Autor Thema: grüne Paprika  (Gelesen 3632 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline sabaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 760
  • Geschlecht: Weiblich
grüne Paprika
« am: 05.09.15, 19:55 »
Ich bin auf der Suche nach Rezepten zum Einlegen von grünen Paprikas, oder werden da eher nur die roten genommen  ???, ich befürchte schon. Leider werden meine einfach nicht rot, ich weiß die Sorte nicht mehr, sollten jedoch schon rot werden. Ich habe Unmengen von grünen Paprika, richtig große Exemplare, nur leider ist meine Tochter, eine richtige Paprikaliebhaberin, jetzt für 5 Monate nicht zu Hause. Mein Sohn mag seit dem Vorjahr absolut keine Paprika mehr, und ich möchte sie trotzdem irgendwie verwerten.
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4744
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: grüne Paprika
« Antwort #1 am: 05.09.15, 20:09 »
Liebe Saba, ich weiss kein Rezept, aber die werden sicher noch rot. Hab noch ein bissi Geduld.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 146
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: grüne Paprika
« Antwort #2 am: 05.09.15, 20:13 »
Liebe Saba
Ein Rezept zum einlegen hab ich leider auch nicht  :-[
Ich nach immer gefüllte Paprika daraus und frier sie dann mit der sauce ein. Dann hast mal ein schnelles Essen oder wenn du auch noch genügend Tomaten hast dann mach Letscho daraus das kannst einfrieren oder einwecken
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2858
  • Geschlecht: Weiblich
Re: grüne Paprika
« Antwort #3 am: 05.09.15, 20:40 »
Ich schneide sie klein und gefriere sie portionsweise ein. Mal als Belag für die Pizza oder ins Gulasch oder
zur Hachfleischsoße, hab ich immer einen Vorrat parat.
Meine Paprikas sind auch noch grün, nur vereinzelt wird eine rot. Aber die wird schnell verbraucht.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 421
  • Geschlecht: Weiblich
Re: grüne Paprika
« Antwort #4 am: 06.09.15, 05:51 »
Das hat bei mir die letzten Jahre auch oft ewig gedauert ehe die Paprika rot geworden sind. Vielleicht wird's doch noch.

LG Katrin

Offline sabaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 760
  • Geschlecht: Weiblich
Re: grüne Paprika
« Antwort #5 am: 06.09.15, 11:27 »
Das hat bei mir die letzten Jahre auch oft ewig gedauert ehe die Paprika rot geworden sind. Vielleicht wird's doch noch.

LG Katrin

Vielleicht sollte ich ihnen einen unanständigen Witz erzählen..... 8) um rot zu werden. *hüstel...*

Ich bin ja normalerweise nicht ungeduldig, aber jetzt regnet es, und da kommen auch die Schnecken gerne wieder hervor, denen gönne ich dann doch nicht so gerne die schönen Paprikas. Jetzt habe ich die Sorte wieder: Bontempi

Danke für die Tipps!
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9265
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: grüne Paprika
« Antwort #6 am: 06.09.15, 11:56 »
Hallo saba,
wenn das mit den Witzen hilft ;D.
Bei mir wird eine Sorte schon länger rot- Augsburger Frühzauber, die anderen sind auch noch Pumperlgrün.
Scheint doch an den Sorten zu liegen, die Paprika aus der Toscana werden erst im Spätherbst rot, Kirschpapirka auch nur hin und wieder, Blockpaprika lässt sich auch Zeit.
So gut der Parika aus dem Garten auchs ein mag- dieses ewig darauf warten nervt mich auch.
Im nächsten Frühjahr versuche ich einen früheren Anbautermin und möchte dann sehen, ob es was hilft.
Gegen Schnecken - mein Mann hat einen Sack Futter für die Schnecken gekauft-
habe mir davon etwas abgefüllt.

Mich würde interessieren, muss man bei der Paprikapaste die Haut ablösen-
wenn es nicht sein muss, spare ich mir die Arbeit.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Weiblich
Re: grüne Paprika
« Antwort #7 am: 06.09.15, 13:02 »
Ich habe meine Paprikapflanzen in Balkonkästen.

Jetzt endlich werden die ersten rot, nachdem schon eine gefühlte Ewigkeit
die grünen Früchte fertiggewachsen waren.

