Bäuerinnentreff

Archive => Advent, Advent - der BT freut sich auf Weihnachten => Thema gestartet von: Cendrillon am 03.12.12, 12:54

Titel: Barbaratag
Beitrag von: Cendrillon am 03.12.12, 12:54
geh in den garten am barbaratag,
geh zum alten kirschbaum und sag:

"kurz ist der tag,
grau ist die zeit.
der winter beginnt,
der sommer ist weit.
doch in 3 wochen
da wird es geschehn
wir feiern ein fest,
wie der frühling so schön.
baum - einen zweig
gib mir von dir.
ist er auch kahl,
ich nehm ihn mit mir.
und er wird blühn
in seeliger pracht.
mitten im winter,
in der heiligen nacht.

hat jemand von euch das schon mal ausprobiert - ich meine, einen ast im haus zum blühen zu bringen. geht wohl auch ohne das gedicht... ;) 8)

diese verse kommen mir jedes jahr um dieselbe zeit wieder in den sinn. ich habe das vor viiiiiiiiiiiiiiiiielen jahren in der schule gelernt. doch einen ast zu schneiden, daran denke ich immer vor und lange nach dem 4. (und heute ist mir eindeutig zu kalt, um im garten zu "werkeln" :-X
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Erdbeere am 03.12.12, 13:08
Das hat mein Sohn letzte Woche auswendig gelernt.


Der Zweig muss aber unbedingt Frost abbekommen haben. Wenn nicht, dann über Nacht in die Gefriertruhe. Dann in die Garage oder so und erst dann ins Wärme Haus. Dann klappt das auch.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Ginchen am 03.12.12, 13:29
Meine Mama stellt jedes Jahr einen Zweig in eine Vase, muss jetzt aber nicht unbedingt Kirsche sein  ;D
Wenn er dann Knospen bekommt und aufblüht ist die Freude groß  ;D

LG
Regina
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Susanna am 03.12.12, 13:42
Definitiv ja, und definitiv OHNE GEdicht :)

Ich schneide jedes Jahr an Barbaratag Forsythienzweige, die dann an Weihnachten blühen!
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: LunaR am 03.12.12, 13:46
Hallo,

ich schneide auch fast jedes Jahr, mal Kirschen, mal Apfel und auch mal Hartriegel. Früher hatten wir noch
Zitat
Forsythienzweige
Danke Susanna, dass du das geschrieben hast. Ich habe die ganze Zeit überlegt, wie sich das schreibt :-[ Im letzten Jahr hat sich überhaupt nichts getan. Werde es morgen trotzdem wieder versuchen. In manchen Jahren habe ich es schon bewusst später gemacht, weil es mir lieber ist, wenn die Blumen erst nach Weihnachten blühen.

LG
Luna
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: maggie am 03.12.12, 15:02

diese verse kommen mir jedes jahr um dieselbe zeit wieder in den sinn. ich habe das vor viiiiiiiiiiiiiiiiielen jahren in der schule gelernt. doch einen ast zu schneiden, daran denke ich immer vor und lange nach dem 4. (und heute ist mir eindeutig zu kalt, um im garten zu "werkeln" :-X

hoffentlich kommt es dir in den sinn - soll ich aus der schule plaudern ?? !!! katharina barbara (und erst noch geburtstagskind morgen !!! - durfte das schon schreiben, steht vorne im kalender) -
die barbara ist zufall - war immer mein traumname für meine tochter - doch mein bruder war schneller, da gab es schon eine 5 jährige barbara in der familie !!!!
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Cendrillon am 03.12.12, 15:07

diese verse kommen mir jedes jahr um dieselbe zeit wieder in den sinn. ich habe das vor viiiiiiiiiiiiiiiiielen jahren in der schule gelernt. doch einen ast zu schneiden, daran denke ich immer vor und lange nach dem 4. (und heute ist mir eindeutig zu kalt, um im garten zu "werkeln" :-X

hoffentlich kommt es dir in den sinn - soll ich aus der schule plaudern ?? !!! katharina barbara (und erst noch geburtstagskind morgen !!! - durfte das schon schreiben, steht vorne im kalender) -
die barbara ist zufall - war immer mein traumname für meine tochter - doch mein bruder war schneller, da gab es schon eine 5 jährige barbara in der familie !!!!

