Autor Thema: Sprossen und Keime  (Gelesen 7417 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Sprossen und Keime
« am: 16.02.03, 18:33 »
meine Schwester ist ja im Moment voll auf den Naturkosttrip..
dazu gehören natürlich auch Sprossen und Keimlinge..
muss ja zugeben, lecker ists ja....

welche Körner/ Saaten nehmt ihr dazu?
Wofür nehmt ihr die denn? Habt ihr tolle Rezepte?
Und: wie zieht ihr euch die frischen Keime?
« Letzte Änderung: 16.02.03, 18:35 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14922
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Sprossen & Co.
« Antwort #1 am: 16.02.03, 19:18 »
die einfachsten sprossen sind die der kresse, die kann man einfach auf einem feuchten küchenkrepp anziehen,

alles andere ist meines wissens recht umständlich, man muß da die bohnen einweichen, spülen, wasser wechseln, auf den kopf stellen, wieder wässern... dauert immer lange, es gibt auch spezielle gläser dafür... hab auch nur einen fernsehbericht mal gesehen und eine freundin hat das mal mit mungobohnen ausprobiert, ist aber knapp 15 jahre her und so genau hab ichs leider nicht mehr im kopf.

aber hier finden sich sicher noch richtige fachleute, wie immer  ;)*hoffentlich???*
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline ManuMarkert

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 177
  • Geschlecht: Weiblich
  • Was wäre der Bauer ohne die Bäuerinn ??
Re:Sprossen & Co.
« Antwort #2 am: 17.02.03, 20:44 »
Ich habe mir bei Tschibo im Internet so ein Sprossenanzuchtdings bestellt und bin mal gespannt wie es klappt. Meine Freundin zieht schon seit Jahren selbst Sprossen und ich essen die Dinger total gerne.

Liebe Grüße
Manuela

Offline Ursula

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 145
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT find ich toll!
Re:Sprossen & Co.
« Antwort #3 am: 19.03.03, 08:08 »
Hallo Manu,

das ist ja lustig,  :D ich hab mir auch das sprossenanzuchtgerät gekauft von tchibo, allerdings direkt im laden, darum hab ich es jetzt einmal gemacht, funktioniert gut!  ;)

was ich bräuchte, wären rezepte mit sprossen!
wie macht ihr die sprossen, kann man sie roh in den salat verwenden?
auf was muss ich da besonders aufpassen?

fragende grüße von ursula  :)
Grüße aus dem schönen Bayern

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1304
  • Geschlecht: Weiblich
Keimsprossen
« Antwort #4 am: 10.01.06, 10:25 »

Hallo,
 So hab ich gedacht , jetzt  mitten im Winter könnte Frau ja wieder mal den Sprossenturm in Gebrauch nehmen....und jetzt gibts gesprosste Alfaalfa ( Luzerne) Mungbohnen und Rettiche- fein. Was nehmt Ihr für Sorten?
 Wozu nehmt Ihr die Sprossen? Auch "nur" über Salat  und zum Brot  oder habt Ihr weitere Tips.?
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9270
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Keimsprossen
« Antwort #5 am: 10.01.06, 10:53 »
Hmm, lecker, du bringst mich ja direkt wieder auf einen guten Gedanken.
Ich verwende die gleichen Sprossen wie du, dazu noch Kresse und Rukola-
ich habe im letzten Winter so was schönes gesehen, das werde ich mir heute noch hervorholen,
eine Saatschale mit Erde und darauf die Kressesamen, darauf ein Vlies gelegt, die Kresse ist wie eine Wiese durchgewachsen und man durfte mit einer Schere zum Eingrasen gehen.
Ich merke, wie ich mich auf was frisches, grünes freue.
Ich nehm die Sprossen auch für Salat, aufs Brot, gebs ins gedünste Gemüse noch kurz dazu,
und Rettichsprossen kommen auch hin- und wieder unter den Brotteig.
Am liebsten sind sie mir allerdings unter dem Salat, besonders im Krautsalat.
Herzliche Grüsse
maria

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sprossen und Keime
« Antwort #6 am: 02.02.06, 17:10 »
Sprossen streue ich auch auf die fertige Gemüsesuppe gleich welcher Art.

Will auch mal wieder anfangen. Ich mache es mit dem guten alten Einmachglas. Spüle 2mal täglich durch ein Sieb und dann bleiben sei frisch und schimmeln nicht.
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9270
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Sprossen und Keime
« Antwort #7 am: 10.02.08, 11:18 »
Wo sprossen die Keimlinge schon aus den Samen?
Jetzt kommt die Lust auf das frische Grün.
Herzliche Grüsse
maria

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Sprossen und Keime
« Antwort #8 am: 19.02.08, 17:09 »
mary,
gut, dass du das mal wieder hochgeholt hast..

