Bäuerinnentreff

Betriebliches => Betriebliches => Thema gestartet von: Mapalo am 25.04.09, 18:01

Titel: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: Mapalo am 25.04.09, 18:01
Wer hat da den ultimativen Tipp für mich?
Bin alleine im Hof 2 Std. am kehren. Von der Straße mal ganz abgesehen ::). Jetzt muss Arbeitserleichterung her!!! Welche Kehrmaschine ist die Beste?? (Und natürlich günstigste, hoho :-\ ;))
Wir haben einen Pflastersteinhof mit angrenzendem "Steinhof" (Geröll, Dreck, usw...) Brauche eine Kehrmaschine, die nicht gleich schlapp macht, wenn sie in paar Heu- oder Strohhalme mitnehmen muss.
Liebe Grüße, Mapalo
Titel: Re: Suche eine gute Hof-Kehrmaschine
Beitrag von: inga am 25.04.09, 22:59
Wie wäre es mit der Schweigermutter? ;)

**
Inga
Titel: Re: Suche eine gute Hof-Kehrmaschine
Beitrag von: Starbuck am 25.04.09, 23:53
Wie wäre es mit der Schweigermutter? ;)

**
Inga

...erster Beitrag.....und gleich in die Vollen...wow?!?

Aber zurück zum Thema! Ich denke das ein Radialbesen ideal für dich ist, z.B. einen von Westermann, da laufen in unserem Ort einige davon, teils mit E-Akku, teils mit Benzinmotor- abr sehr erfolgreich!
www.westermann-radialbesen.de

lg, Heiko

Titel: Re: Suche eine gute Hof-Kehrmaschine
Beitrag von: inga am 26.04.09, 09:50
http://www.tuchel.com/index.php?lang=de&col=produkte&page=produkte&page_2=3

Hier gibt es auch Kehrmaschinen für den Anbau am Schlepper, das kann der Landwirt das Gerät dann gleich mitbenutzten und das Überreden zur Anschaffung fällt leichter.

**
Inga
Titel: Re: Suche eine gute Hof-Kehrmaschine
Beitrag von: ania am 26.04.09, 12:51
Hallo Mapalo,

Wir haben seit ca. 4 Jahren einen Radialbesen von Wesrermann, unserer läuft mit Benzin. Wir sind sehr zufrieden. Unser Hof ist geteert und ich würde auch so um die 2 Stunden brauchen diesen zu kehren.Wir nehmen ihn auch zum Futter hin rämen,Fahrsilo kehren, Schneeräumen (nicht mehr als 3-4 cm). Uns hat der Radialbesen CA. 1100 -1200 € gekostet wie gesagt vor 4 Jahren. Wir hatten auch noch keine Reparatur. Er Läuft fast täglich.
Seit wir ihn haben ist unser Hof immer Sauber, nach jeder Arbeit kehre ich so eine viertel bis halbe Stunde.

viele Grüssse

ania
Titel: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: Kleopatra am 30.03.12, 05:10
Hallo, unsere betonierte oder befestigte Hoffläche ist stetig am zunehmen. In jeder Ecke steht ein Besen, aber ich habe es satt stundenlang den Besen zu schwingen. ;D Ich bin doch keine wischende Hexe, sondern Eine,die mit dem Besen davonfliegen will.  >:(

Wie haltet ihr eure Festflächen sauber?
Maschinell, mit welchen Maschinen? Anbau an Hoftrac oder Traktor? Wischemaschine mit eigenem Antrieb? Wischmaschine die den Dreck aufnimmt? Die Kühe laufen einen Teil Naturstrasse, bis anhin schaben wir die Strasse 1-2 mal jährlich ab, wens regnet ist dort ein Matsch, auch auf der würde ich gerne ab und zu wen es trocken ist, die trockenen Kuhfladen wegwischen. Imagepflege sozusagen.

Wie löst ihr das bei euch?
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: Islandskuh am 30.03.12, 09:06
Hi!

Da gibt es so rotierende Besen die man an den Hoftrack anbauen kann , informiere dich doch mal bei der Firma wo Du deinen Hoftrack her hast.
Im Fernsehen habe ich gesehen wie die in Leipzig im Zoo mit so einem Aufzatz vom Multicar ihre Wege sauber halten.