ich hab mit absicht nicht alles geschrieben - aber das macht nichts.  ;)
wird aber der grund sein, warum ich mich jedes jahr an diesen brauch erinnere...
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Bergli am 03.12.12, 20:32
Ich probiere auch immer wieder jedes Jahr am Barbara-Tag dran zu denken,
Forsythienzweige zu holen. Es ist so schön, wenn er dann zu Weihnachten blüht.  ;D
Danke für`s erinnern. So denke ich morgen eher daran.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: gatterl am 03.12.12, 21:32
Früher hat mir mein Mann immer Barbarazweige geschnitten. Irgendwie ist dieser Brauch abhanden gekommen. ??? Besonders imposant sind übrigens Kastanienzweige. Wie bombastisch, wenn die austreiben. Manchmal bekommen sie sogar wirklich kleine Blütenpyramiden.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: martina am 04.12.12, 08:25
Unsere Forsythie steht draussen schon in der Knospe, wenn ich die jetzt ins Warme hole, sind die bestimmt schon vor Weihnachten offen.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: mary am 04.12.12, 08:58
Hallo Barbara,
Kastanien, an solche Pflanzen hab ich noch nie gedacht, funktioniert Flieder auch?
Ich hab bisher immer Kirsch- und Forsythienzweige geholt. Da es heute regnet, werd ich sie vielleicht gar nicht ins lauwarme Wasser legen müssen.
Übrigens, alles Gute zum Namenstag.
Herzliche Grüsse
maria
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Enna am 04.12.12, 09:12

Hallo zusammen,

früher wurde bei uns auch von Barabarazweigen gesprochen, als ich noch klein war, aber an den Brauch kann ich mich nicht mehr direkt erinnern.

Ich werde es mal direkt ausprobieren, mein SV hat jede Menge Obstbäume in der Wiese.

Zu der Sorte der Zweige:

Je nach Gegend und Brauchtum werden Kirsch-, Apfel-, Birken-, Haselnuss-, Rosskastanien-, Pflaumen-, Holunder-, Rotdorn- oder Forsythienzweige verwendet. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Barbarazweig)

Ob der Holunder es auch schafft zu blühen?

Schöne Grüße aus dem kalten NRW
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: gatterl am 04.12.12, 09:56
Hallo Barbara,
Kastanien, an solche Pflanzen hab ich noch nie gedacht, funktioniert Flieder auch?
Ich hab bisher immer Kirsch- und Forsythienzweige geholt. Da es heute regnet, werd ich sie vielleicht gar nicht ins lauwarme Wasser legen müssen.
Übrigens, alles Gute zum Namenstag.
Herzliche Grüsse
maria
Danke Maria  ;)
Flieder hab ich auch schon probiert, bekommt auch ganz kleine Blütchen, gingen manchmal auch auf. Und dufteten sogar. Aber nicht immer hats so geklpaat, ist von Jahr zu Jahr verschieden.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: annama am 04.12.12, 10:33

Barbarazweig

Barbarazweige sind Kirschzweige, die nach einem alten Brauch am 4. Dezember, dem Tag der heiligen Barbara, abgeschnitten und ins Wasser gestellt werden sollen. Sie sollten bis zum Heiligen Abend blühen. In der kalten und düster
en Winterzeit sollen sie ein wenig Licht in die Wohnung bringen.

Nach einem Volksglauben bringt das Aufblühen Glück im kommenden Jahr. Ursprünglich glaubte man bei jungen Mädchen, dass eine Hochzeit ins Haus stehe.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: gundi am 04.12.12, 10:37
Alles gute zum Namenstag allen Barbara´s.

