Autor Thema: Kindertag auf dem Bauernhof  (Gelesen 13871 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Johanna M

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 127
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #15 am: 27.05.09, 21:40 »
Hallo,
vor einigen Jahren war bei uns auch so ein Kindertag angesagt, Ortsbäuerin hatte angerufen
ob wir so was machen wollten, wir sagten ja,
 warum nicht.
Bekamen kleine Malbücher für die kleinen zum herschenken,aber die Kindergartenkinder kamen
nicht. Nach einigen Tagen bin ich zum Kindergarten hin und habe gefragt was denn nun los sei,
( ob sie denn noch kommen oder nicht ),sagte die Kindergartenleiterin nur ,ach sie haben keine
Zeit, sie haben noch so viele andere Termine, den Bauernhof schaffen sie nicht mehr.Ich hab ihr
die Malbücher hingelegt und bin gegangen. Ich war schon enttäuscht, man nimmt sich auch die Zeit
(Göga hatte Bedenken,was ist wenn wir grade silieren oder heu machen) aber naja.
Und das auf dem Lande.

buscheline

  • Gast
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #16 am: 28.05.09, 08:48 »
Das find ich aber von den Kindergärtnerinnen nicht toll.
Wir müssen uns ja vorbereiten.
Mein Mann hat sogar einen Tag Urlaub genommen.

Lg Buscheline

Offline Johanna M

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 127
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #17 am: 28.05.09, 20:40 »
Das haben wir uns damals auch gedacht.

Jo

Offline K1

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 315
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #18 am: 09.06.09, 20:10 »
Hallo,
steck grad in den Vorbereitungen für unsere Kindertage am 17. und 18. Juni. Wie es ausschaut werden uns über 100 Kinder und die dazugehörenden Pädagogen besuchen. Für mich sind das aber nicht nur 100 Kinder und Lehrer, sondern auch Multiplikatoren. Und so lohnt es sich zu überlegen, wie man Landwirtschaft erklärt und zeigt.
Für mich ist´s einfach wichtig, so ein Stück Bewußtsein zu schaffen, daß man Landwirtschaft zum Leben braucht. Natürlich soll der Tag Spaß machen und einen positiven Eindruck hinterlassen.
Also: die Kinder Kälber tränken lassen, auf dem Futtertisch mal wie ein echter Bauer füttern dürfen, einen Melkpass am Gummieuter "ermelken" und gemeinsam eine Brotzeit vorbereiten und genüsslich verzehren.
Ich weiß dass man so keine große Schlagzeile bekommt, aber so ein Kindertag kann auch prägend sein und ich hab es in der Hand, in so zu gestalten, dass es noch mehr in den Fokus gerückt wird, wie wichtig unsere Arbeit und unser Berufsstand ist.  8)
l.g. Karin
« Letzte Änderung: 09.06.09, 20:13 von K1 »

Offline perle

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #19 am: 09.06.09, 21:32 »
Hallo -
 gibt es welche unter euch die Kinderferienprogramme anbieten??
Wir wurden wieder angefragt, nachdem wir letztes Jahr pausiert hatten.
Ich würde vielleicht was machen, wenn ich eine gute Idee hätte (oder von jemand bekommen könnte)
- die Kinder vom Ort kommen immer schon mit dem Kindergarten und in der Grundschule zu Hofführungen, das wäre mir fürs Ferienprogramm nicht so wichtig.
Vielleicht wäre es möglich Butter zu machen oder Brot zu backen usw. Gibt es jemand, der mit so etwas Erfahrungen hat und mir Tips geben könnte auch mit wie vielen Kindern man "fertig wird"
LG Perle

Offline eifelrosi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Weiblich
  • Weißes Gold ist wertvoll und gesund
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #20 am: 09.06.09, 22:26 »
Hallo Petra,

wenn du kleine Gläschen nimmst und die nur 1/4 bis max. 1/2 voll machst, geht  das wesentlich schneller mit dem Butter machen. Im letzten Jahr stand das für das Schulmilchprojekt mit auf dem Plan und das war für Kinder vom 2.-4. Schuljahr.
Am besten für 2 Kinder ein Glas, damit sie sich abwechseln können.
Die Kinder sind so stolz, wenn sie das geschafft haben und viele meinen dann prompt, jetzt bräuchten sie keine Butter mehr zu kaufen, das wär doch soo einfach, die selbst zu machen  :).

Viel Spass mit den Klassen wünscht dir Roswitha
Schön, dass es den BT gibt

chestnut farmerin

  • Gast
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #21 am: 01.08.09, 21:38 »
Hallo,

ich hab mal eine Frage an diejenigen von euch, die schon Erfahrungen mit Hoffesten und/ oder Kuchenverkauf gemacht haben.
Bin heuer angefragt worden, ob ich beim Ferienprogramm mitmache, da wir Ponys haben. Da hab ich mir gedacht, wärend ich die Kids rumführe könnten die Eltern ja in der Zwischenzeit Kaffee und Kuchen zu sich nehmen.

