseren Freunden in Alberta kommen sie Ende Mai, vorher ist es dort wohl zu kalt.Edmonton liegt auf einem Breitengrad in etwa wie Moskau glaub ich. Ist das richtig - findus?
JA, Einrichtungsmäßig gebe ich dir recht, es ist wertvolles Holz und viel Samt und Plüsch in den Stadhäusern und eine edle Holzküche ist ein Muss für die canadische Hausfrau genauso wie der Barbeque-Grill unbedingt sein muss.
Der crockpot ist für eine Farmers-Lady ganz wichtig ,und fast jeden Tag im Einsatz. Darin wird am Morgen das Essen angesetzt und wenn die Familie von draussen vom Feld kommt, ist das Essen fertig gekocht.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: erma am 29.01.07, 15:10
Hallo Mirjam! Hallo Maja!
Mit Begeisterung habe ich eure Berichte gelesen. Ich bewundere euch wie viel ihr bei dem relativ kurzem Aufenthalt wahrgenommen habt und wie anschaulich ihr davon berichtet habt. Mein Mann und ich mussten feststellen das es uns ähnlich erging in der ersten Zeit hier in unserer neuen Heimat. Die Menschen sind offen und freundlich und äußerst hilfsbereit, auch die Eindrücke in Bezug der Einkaufzentrums und Restaurants sind sehr treffend. Nur in Bezug der Wohnhäuser und Gärten kann ich nicht ganz zustimmen. Sicherlich hat es damit zu tun das wir in einer ganz anderen Region zu hause sind. Die Bevölkerungsdichte im Osten dieses Kontinent und auch die nähe der großen Cities machen sich in bezug auf Lebensstil sicherlich bemerkbar, so auch das Klima. Diesen Strengen kanadischen Winter kennen wir hier kaum, Temperaturen unter minus 10 Grad kommen eher selten vor und im spezial im südwestlichen Ontario sind auch die Schneemengen gering. Kaum jemand der nicht auch im Winter in den Norden fährt hat hier Winterreifen montiert.
Zurück zu den Häusern, so wie unser altes Farmhaus gibt es noch viele hier, ganz aus Ziegel gebaut, der Vorteil zeigt sich vor allem im Sommer wo wir oftmals nicht nur mit hoher Temperatur sondern auch mit hoher Luftfeuchtigkeit zu kämpfen haben, bleiben diese Häuser lange relativ kühl. Schneller und billiger Neubau wir auch hier mit Holzkonstruktion gebaut, wobei nun schon mehr Aufmerksamkeit auf den Energieverbrauch gelegt wird. Auch hier haben sich die Energiekosten wesentlich erhöht und doch sind sie noch immer relativ günstig im Vergleich zu Europa.
Wie ihr von den Gärten um die Häuser herum berichtet ist mir aus unserer Gegend auch nicht so selbstverständlich. Es gibt wohl viele schoene großzügige Vorgärten, jedoch meist sehr einfach und pflegeleicht angelegt. Einen Gemüsegarten haben wenige, auch auf den Farmen, es wird höchstens am Rande des Ackers nahe beim Haus, ganz unkompliziert einiges Gemüse angepflanzt. Einen Garten wie meinen, grosszuegig gestaltet und intensive bearbeitet sieht man eher selten.
Bedanke mich nochmals für Eure guten Berichte.
Mit herzlichen Grüßen
Maria (erma)   
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Mirjam am 29.01.07, 16:48
Hallo Maria,

eben wie du habe ich die Gärten auch gesehen, sehr einfach, in Winnipeg überlebt wohl auch kaum ein Schmetterlingsbaum den Winter  ;).

Aber die Lichterdeko vor Weihnachten - die war überall aufwending in den Gärten  ;D.

Mit am schönsten fand ich allerdings, dass sehr wenige Vorhänge/Rolladen in den Häusern waren - im Gegenteil, oft konnte man durch einen verglasten Eingangsbereich den schon den ganzen Dezember geschmückten Weihnachtsbaum leuchten sehen ... soooooo schön, ich find das in D blöd mit nur 1, 2 Tage vor Weihnachten und dann gleich wieder raus...