Nun, wo ich allmählich ans wegtun von den Pflanzen denke, fangen die wieder
zu blühen an. Ist es realistisch, die ins Haus zu holen und zu peppeln, so dass
vielleicht bis Weihnachten aus den Blüten ein paar Paprika wachsen können?

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2635
  • Geschlecht: Weiblich
Re: grüne Paprika
« Antwort #8 am: 06.09.15, 16:42 »
Hallo Saba,
ich hatte letztes Jahr zum ersten Mal Paprika im Gewächshaus und die Ernte war Wahnsinn. Dachte auch erst, die werden nie rot. Hab mal nachgeschaut in meinen Fotos - am 12. Oktober hat ich sie geerntet. Also liegen sie gut in der Zeit. Immer mal wieder nehme ich eine grüne für Salat runter. Aber die werden auf jeden Fall rot. Nachdem ich dann so viele hatte, hab ich auch überlegt, wie mache ich die haltbar. Einen Teil hab ich geputzt für gefüllte Paprikaschoten und halt folglich im Ganzen eingefroren. Die anderen hab ich geviertelt und war darüber den ganzen Winter sehr dankbar. Für Pizza, Gulasch, ital. Omelett usw. hab ich die gut gebrauchen können. Habe festgestellt, es ist besser, die Stücke nur etwas anzutauen, damit sie sich schneiden lassen. Und dann einfach garen. Wenn ich sie ganz aufgetaut habe, finde ich, waren sie matschig. Ich werde es auf jeden Fall heuer wieder so machen. Die ersten werden schön etwas rot. Sind riesen Dinger dran. Ich habe auch eine gelbe Sorte gepflanzt. Mal sehen....
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9265
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: grüne Paprika
« Antwort #9 am: 06.09.15, 17:05 »
@steinbock,
gehen tuts schon, die Paprikas könnte man sogar mehrjährig wachsen lassen.
An einem warmen und hellen Ort- aber die Befruchtung muss entweder der Wind machen  oder durch Schütteln geschehen.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2635
  • Geschlecht: Weiblich
Re: grüne Paprika
« Antwort #10 am: 06.09.15, 20:30 »
Mary für Paprikapaste musst Du die Haut abmachen. Paprika mit der Hautseite nach oben unter den Grill und dann gehts leichter und der Röstgeschmack ist unübertroffen bei der Paste. Ein Kollege von mir ist mit einer Mazedonierin verheirat. Zur Paprikaernte fahren sie oft nach Mazedonien. Er erzählt immer, die Männer sind fürs Grillen und Häuten der Paprika zuständig und die Frauen machen Ajwar draus. Stell ich mir saumäßig vor. Mir reicht es schon, wenn ich 500g für ein Kochrezept häuten muss.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: grüne Paprika
« Antwort #11 am: 06.09.15, 21:34 »
in marokko wird oft eine beilage aus grüner paprika gemacht.
die paprika werden gegrillt bis die haut anfängt schwarz zu werden. dann kommen die paprika in eine plastiktüte. gut zumachen. dann werden die paprika in wasser geschält.
kleinschneiden und mit tomatenwürfelchen und knoblauchstückchen in öl braten....lecker. wird als beilage wie salat gegessen. :P
liebe grüsse
katrin

hoffe auf das beste um positiv zu bleiben
aber rechne mit dem schlimmsten um nicht enttäuscht zu werden.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9265
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: grüne Paprika
« Antwort #12 am: 07.09.15, 07:35 »
@Lucia,
das ist genau das was ich suche, bringe damit auch noch die Auberginenschwemme ins Glas.

 Warum soll man eigentlich die Paprika häuten?
Bei vielen Tomatenrezepten wird auch angegeben, die Haut zu entfernen.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2635
  • Geschlecht: Weiblich
Re: grüne Paprika
« Antwort #13 am: 07.09.15, 09:13 »
Das stimmt. Zum anderen ist es aber auch bei einigen Gerichten nicht grad schön, wenn man auf der Haut rumkauen muss.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline sabaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 760
  • Geschlecht: Weiblich
Re: grüne Paprika
« Antwort #14 am: 07.09.15, 09:28 »
Nochmal Danke für die guten Tipps!
Also doch geduldig warten.
Hört sich alles total gut an, Ajvar nach Lucias Rezept oder die Gemüsebeilage von Cendrillon.
Mal hier oder dort Paprika reingeben, das soll ich nicht, mein Sohn kann die gar nicht mehr leiden.... ::)
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

 


zum Seitenbeginn