Autor Thema: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen  (Gelesen 30168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
hab heute bei Bekannten Werbung für den BT gemacht, unter andrem ".. und gaanz viele leckere Rezepte..."
kam als Gegenfrage des Hausherrn: " Auch vegetarische?"

nach kurzem Stocken fiel mir auf, dass wir zu diesem Thema noch gar keine Box haben....

vieles vegetarische ist ja auch in irgendwelchen Boxen verstreut, aber hier ist nun mal Platz, die etwas zu sammeln.


Kartoffel- Spinat- Auflauf

300g Spinat
2 Zwiebeln
Knoblauch ( das Rezept sagt eine Zehe  ::) )
150g Creme fraiche
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
100g mittelalter Gouda
2 Eier
650g mehligkochende Kartoffeln

Den Spinat waschen und putzen, in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen, hacken

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und würfeln, dann in Butter glasig dünsten.
50g Creme fraiche unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken.

Den Käse reiben.
restliches Creme fraiche mit Eier un Käse verrühren, auch noch mal würzen.

Die Kartoffeln waschen und in feine Scheiben schneiden ( Gurkenhobel) und inder Form dachziegelartig schichten.
den Spinat darüber geben und mit der Käsecreme bestreichen.

auf der mittleren Schiene des Ofens bei 190°C Heissluft oder 210°C normal für 50- 60min backen bis die Oberfläche goldbraun ist.


Linsen- Gemüse- Küchlein

250g Linsen
1 Zwiebel
2 Möhren
100g Knollensellerie
Salz, Pfeffer
1/2 Teel. getrockneter Majoran
1 Ei
1 gehäuften essl. Sojamehl, am besten halbfett
Vollkornbrösel

Die Linsen waschen und in 3/4 l kaltes Wasser geben, an der Overfläche schwimmende Linsen entfernen.
zum kochen bringen und bei schwacher Hitze 15 zugedeckt köcheln lassen.

die Zwiebeln schälen und hacken, die Möhren waschen, schälen und grob raffeln, den Sellerie schälen und würfeln.

alle Gemüse zu den Linsen geben und mit den Gewürzen abschmecken, weitere 15min köcheln lassen. Evtl. Wasser nachgiessen.

Die Linsen abkühlen lassen, dann mit dem Ei, dem Sojamehl und soviel Bröseln verkneten, dass ein formbarer Teig entsteht. Den Teig noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und Küchlein daraus formen.

In der Pfanne bei schwacher bis mittlerer Hitze auf beiden Seiten 5-8min goldbraun braten.


LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #1 am: 29.01.04, 12:32 »
keine vegetarischen rezepte hier? *kopfschüttel*

Lauchkuchen vom Blech

300g Dinkel, feingemahlen
  (oder Weizenmehl 1700)
175ml Milch
30g frische Hefe
1 Ei
2 Essl. kaltgepresstes Öl
Salz

2kg Lauch
3 Essl. Butter
4 Eier
450g Creme fraiche
250g Emmentaler
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Aus dem Mehl, der Hefe, dem Ei, dem Öl und einer Prise Salz einen Hefeteig herstellen.

Dem Lauch putzen, der Länge nach haöbieren, waschen und die weissen und hellgrünen Teile in Streifen schneidem.
Die Butter erhitzen und den Lauch darin unre Rühren bei schwacher Hitze 8-10min dünsten, dann abkühlen lassen. kleiner Tipp: eine Prise Salz in die Pfanne, dann behält der Lauch seine Farbe..
Die Eier verquirlen und mit Creme fraiche unter den Lauch mischen, den Käse fein reiben und unterrühren, alles mit Salz, Pfeffer, Muskat pikant abschmecken.
Den Hefeteig auf die Grösse des Backblechs ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgeschlagenes Blech legen.
Den Lauchbelag auf dem Blech verstreichen.
Den Kuchen in den kalten Backofen auf die mittlere Schiene und bei 210°C (Heissluft 190°C) etwa 35min backen, bis der Belag schön gebräunt ist.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Gunilla

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 260
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT und arbeite
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #2 am: 02.07.04, 21:50 »
hier kommt ein bisschen vegetarische unterstützung ;D

GRÜNKERNBRATLINGE

ich weiß, schon der name bringt einem oft ein mildes lächeln ein, aber probiert es mal aus.
mein mann und meine kinder lieben sie und die sind alle überzeugte fleischesser!!!