Gruß Mirjam
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 29.01.07, 19:52
Mirijam da stimme ich dir zu. Könnte den amerikanisch - canadischen Brauch, den Weihnachtsbaum den ganzen Dezember aufzustellen, auch nachmachen. Käme mir sehr gelegen, da die dunkle Jahreszeit einfach Licht und Glanz herausfordert.
JA Erma den Osten Canada`s zu sehen muss auch nochmal ganz was anderes sein.Und die großen Weizenfelder Manitobas haben auch ihren Reiz. Hoffentlich kann ich nochmal übern großen Teich fliegen. Zur Zeit habe ich wahnsinnige Probleme mit meinen Wirbeln, da kommen schon solche Ängste wie Rollstuhl in meine Gedanken .
Aber na mein positiver Denkapparat muss nur erst wieder anspringen. Denke ich doch lieber noch ein wenig an Canada.
Dort ist es für die Farmersfrau selbstverständlich die Arbeit des Mannes mit allen Kräften zu unterstützen und nicht wenige Farmer bearbeiten ihre Farm und haben noch einen Job in der Stadt zusätzlich. Und das obwohl die Farmen Größen von 800 ha haben.
Aber was anderes fand ich ganz auffällig , die Straßen!!!
Die Hälfte der Straßen sind Schotterpisten und die Canadier fahren deshalb kaum langsam. Roter Schotter, grauer Schotter; und fährst du auf dem Highway siehst du von der Seite her eine Staubwolke auf dich zukommen und aus der Wolke heraus kommt ein Riesen Truck. Oder auch ein Mobilhome mit Pferdeanhänger und Kutsche dabei
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 29.01.07, 20:07
An die Schilder und Wegweiser musste icvh mich erst gewöhnen.Große Schildertafeln, wie bei uns an der Autobahn,  sind in Canada nicht  zu sehen. Kleine fast versteckte  Täfelchen an der Straßensseit zeigen auf welchem Highway man sich gerade befindet. Allerdings durch das quadratische System findet man sich, wenn man s mal verinnerlicht hat, sehr gut zurecht. Gleich am zweiten Tag unseres Aufenthalts machten mein Mann und ich uns auf und erkundeten die Gegend mit unserem Mietwagen. Ja in den Autos sind ordentlich große Halter für Getränkebecher und bequem sind die Auto`S allemal für lange Fahrten , die für Canadier ganz normal sind. Einfach mal so fährt man am Samstag nachmittag drei oder vierhundert Kilometer um zu einem Barbeque zu kommen.
Da fällt mir noch eine weitere Besonderheit ein. Essen und Trinken ist immer genug dabei für unterwegs und es ist ganz normal auf eine Einladung ein Essen mitzubringen. Wir waren zusammen mit unseren Freunden auf einer Birthday-Party, Das Geburtstagskind stellte nur die Räumlichkeiten, alle eingeladenen Farmer brachten zu Essen und zu Trinken mit. Der Raum war nicht so aufwendig dekoriert wie wir das hier in Deutschland machen würden und als das Geburtstagskind kam standen alle auf sangen  und liesen ,die Dame in diesem Fall, hoch leben. Diese bedankte sich bei Allen dass sie gekommen waren und dann ging das große Essen los. Als alle nach Hause gingen nahmen sie das leere Geschirr wieder mit und so war schnell aufgeräumt. Feine Sache oder?
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 29.01.07, 21:48
Hier bei einem Ausflug mit den Quad`s
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 29.01.07, 21:56
Hier ein Bild von einem wunderschönen Flecken Erde, dem Morainelake, in der Nähe des Lake Louise.
Ob allerdings das kleine Foto rüber bringt  wie faszinierend die Landschaft in den Rocky Mountains ist?
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 03.02.07, 19:08
schad  das  heute morgen ned  da sein koennt .
-47 C.. a bisserl  frisch.
mfg  robert
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 03.02.07, 19:13
ohgott.. frieren da nicht die Telefonleitungen zu??? 8o
kannste aber gerne behalten.... wir haben 55°C mehr... ;o)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: canadafarmer am 03.02.07, 19:32
gut  das  internet  geht sonst waehrs  dumm di sach..  :) ;D
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 03.02.07, 20:28
O Robert da klirrts ja richtig,oder?
Wär scho gern dort a wenns a weng kalt iss.
Bräuchte mal einen kl. Lottogewinn, denn im März hat unser Freund 65. geburtstag und wir sind eingeladen. Aber es gibt halt keine Billigflüge dahin, Echt schod
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: findus am 13.02.07, 15:56
Hallo Maja ,
Ich bin auch gerade am Suchen .Aber unser erster Besuch kommt erst ende
Mai und da hat Airtransat ganz guenstige Fluege.
Im Maerz bekommst du bei Aircanada einen Flug fuer 684 Euro.
Ansonsten hat Condor auch oefter Billigfluege aber da musst du
schnell sein.
Ansonsten haben wir  -28 C und schrecklich viel Schnee,das soll sich
aber ab Donnerstag wieder aendern +4 laut Wetterbericht.
schoene Gruesse aus Canada
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: landleben am 29.08.07, 09:00
Mal diese Box wieder anschieb.