 Gruß
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: Ingrid2 am 30.03.12, 09:27
Wir haben eine Kehrmaschine, wird aber von Hand geschoben.
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: martina am 30.03.12, 10:26
Wir haben für unseren Schäffer-Hoflader einen Besen dazugekauft und das Ding ist sein Geld wert, gerade auch im Winter bei Pulverschnee, wenn die Bürgersteige geräumt werden müssen.
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: Kleopatra am 30.03.12, 12:38
Da wir einen Schäfer haben. Saugt er den Dreck auch ein?
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: Erika am 30.03.12, 12:56
Wir haben vor gut einem Jahr eine Kehrmaschine gekauft, die hinter den Traktor gehängt wird. Fabrikat müsste ich fragen, weiss ich jetzt nicht, aber eine Auffangwanne für den Schmutz hat sie. Trotzdem muss ich immer bitten und betteln, dass die lieben Herren sich bequemen und das Ding über den Hof bewegen  ::)
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: Heide-Brigitte am 31.03.12, 14:44
Wir haben einen Schieber aus Gummi am Frontlader. Wenn es nass ist, wird der Hof damit sauber geschoben.
Als wir diesen Schieber noch nicht hatten, haben wir immer das Güllefaß voll Wasser (aus dem Graben) gemacht und damit den Hof sauber gespritzt.
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: Stephanie am 31.03.12, 20:03
wir haben einen besen am radlader
stephanie
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: Lisa am 31.03.12, 20:54
Haben eine Kehrmaschine für den Traktor oder Stapler.Es ist so viel zum Sauberhalten,die alte Hofstelle
neben der Kirche und auch die Fahrsilos nahmen viel Zeit in Anspruch.LG Lisa
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: Finchen am 31.03.12, 21:39
Kehrmaschine für Frontanbau (dreipunkt- nicht an Frontlader.)
Wenns richtig mal verwatzt ist, Planierschild, aber selten.
Ansonsten gibt es eine kleine Kehrmaschine, da kann man sich draufstellen und mitfahren.
Dann noch eine kleine Kehrmaschine zum schieben (Hand).

Ansonsten Besen, Besen und nochmals Besen in allen Ausführungen.

Dann noch so ein Luftbesen, doch dieses Teil mag ich gar nicht,... denn der aufgewirbelte Staub, findest dann wo anders.

Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: zensi am 01.04.12, 10:21
Wie ist denn das mit den Kehrmaschinen zum Schieben.
Wollt ich auch schon länger mal anschaffen, aber Göga sagt, der kehrt nicht gleichmäßig, weil wir Mulden im Pflaster haben, da bleibt der Dreck liegen.

Ist das so?

Zensi
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: zensi am 01.04.12, 13:57
Danke Naima , das habe ich befürchtet.

Gruß Zensi
Titel: Re: Wie wischt ihr eure Hofflächen?
Beitrag von: roco am 01.04.12, 16:42
Wie ist denn das mit den Kehrmaschinen zum Schieben.
Wollt ich auch schon länger mal anschaffen, aber Göga sagt, der kehrt nicht gleichmäßig, weil wir Mulden im Pflaster haben, da bleibt der Dreck liegen.

Ist das so?

Zensi

Wir haben einen Kärcher Putzmaschine mal in der Bauernzeitung gewonnen.
Ansich ist das Gerät ganz toll, auch mit gewissen Unebenheiten in den Pflastersteinen hätte ich kein Problem.
Aber bei uns sind sie steilen Hofflächen, denn sobald die Hoffläche nicht eben ist, ist das Schieben ganz schön mühseelig!
Und das Teil steht bei uns nur rum,.

Seit wir am Bauen sind, haben steht die Traktor-Kehrbürste vom Cousen bei uns,
aber die wird nur im äussersten Notfall benutzt,...
für die Straße okay,
aber für unseren Hof ist sie zu umständlich,
und vorallem muss man erst zuviel zuputzen, in Ecken und an Wänden,.....
dass es echt blöd ist,..

Früher hatten wir so ein Teil mit Motor. Einen Hako-Hamster,
sowas würde ich sofort wieder wollen!

Gibts zum Schieben oder die größeren auch zum Aufsitzen.
Hat die Vorteile eines Traktors wegen des Antriebs,
und die Vorteile der Handkehrmaschine, dass sie klein, handlich und wendig ist!

Nachteile- für mich keine- ausserm Preis!

(http://rapidcleangriffith.com.au/image/cache/data/Products/Hako_Hamster600-500x500.jpg)
Aber ob Traktor oder (motorisierte) Handkehrmaschine,
das hängt von der Hoffläche ab!
Bei uns sind eben mehr Wände und Ecken, wie große Flächen!