Lg gundi
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Agrele am 04.12.12, 10:37
meine Barbarazweige sind im trockenen, habe diesesmal Kirschen, Kastanien, Walnüsse und

Forsythienzweige geholt.
schaumermal wie sie sich entwickeln
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Nike am 04.12.12, 11:19
Unsere Bauernhofkindergartenkinder haben eben jeder einen Zweig geschnitten - Apfel, Kirsche, Quitte und Mirabelle. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die wirklich aufblühen, aber die Kinder sind sich da ganz sicher  ;D.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Cendrillon am 04.12.12, 11:39
hallo zusammen,
endlich hab ich es auch mal geschafft, barbarazweige zu schneiden. bzw ich habe göga gebeten, sie für mich zu schneiden (da heute mein tag ist, hat ers sogar getan *zwinker")
aber keine ahnung, von welchem baum göga die zweige geschnitten hat.

auch von mir allen barbaras einen schönen namenstag mit möglichst wenig regen und wind.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: LunaR am 04.12.12, 20:46
Hoffe, die Barbaras hatten einen schönen Namenstag.

Habe heute einen Kirschzweig geschnitten. Mehr konnte ich nicht erreichen. Mal schauen, ob sie Weihnachten blühen.

LG
Luna
Titel: Barbaratag
Beitrag von: Yishana am 04.12.12, 22:21
Ich kannte das bis dies Jahr überhaupt nicht!
Aber einmal neugierig geworden, hab ich jetzt auch Zweige geschnitten. Pflaume, Apfel und Kirsche.
Mal gucken, ob's was wird. ;) ....Frage, dürfen die miteinander ins Wasser?


LG Yish
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: gatterl am 05.12.12, 06:52
Ich kannte das bis dies Jahr überhaupt nicht!
Aber einmal neugierig geworden, hab ich jetzt auch Zweige geschnitten. Pflaume, Apfel und Kirsche.
Mal gucken, ob's was wird. ;) ....Frage, dürfen die miteinander ins Wasser?


LG Yish
Ja! Wasser mal immer wechseln, fängt gern zu stinken an. ;D
Titel: Barbaratag
Beitrag von: Yishana am 05.12.12, 08:43
Alles klar, dankeschön! :)


LG Yish
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: cara am 05.12.12, 09:19
mist, ich habs vergessen... war gestern den ganzen Abend so in mein Hörbuch versunken... ::)
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: martina am 05.12.12, 11:18
Kannst Du heute auch noch machen ;)
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: martina am 02.01.13, 19:46
Mich interessiert jetzt mal, was Eure Zweige gemacht haben? Sind sie pünktlich aufgegangen?
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Rosi K am 02.01.13, 19:52
Hallo Martina!
Nein, meine sind erst nach Weihnachten aufgegangen und werden jetzt schon wieder bräunlich, schade! Aber immerhin, sie haben geblüht. Nächstes Jahr werde ich sie zuerst nach dem Reinholen in lauwarmes Wasser legen, das habe ich diesjahr nicht getan. Vielleicht klappt es ja dann.
LG
Rosi
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Erdbeere am 02.01.13, 20:00
Die Forsythien sehen aus wie an Ostern. pünktlich.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: gatterl am 02.01.13, 20:02
Meine sind pünktlich gewesen aber schon verblueht .
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: cara am 02.01.13, 20:06
gar nischt bisher.. dicke Knospen, aber die wollen nicht aufgehen... :-(
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Cendrillon am 02.01.13, 21:10
das ist aber lustig. gerade heute habe ich daran gedacht, diese box wieder hervorzuholen.

also meine zweige waren am 25., als wir zu meiner schwägerin fuhren noch komplett leer.
inzwischen tragen sie grüne knospen....sie werden also blühen - zwar spät aber ich denke, sie werden blühen *freu*
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Steinbock am 02.01.13, 21:16
Mirabellen haben spärlich aber pünklich geblüht,
Forsytien blühen gerade. Freue mich sehr.

