Autor Thema: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern  (Gelesen 267573 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4860
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Gemüsebrühe in Twist-off-Gläser heiß einfüllen?
« Antwort #120 am: 22.01.12, 11:57 »
Beate, machst Du Fleischbrühe auch in Twist-off-Gläser? Mit Fleisch habe ich immer etwas Angst. Wie sterilisierst Du? Reicht einmal kurz aufkochen im Kochtopf? Für ein Glas möchte ich es möglichst unkompliziert haben. Marmeladengläser in größerer Menge gehen vorher durch die Spülmaschine. Ein einzelnes Glas würde ich evtl. nur mit kochendem Wasser ausspülen oder reicht das nicht?

Fragen über Fragen  ::)  ???

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5136
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Gemüsebrühe in Twist-off-Gläser heiß einfüllen?
« Antwort #121 am: 22.01.12, 12:32 »
Hallo

nicht nur Brühe sondern auch fertige Suppen / Eintöpfe ...
immer als 1 Portion - falls ich mal nicht da bin
oder Suse was mit auf Arbeit nehmen möchte

Mach ich auch z.B. mit Gulasch - Bolognese - Tomatensoße

Die Gläser werden *gekocht* meist so 5 Min.
oder einmal aufkochen und auf der Platte stehen lassen
z.Z. am Holzofen - Backofen geht auch ...

Mit Gläsern bin ich flexibeler s.o. und es geht schneller
die Truhe ist eh meist voll  ::)

Gruß
Beate

Marmalade z.B. sterilisier ich auch zusätzlich
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2769
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemüsebrühe in Twist-off-Gläser heiß einfüllen?
« Antwort #122 am: 22.01.12, 14:15 »
Das mache ich auch. Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe fülle ich kochend heiß ein. Passiert nichts. Man kann aber auch Pulver selbst herstellen. Hab das mal bei Alexander Herrmann gelesen. Vielleicht war das in einem seiner Bücher. Müßte ich nachlesen....
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2769
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemüsebrühe in Twist-off-Gläser heiß einfüllen?
« Antwort #123 am: 22.01.12, 14:20 »
Habs gefunden:
140 g Zwiebeln und 60 g Meersalz in der Küchenmaschine (ich hab ne Moulinette) mixen
85 g Karotten
25 g Lauch und 65 g Sellerie dazugeben,
ebenfalls dazu geben:
10 g Petersilie
150 g Tomaten (ohne Strunk)
.....und weitermixen

In ein flaches Gefäß (Bräter) geben und über Nacht bei 75 Grad Umluft im Ofen trocknen.
Nach dem Trocknen bleiben ca. 100 g reines Brühpulver übrig.
Dieses erneut fein mixen und gut verschlossen aufbewahren.
Dosierung: 1 gestrichener Kaffeelöffel auf 1 Tasse Wasser
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1028
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemüsebrühe in Twist-off-Gläser heiß einfüllen?
« Antwort #124 am: 22.01.12, 14:37 »
das Alexander Hermann Rezept ist getrocknetes, das finde ich persönlich zu aufwendig....

ich mach schon immer einen Suppengrundstock, mit weniger Salz als angegeben (hat bisher noch nie geschadet )
wenn du davon immer ein paar Suppenlöffel zur Brühe gibst, brauchst du eh kein Maria hilf mehr !, höchstens Maggi :o)

gib hier mal in die Suche Suppengrundstock ein...

und wie gesagt, ich nehme vieeeeeeel weniger Salz und das hält auch so, allerdings mache ich auch keinen ganzen Schubkarren Gemüse aufeinmal... ;D

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4860
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #125 am: 13.06.12, 19:58 »
Hallo,

mich hat der Eichhörnchenvirus befallen  ;). Ganz ohne Not, also keine Gartensachen, sondern einfach mal so Sachen, die ich schon länger mal machen wollte: Kuchen im Glas ohne einkochen im Twist-off-Glas, Soße Bolognese, auch TO, aber mit einkochen, Rhabarberkompott und dann noch Wurst (Mett) im TO-Glas im Backofen (werde ich niiieeee wieder so machen). Gestern hat mich der Hafer gestochen und ich habe das Spargelkochwasser heiß eingefüllt noch mal 1 Min. im Schnellkoichtopf aufgekocht.

Ich dachte, ich könnte mal mehr in Twist-off-Gläsern machen, weil es eben so unkompliziert ist. Bei der Wurst hat es mich aber genervt, weil ich im Backofen nicht richtig  sehen kann, ab wann es kocht und auch nicht so gut erkennen konnte, ob die Gläser zu sind. Inzwischen weiß ich, dass die offenen Gläser anders klingen, wenn man auf den Deckel klopft. Beim Kuchen hatte ich ein ganz anderes Problem, an das  ich vorher überhaupt nicht gedacht hatte. Habe ja am linken Daumen im Sattelgelenk Arthrose und greifen und drehen geht nicht so toll. Da fehlte es mir an Griffsicherheit. 3 Gläser waren dann nicht richtig zu. Könnte damit zusammenhängen, ich weiß es aber nicht mit Sicherheit.

Also wird es wohl doch darauf hinaus laufen, wieder Weckgläser zu nehmen. Die alten sind mittlerweile entsorgt und da brauch ich wohl die neueren. Werde ich mich wohl auch dran gewöhnen. Hoffe nur, dass das Eichhörnchenvirus mich dann auch regelmäßig besucht.