Trockene Kuhwege, wären wohl kein Problem,
aber mit feuchten Fladen, wären die Handmaschinen, mit und ohne Motor wohl überfordert!
Mit viel Heu aufm Hof, tut sich die handgeführte Kermaschine auch bisschen schwer,..
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: gina67 am 28.08.17, 21:13
Ich schreib hier mal weiter.
Wie beseitigt ihr das Unkraut auf dem Hofplatz und den gepflasterten Wegen?
Ich habe es mit Essig und Salz probiert, war nicht der Brüller und ist ja jetzt auch verboten. Nun bin ich schon mit der Gasflasche losgegangen und habe das Unkraut abgefackelt. Aber das ist eine elendige Schlepperei und hilft auch nicht sehr lange.
Bin gespannt wie ihr es macht oder lasst ihr es wachsen?
LG Gina
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: kirsten-h am 29.08.17, 06:59
Ich hab da letztendlich immer noch die besten Erfahrungen gemacht einfach dranzubleiben, leider immer sehr zeitintensiv :(
Gasflasche klappt ja an sich ganz gut, aber auch mühselig, wie du schon sagst. Ist an sich wie immer, 1 Mal alles anständig machen und dann regelmäßig in Schuss halten, klappt nur nicht immer ;)
Ansonsten freut sich auch sicher ein Nachbarskind z.B. über eine kleine Taschengeldaufbesserungsmöglichkeit ;)
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: pauline971 am 29.08.17, 07:14
Gina, da hat sich mein Mann ganz leicht geholfen indem er die Gasflasche auf einem alten Sackkarren montiert hat. Das klappt mühelos und ohne großes Geschleppe.
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: kirsten-h am 30.08.17, 18:47
So gehts natürlich auch, nur halt die Frage, ob man die klobige Sackkarre dann immer weiter schieben will  ;D
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: gina67 am 30.08.17, 21:08
Das mit der Sackkarre hört sich gut an. Das probier ich demnächst mal aus.
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: gammi am 30.08.17, 21:49
Bei mir darf es auch grün sein zwischen den Pflastersteinen. Ab und zu wird mit der SToßscharre drübergegangen.
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: Mathilde am 30.08.17, 22:51
oder lasst ihr es wachsen?
LG Gina

Genauso mach ich es. Bei 9ha Hoffäläche hab ich resigniert. Ums Haus rum lasse ich jetzt dann Pflastern und da bleibe ich dann dran  ::)

LG Mathilde
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: Tina am 31.08.17, 08:35
Wir haben auch eine Verbundpflasterfläche, da geh ich zwei oder drei mal im Jahr mit eine Schaufel rüber und nehme das Grüne ab. Geht am besten nach Regen.
Dann abtrocknen lassen und fegen. Wenn Sohnemann die Kehrmaschine angebaut hat, darf er auch mal das Pflaster kehren.
Und ansonsten ist es, wie es ist :D
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: pauline971 am 31.08.17, 08:51
Klobig ist die Sackkarre nicht. Das Ding taugt sonst nicht recht viel, da es relativ "windig'" gebaut ist. Aber umfunktioniert als Transportkarre für die Gasflasche ist es super. Er hat die Gasflasche mit einem Spanngurt fest verzurrt und sich noch ne Halterung für den Flammenwerfer ran konstruiert. Klappt echt super.
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: Mastreh am 31.08.17, 09:05
Mathilde du hast 9ha Hoffläche?
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: Mathilde am 31.08.17, 10:51
Mathilde du hast 9ha Hoffläche?

Ja Du hast da richtig gelesen. Uns fehlt nur das Kleingeld um die ganzen alten Gebäude und Ställe abzureißen um dann Wiese bzw. Pferdeweide draus zu machen. Einen Teil Weg werden wir herausnehmen und mit den geschliffenen Feldsteinen ums Haus rum Pflastern.
Bei uns da tummeln sich Schmetterlinge und anderes Getier
LG Mathilde
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: kirsten-h am 31.08.17, 19:09
9ha, Wahnsinn. Erinnert mich gleich an die alte Finca von Bekannten auf Mallorca, die haben auch mehrere Ha Land drumherum. Ums Haus rum ebenfalls alte Ställe, Hallen etc., die werden allerdings zumeist noch genutzt. Dieses Jahr bin ich noch da gewesen, eine tolle Möglichkeit in der Natur Urlaub zu machen :)
Sorry, etwas am Thema vorbei, aber hat grad so gut gepasst.
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: Paule am 31.08.17, 20:16
Für 9 ha Hoffläche,bekommt man auch keine Flächenprämie ? Wer kann sich das denn leisten?
Titel: Re: Wie haltet Ihr Eure Hofflächen sauber?
Beitrag von: Mathilde am 31.08.17, 22:47
Für 9 ha Hoffläche,bekommt man auch keine Flächenprämie ? Wer kann sich das denn leisten?

Die ehemalige DDR. Nur kein falscher Neid. Den Schrott möchtest nicht haben  >:( 

LG Mathilde