Elisabeth
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Nike am 03.01.13, 08:49
Unsere Zweige blühen (noch) nicht, werden sie aber - glaube ich  ;). Unsere Kindergartenkinder beäugen sie seit gestern wieder  ;D.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Agrele am 03.01.13, 09:05
Forsytien blühten zu Heiligabend auf

Kirschen haben nach Weihnachten angefangen,

jetzt kommt so langsamm die Walnußblühte zum blühen.

Habe dieses Jahr mal bunt gemischt was so ums Hausherum steht an Bäumen.
Titel: Barbaratag
Beitrag von: Yishana am 03.01.13, 18:13
Meine (ich glaube, Kirsche) blüht seit gestern. Pflaume und Apfel wollen nicht...


LG Yish
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: coni am 03.01.13, 19:09
bei mir ist nur forsytie aufgegangen ,hat pünklich geblüht
bei mienr mutter blüht nun auch der kirschzweig
habe alles zusammen geschnitten und dann verteilt
keine ahnung warum bei mir die kirsche nicht will
apfel will bei beiden nicht :)
coni
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: LunaR am 03.01.13, 20:57
Hallo,

die Kirschen hatte ich bis Weihnachten im kühleren Schlafzimmer stehen, mit der Absicht, dass die Blüten auch erst nach Weihnachten kommen sollten. Seit Weihnachten stehen sie nun im gut geheizten Wohnzimmer. Seit dem Barbaratag hat sich nichts getan, jedenfalls nicht sichtbar. Mal abwarten, ob noch was passiert.

LG
Luna
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: hildy am 03.01.13, 22:51
Meine Kirschenzweige stehen im Badezimmer auf der Kommode vor dem grossen Spiegel. Habe sie jeden Tag mit dem Wassersprüher befeuchtet. Lange sah es so aus, als wären sie tot. Doch nun sind die Knospen prall und zwei oder drei treiben schon Blättchen!
Freue mich total!
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: SiegiKam am 04.01.13, 06:37
Ich habe meine Kirschzweige am Morgen nach Barbara geschnitten und die eine Hälfte, die in einem hellen, warmen Raum stand, blühte am 1. Feiertag an Weihnachten. Die andere Hälfte der Zweige steht in einer Vase mit Tannenzweigen im dunklen Flur, die fangen jetzt langsam an zu blühen. Ich habe große Freude an diesem Werden, dem man so schön zuschauen kann.

Siegi
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: cara am 12.01.13, 10:41
so, mit knapp drei Wochen Verspätung haben sich auch meine Zweige dazu entschlossen, doch mal ihre Knospen aufzumachen ;D
die eine blüht schon fast und bei den anderen gehen sie auch langsam auf!
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: LunaR am 12.01.13, 13:34
Bei mir kommt auch so ganz klein etwas Grün aus den braunen Knospen. War ja auch später gewollt.

LG
Luna
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Cendrillon am 12.01.13, 18:46
meine barbarazweite grünen inzwischen, aber blüten sind weit und breit keine zu sehen :-[
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: SiegiKam am 13.01.13, 15:32
Meine haben noch Blüten, bin ganz vorsichtig, damit sie nicht abbrechen. Nun werfen die Zweige die Kapseln ab und die Blätter treiben aus. Weil es im Gang aber so dunkel ist, sind die Blätter fast durchsichtig hellgelb - fast wie Feenflügel, hübsch aber ein bißchen dekadent irgendwie.

Siegi
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: martina am 04.12.14, 12:22
*schubs*

Wer schneidet heute Zweige?