1 Zwiebel würfeln und in Butter glasig dünsten
160g Grünkernschrot (nicht zu fein, ganz wichtig) dazu
350 ml Gemüsebrühe--mit Brühe auffüllen, aukochen,
                                   15-20 Min mit Deckel, bei
                                    schwacher Hitze aufquellen
                                    abkühlen lassen

1-2 Eier
Salz/Pfeffer
evtl. semmelbrösel
2 Eßl. geriebener Käse
2 Eßl. Gehackte Petersilie   alles unter die kalte Masse
                                          heben

Nicht zu große Bratlinge formen, in nicht zu heißem Fett braten, mit Gedult, möglichst nur ein mal wenden wenn eine Seite schön braun ist.
ich brauche für 2 Erw. und 3 Kinder das doppelte Rezept

Dazu gibts Pellkartoffeln und Quark

Viel Spaß beim vegetarischen kochen :)
Liebe Grüße Kerstin

Offline Anemarie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Weiblich
  • Viele Grüße aus der Hallertau
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #3 am: 03.07.04, 20:08 »

Statt Grünkern kann man auch Haferflocken nehmen, die hat man meistens eh zu Hause. Wichtig ist nur, kräftig zu würzen, z.b. auch mit Majoran.

Viele Grüße

Annemarie
hoch lebe die Arbeit, so hoch, daß keiner rankommt.

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Weiblich
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #4 am: 04.07.04, 21:09 »
ich gebe noch 2 ger. Möhren und eine handvoll kleingeschnittenen Lauch zum Grünkernteig.

hmmmmmmm lecker! ;)
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Maria-Juliane

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #5 am: 15.07.04, 20:34 »
Hallo,

Folienkartoffeln mit Lachscreme,

Zutaten:
8 mittelgroße Frühkartoffeln
etwas Rapsöl

Lachscreme:
1 mittelgroße rote Zwiebel
1/2 Bund Schnittlauch
150-200g Räucherlachs
je 1EL Zitronen-oder Orangensaft
1/2TL Paprika,edelsüß
1EL Rapsöl
125g Frischkäse
1TL geriebenen Meerettich aus dem Glas
Salz,Pfeffer
etwas roter Pfeffer

Zubereitung:

Frühkartoffeln gründlich waschen.
jede Kartoffel dünn mit Rapsöl bepinseln und in Alufolie packen.
Kartoffelpäckchen auf den Backrost legen.
Im vorgeheitzten Backofen bei 200 Grad auf mittlere Schiene etwa 40-50 Minuten backen.

Zwiebel schälen und fein würfeln,Schnittlauch in Röllchen schneiden.
Lachs in feine Streifen schneiden.Lachs mit Zwiebeln,Schnittlauch,Zitronen-oder Orangensaft,Paprika und Rapsöl mischen.Mischung mit Klarsichtfolie abdecken und für mindestens 1Stunde in den Kühlschrank stellen....danach mit Frischkäse und Meerrettich mischen,mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertigen Kartoffeln aus der Alufolie nehmen und auf Teller legen.mit der Gabel aufdrücken.
Jeweils eine Portion Lachscreme dazu geben,mit rotem Pfeffer bestreuen.

hmmmm lecker....viel Spaß beim Kochen

lieben Gruß
Maria



Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #6 am: 15.12.04, 13:13 »
Gibts noch irgendwo erprobte, fleischlose Gerichte mit Gemüse oder Nudeln?
Wäre ein dankbarer Abnehmer! :D
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline sandra

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 455
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT ist super!
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #7 am: 16.12.04, 08:32 »
Ganz einfach und schnell:

Nudelauflauf á la Sandra

für 4 Personen:

250 g Nudeln          bißfest kochen
Gemüse nach Wahl, zB
2 Paprikas                                                Gemüse putzen, klein schneiden, Gelbe Rüben oder Brokkoli etwas vorkochen
Erbsen
evtl. 2 Gelbe Rüben (vorkochen)       
Brokkoli
Mais
oder, oder, oder...

wahlweise 1 Apfel
oder 1 Dose Mandarinen oder Ananas         dazugeben (den Apfel natürlich vorher putzen und in Würfel schneiden
                                                             alles mit den Nudeln vermengen,
2 Eier                                                    darunterrühren, mit
Salz, Pfeffer, Muskat                                gut abschmecken, in die Auflaufform geben, mit
200g Pizzakäse                                        überstreuen und bei 200° für ca. 30 min in die Röhre schieben.