Habe heute meinen Sohn zum Flughafen gebracht. Erik ist jetzt auf dem Weg zu Findus Nachbarn.

3 Monate wird er die Gegend unsicher machen. Ich hoffe, das alles Gut klappt, und er am Flughafen auch erkannt wird  8) .

LG

britta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 29.08.07, 10:23
Britta Deinem Sohn wird es dort gefallen. er wird ganz begeistert wieder kommen, glaubs mir. Und wenn er in der Nähe von Findus ist, ist er auch nicht weit weg von Edmonton und nur ca 500km weg von den Rocky Mountains. Schick ihm mal grüße an findus mit von Maja,wenn du Sohn sprichst oder mailst.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: golfmax 1 am 03.09.07, 09:44
grüß euch kanadier
frage kan man mal vorbeischauen bei euch

 da ich vorhabe nähcstest jahr wiedermal nach kanada zukommen.
gruß aus rottal
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: landleben am 05.12.07, 10:45
Seit Montag abend ist mein Sohn wieder im Lande. Das Nachhause kommen, ist ihm sehr schwer gefallen. Er hat gerade jetzt zum Ende der Zeit dort Freunde gefunden.

Hier mal zwei Fotos. Entstanden aus dem Zug heraus, auf dem Weg nach Vancouver.

LG

britta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 22.01.08, 17:56
Wunderschöne weite Welt
Hallo Findus warst du Zu HAuse in Deutschland wie geplant?
Schaust Du ab und an nochmal hier im BT vorbei?
Hoffe es geht Dir gut!
HAbe eigentlich zum JAhreswechsel immer auf deinen Besuch gewartet.
Aber vielleicht treffe ich dich eher bei Dir auf der Farm wieder?
Sollte sich meine Tochter nicht doch noch entscheiden dass sie heiratet, dann fliegen wir im September nach Canada.
Also melde dich doch mal wieder Karin und sei ganz lieb gegrüßt
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Gertrud am 01.02.08, 22:05
Hallo,

hab mich durch die Kanada-Box gelesen

und freu mich von einem anderen Teil der Welt was zu erfahren.

Es lebt sich gut in Kanada, so wie ich lese.

ab und zu werd ich mal mitlesen, was sich bei euch so tut

viele Grüße
Gertrud
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 02.02.08, 09:26
Arbeiten muss man in Canada auch, da wird einem auch nichts geschenkt.
Aber die MEnschen haben eine andere Lebensauffassung. Irgendwie kommt es mir vor nicht so kleinkariert wie hier in good old europe, sondern einfach viel gelassener. Ich denke die Weite des Landes hat die Menschen geprägt.
Als ich von Canada zurück kam war mir hier die Welt zu klein,zwar sehr schön und gemütlich -----aber irgendwie wie Puppenstube.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Gertrud am 02.02.08, 09:54
Hallo Maja,

du meinst, bei uns ist alles *übersichtlich*  ;)

