Autor Thema: Porree/Winterlauch  (Gelesen 3609 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sabaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 761
  • Geschlecht: Weiblich
Porree/Winterlauch
« am: 07.01.14, 12:12 »
Hallo,
ich möchte euch mal fragen, wie weit rauf ihr Porree verwendet. Bis dahin, wo sich die Blätter öffnen, oder doch nur etwas ins Grüne hinein?
Ich bin da irgendwie im Zweifel und möchte nicht zuviel zum Biomüll werfen. Je weiter oben, desto härter wird er außerdem. Aber als Wintergemüse mag ich ihn sehr gerne.
LG
Saba
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14976
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #1 am: 07.01.14, 12:15 »
Warum willst Du das Grüne nicht nehmen?

Ich hab gelernt, im Grünen nur Spitzen und schadhafte Stellen abzuschneiden. Dann die Porreestange längs halbieren bis kurz vor dem Wurzelansatz und unter fließendem Wasser den evtl. innenliegenden Sand rauswaschen.

Fängst beim Dünsten halt mit den grünen Teilen an und gibst die weißen erst etwas später zu.
Zum Wichteln 2017 bitte hier entlang.

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1152
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #2 am: 07.01.14, 13:07 »
Hallo, verwende auch den gesamten Porree. Die trockenen Spitzen und Stellen kommen weg. Ich nutze Porree ausschließlich für die Suppe (zusammen mit Möhrchen, Kohlrabi und Sellerie). Da wir mindenstens 3 Mal in der Woche frisches REissüppchen essen, habe ich da schon einen enormen Verbrauch und würde vom Porree nie was wegtun. Der ist oben ja auch nur dunkel, weil er dort nicht angehäufelt war und die Sonne abbekommen hat, ist ja nix Giftiges.....

Nell

Offline sabaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 761
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #3 am: 07.01.14, 15:43 »
Hallo, verwende auch den gesamten Porree.  Der ist oben ja auch nur dunkel, weil er dort nicht angehäufelt war

Nell

Hallo,
nun, wo ist beim Porree oben? Meist du mit oben, so wie er in der Gemüseabteilung zum Kaufen ist, also doch die Blätter kurz nach der Stange abgeschnitten, oder wie er im Garten wächst.  ???
Ich war kürzlich eingeladen, dort gab´s Schichtsalat, der Porree war also roh und nur so lange er weiß oder hellgrün ist im Salat. Und da kam dann die Frage auf, wie weit "hinauf" er wohl am besten zu verwenden sei.
Aber klar ist, als Suppengrün geht er allemal und wird weich.
Gerne verwende ich ihn, wenn ich was "chinesisch angehauchtes" mit viel Gemüse koche, oder eine Quiche, oder eine Kartoffel-Lauch-Suppe,...lecker  :)
Saba
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4825
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #4 am: 07.01.14, 18:15 »
Hallo,

die oberen grünen Teile schneide ich in ca. 1-2 cm feine Streifen und friere sie ein für Suppe.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 834
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #5 am: 07.01.14, 18:42 »
Du kannst den Lauch auch bleichen, entweder im Keller dunkel lagern, zudecken oder im Garten tief einschlagen.

Ich verwende auch den Ganzen.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1152
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #6 am: 07.01.14, 22:03 »
Oben ist bei mir, wo er aus der Erde wächst, DA kann ich ihn ja nicht bis ganz oben anhäufeln.......

Nell

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 834
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #7 am: 09.01.14, 14:43 »
und wieso nicht?
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1152
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #8 am: 09.01.14, 14:55 »
Wird der denn nicht in der Erde faul, wenn ich ihn ganz mit Erde zuschütte/zudecke/anhäufle?? Irgendwas muss doch noch oben rausgucken, oder? So hat´s mir meine Oma jedenfalls immer gesagt.

Nell

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4825
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #9 am: 09.01.14, 16:16 »
Ich kenne das so, dass er gerodet wird und dann schräg gelegt in eine Kuhle kommt, Erde drüber, sodass nur noch ganz kleine Spitzen raus schauen. Da wird er auch gebleicht.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 834
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #10 am: 09.01.14, 18:11 »
genau, so wie LunaR es schreibt.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Clara

  • Gast
Re: Porree/Winterlauch
« Antwort #11 am: 05.08.14, 16:07 »
Hallo,
ich möchte euch mal fragen, wie weit rauf ihr Porree verwendet. Bis dahin, wo sich die Blätter öffnen, oder doch nur etwas ins Grüne hinein?
Ich bin da irgendwie im Zweifel und möchte nicht zuviel zum Biomüll werfen. Je weiter oben, desto härter wird er außerdem. Aber als Wintergemüse mag ich ihn sehr gerne.
LG
Saba

Saba,

ich nutze alles von dem Lauch, schliesslich ist alles gewachsen und bezahlt... Putze ihn nur und schneid die Wurzeln weg. Wo ist denn sonst die Rechnung bei der Sache, wenn 50%  in den Müll fliegen?

Ja, es ist klar, er braucht einiges an zeitlichem Aufwand beim waschen, weil die Erde sich ab und an ganz dezent im Blatt versteckt.

Kochen tue ich Porree in Fleischbrühe mit etwas Kümmel dran und dann ein wenig mit Mehl andicken oder nutze ihn als Bestandteil von Eintöpfen oder mach rohen Porreesalat davon, dann muss er allerdings sehr fein geschnitten werden.

Beste Grüße,

Anja

 


zum Seitenbeginn