Dazu gibt es wahlweise Tomatensoße, Ketchup oder wer will auch gar nichts, schmeckt auch so prima!

Guten Appetit!
lg Sandra

Wo kämen wir denn hin, wenn alle sagen würden, wo kämen wir denn hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge.

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #8 am: 19.12.04, 09:48 »
Gemüseküchlein

1 kleiner Kopf Blumenkohl
Saft von einer Zitrone
150g Möhren
1/2 Bund Petersilie
2 Eier
1 Essl. Vollkornbrösel
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Den Blumenkolh in Röschen und Stiele teilen, kurz in Salzwasser legen und mit klaren Wasser nachspülen, die Stiele in kleine WÜrfel schneiden.
Dann den Kohl mit wenig Wasser und Zitronensaft zugedeckt bei schwacher Hitze 10-15min kochen.
Die Möhren waschen, schälen und in Würfel schneiden, in wenig Wasser bei schwacher Hitze etwa 10min weich kochen.
Beide abgiessen und trocknen lassen. Die Petersilie waschen und kleinschneiden.
Den Kohl und die Möhren mit einer Gabel zerquetschen, die verquirlten Eier, die Petersilie und die Vollkornbrösel untermischen.
Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und in der Pfanne mit wenig Fett bei mittlerer Hitze 8-10min ausbacken


Überbackene Nudeln mit Spinat

250g Vollkornbandnudeln
2 Zwiebeln
450g pürierter riefgefrorener Spinat
1 grosse Dose geschälte Tomaten (800g)
2 Essl. Creme fraiche
1 Teel. Ahornsirup
Knoblauch
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
ca 100g Parmesankäse

Nudeln "al dente" kochen.
Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und in Butter glasig dünsten, den Spinat dazugeben und einige Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt dünsten.
mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Die Tomaten abtropfen lassen, fein schneiden und mit Creme fraiche und dem Ahornsirup verrühren, den Knoblauch schälen und pressen, mit den Tomaten verrühren.
Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und  erhitzen.
Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Hälfte der Nudeln in der Form verteilen, den Spinat darüber geben.
Die restlichen Nudeln darauf verteilenund mit der Tomatensauce bedecken.
Parmesan darüber streuen und auf mittlerer Schine im vorgeheizten Ofen bei 220°C ca 25min backen, bis die Tomatensauce leicht gebräunt ist.

LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2359
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #9 am: 19.12.04, 10:34 »
Hört sich alles lecker an, werd ich ausprobieren,DANKE :D
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9274
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #10 am: 19.12.04, 11:05 »
Hat jemand von Euch ein Rezept,
bei dem Kartoffeln, Gelbe Rüben, Blumenkohl, oder Brokolie mit Gewürzen, Eiern und diversen Zutaten als Gemüseburger vielleicht auch jugendlichen -Nichtgemüsefans- schmecken würde.
So ein Rezept suche ich schon eine Weile.
Herzliche Grüsse
maria

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #11 am: 19.12.04, 11:10 »
ach.. ich hab ja noch mehr... *gg*

Appenzeller Gemüsetorte

Teig:
150g Weizenmehl
150g Magerquark
100g Butter
Salz

Belag:
450g tiefgerorener Spinat oder 500g Broccoli oder Blumenkohl
1 Zwiebel
Butter
1 Essl. Weeizenmehl
ca. 220ml Milch
150g Creme fraiche
2-3 Eier
Pfeffer, Salz, Muskat, Knoblauch
100g Appenzeller Käse

