Autor Thema: Rezepte mit Wirsing, Rot-, Weiss-, Chinakohl und Sauerkraut  (Gelesen 11099 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 638
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Wirsing, Sellerie, Kohl & Co!
« Antwort #30 am: 10.01.13, 21:47 »
Einfrieren. ;)


Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3856
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Wirsing, Sellerie, Kohl & Co!
« Antwort #31 am: 10.01.13, 21:50 »
Schmeckt aber aufgewärmt jedes mal besser..............
Auch Laufstall-Kühe geben gute Milch

Online Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 999
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Wirsing, Sellerie, Kohl & Co!
« Antwort #32 am: 19.01.13, 17:08 »
Hallo Marianne,
ähnliches gabs bei uns heute auch, aber als Krautsbraten. D.h. nicht einzelne Wickel gemacht, sondern eine Auflaufform mit vorgekochten Krautsblättern ausgelegt, mit Hackfleisch aufgefüllt, mit Krautsblättern abgedeckt und obenauf noch Speckscheiben und Schmand. Dazu gabs Kartoffelbrei. Macht nicht ganz so viel Arbeit wie Krautwickel und schmeckt auch lecker.

LG
Nanne

Online gina67

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3124
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re:Wirsing, Sellerie, Kohl & Co!
« Antwort #33 am: 19.01.13, 17:11 »
Hallo Nanne
das hört sich lecker an. Das Hackfleisch würzt du vorher oder?

LG Gina

Christel Nolte

  • Gast
Kasseler Strünkchen, Schlupperkohl
« Antwort #34 am: 14.07.13, 14:11 »
Wer hat ein erprobtes Rezept?

Christel Nolte

  • Gast
Re: Kasseler Strünkchen, Schlupperkohl
« Antwort #35 am: 25.07.13, 12:41 »
so, Nordhessen scheint es hier nicht zu geben?

DAS ist gemeint:
http://w w w.urgemuese.de/kasseler_struenkchen.htm

Das Zeug wächst im Garten wie Pflücksalat, Strünke hab ich noch nicht, weil er noch nicht
geschossen ist. das ist gut, denn die Blätter sind schön mild wie Eissalat zu gebrauchen.

Das Rezept fand ich viel zu mächtig.

Hab dann eine Suppe draus gekocht. Zwiebel angeschwitzt, Blätter dazu, Brühe angießen, (Sahne)kurz garen, Pürieren, abschmecken. war GUT, richtig knallgrün, leichte Kost


Online mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9291
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Im landw. Wochenblatt ist diesmal eine ganze Seite dem Kohl gewidmet.
 Dort steht-gekochtes Sauerkraut hat, wenn es nicht verkocht wurde, sondern leicht bissfest, einen zunehmenden Vitamin C Gehalt. Weisskohl enthält sehr viel Ascorbigen, eine Vitaminvorstuge, di erst durch Erhitzen in aktives Vitamin C umgewandelt wird. Eine Protion gegartes Sauerkraut deckt etwa ein Viertel der empfohlenen Tagesdosis von 100 mg Vitamin C ab.
Das macht Sauerkraut, Weisskohl oder auch Rosenkohl gleich noch um ein Stück sympathischer.
Statt Zwiebel- oder Flammkuchen kann man auch gekochtes Sauerkraut oder gedünstetes Weisskraut (Bayerisch Kraut) gut abgetropft  auf den Teigboden geben, mit Speckwürfeln, Schmand oder saurem Rahm- ein gutes Essen.

 


zum Seitenbeginn