Autor Thema: HaRA, Jemako - Wischsysteme und Microfasertücher  (Gelesen 42921 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3171
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re:Wischsysteme
« Antwort #15 am: 17.03.04, 09:02 »
Moin moin

Den Harawischer lieb ich eigentlich auch. :D
Der große Nachteil besteht aber darin, das dieser Lappen feine Metallfäden enthält . Ich benutze ihn  deshalb nicht auf meinem Paketfußböden. ::) :\'(
Da ist mir der normale Wischlappen lieber. :D

LG Barbara

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6353
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Wischsysteme
« Antwort #16 am: 17.03.04, 21:08 »
Hallo Reserl,
war gerade eben auf der Seite von www.woppma.de.
Wie bist Du jetzt ehrlich mit Den Reinigungslappen für den Harastiel zufrieden?
Sind die nun dem Hara vergleichbar oder nur ähnlich.
Welche Lappen hast Du gekauft?
Ich hatte mir nämlich auch mal einen vergleichbaren Lappen andrehen lassen. Der war aber nicht so gut wie Hara obwohl er ähnlich gekosstet hatte :(
Seitdem bin ich vorsichtiger geworden.
Ich würde aber neue Lappen benötigen :D
Liebe Grüße
Martina

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 905
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Wischsysteme
« Antwort #17 am: 18.03.04, 07:52 »

Moin moin

Den Harawischer lieb ich eigentlich auch. :D
Der große Nachteil besteht aber darin, das dieser Lappen feine Metallfäden enthält . Ich benutze ihn  deshalb nicht auf meinem Paketfußböden. ::) :\'(
Da ist mir der normale Wischlappen lieber. :D

LG Barbara


Barbara, die weisse Faser von Ha-Ra besteht aus feinen Baumwollfasern. Sie enthält keinerlei Metallfäden, darf sie gar nicht. Die gleiche Faser gibt es als Handschuh und Tuch, damit würde sich doch jeder die Möbel verkratzen. Die gelbe Faser zur Trockenreinigung von Parkett besteht aus reiner Synthetik.
Ältere, verschlissene Fasern sollte man austauschen, wenn sie zu dünn werden sonst drückt sich das Bodengestell durch, das ist natürlich nicht gut für den Boden.
Entschuldigt, dass ich mich zum dem Thema schon wieder melde, aber Ha-Ra hat keine Fasern mit Metallfäden. Auch von anderen Firmen sind mir solche Materialien nicht bekannt.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6380
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Wischsysteme
« Antwort #18 am: 18.03.04, 07:58 »

Hallo Reserl,
war gerade eben auf der Seite von www.woppma.de.
Wie bist Du jetzt ehrlich mit Den Reinigungslappen für den Harastiel zufrieden?
Sind die nun dem Hara vergleichbar oder nur ähnlich.
Welche Lappen hast Du gekauft?



ICH bin bisher sehr zufrieden und kann zu Hara keinen Unterschied feststellen.
Mag aber freilich sein, das jeder einen anderen Anspruch hat. 8) ;)

Ich hab mir die Lappen "Basic" und "Blue Spirit" bestellt.
Letzterer ist noch etwas gewöhnungsbedürftig.
Er ist fürs grobe gedacht und soll mir den Schmutz aus meinen Solnhofer Platten holen. 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline renate

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 575
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Wischsysteme
« Antwort #19 am: 18.03.04, 09:10 »
Wenn ich mich richtig erinnere sind Hara-Tücher aus Mikrofaser. Und Mikrofaser ist eine sehr scharfkantige Faser, die bestens geeignet ist Fettverschmutzungen aufzunehmen, aber leider nur sehr begrenzt und diesem aber dann auch beim einfachen ausspüen nicht mehr losläßt  :( Diese Tücher müssen sehr oft gewaschen werden (Waschmaschine) , also von Einsparung von Chemie kann keine Rede sein.