*lach*

LG
Gertrud
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Sigrid am 02.02.08, 10:13
 ;) Uebersichtlich ist es in good old Germany wahrscheinlich nicht, aber alles fast "perfekt" und immer schoen geregelt und vorgeschrieben, wann, warum , wie und wo man was tun oder nicht tun soll?!
Liege ich falsch mit dieser Annahme?  ;)
                                                       Sigrid
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Gertrud am 02.02.08, 12:18
Ja Hallo Sigrid,

ich kenne die Reglements in Canada nicht...
aber in D gibt es wohl  nichts, oder sehr wenig, was nicht geregelt ist...
und greift eine Regelung nicht, wird die nächste erfunden,
am liebsten am Schreibtisch...für die Praxis ;-)

immer schön cool bleiben und träumen, daß in anderen Ländern, Canada und Neuseeland  ;) alles anderst ist

Lg
Gertrud



Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 02.02.08, 14:04
Das weiß ich ganz gewiß dass es in Canada nicht soviele Regularien gibt.
Wenn da ne Kuh eingeht braucht es keine Viehverwertungsgesellschaft. Die kommt etwas weiter von der Farm weg in den Busch und die Kojoten entsorgen dann alles.
Oder wenn Antibiotica oder Medikamente für die Tiere gebraucht werden, kauft man die im Supermarket für Farmer in der Menge die man braucht und will und bezahlen kann. Stellt  euch das mal vor in Deutschland.!!!!!
Nur als Beispiel zu nennen!!!!!
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Sigrid am 02.02.08, 20:44
 ;D aehnlich ist es in NZ auch!! In Deutschland doch undenkbar!?
Aber wahrscheinlich kommen all diese Gesetze hier auch mal irgendwann, mit einigen Dingen haben sie schon angefangen!  :'(
                         Sigrid
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 06.02.08, 19:10

Oder wenn Antibiotica oder Medikamente für die Tiere gebraucht werden, kauft man die im Supermarket für Farmer in der Menge die man braucht und will und bezahlen kann. Stellt  euch das mal vor in Deutschland.!!!!!
Nur als Beispiel zu nennen!!!!!

ich finde es ehrlich gesagt, auch nicht schlimm, dass man Antibiotika bei uns nicht im Supermarkt bekommt... ::)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 06.02.08, 20:51
Das ist es nicht was ich meine cara.
Nicht dass man Antibiotica im Supermarkt nicht kaufen kann, sondern dass es ewig viel Schriftkram ist, den wir hier haben für jede Behandlung und die Dokumentation nur wegen einer Wurmkur bei Pferden zum Beispiel ,schon immens ist.
Ganz zu schweigen von den Preisen.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: cara am 07.02.08, 16:41
Maja,
es hat alles seine Vor- und Nachteile und es ist nicht alles Gold, was glänzt. ;o)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 07.02.08, 18:18
Hast schon Recht
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Tormenta am 08.02.08, 05:53
Es ist nicht alles Gold was glaenzt

Will euch mal erzaehlen wie ein wahrer Krimi ausschaut. Wir haben ein Kunde der schuldet uns mehr als 70000 Dollar Geld. Wurde ueber 3 Jahre versprochen bezahle es..... nichts geschah. Also den Anwalt eingeschaltet, dem gibst du mal ein paar tausender bevor der sich ueberhaupt bewegt. Dann war zum grossen Glueck seine Tiere im Grundbuch als Pfand hinterlegt. Also vorerst 6 Monate Briefe hin Briefe her Anwalt beklagter, nichts geschah, immer leere Versprechungen. Nun kommt der Hammer, gestern trafen sich auf der Farm des Beklagten, 3 Sheriffe auf Calgary (extra dafuer angefahren mit allem drum und dran, vier Tiertransporter mit grossen Anhaengern, 1 Traktor der den Schnee wegraeumte bei der Ladestation, Tierarzt und Brandinspektor. Der Beklagte erschien, denn er wurde 1 Stunde im voraus informiert was geschieht, sagte zu den beteiligten, ich hab ein Gewehr und wer sich in mene Yard begibt, der wird erschossen. Also sofort wird noch das RSMP aufgefoertert, dies ist die regionale Polizei (wirklich so wie aus den Filmenn bekannt), dort erscheint der Officer persoenlich, 4 Sheriffe und diese nehmen dann das ganze in die Hand und gehen mit den betroffenen aufs Feld. Tierarzt und die Fahrer warten auf der Strasse bei - 25 Grad super schoooooon. Wir sitzen zu Hause und haben auf bis zu drei Linien beteiligte am Telefon. Also die haben sich geeinigt, die Tiere wurden beschlagnahmt, jedoch nicht abgefuehrt, er musste unterschreiben dass er zu diesenn schaut und sie fuettert, und er hat sich schriftlich dazu verpflichtet innerhalb der naechsten 21 Tage zu bezahlen. Nun sind die Kosten knapp bei 100 000 Dollar angelangt, denn nur die Sheriffs von Calgery kosten pro Tag 14000.00 Dollar. Also ihr seht hier dauert es sehr lange bis man sein Recht erhaelt, denn jeder versucht es auf die friedliche Art und das kostet manchmal Nerven........ Naj also warten wir wieder mal nur noch 21 Tage und dann koennen wir die Tiere holen lassen und sofort verkaufen. (Ist nicht der einzige Fall denn am Abend war ich noch bei einem der hat seit drei Jahren mehr als 100 000 Dollar offen, (hat grosse Kartoffelhallen im Moment Kartoffeln am Lager fuer ueber 3 Millionen Dollar aber kein Bargeld, doch das ist erledigt er hat bezahlt. Also auch hier ist wichtig dass man genueden Cash hat sonst verreckst du mit den momentanen Tierpreisen etc. Denn Subvensionen etc. kennt man hier nicht.