Das mehl in eine Schüssel geben, den Quark darauf verteilen, Butter erwärmen, bis sie flüssig ist und aufs Mehl träufeln. Eine Prise Salz dazu und zu einem Teig verrühren.
1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Inzwischen den SPinat autauen, bzw. Blumenkohl/Broccoli waschen und die Röschen teilen.
ca. 10min in Salzwasser garen. Den Spinat bei schacher Hitze 5min dünsten.
Die Zwiebel fein hackenund in Butter glasig dünsten, das Mehl unterrühren und mit Milch aufgiessen, bis eine dickflüssige Sauce entsteht, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Creme fraiche unterrühren, Eier verquirlen und ebenfalss unterrühren.
Das Gemüse  mit 2/3 der Sauce verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Knoblacuh dazu pressen.
Eine Form (Springform 24 oder 26) mit Butter ausstreichen.
2/3 des Teiges zwischen zwei Plastikfolien ausrollen und den Boden der Form damit auskleiden, aus dem restlichen Teig eine Rolle formen und als Rand in die Form drücken.
Das Gemüse in der Form verteilen, den Käse reiben und unter die restliche Sauce mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Gemüse verteilen.
Auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Ofen (190°C, Heissluft 170°C) 35-40min goldbraun backen.

« Letzte Änderung: 19.12.04, 11:12 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #12 am: 19.12.04, 11:23 »
Gemüseburger:

Champignon - Burger

Zutaten für 4 Personen:
500 g weiß oder braun Champignons, 1 Zwiebel, 2 EL Öl, 2 Knoblauchzehen, 2 Scheiben trockenes Weißbrot, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 TL grober Senf, 60 g Cashewkerne, 1 EL gehackte Petersilie, 1 Ei , Salz, 2 EL Paniermehl, 4 Brötchen, einige Salatblätter

Zubereitung:
1. Champignons putzen und grob hacken. Zwiebel abziehen und fein würfeln, Knoblauch abziehen und durchpressen.
2. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel und Knoblauch darin andünsten. Champignons zugeben und alles unter Wenden bei großer Hitze kurz anbraten. Alles in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.
3. Brotscheiben fein zerkrümeln. Von den Cashewkernen vier zur Seite legen, den Rest fein hacken. Brotkrümel mit Senf, Ei, Cashewkernen, Salz, Pfeffer und 1 EL Paniermehl zur Champignonmasse geben. Alles gut mischen.
4. Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit feuchten Händen vier Burger formen; falls die Masse zu feucht ist, etwas Paniermehl zugeben. Im heißen Fett von beiden Seiten goldbraun braten.
5. Brötchen aufschneiden. Jedes mit Salatblättern und Burger belegen, mit Cashewnuss garnieren und servieren.

Gemüseburger

800 g Gemüse, nach Wahl: Karotten, Zwiebeln, Zucchini, Erbsen, grüne Bohnen, Broccoli, Blumenkohl, Lauch, Mais . 
3 Tassen Semmelbrösel 
2  Eier
1 Tassen Käse (Gouda), fein gerieben 
1 EL Petersilie, gehackt 
1 EL Schnittlauch, gehackt 
100 g Frischkäse 
50 g Schmelzkäse 
50 g Kräuterbutter 
2 Zehen Knoblauch, fein gehackt 

Das Gemüse möglichst fein zerkleinern (aber nicht pürieren), in wenig Öl leicht anschwitzen. Es sollte noch knackig sein. Mit den Eiern und etwa der Hälfte der Semmelbrösel, dem Gouda und den Kräutern zu einem Teig vermengen. Einen Gefrierbeutel seitlich aufschneiden, etwa 3 Esslöffel der Gemüsemasse hineingeben und zwischen den Plastikflächen zu einem handflächengroßen Fladen flachdrücken.
Aus Frischkäse, Schmelzkäse, Kräuterbutter und Knoblauch die Füllung herstellen, davon etwa einen Esslöffel in die Mitte des Gemüsefladens geben und diesen darüber zuklappen. Mit Hilfe des Gefrierbeutels diese Gemüsetasche rundherum zudrücken, danach in den restlichen Semmelbröseln wenden. (Sollte jetzt etwa so aussehen wie ein großer Gemüseburger.) In heißem Öl knusprig anbraten, dabei einmal vorsichtig wenden.