Wir haben leichten Frost und ich traue mich nicht wirklich.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: samira am 04.12.14, 12:48
Ich hoffe dass mein Mann welche schneidet wenn er von der Arbeit kommt.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: rosy am 04.12.14, 12:56
Habe Forsitien (?) geschnitten hoffe die gehen schneller auf als Kirschblüten... ;)

Tochter hat heute Namenstag  :D
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Niernderl am 04.12.14, 13:40
Hab meine Zweige gerade eingewässert.  ;)

Martina - warum traust du dich nicht, Frost ist ja super gut für die Zweige, die sollen ja Frost abbekommen haben, ansonsten eine Nacht in den Tiefkühler legen  ;)

Rosy - Forsytien blühen recht rasch auf, die wirst auf Weihnachten wechseln müssen.  ;)
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: saba am 04.12.14, 13:44

Martina - warum traust du dich nicht, Frost ist ja super gut für die Zweige, die sollen ja Frost abbekommen haben, ansonsten eine Nacht in den Tiefkühler legen  ;)


Hallo Regina,
das werde ich machen müssen, bei uns war noch kein Frost.
Daher werde ich meine Kirschzweige zu den Kirschen legen.  ;)

LG
Saba
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: martina am 04.12.14, 13:54
Ja, Frost sollen sie bekommen haben, aber ob es so gut ist, sie bei Frost zu schneiden?
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: LunaR am 04.12.14, 15:03
Hallo,

einen herzlichen Gruß an alle, die heute Namenstag haben. Meine Zweige werde ich erst in den nächsten Tagen schneiden. Mir ist es lieber, sie blühen kurz nach Weihnachten. Weiß auch noch gar nicht, was ich nehmen kann. Die Kirsche gibt gerade ihren Geist auf.

LG
Luna
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: maggie am 04.12.14, 15:22
*schubs*

Wer schneidet heute Zweige?

Wir haben leichten Frost und ich traue mich nicht wirklich.

du musst sie nur nicht direkt an die wärme stellen - evt. bis morgen in Waschküche oder sonst eher kühlen raum
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: maggie am 04.12.14, 15:24
ich vergesse das immer wieder - obwohl meine tochter katharina Barbara heute Geburtstag hat - dass es mit dem Namenstag zusammenfällt ist zufall -
mein wunsch würe eine Barbara gewesen, doch hatte ich schon eine nichte dieses namen ....
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: martina am 04.12.17, 11:30
*schbus*

heute ist Barbaratag, wer geht alles in den Garten und schneidet Zweige?



Edit: meine stehen in der Waschküche zum langsamen akklimatisieren. Die Männer sind davon in Kenntnis gesetzt, dass sie die Finger davon zu lassen haben.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: mamaimdienst am 04.12.17, 11:57
Hab ich mir heute fest vorgenommen....
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Agrele am 04.12.17, 12:19
Ich auch
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: samy am 04.12.17, 14:33
Ich nehme mir das auch jedes Jahr vor. Meist vergesse ich es dann aber.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Freya am 04.12.17, 14:36
Ich nehme mir das auch jedes Jahr vor. Meist vergesse ich es dann aber.

ich brauche eine Leiter für den Kirschbaum um an Äste dran zu kommen und da lasse ich das lieber. Vielleicht kaufe ich mir welche ... ;)
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Niernderl am 04.12.17, 14:36
Meine stehen schon in der Vase. Mal schaun ob sie dann zu Weihnachten wieder blühen.  ::)
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Cendrillon am 04.12.17, 15:41
göga hat mir soeben ein paar zweige geschnitten. ich muss sie nur noch in die vase stellen. bis jetzt haben sie immer geblüht - so in etwa am 24.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Maja am 04.12.17, 17:46
allen Barbara bärbel 's und babsi's einen schönen Namenstag- Abend
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: maggie am 04.12.17, 17:48
göga hat mir soeben ein paar zweige geschnitten. ich muss sie nur noch in die vase stellen. bis jetzt haben sie immer geblüht - so in etwa am 24.
seid ihr dann noch hier ??? - oder nimmst du sie mit ? :o
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: mamaimdienst am 04.12.17, 18:04
Zweige sind in der Vase.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Steinbock am 05.12.17, 08:04
Ich wünsche allen Barbaras (verspätet) einen guten Namenstag! :-*
(Und werde gleich Zweige schneiden gehen).