Hoffe die Geschichte langweilt euch nicht, wenn nein dann lasse ich euch gerne ein bisschen an den interessanten Sachen hier teilhaben.

Die im moment daumendrueckende Tormenta die auf das Geld wartet.
Denn mein Mann hat heute wieder mal ein paar hunderttausend Dollar gebraucht fuer neuen Traktor und Maschine.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Sigrid am 08.02.08, 06:23
 ;D Hi, Tormenta, das sind ja wirklich Geschichten "wie im Kino"!  ;)
Mit der Zahlerei hat man's auf der ganzen Welt nicht so sehr! Und dann gleich so hohe Betraege!
Hoffe nun, dass ihr nach den 21 Tagen euer Geld auch bekommt,  (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/119.gif)  und der gute Mann nicht doch noch ausrastet!
Deine Stories finde ich toll, bitte mehr davon.
                                                              Liebe Gruesse,
                                                                                    Sigrid
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 08.02.08, 13:58
DAs ist dann die Kehrseite der Medaille, die Beträge die Zu zahlen sind ,sind eben auch höher als bei uns . Die Dimensionen sind eben anders gelagert.
Aber ist sehr interessant auch mal sowas zu hören. Ich kenne halt anscheinend nur die feine Seite von Canada und nur nette Menschen dort.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: klara am 08.02.08, 22:59
Hey Tormenta,
da schliesse ich mich Sigrid voll u. ganz an.
Wouh, da geht´s ja ab. Kann man sich hier garnicht in dieser Form vorstellen.
LG Klara
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Tormenta am 09.02.08, 05:36
Ja nett sind die Menschen auch so, doch bezahlen tun nicht alle gern. Es ist zu sagen, dass wir sonst nicht viele haben die schlecht bezahlen und wir machen doch in der Lohnarbeit mehrere tausend Hektaren sowie ca 20 000 Rundballen aus Heu pro Saison. Eben Schlitzohre gibts auf der ganzen Welt, und die wollen es nicht anders. Da kannst du nur froh sein wenn du faehige Anwaelte hast die deine Interessen voll vertreten. Naja die kosten pro Stunde (unserer) 425 Dollar. Muss man auch zuerst verdienen.

Aber das schoene ist heute haben wir wieder Maschinen verkauft mit dem Betrag ueber 100 000 Dollar, das ist das schoene , somit ist zu sagen, freud und leid sind nahe beeinander, und da ist es gut wenn man zum schlechten ja sagen kann und auch zum guten ja sagen kann. Da geht es einem einfach gut.