LG

Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9357
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #126 am: 03.12.13, 12:54 »
Ich schreib mal hier in die Box, habe das umgekehrte Problem- ich krieg meine Twist off Gläser nicht mehr auf.
Sicher gibt es so eine Maschine, die per Hebelwirkung den Deckel öffnet, aber damit ist genauso wie mit der Handhabung eines Löffel- oder Gabels der Deckel danach nicht mehr brauchbar.
Auf den Deckel klopfen, kochendheisses Wasser.................................. ich bin mit meinem Latein am Ende. Es wartet jetzt nur noch die Hebelzange- aber damit ist der Deckel reif für den Müll.
Finde es so praktisch, Suppe in Gläsern zu haben, um damit dann ganz schnell eine heisse Suppe zu haben-
aber mit dieser Öffnungstortur kommt die nächste Suppe wieder in den Gefrierschrank.

Christel Nolte

  • Gast
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #127 am: 03.12.13, 13:37 »
Hallo mary, ich habe so eine Teil und bin ganz zufrieden damit.:
ht t p://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160947298568&clk_rvr_id=555567550249&item=160947298568&lgeo=1&vectorid=229487

Ansonsten nehme ich hauptsächlich Gläser mit einer best Deckelgröße, Durchmesser ca 8,5 cm, (sind so Standard wurstgläser Deckel) die kann man nachkaufen, passen auf Gurkengläser und Rewegläser Leergut

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #128 am: 03.12.13, 20:46 »
Hallo Mary,
kenne ich auch.
Loch rein, Glas auf, Deckel weg schmeißen
und beim nächsten Mal neue Deckel drauf.

Neue Deckel garantieren, dass  das Glas auch zu bleibt.  ;)

LG
Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Clara

  • Gast
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #129 am: 17.02.14, 15:28 »
Hallo,

ich habe Spargel heiss in der Saison ins Twist-off- Glasl eingefüllt und einfach auf den Kopf gestellt. Das mach ich so nicht noch mal. Ich werde es zukünftig wieder richtig "zukochen", weil es schmeckt zwar, allerdings ein bisschen eigenartig. Also ich würde es so nicht verschenken.  ;)

Beste Grüße,
Anja

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4860
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #130 am: 17.02.14, 20:45 »
Hallo,

sicherer ist richtig einkochen. Meine SM hat immer Rotkohl heiß eingefüllt und wohl nie Probleme gehabt. Ich habe es aber noch nicht probiert.

Bei uns kommen fertige Eintöpfe, selbst gekocht, gut an an. Eintopf  von trockenen Erbsen, Linseneintopf hatten wir schon. Jetzt habe ich Steckrübeneintopf eingekocht, aber noch nicht probiert, wie er geworden ist. Kürbissuppe habe ich auch eingeweckt. Die mögen aber nur mein Mann und ich, weil da Ingwer drin ist.

Linseneintopf wird oben dunkel. Mich hat es erst gestört. Mein Mann hatte kein Problem damit. Linsen verfärben sich ja auch so, wenn man sie länger stehen lässt. Geschmacklich war es kein Nachteil und nach dem Umrühren auch nicht mehr zu erkennen.

Demnächst ist eine größere Aktion Brühe an der Reihe. Unsere Tochter ist der absolute Suppenkasper für Brühe mit Nudeln. Die macht sie sich mal schnell am Abend und ich nehme die Brühe als Grundlage für verschiedene Suppen.

LG
Luna
Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Edward Young

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 983
Re: Fleisch einkochen
« Antwort #131 am: 17.02.14, 21:25 »
Es waren doch nur 20 Gläser.......
HAbe immer Angst, dass irgendwann die Außerirdischen mal landen und dann nix mehr geht oder Strom ausfällt oder irgendwelche ins Land einfallen (Sicher ist nix) ::).

Von den 40 Sauerkrautgläsern sind grad mal noch 23 übrig.......

Also sind´s doch keine so großen Mengen .......

Nell

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 983
Re: Fleisch einkochen
« Antwort #132 am: 17.02.14, 21:26 »
......eingeweckt habe ich noch nix über 1,5 Liter. HAbe aber jetzt in ein 3 Liter-Glas Zitronen eingelegt......


Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1123
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #133 am: 23.03.14, 09:44 »
Hallo zusammen

von der gestrigen Geburtstagsfeier unseres Sohnes sind größere Mengen  " Ofensuppe", eine Partysuppe,  übrig geblieben. ( Unter den jungen Leuten ist es wohl nicht üblich eine  - schriftliche ! - Einladung abzusagen )

Ob man die auch einkochen kann?? Wie lange bei ??? Grad?

Soviel Truhenfläche habe ich nicht und die Brötchen kann man auf jeden Fall einfrieren.

Liebe Grüße
peka

Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #134 am: 23.03.14, 12:24 »
Hallo Peka,
kannst Du.

Möglich ist auch, die Suppe aufzukochen.
Heiß in Twist Off Gläser, über Kopf hinstellen, abkühlen lassen.
Haltbarkeit ca. 4 Wochen. Länger auch, dann aber im Kühlschrank..
geht gut mit großen Gurkengläsern 2,6l.

Mit Weck einkochen, würde ich 100°  30 Minuten.
 - Speisen, die lange haltbar sein sollen koche ich immer 2 Stunden ein.

Liebe Grüße
u. gutes Gelingen
Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

 


zum Seitenbeginn