Gemüsebratling

500 g Gemüse (Mischgemüse) 
250 ml Gemüsebrühe 
500 g Mozzarella 
4  Eier 
125 g Käse (Emmentaler), gerieben 
Majoran, Petersilie, Dill, Estragon, Salz und Pfeffer,  Muskat, Cayennepfeffer

Gemüse in kleine Würfel schneiden und in der Gemüsebrühe bissfest garen.
In einer Schüssel Gemüse gut abtropfen lassen und den mit einer Gabel zerdrückten Mozzarella unterheben.
Die geschlagenen Eier, Gewürze, Kräuter und zum Binden Semmelbrösel untermischen.
Den geriebenen Emmentaler unter die Masse geben und noch mal abschmecken.
Bratlinge formen. In heißem Fett in einer Pfanne auf beiden Seiten goldgelb backen.


LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Astrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gott gab Dir ein Gesicht. Lächeln mußt Du selbst!
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #13 am: 30.12.04, 21:46 »
Grünkernauflauf mit Gemüse
 

250 g Grünkern 
250 g Möhre(n) 
250 g Blumenkohl 
1  Kohlrabi 
4 EL Öl (kaltgepresstes Olivenöl) 
1 Prise Muskat, frisch gerieben 
2  Zwiebel(n) 
1 Zehe/n Knoblauch 
1 gr. Dose Tomate(n), geschälte (800 Gramm) 
2 Prisen Rosmarin, getrocknet, gemahlen 
1 EL Sirup (Ahornsirup) 
2 EL Essig (Obstessig) 
175 g Käse (Emmentaler) 
  Butter, für die Form 
  Salz 
 
ZUBEREITUNG
 Den Grünkern erst wiegen, dann in einer Tasse abmessen. Mit der Tasse die doppelte Menge Wasser abmessen und den Grünkern über Nacht darin einweichen.

Am nächsten Tag mit dem Einweichwasser und 1/4 TL Salz zugedeckt bei mittlerer Hitze in etwa 30 Minuten weich kochen. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugießen.

Inzwischen die Möhren waschen, schälen und erst in Streifen, dann in Würfel schneiden. Den Blumenkohl vom Strunk entfernen und die Röschen in kleine Stücke teilen. Den Kohlrabi schälen und erst in Scheiben, dann in Streifen und zuletzt in Würfel schneiden. 2 EL Öl und 3 EL Wasser in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin bei schwacher Hitze zugedeckt 12-15 Minuten "mit Biss" garen. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und in 2 EL Öl glasig dünsten. Die Tomaten abgießen, abtropfen lassen, klein schneiden und zu den Zwiebeln geben. Alles bei mittlerer Hitze dicklich etwa 10 Minuten einköcheln lassen. Mit Salz, Rosmarin, Ahornsirup und Obstessig pikant abschmecken.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und das Gemüse einfüllen. Die Tomatensauce darauf verteilen. Den Grünkern gegebenenfalls abgießen, mit dem in Würfel geschnittenen Käse vermengen und in die Auflaufform füllen. Auf der mittleren Schiene des Ofens etwa 35 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. 
Herzliche Grüße, Astrid

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 14938
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: es schmeckt auch ohne Fleisch - Vegetarisch kochen
« Antwort #14 am: 31.12.04, 11:13 »
Hirseauflauf

250 g Hirse in etwas Butter andünsten
3/8 l Wasser auffüllen
1 El gek. Brühe und 2-3 Lorbeerblätter (später entfernen) mitkochen, ca 15 - 20 min
------------------------
1-2 gew. Zwiebeln
1 Stange Porree in Ringe
500 g Möhren grob geraspelt
200 g Champignons in Scheiben
in etwas Butter mit Salz und Pfeffer andünsten
--------------------------

Hirse und Gemüse in einer Auflaufform einschichten.

3 Eier  mit
1/4 l Sahne und
Petersilie, Salz, Muskat       verquirlen und über den Auflauf gießen

20 - 30 min bei 225 ° backen

geriebenen Käse überstreuen und schmelzen lassen.
Das Amt des Moderators: Wie man es macht, ist es falsch. Macht man es gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig.
Ich mag Euch trotzdem.

 


zum Seitenbeginn