Mikrofasertücher sollten - dürfen nicht verwendet werden bei allem was lackiert, versiegelt und beschichtet ist und vor allem auch nicht für Kuntstoff. Es bleibt im Haushalt eigentlich nicht viel übrig, selbst Sanitärobjekete sind heute beschichtet  - zwecks leichterer Reinigung.
Viele Grüße  Renate

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6380
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Wischsysteme
« Antwort #20 am: 18.03.04, 16:44 »
ICH bin bisher sehr zufrieden und kann zu Hara keinen Unterschied feststellen.
Mag aber freilich sein, das jeder einen anderen Anspruch hat. 8) ;)

@Martina. Ich möchte noch was ergänzen:
Über die Lebensdauer kann ich dir noch keine Auskunft geben. Ich hab die Dinger erst seit zwei Wochen und muß erst mal sehen, wie lange es sie bei mir aushalten. 8) ;D
« Letzte Änderung: 18.03.04, 16:50 von reserl »
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 632
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:Wischsysteme
« Antwort #21 am: 18.03.04, 20:51 »
Ich habe auch einen Hara-Lappen für den Boden. Da sind garantiert keine Metallstreifen drin - der ist aus Baumwolle. Ich brauche ihn zum aufwischen und lasse ihn anschliessend trocknen.
Ich bin sehr gut zufrieden damit und möchte nichts anderes.

Ich wasche ihn ab und zu mit den Ueberhosen.
Tschüss zäme
regi

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6353
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Wischsysteme
« Antwort #22 am: 18.03.04, 21:54 »
Hallo Ihr Hara - Begeisterten,
ich putze mit Hara schon viel mehr als 10 Jahre. Kann mich gar nicht mehr daran erinnern wann ich die ersten Teile dieser Firma an Land gezogen habe.
Ich bin vollauf zufrieden damit. Nur sind halt die Lumpen sehr teuer :o
Erst vor Kurzem habe ich mir mal wieder einen Ultra Handschuh geleistet. Den habe ich aber online bestellt.
Diesen Handschuh verwende ich im Stall sehr gerne. Allerdings nehme ich da immer die im Haus heruntergewirtschafteten :D
Der im Stall war nun endgültig am Ende!
Mit den Bodenlumpen ist es ähnlich. Die schreien alle nach Ersatz.
Für den Parkett gibt es im Übrigen einen ganz kurzfasrigen, wie oben schon erwähnt aus reiner Baumwolle. Der nimmt auch nicht so viel Wasser auf wie der andere und eigntet sich so für den empfindlichen Boden.
Nun werde ich mich aber mal schlau machen und da einen Lumpen bestellen wo Reserl den Hyperlink reingesetzt hat. Danke nochmal dafür und auch für die Aufklärung. Hat mir schon weitergeholfen.
Liebe Grüße
Martina

Offline Sani

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 51
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Wischsysteme
« Antwort #23 am: 22.03.04, 19:23 »
Hallo!

Ich habe die Putzlappen von der Firma vermop über www.woppma.de bestellt. Habe sie jetzt schon 2 Jahre im Gebrauch und sind noch tadellos. In der Arbeit haben wir Sie schon über 4 Jahre.

Wenn man bei der Firma bestellt, sollte man die aktuelle Preisliste anfordern. In diesem Katalog ist mehr Auswahl über verschiedene Putzlappen.

Viele Grüße

Sani ::)

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2145
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re:Wischsysteme
« Antwort #24 am: 22.03.04, 20:46 »
Nun habe ich mir nach langem hin und her ein Wischsystem von der Firma Wiba angeschafft .Ein Reinigungswagen mit Presse und einem Eimer.

Sagenhaft schnell hatte ich meine Wohnung am Freitagnachmittag aufgewischt . Einfach super ,aber der Preis ließ zu wünschen übrig . ;) ;D
Ist auch eine einmalige Anschaffung die sich gelohnt hat :D

Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline josefa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 156
  • Geschlecht: Weiblich
  • es wird lang nichts so heiß gegessen wie gekocht
Putztücher aus Mikrofaser
« Antwort #25 am: 24.10.04, 13:45 »
Hallo Martina
das sind JEMAKO Tücher.Es gibt gelbe für den leichten Schmutz(Staub)
des gibt grüne (für den Boden und den ganz normalen Schmutz)
und es gibt blaue (für hartnäckigen Schmutz, und fürs Ceranfeld)
man darf keine Putzmittel nehmen wenn man diese Tücher benutzt (man braucht dann auch kein Putzmittel hab ich ausprobiert)
für ganz hartnäckigen Schmutz nimm ich Zitronenbalsam ist auch von der Firma.
Wenn ich das Spülbecken damit saubergemacht habe oder die Waschbecken geht echt ohne Kraftaufwand da pelt das Wasser richtig ab.Auch die Bodentücher sind prima.Ich möchte diese Tücher nicht mehr missen.Der einzige Nachteil die sind nicht billig.
Dafür brauch ich aber auch keinerlei Putzmittel mehr.Wenn ich was frisches für die Nase haben will, nehme ich Oranex da braucht man also wirklich nur ein paar Tropfen.

Offline Meli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 218
  • Geschlecht: Weiblich
Putztücher aus Mikrofaser
« Antwort #26 am: 02.11.04, 14:22 »
ich benutze diese tücher auch seit dem sommer in den ferienwohnungen und auch bei mir privat .seitdem habe ich keinen ärger ehr mit fenster , die ich in der sonne geputzt habe ,sonst hatte ich dann immer eine stunde später, wenn ich noch einen blick durch die wohnung geworfen hatte ,ob alles ok ist ,streifen an den fenstern oder speigel.nun komme ich ohne putzmittel aus und habe keine streifen .es sind mir wohl schon tücher ,obwohl sie im putzmittelraum lagen ,entwendet worden .nun habe ich sie nicht mehr so da rumliegen .dazu sind sie mir zu teuer .

liebe grüße mechtild
bis zum nächsten mal
Melli

Uli

  • Gast
Re: Putztücher aus Mikrofaser
« Antwort #27 am: 07.11.04, 09:48 »
Hallo
ich hätte noch eine frage zu den Jemako Tüchern.
Ich hab im Internet die Seite von Jemako gefunden und jetzt weis ich nicht welche ich bestellen soll?
Vielleicht kann mir jemand sagen welche besonders Praktisch sind
Ich suche was für Bad und WC und für den üblichen Schmutz.

Viele Grüsse Uli

Offline Meli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 218
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Putztücher aus Mikrofaser
« Antwort #28 am: 08.11.04, 11:55 »
hallo Martina
Ich benutze dazu die Mikrofasertücher zum nass wischen und die größeren Trokentücher zum trocken wischen .Sind nicht so schnell naß .Wenn sie naß sind wischen sie nicht mehr streifenfrei .Für die Duschkabine aus Glas nehme ich den Grünen Handschuh mit Gallseife .Sie ist danach klar rein und streifenfrei .Ich habe bei mir im Bad ein kleines Trockentuch liegen ,nach dem duschen gehe ich damit sofort über die Glaswände .

Viele Grüße Mechtild
bis zum nächsten mal
Melli

Offline josefa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 156
  • Geschlecht: Weiblich
  • es wird lang nichts so heiß gegessen wie gekocht
Re: Putztücher aus Mikrofaser
« Antwort #29 am: 10.11.04, 00:00 »
Hallo Uli,

die gelbe Faser ist für gering verschmuzte Flächen
Bereich: Holz , Leder, Glas Marmor,Metall.Man kann ihn trocken und nebelfeucht benutzen.
Zwischendurch reinigt man die Faser mit der Gallseife die auch von Jemako ist.

die grüne Faser ist für stark verschmutzte Oberflächen, nimmt extrem  viel Schmutz auf auch Öl und Fett.
Bereich: autowäsche, Fenster putzen, abwaschen von Kacheln, Fliesen, Kunstoffküchen und Badezimmer.

die blaue Faser ist für extrem hartnäckigen Schmutz auf robusten Oberflächen
Bereich: Töpfe, Pfannen, Backofen, Kaminfenster, Abfalleimer, Herd, Edelstahl Dunstabzüge, Insektenbeschlaf
Ceranfeld

Man sollte sich aber doch von einer Jemakoberaterin alles genau erklären lassen.    ::)

 


zum Seitenbeginn