So meine lieben morgen wollen wir fuer die naechste Ausstellung im Holzshop einen Tisch machen. Habe das Modell im Kopf nun muss es noch in Holz hierstehen. Meine Maenner die jammern schon, denn die wissen dass alles was ich aus Holz mache eher schwer an Gewicht ist. Naja die koennen dies ja mit den Traktoren auf die Anhaenger heben. Und das ist dann deren ihr Problem nicht meines. Lach lach

-30 Grad heute Abend und mega Wind.
Gruessli
Tormenta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Sigrid am 09.02.08, 06:47
-30 Grad heute Abend und mega Wind.
bibber...  (http://www.cosgan.de/images/midi/verschiedene/r020.gif)  brrrr....,  (http://www.cosgan.de/images/midi/verschiedene/r045.gif)  da friert's einem ja schon beim Lesen!!!
Nee, das waere, glaube ich, nichts fuer mich, ich habe es lieber warm!  (http://www.cosgan.de/images/midi/verschiedene/f015.gif)  Oder kann man sich daran gewoehnen?  (http://www.cosgan.de/images/midi/verschiedene/r030.gif)
Waere fein, wenn Du nach "getan'er Arbeit" ein Bild von Deinem Tisch einstellen koenntest?!  ;)
Mein Bruder, der auch in Canada lebte schreinerte  manchmal Moebelstuecke, aber nur fuer den eigenen Gebrauch, die waren auch so schwer und haltbar, dass Du da mindestens 3 Elefanten draufstellen konntest, Haben ihn alle ueberlebt!  ;)
 Schoenen Gruss ins "Kalte", schicke dir was zum Waermen:  (http://www.cosgan.de/images/smilie/nahrung/k015.gif)  aber nicht zu viel davon,
                                                                                                                            Sigrid
                                                                                                                                         
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 18.05.09, 14:05
Hallo an alle Bt-lerinnen aus und in canada Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Bärbel am 18.05.09, 20:23
Hallo Maja

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit in Canada.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Sigrid am 19.05.09, 04:25
 ;D Auch von mir ein "Halloooo" nach Canada fuer Dich, Maja!! geniesse die zeit dort und schau Dich gut um!!!
Canada waere auch ein Land, wo ich gerne leben wuerde, nun ist es aber Neuseeland und hier ist es auch sehr schoen.
Liebe Gruesse und viel Spass fuer Dich,
                                                     Sigrid
Freue mich schon auf viele Bilder von Dir!!!!  :-*
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: maria02 am 19.05.09, 08:57
Hallo Maja,

auch von mir liebe Grüße nach Canada.
Canada ist schon immer ein Traumland für meinen Mann gewesen
für mir eher weniger hab lieber das Meer und den Strand
Vergiss aber nicht die Fotos in den  Bt  zu stellen!

Maria
 



Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 24.05.09, 20:49
Hallo an alle in deutschland . Danke fuer die guten wuensche. Wir haben fine weather today. Maria, canada hat alles was der Mensch braucht. Wasser,Wald und wine, Strand und Wald , Berge und flaches Land , Blumen und Getreide . Ich glaube nicht nur dein Mann wuerde es hier gut gefallen, auch dir. Aber die Wurzeln halten uns eben in Good old germany.
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: winnipooh69 am 24.05.09, 21:56
 ;)Guten Heimflug und noch eine schöne Zeit Euch da drüben über den grossen Teich... :)
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Vöglein am 24.05.09, 22:22
Hallo maja,

auch ich wünsche euch einen guten Flug in die Heimat.

