Autor Thema: Endiviensalat  (Gelesen 5143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaRTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5227
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Endiviensalat
« am: 01.10.09, 00:08 »
Hallo,

ich habe einen sehr großen Endiviensalat bekommen. Der bittere Geschmack ist nicht so Sache meiner Familie  :-\. Ich  habe überhaupt keine Erfahrung mit Endivien und bin bei Chefkoche auf Rezeptsuche gegangen. Zu meinem Erstaunen habe ich dort Rezepte mit gekochten Endivien gefunden.

Wie bereitet Ihr Endivien zu?  Gibt es einen Tipp, wie man das Bittere abmildern kann? Ist der gekochte Endiviensalat nicht mehr so bitter?

Neugierige Grüsse

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Molli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 142
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!weil für jeden was dabei is
Re: Endiviensalat
« Antwort #1 am: 01.10.09, 01:15 »
Hallo Luna

Das letzte Waschwasser für den ist lauwarm,das zieht die Bitterstoffe raus
mit dem kochen weiß ich das nicht

LG Sonja

Offline sonnenblume

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 261
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Endiviensalat
« Antwort #2 am: 01.10.09, 07:30 »
Ich leg den Endiviensalat,wenn er geschnitten ist , in Salzwasser. Dann ist das Bittere weg.

Offline Caddy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 681
  • Wer Heiterkeit sät, wird Lebensfreude ernten
Re: Endiviensalat
« Antwort #3 am: 01.10.09, 14:31 »
Hallo Luna, ich wasche Endivien nie in warmen Wasser, der bittere Geschmack stört mich nicht.
Im Garten ist zur Zeit Radicchio erntereif, der ist noch bitterer wie Endiviensalat.
Das bittere ist ja das "Gesunde" an dem Salat.
Wenn du den Salat mehrmals warm wäscht, wirds leichter mit dem bitter sein.
Für solche bitteren Salate bereite ich eine süßliche Marinade zu, mit etwas mehr Zucker drin,
man kann Tomaten , Gurken und noch verschieden Kräuter reingeben, daß mildert ab.
Was ganz lecker ist, Kartoffelsalat, gemischt mit angemachten Endiviensalat, hier bemerkt man den
bitteren Geschmack überhaupt nicht.
Das Glück ist ein Mosaik, bestehend aus lauter unscheinbaren
kleinen Freuden.
LG Imke

Offline Mara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 439
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Endiviensalat
« Antwort #4 am: 02.10.09, 20:10 »
Hallo Luna,
bei uns wird Endiviensalat mit einer Marinade mit mehr  Zucker und mit vielen kleingeschnittenen Äpfeln serviert.
Auch wenn der Endivien noch leicht bitter ist, so wird der Salat  sehr gerne gegessen.  :)
LG Mara
3 Wünsche:
Die Gabe, nie zu vergessen, was Du warst,
den Mut das zu sein, was Du bist,
die Kraft, das zu werden, was Du sein möchtest.

Offline LunaRTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5227
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Endiviensalat
« Antwort #5 am: 02.10.09, 20:23 »
Hallo,

erst einmal herzlichen Dank für Eure Tipps! Habe gleich gestern mit warm waschen, geschnitten noch mal kurz spülen versucht, statt Soße habe ich ausgebratenen Bauchspeck darüber gegeben. Der Salat war viel milder und wurde gerne von der ganzen Familie gegessen. Als nächstes kommt irgendwann nochmal Kartoffelsalat mit Endivien dran. Die Salatsoße essen wir immer  ziemlich süß  :P. Ich selbst mag bitteres gern, auch Ruccola und Radicchio, nur meine Leute nicht so.

Nochmals Danke!

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6314
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Endiviensalat
« Antwort #6 am: 14.10.09, 18:56 »
Meine ganze Familie mag Endiviensalat sehr gerne. :)

Ich bade ihn auch kurz in warmen Wasser.
Danach mache ich ihn mit "normaler" Essig/Öl-Marinade (manchmal mit Senf) an.

Gerne mögen wir dazu auch die feingeschnittenen Paprikastreifen aus dem Glas, die ich direkt daruntermische. 8)



@Mara: Danke für den Tipp mit den Äpfeln! Das werd ich auch mal ausprobieren.
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9954
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Endiviensalat
« Antwort #7 am: 15.10.09, 06:48 »
Meine Tante nimmt die Endiven und stellt sie in einen Eimer, deckt sie ein paar Tage vollkommen zu, dann werden sie ziemlich hell.
Zur Orangenzeit schmecken Endivien und Zuckerhut auch gut mit kleingeschnittenen Orangenwürfeln und ganz viel Zwiebelgrün und Zwiebeln. Ich hab immer Zwiebeln zum Treiben in Balkonkästen am warmen Fensterbrett, dann hab ich beides Zwiebelgrün und kann die Zwiebel gleich noch mitverwenden.
Späte Birnen gewürfelt passen auch gut zu den Herbstsalaten.
maria




Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 667
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Endiviensalat
« Antwort #8 am: 15.10.09, 07:03 »
Hallo
wir essen ihn auch gern als endiviensuppe,
Zwiebel und Speckwürfel anrösten, Kartoffelwürfel zugeben, mit Brühe ablöschen und garen, klein geschnittene endivienblätter zum schluss 5 min mitkochen, mit Salz, Pfeffer und Sahne abschmecken, evtl etwas püriereen.
Essen wir sehr gern.
viele Grüße Dette

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9954
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Endiviensalat
« Antwort #9 am: 15.10.09, 10:15 »
Hallo Dette,
als Suppe, hab ich noch nie probiert.
Heute ist es eh so kalt, da werd ich eine Endiviepflanze reinholen.
Zur Zeit wächst die Pilzzucht sehr gut, morgen werd ich mal einen Versuch wagen, gebratene Pilze unter den Endiviensalat zu mischen.
Herzl. Grüsse
maria

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4316
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Endiviensalat
« Antwort #10 am: 15.10.09, 10:59 »
Gekocht kann ich ihn mir überhaupt nicht vorstellen......machmal gerät mir das Waschwasser zu heiß, dann schmeiß ich ihn gleich weg.........
Enjoy the little things

 


zum Seitenbeginn