Aber nun ist mir zu Ohren gekommen, dass das gar nicht so einfach ist , einfach so Kuchen zu verkaufen. Wißt ihr da vielleicht Bescheid? Brauch ich da unbedingt eine Kühltheke oder kann ich nur bestimmte Kuchen verkaufen. Bin echt ein wenig verunsichert jetzt, nicht dass ich noch Ärger bekomme.

Vielen Dank schon mal für die Tipps

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1194
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #22 am: 01.08.09, 22:01 »
Hallo chestnut farmerin,

ich empfehle dir, Informationen zum Infektionsschutzgesetz zu googeln.

Auf jeden Fall würde ich nur durchgebackenen Kuchen - nichts mit frischer Sahne und so - anbieten. Hier werden von den Landfrauen Belehrungen zum Infektionsschutzgesetz angeboten. Damit kann man nachweisen, dass man über die Hygienevorschriften Bescheid weiß. Das ist auf jeden Fall von Vorteil. Kannst sicher auch mal bei den Landfrauen nachfragen, wer so etwas schon mal gemacht hat.

Viel Erfolg
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline bauernhof

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 288
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #23 am: 02.08.09, 20:30 »
Hallo chestnut farmerin !
Du darfst vor allen Dingen kein Kuchen mit Roheiern ( Creme ) machen.
Dann sollte der Kuchen hinter einen Schutz stehen damit ihn niemand anniesen oder so kann.
Auch darf meines Wissens der Kuchen nicht wärmer als 12 °C werden.

Wenn Du das nicht mehrmals machst brauchst du keine Belehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz .
Aber wenn Du unsicher bist kannst du ja beim Veterinäramt Abteilung  Hygiene nachfragen
Liebe Grüsse von der Höri
Walburga

 

Offline bauernhof

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 288
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #24 am: 14.08.09, 07:22 »
Habe heute Kinder (Ferienprogramm der Gemeinde)

Beschreibung:
In hygienischer Schutzkleidung dürfen wir in der Eisproduktion bei Familie Kaiser mithelfen und schon mal die reinen Naturprodukte wie Früchte, Beeren usw. vorbereiten, bevor diese in der großen Eismaschine zum leckeren Bauernhof-Eis verarbeitet werden. - Nach getaner Arbeit gibt's selbstverständlich auch das hergestellte Eis zum Schlecken.
Liebe Grüsse von der Höri
Walburga

 

Offline perle

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #25 am: 18.08.09, 22:11 »
Wir hatten am 6.8 Ferienprogramm für die Kinder hier vom Ort ud gestern für die Kinder vom nachbarort.
Eingeladen waren maximal 20 Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren.
Wir haben eine Fotorallye gemacht. es gab Gruppen mit je 5 Kinder. Jede Gruppe hat einen Hofplan bekommen und ein Aufgabenblatt.
Laßt euch fotografieren :
-liegend im Heu
-mit einem naturmandala
-mit 2 ferkeln
- mit einer Leiter
-mit einem selbstgemalten Bild von Tieren die es hier auf dem Hof gibt
- in einer pantomimischen darstellung, die hier auf dem Hof spielen könnte
und so weiter...
es ab Punkte - je nach schwierigkeitsgrad der Aufgabe und ein zeitlimit
Anschließend haben wir die Bilder gleich über den beamer angeschaut und eine kleine Preisverleihung gemacht- nebenbei noch was getrunken und Rührkuchen gefuttert.
Alle hatten einen Heidenspaß
wir auch!
Einige Kinder haben sogar nach einem Flyer vom Hof gefragt(den hätten sie zwar sowieso bekommen, aber so wars auch recht)
Einziger Nachteil - man braucht Leute die als Fotograf fungieren - war dieses Mal bei uns kein Problem
Trotzdem gut, dass das jetzt auch abgehakt werden kann
Perle

GCarmenita

  • Gast
Re: Kindertag auf dem Bauernhof
« Antwort #26 am: 05.10.09, 21:28 »
Hallo zusammen, auch ich hatte schon mehrmals Schulkinder und auch eine Kindergartengruppe auf dem Hof zu Besuch. Nun wurde ich aber von einem Kindergarten eingeladen, einen Milch-Aktionstag im Kindergarten zu machen, "um Kinder für das Lebensmittel Milch zu sensibilisieren". Ich habe schon ein paar Ideen, von Butterschütteln über Wettmelken (ich habe selbst Melk-Eimer gebastelt, da mir das GummiEuter auch zu zach für kleine Hände scheint), und die Bestandteile von Lebensmitteln möchte ich anhand verschiedener Legosteine bildlich darstellen. Hat noch jemand Ideen, was ich mit den je 20 Kindern anstellen kann? Als Zeitfenster sind 2 Termine zu je 2 Stunden angesetzt.

 


zum Seitenbeginn