Herzlichen Dankt für die Karte, die hat schon den Weg nach Deutschland
gefunden  ;) :-*
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 26.05.09, 04:15
Hallo ihr liegen im Bt Land morgen starten wir zusammen mit unseren Freunden zu einer Tour in die rockys . Mit Pick-up und Trailer geht es los.
Karin ,solltest du hier mitlesen, ich hoffe wir sehen uns in deutschland!!!
Ihr habt bei unseren Freunden einen Super Eindruck hinterlassen. Sag Stefan noch Lieben Gruß von Marvin
Und darlene.
Am Samstag gehts hier noch zum Rodeo und am Montagabend zurueck nach Hause .  Bis dann wieder aus der Heimat . Mit dem iPod schreibt Suche nicht so gut. Da ist mir mein Laptop dann lieber.
Bye bye
Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Maja am 10.06.09, 14:46
Hallo an Alle In Canada
Wir sind wieder gut zu HAuse gelandet. Nach dem schrecklichen Flugzeugabsturz im Atlantik wird einem wiedermal bewusst , dass nicht jede Reise unbedingt auch ans Ziel führt.
Unsere Canadareise war wieder ein voller Erfolg.Obwohl wir teilweise noch Winter hatten dort haben wir den Frühling
in Canada gleich zweimal erlebt.
In de Nähe von Edmonton war es noch ausgehender Winter als wir ankamen, dann flogen wir nach Victoria auf Vancouver Island und hatten dort fast schon Spätfrühling. Wieder zurück bei unseren Freunden kam auch da der Frühling und zum Ende unserer Reise fanden wir noch den ausgehenden Winter in den Rocky Mountains vor.
Wir flogen durch mehrere Zeitzonen und so waren wir, als wir zu Hause waren ,auch erstmal richtig platt.
Es ist wunderschön mit dem Ehemann zusammen eine solche Reise zu machen und jetzt können wir uns gemeinsam an all die schönen Orte die wir gesehen haben wieder zurückerinnern.
Karin , schade dass ich dich per Telefon nicht mehr erreicht habe,aber du hattest ja schon wieder neuen Besuch  und so wollten wir dich nicht noch einmal belasten.
Es war schön bei Euch.Sehr schön.
Lieben Gruß
 Maja
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Annette am 10.06.09, 17:12
Hello Maya,

wellcome back in old germany.

Erholt Euch erstmal von Eurem jetlag (  ::) ) und dann geht's mit neuem Schwung wieder in den BT.

LG Annette
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: landleben am 16.10.09, 19:57
Mal dies Box wieder in Bewegung setzt.


Mein Sohn hat die erste Urlaubswoche Kanada hinter sich. Vielleicht kommt er demnächst mal bei Tormenta vorbei. Anscheinend wollen sie die grobe Richtung einschlagen.

@ Tormenta. Erik fragte mich nochmal was ihr so für ein Betrieb habt. Wenn es die Jungen interessiert (habe mir einiges aus deinen ganzen Beiträger herausgelesen), dann werden sie sich wohl bei dir melden.

lg

britta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Tormenta am 26.10.09, 20:12
Also wir haben Ackerbau und ein Lohnunternehmen. Im Moment ist bei uns Zwischensaison denn wir warten alle auf den Schnee. Die Arbeiten sind praktisch abgeschlossen.

dein Sohn soll unbedingt vorher telefonieren, denn wir sind nicht immer zu Hause. Meine Handy nummer ist 403 504 9583

Tormenta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: landleben am 27.10.09, 08:12
Hallo Tormenta!

Die Zeit für meinen Sohn ist schon wieder vorbei. Morgen kommt er wieder zu Hause an.

Soviel ich weiß, haben sie auch eine Tour durch das Land gemacht. Lt. seinem Schreiben warst du wohl doch zuweit von der Route ab.

Lach, wo sie überall waren keine Ahnung. Nach Hause zu schreiben ist ja auch nicht so wichtig. Sein Handy hatte er auch schon im Schnee verloren. Aber inzwischen muss wohl Tauwetter gewesen sein. Jedenfalls Handy wieder da.

Liebe Grüße aus dem trüben Schleswig-Holstein

Britta
Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: peka am 12.03.15, 21:31
Hier ist ja schon ewig nicht mehr geschrieben worden!

Trotzdem belebe ich diese Box mal wieder: Unser Sohn sucht Informationen zum Thema " Arbeiten in Kanada". 

In der Box - Erntehelfer für Kanada gesucht- habe ich schon ein wenig darüber geschrieben.

Von Antonia habe ich schon eine PM erhalten. Wer kann sonst noch mit Infos dienen?  Vielleicht auch die Kanadier selber?

Bedanke mich schon mal im Namen unseres Sohnes

peka

Titel: Re: Hier trifft sich Canada ;-)
Beitrag von: Tormenta am 13.03.15, 02:17
hallo Peka
Sag Deinem Sohn er soll eine Liste mit den Fragen zusammenstellen und mir zumailen. Werde him dann die entsprechendne Antworten oder infos senden. meine Emailadresse" happyland@littleloon.ca

Tormenta