Ich habe am Wochenende Radieschensprossen auf dem Salat im restaurant gehabt, das war auch richtig lecker..
vielleicht sollte ich mal wieder ernsthafter über das Sprossen nachdenken ;o)
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Christel Nolte

  • Gast
Re: Sprossen und Keime
« Antwort #9 am: 19.02.08, 19:38 »
Ich kriege immer im Januar/Februar so einen unwiderstehlichen Drang zu den Sprossen´. Meistens Alfaöfa(Luzerne) die sind sehr mild, fast neutral und damit kindertauglich. Letzte Woche hab ich mir mal wieder die "Gutsherrenmischung"  geholt, die hab ich auch in guter Erinnerung. Die Rettiche gehen bei uns nicht so. Spezielle Gerichte mache ich damit nicht, meistens aufs Brot oder irgendwo dazu, wos passt.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14922
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Sprossen und Keime
« Antwort #10 am: 13.02.09, 17:51 »
Meine Schwiegermutter hat ein Glas Mungobohnenkeime geschenkt bekommen und möchte sie nun verwerten. Aber wie?

Irgendwo hatte ich mal ein Salatrezept dafür, aber wo?

Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Sprossen und Keime
« Antwort #11 am: 13.02.09, 18:50 »
Mungobohnenkeime würde ich in einem Chinapfännchen verwursten ;o)
Rind oder Geflügel in kleine Stücke, ein bisschen marinieren und dann mit viel Gemüse in den Wok - alternativ geht auch ne Pfanne...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

pipsi

  • Gast
Re: Sprossen und Keime
« Antwort #12 am: 11.03.09, 15:26 »
Habe mir letzte Woche im Naturkostladen ein Sprossenanzuchtsglas gekauft.
Dazu eine Saatmischung aus Bockshornklee,Grüne Linsen und Rettich.Man ist das lecker!
Sogar die Kinder sind begeistert!Am liebsten auf ein frisches (selbstgemachtes)Vollkornbrot
mit Kräuterquark oder einfach mit in den Salat !Hmmmmm!

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9270
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Sprossen und Keime
« Antwort #13 am: 22.03.09, 10:51 »
Ich bin auch eine begeisterte Keimlings- und Sprossengärtnerin geworden. Mein Problem ist - wie krieg ich die in den Speiseplan einer ganz normalen bäuerl. Kost ;)
Mungobohnen kommen ins Gemüse, Brokkoli, Kresse, Rukola in die Salate-
mit der Zeit fällt mir immer mehr ein, wie ich sie verarbeite.
Was auf einer Fensterbank daher wächst, übersteigt manchmal meine Verarbeitungskapazität ;D.
Unserem Hund und den Katzen mische ich auch Keimlinge unters Futter- am Anfang waren sie noch etwas skeptisch, aber inzwischen haben sie es akzeptiert. Unser Hund hat wieder ein glänzendes Fell und viel strahlendere Augen bekommen.
Scheinbar sind in den Keimlingen Inhaltsstoffe, die der Gesundheit gut tun.
Im Sommer werd ich mich sicher nicht damit abmühen, aber jetzt in der gemüsearmen Zeit ist das eine sehr gute Sache.
Es ist mir zuvor gar nicht so aufgefallen, dass jeder Samen beim Keimen seinen eigenen Geruch hat und das Wasser aus der Keimschale wird von den anderen Pflanzen begierig erwartet.
Nach der langen lichtarmen Zeit schmeckt das ganze Grünzeugs so was von lecker.
Statt den Schnittlauchtöpfen, die immer so kurzlebig sind, hab ich in eine Schale mit Zwiebeln eingetopft, da wächst auch jede Menge Grünzeugs daher.
Hoffentlich wird es bald wärmer- die Sehnsucht nach Sonne, Wärme und grünen Wiesen bleibt trotzdem bestehen.
Einen schönen Sonntag
maria


Offline Caddy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 693
  • Wer Heiterkeit sät, wird Lebensfreude ernten
Re: Sprossen und Keime
« Antwort #14 am: 16.02.11, 10:12 »
hallo zusammen, habe eine Frage an euch: letzte Woche habe ich Lunja-Keimsprossen angesetzt. Habe alles nach Vorschrift
gemacht, die Böhnchen über Nacht einweichen, 2-3 tägl. spülen usw.  alles nach Vorschrift. Bloß Keimlinge wurden
nicht daraus. Vor ein paar Tagen habe ich einen neuen Versuch gestartet mit einer Mischung aus Mungobohnen, Alfalfa,
Bockshornklee und Senf, diese Mischung fängt jetzt zu keimen an, ich hoffe, daß dies so bleibt.
Bei Kresse habe ich nie Probleme, diese keimt immer freudig. Bloß diese Lunja,  grüne Sojabohne genannt, hatte
0,00 % Keimfähigkeit. Am Saatgut kanns nicht liegen, denn dieses war frisch. Habt ihr Erfahrungen in der Keimlingsanzucht?
Das Glück ist ein Mosaik, bestehend aus lauter unscheinbaren
kleinen Freuden.
LG Imke

 


zum Seitenbeginn