Elisabeth
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Cendrillon am 15.12.17, 11:04
göga hat mir soeben ein paar zweige geschnitten. ich muss sie nur noch in die vase stellen. bis jetzt haben sie immer geblüht - so in etwa am 24.
seid ihr dann noch hier ??? - oder nimmst du sie mit ? :o

laut gedicht sollten die zweige am 25. blühen (...und in drei wochen da wird es gescheh'n...) wir fahren am 23. los. ich hoffe jetzt mal, unsere zweige sind etwas früher dran. ;)
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: martina am 23.12.17, 19:54
Was machen Eure Zweige? Blühen sie?

Ich seh an 2 oder 3 Knospen ganz helle Spitzen, aber sonst tut sich nichts. Die Zweige stehen am Südfenster mit Heizung und Wasser hab ich auch ein paar Mal gewechselt.

Ich bin ja gespannt, ob sie überhaupt aufgehen.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: mamaimdienst am 23.12.17, 20:27
So langsam werden die Knospen dicker und etwas spitzelt.... ich geb noch ein paar Tage
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Daggl am 24.12.17, 03:52
Bei mir sind Blüten, seit gestern :)
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: züsi am 25.12.17, 13:23
zweige habe ich zwar keine eingestellt, aber meinen serbelnden hibiskus ins haus gebracht und in
seinen trog eingepflanzt. den ganzen sommer wollte er nur eingehen, aber kaum im haus fingen die
blätter an zu spriessen und pünktlich zum heiligabend ist eine wunderschöne riesige blüte aufgegangen!

das freut mich riesig.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: annib1 am 25.12.17, 13:28
Hallo,

ich habe das auch gemacht aber noch tut sich nicht´s. Habe es einige Tage später gemacht.

Gruß Anja   .........aber meine Amarylis blüt fast  :D
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Tilly am 25.12.17, 19:03
In einem sehr warmen Raum sprießt ein Barbarazweig
sicher viel schneller, könnt ich mir auf jeden Fall vorstellen.

Ich kann aber nicht wirklich mitreden, hab keinen ins Haus geholt.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: mamaimdienst am 28.12.17, 08:37
Heute sind duecersten Blüten offen. Ich freu mich total
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: martina am 03.01.18, 09:28
Meine kommen jetzt auch.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Cendrillon am 06.01.18, 21:37
wir haben am barbaratag kirschzweige geschnitten und im haus ins wasser gestellt. bis zur abreise nach marokko war noch nichts zu sehen. als wir am 2. 1. zu hause ankamen, standen sogar ein paar wenige blüten offen.
ich hätte schon einen grund gewusst, wenn die zweige nicht geblüht hätten: göga hat beim zweige schneiden das gedicht nicht aufgesagt. da wüssten die zweige natürlich nicht, dass sie blühen sollten ;D ;)
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: martina am 07.01.18, 10:59
Bei mir sind genau 2 Knospen aufgegangen, eine mit Blüte und eine mit Blättern.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Tina am 07.01.18, 11:28
Ich habe keine Barbarazweige reingeholt, aber letzte Woch Forsythienzweige, und die treiben schon, obwohl sie im Flur stehen.
Und Zaubernuss muß ich auch dringend reinholen, die riechen immer so gut.
Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: Steinbock am 07.01.18, 12:43
Ich hatte dreierlei Barbarazweige geschnitten (Risikostreuung ;)).

Die Forsythien blühen grad prächtig, die Mirabellenzweige habe schöne
grüne Blätter bekommen (keine Blüten), die Kirschzweige machen gar nix.

Titel: Re: Barbaratag
Beitrag von: annib1 am 08.01.18, 20:39
Ich habe das auch mal ausprobiert und hatte Zweige von meinem Mandelbäumchen genommen. Und siehe da am Wochenende habe ich gesehen das auch 2-3 Blüten an den Zweigen auf sind   :D :D